User in diesem Thread gebannt : Kurti, Schopenhauer and De Kuyper


Umfrageergebnis anzeigen: Kann man in Hitler den Begründer Israels sehen?

Teilnehmer
74. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    37 50,00%
  • Nein

    37 50,00%
+ Auf Thema antworten
Seite 51 von 1360 ErsteErste ... 41 47 48 49 50 51 52 53 54 55 61 101 151 551 1051 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 501 bis 510 von 13593

Thema: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

  1. #501
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.595

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von haihunter Beitrag anzeigen
    Der Aggressor war dein Führer Hitler. Da kannste so viel rumlügen wie Du willst. Es wird sich daran nix ändern.
    Ich wurde 1967 geboren, Adolf der Idiot konnte als nie "mein Führer" sein, Pappnase!


    Die Aggressoren 1939 waren die Polen. Am 16 Punkte Plan war nichts agressives, der verlangte bloß eine Volksabstimmung.

    Hitler hatte gegenüber dem Volk nicht die Eier die Füße still zu halten und die Kriegshetzer politisch zu zerlegen. Ich hätte versucht die Polen in die Grossangriffs-Falle laufen lassen.

  2. #502
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    5.620

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Wenn man hier etwas gegen Hitler schreibt, muß man gewärtig sein, dass sich die Grünliste in eine Rotliste verwandelt.

    Ich denke mal Hitler hat den Krieg solange provoziert, bis es nicht mehr anders ging.
    Der Angeber Göring behauptete , seine Luftwaffe sei unangreifbar, das war aber nicht der Fall.
    Hitler hatte alles, was er haben wollte, das Rheinland, das Sudetenland usw.
    Was hatte er in Polen zu suchen?
    Seine Anhänger sagen Lebensraum.
    Nach dem Krieg mußte auch Lebensraum dasein für die Flüchtlinge.
    Das Ganze war ein riesengroßer Bluff.

    Nur meine bescheidene Meinung

  3. #503
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.444

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von carpe diem Beitrag anzeigen
    Ich denke mal Hitler hat den Krieg solange provoziert, bis es nicht mehr anders ging.
    Umgekehrt! Das von Roosevelt und Großbritannien aufgehetzte Polen hat so lange provoziert, bis Hitler die Nerven verloren hat. Polen hat Deutschland übetrfallen, danach wurde, wie Hitler in seiner Reichstagsrede völlig richtig
    gesagt hat, um 5 Uhr 45 (recte 4 Uhr 45) zurückgeschossen.

    Hitler hat einen, nur einen Fehler gemacht: Er hat zu früh zurückgeschossen. Er hätte die angreifenden Polen nach Deutschland hereinlassen sollen, dann hätte er nicht den Alleinschuldvorwurf wie in WK1 an der Backe gehabt.

    Ich empfehle, die Beiträge von Gawen sehr aufmerksam zu lesen und sich zu Gemüte zu nehmen.

    Zitat Zitat von carpe diem Beitrag anzeigen
    Hitler hatte alles, was er haben wollte, das Rheinland, das Sudetenland usw.
    Was hatte er in Polen zu suchen?
    Eben!!! Von allen Beteiligten hatte Hitler am wenigsten Grund zum Krieg! Roosevelt und Churchill wollten Deutschland vernichten, Polen wollte seine Grenze bis nach Berlin verlegen und Stalin spekulierte auf die Weltrevolution.

    Das Dritte Reich war nach dem Münchner Abkommen saturiert!

    Hitler wollte aus Polen sogar wieder rausgehen und einen polnischen Staat wiederherstellen. Leider sind die angloamerikanischen Kriegstreiber, Bestien und Völkerverholocauster nicht darauf eingegangen.

    Zitat Zitat von carpe diem Beitrag anzeigen
    Seine Anhänger sagen Lebensraum.
    Das ist doch alles Käse! Der Lebensraum spielte beim Zustandekommen des Krieges nicht die geringste Rolle. Das haben alles erst die Sieger nachträglich aufgetischt, zusammen mit den Schrumpfköpfen aus NS-Herstelllung, Lampenschirmen aus Menschenhaut und Seife aus Judenfett, um von ihrer eigenen APOKALYPTISCHEN Schuld und Bestialität abzulenken.

  4. #504
    GESPERRT
    Registriert seit
    11.06.2006
    Ort
    Schatzhöhle in den Blauen Bergen
    Beiträge
    9.774

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von carpe diem Beitrag anzeigen
    Wenn man hier etwas gegen Hitler schreibt, muß man gewärtig sein, dass sich die Grünliste in eine Rotliste verwandelt.

    Nicht von mir.

    Hitler hatte alles, was er haben wollte, das Rheinland, das Sudetenland usw.
    Was hatte er in Polen zu suchen?
    Seine Anhänger sagen Lebensraum.

    Du vergisst , dass ein Grossteil Polen vor Versailles Reichsgebiet war und vorwiegend von Deutschehn bewohnt wurde.
    Hitler sagte offenbar ein Sendungsbewusstsein , dass era der Anwalt aller deustcehn , auch der in Polen sein müsse.

    Nach dem Krieg mußte auch Lebensraum dasein für die Flüchtlinge.


    Das ist eine andere Folge .

    Nur meine bescheidene Meinung

    Ja , die kannst du ja gern so haben.
    Du solltest mal darüber nachdenken , wessen Machtpositionen Hitler mit seiner Politik gefährdete.
    Sowohl wirtschaftlich , als auch militärisch.

    Hätte Hitler sich zurückgehalten und weitere 10 Jahre das Reich entwickelt - jawohl auch das Militär auf modernsten Stand gebracht - was meinst du , wie gefährlich er den Konkurrenten dann erst geworden wäre ?

    Und wie das laufen würde , konnten sich die anderen ziemlich genau vorstellen.

    Tja , eine gute Taktik ist immer , den Gegner sich verkämpfen zu lassen .
    Ihn zu früh losschlagen zu lassen . - Provokation
    Ihn in die Falle zu locken. - Falsch -Informationen - Ja - und Nein - Verhandlungen
    Überlegene Kräfte formieren - Geheimverträge

    Honi soit qui mal y pense.....

  5. #505
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.330

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Beißer Beitrag anzeigen
    Akten, die nicht ununterbrochen in deutscher Hand waren, kannst du auch gleich verbrennen.
    Es ist ein vollkommen normaler Vorgang in Kriegszeiten, zentrale Akten und Archivbestände des Gegners einzukassieren, zum Erkenntnisgewinn. Eben auch eine Form der Plünderung. Auch die Deutschen haben das gemacht, zum Beispiel im Baltikum.
    Im übrigen müssten deine Revisionisten dann diese Fälschungen ja leicht beweisen können, die Akten sind ja benutzbar.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  6. #506
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.330

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
    Erst nach dem Krieg haben die Sieger im Windschatten des IMT alle Aktenbände, die sie nicht beschlagnahmen oder zerstören konnten, gefälscht, um ihre Lügenwelt zu errichten, von der wir nach und nach erstickt zu werden drohen.
    Ist doch Unsinn. Da wäre es ja ein leichtes für die Verteidiger der Angeklagten gewesen, einfach zu behaupten, alle vorgelegten Dokumente wären gefälscht.
    Mir scheint allerdings, für dich ist einfach alles gefälscht, was nicht der revisionistischen Sichtweise entspricht.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  7. #507
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.330

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von carpe diem Beitrag anzeigen
    Wenn man hier etwas gegen Hitler schreibt, muß man gewärtig sein, dass sich die Grünliste in eine Rotliste verwandelt.
    Und wenn schon. Allerdings muss man sagen: bis auf Beißer greifen die nazesken Spießgesellen selten zur Rotbewertung. Da sieht man auch mal, wie wenig "Biss" er in den Diskussionen hat.

    Ich denke mal Hitler hat den Krieg solange provoziert, bis es nicht mehr anders ging.
    Der Angeber Göring behauptete , seine Luftwaffe sei unangreifbar, das war aber nicht der Fall.
    Hitler hatte alles, was er haben wollte, das Rheinland, das Sudetenland usw.
    Was hatte er in Polen zu suchen?
    Seine Anhänger sagen Lebensraum.
    Nach dem Krieg mußte auch Lebensraum dasein für die Flüchtlinge.
    Das Ganze war ein riesengroßer Bluff.
    Dazu kam noch, dass Polen aus historisch-politischen Gründe Todfeind des Dritten Reichs wie Sowjetrußlands gleichermaßen war.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  8. #508
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    13.564

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Gawen Beitrag anzeigen
    Auf Deutsch: Briten und Franzosen haben die polnische Aggression gedeckt.
    Sagen wir besser, sie haben Hitlers Aggression in Polen gedeckt.

    Ich hab noch paar Gechichtsfälschungen entdeckt, die unbedingt jetzt endlich mal korrigiert werden müssen:

    1. Die Römer sind nur deshalb nach Norden eingefallen, weil sie durch die Germanen und vor allem durch Asterix und Obelix auf unerhörte Weise provoziert worden sind.

    2. Die spanischen Konquistadoren wurden durch die überhebliche und arrogante Politik der Indios derart provoziert, dass sie gar nicht anders konnten als nach Amerika zu segeln und denen endlich mal eins auf die Mütze zu geben und das Land nach und nach zu besetzen.

    3. Die Türken wurden von den Österreichern so massiv gereizt, dass sie wutentbrannt bis vor die Tore Wiens zogen.

    4. Dshingis Khans Söhne fielen in Europa ein, weil sie die überhebliche und aggressive Politik der Europäer einfach nicht mehr ertrugen. Sie genossen dabei übrigens die unerhörte Duldung der Lappen und der Isländer sowie der Südamerikanischen Ureinwohner.

    5. Der Türke besetzte Ägypten und ließ die Mamelucken-Emire töten, weil der Ägypter es nicht anders verdient hatte.


    Es ließen sich noch viele weitere unerhörte Fälschungen finden, vor allem durch die Roten, die Linken, die Kommunisten und deren Handlanger. Auf, Ihr Rechtsaußen, marsch marsch! Ich warte auf eure Kanonade!

    _

  9. #509
    schnappt zu Benutzerbild von Beißer
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Ganz in deiner Nähe
    Beiträge
    16.080

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Es ist ein vollkommen normaler Vorgang in Kriegszeiten, zentrale Akten und Archivbestände des Gegners einzukassieren, zum Erkenntnisgewinn.
    So wie es auch ein vollkommen normaler Vorgang in und mittlerweile leider auch noch nach Kriegszeiten ist, zu täuschen, zu tarnen, zu tricksen und zu betrügen, was das Zeug hält. Dazu gehört selbstverständlich aus das Fälschen gegnerischer Akten bzw. ihr Verschwindenlassen, sollte die Fälschung zu aufwendig oder allzuleicht durchschaubar sein.
    Wir wollen eine neue Ordnung, die alle Deutschen zu Trägern des Staates macht und ihnen Recht und Gerechtigkeit verbürgt – verachten aber die Gleichheitslüge und verneigen uns vor den naturgegebenen Rängen.
    Claus Schenk Graf von Stauffenberg

  10. #510
    schnappt zu Benutzerbild von Beißer
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Ganz in deiner Nähe
    Beiträge
    16.080

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Ist doch Unsinn. Da wäre es ja ein leichtes für die Verteidiger der Angeklagten gewesen, einfach zu behaupten, alle vorgelegten Dokumente wären gefälscht.
    Warum sollten sie, wenn sie von den Siegern als »Verteidiger« bestimmt wurden und um das eigene Leben sowie das ihrer Familien fürchten mußten?
    Wir wollen eine neue Ordnung, die alle Deutschen zu Trägern des Staates macht und ihnen Recht und Gerechtigkeit verbürgt – verachten aber die Gleichheitslüge und verneigen uns vor den naturgegebenen Rängen.
    Claus Schenk Graf von Stauffenberg

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 15:15
  2. Der Krieg hat begonnen!
    Von Freeman im Forum Krisengebiete
    Antworten: 351
    Letzter Beitrag: 23.11.2007, 21:28
  3. Weder Fisch noch Fleisch!
    Von Misteredd im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 19:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 192

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben