User in diesem Thread gebannt : Kurti, Schopenhauer and De Kuyper


Umfrageergebnis anzeigen: Kann man in Hitler den Begründer Israels sehen?

Teilnehmer
75. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    37 49,33%
  • Nein

    38 50,67%
+ Auf Thema antworten
Seite 1294 von 1365 ErsteErste ... 294 794 1194 1244 1284 1290 1291 1292 1293 1294 1295 1296 1297 1298 1304 1344 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 12.931 bis 12.940 von 13645

Thema: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

  1. #12931
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    18.212

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Beide zogen mit einem Stern in den Krieg, der eine Weiß der andere Rot.
    das heisst was genau?
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  2. #12932
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.484

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    das heisst was genau?
    Das soll angeblich ein Hinweis sein wer die geschickt hat, aber das glaube ich nicht.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  3. #12933
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    22.142

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Laut englischer Wikipedia begann wurde der Entwicklungsauftrag 1937 gegeben.

    Passt perfekt in meine Theorie das die Weltrevolution 1937 aufgeben wurde.

    Im Lied der sowjetischen Panzerfahrer wurde gesungen:

    ,, Wir wollen keinen Fußbreit fremder Erde , aber wir werden auch von unserer Erde keinen Zoll abgeben “

    Klingt nicht nach Einstimmung auf Angriffskrieg, während man in Deutschland sang: "Nach Ostland geht unser Ritt"...
    Der Panzer ist eine Angriffswaffe, richtig? Bei Beginn von Barbarossa war die Wehrmacht in allen Belangen der RA unterlegen. Die Zahlen kann man googeln.

    Das bestätigt letztlich auch dieser Zeitzeuge:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Er spricht ab ca. Minute 5 von der Unterlegenheit und ab 5:40 speziell den "bösen T34, dem man nichts tun konnte" an.

    Die haben den mit der Artillerie bekämpft, weil die eigentliche Panzerabwehr da nicht durchkam.

    Und das sagen ja auch andere Quellen. Selbst Wikipedia schreibt, dass der T34 zu der Zeit der beste Panzer der Welt war. Was will man also mit der besten Angriffswaffe der Welt?

    Und die, die tatsächlich zuerst angreifen, sind qualitativ wie quantitativ unterlegen, befinden sich dann in einem Zwei-Fronten-Krieg, womit man schon schlechte Erfahrungen gemacht hat, wollen das grösste Land der Erde in 3-4 Monaten erobern bzw. sind so optimistisch, dass sie keine warmen Socken für den Winter einpacken, haben von Napoleon wohl noch nie gehört und haben sich wohl auch keine Gedanken gemacht wie man denn den ganzen Nachschub durch Gelände und Sümpfe transportieren soll. Denn die eigenen Züge passen nicht auf die eroberten Schienen...

    Ehrlich? Hört sich das nach einem guten Plan für einen Angriffskrieg an?
    Geändert von Valdyn (09.05.2021 um 20:05 Uhr)

  4. #12934
    Zwischen zwei Welten Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    6.373

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Und die, die tatsächlich zuerst angreifen, sind qualitativ wie quantitativ unterlegen, befinden sich dann in einem Zwei-Fronten-Krieg, womit man schon schlechte Erfahrungen gemacht hat, wollen das grösste Land der Erde in 3-4 Monaten erobern bzw. sind so optimistisch, dass sie keine warmen Socken für den Winter einpacken, haben von Napoleon wohl noch nie gehört und haben sich wohl auch keine Gedanken gemacht wie man denn den ganzen Nachschub durch Gelände und Sümpfe transportieren soll. Denn die eigenen Züge passen nicht auf die eroberten Schienen...

    Ehrlich? Hört sich das nach einem guten Plan für einen Angriffskrieg an?
    Winterausrüstung war durchaus eingeplant worden. Allerdings nur für rund 56 Divisionen, die auch überwintern sollten. Der Rest sollte sich bei Wintereinbruch schon gar nicht mehr in Russland aufhalten.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  5. #12935
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    78.864

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Ich habe mich ausreichend mit Zeitzeugen unterhalten können. Ich glaube kaum daß es Opfer einer Siegerpropaganda waren. Sie waren dabei.
    Und bis auf einen waren alle froh daß die Scheiße vorbei war.

    Blabla, mein Vater war in der Wehrmacht. Was soll der gewusst haben, was die Oberen vorhaben ?
    Er wurde auch mit Nachkriegspropaganda geflutet.

  6. #12936
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.985

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Der Panzer ist eine Angriffswaffe, richtig? Bei Beginn von Barbarossa war die Wehrmacht in allen Belangen der RA unterlegen. Die Zahlen kann man googeln.

    Das bestätigt letztlich auch dieser Zeitzeuge:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Er spricht ab ca. Minute 5 von der Unterlegenheit und ab 5:40 speziell den "bösen T34, dem man nichts tun konnte" an.

    Die haben den mit der Artillerie bekämpft, weil die eigentliche Panzerabwehr da nicht durchkam.

    Und das sagen ja auch andere Quellen. Selbst Wikipedia schreibt, dass der T34 zu der Zeit der beste Panzer der Welt war. Was will man also mit der besten Angriffswaffe der Welt?

    Und die, die tatsächlich zuerst angreifen, sind qualitativ wie quantitativ unterlegen, befinden sich dann in einem Zwei-Fronten-Krieg, womit man schon schlechte Erfahrungen gemacht hat, wollen das grösste Land der Erde in 3-4 Monaten erobern bzw. sind so optimistisch, dass sie keine warmen Socken für den Winter einpacken, haben von Napoleon wohl noch nie gehört und haben sich wohl auch keine Gedanken gemacht wie man denn den ganzen Nachschub durch Gelände und Sümpfe transportieren soll. Denn die eigenen Züge passen nicht auf die eroberten Schienen...

    Ehrlich? Hört sich das nach einem guten Plan für einen Angriffskrieg an?
    Hitler und der damalige deutsche Generalstab ist wohl davon ausgegangen, dass der Krieg mit Russland in Westrussland entschieden wird. Das die Russen dann zurückwichen und so die Front immer weiter ausdünnten, darauf war der Hitler mit seinen Spießgesellen jedoch nicht vorbereitet, zumal man glaubte, dass die Untermenschen, die in Russland hausten, sowieso nicht in der Lage waren strategisch zu denken. Pech für Hitler, dass die Untermenschen dennoch denken und planen konnten und folglich auch den Krieg gewannen.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  7. #12937
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.484

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Winterausrüstung war durchaus eingeplant worden. Allerdings nur für rund 56 Divisionen, die auch überwintern sollten. Der Rest sollte sich bei Wintereinbruch schon gar nicht mehr in Russland aufhalten.
    Oder bei einem Präventiv Krieg, da muss man handeln, da kann man auf eventuelle Nachteile keine Rücksicht nehmen, wie zum Beispiel ausreichende Winter Ausrüstung. Und jetzt setzt die heutige Geschichtsschreibung ein "Hitler dachte, glaubte, hoffte", ich weiß noch nicht mal was mein Postbote glaubt hofft oder denkt.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  8. #12938
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.484

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Eine militärische Führung die auch noch die beste weltweit ist, zieht in den Krieg obwohl sie genau wissen sie können nicht gewinnen. Da für gibt es nur eine Erklärung der oberste Vorgesetzte hat sie gezwungen oder überzeugt das ein Krieg siegreich werden wird. Ach so im Frieden kann sich die militärische Führung auch des Amtes entheben lassen oder in Pension gehen oder sich gesundheitlich für Dienstunfähig erklären lassen.

    Ach so, auch im NS Deutschland war Mord strafbar. Deswegen lasse ich mir das detailliert schriftlich geben, wenn mir ein Vorgesetzter einen mündlichen Mordbefehl gibt, nicht das er später behauptet, das habe ich nie befohlen oder das hat der Untergebene falsch verstanden.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  9. #12939
    Zwischen zwei Welten Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    6.373

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Oder bei einem Präventiv Krieg, da muss man handeln, da kann man auf eventuelle Nachteile keine Rücksicht nehmen, wie zum Beispiel ausreichende Winter Ausrüstung.
    Wäre dem so gewesen hätte man einen Winterkrieg eingeplant. Hat man aber nicht. Der Krieg sollte bis zum ersten Schneefall zu Ende sein. Erscheint plausibel, für einen längeren Offensivzeitraum hatte man auch gar keinen Sprit zur Verfügung.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  10. #12940
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.484

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Wäre dem so gewesen hätte man einen Winterkrieg eingeplant. Hat man aber nicht. Der Krieg sollte bis zum ersten Schneefall zu Ende sein. Erscheint plausibel, für einen längeren Offensivzeitraum hatte man auch gar keinen Sprit zur Verfügung.
    Wenn Österreich, Lichtenstein überfallen will, dann kann Lichtenstein nicht bei Österreich anrufen und bitten ob sie noch etwas warten können bis wir bereit sind, wir werden uns melden wenn wir bereit sind.

    Äh haben Lichtenstein und Österreich eine gemeinsame Grenze?
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 5)

  1. houndstooth

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 15:15
  2. Der Krieg hat begonnen!
    Von Freeman im Forum Krisengebiete
    Antworten: 351
    Letzter Beitrag: 23.11.2007, 21:28
  3. Weder Fisch noch Fleisch!
    Von Misteredd im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 19:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 194

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben