User in diesem Thread gebannt : Kurti, Schopenhauer and De Kuyper


Umfrageergebnis anzeigen: Kann man in Hitler den Begründer Israels sehen?

Teilnehmer
75. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    37 49,33%
  • Nein

    38 50,67%
+ Auf Thema antworten
Seite 1244 von 1365 ErsteErste ... 244 744 1144 1194 1234 1240 1241 1242 1243 1244 1245 1246 1247 1248 1254 1294 1344 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 12.431 bis 12.440 von 13645

Thema: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

  1. #12431
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    17.849

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Da lag man in der Entwicklung der passenden Leitstrahlen- und Fernlenkungstechnik um Jahre zurück, Stand 1945.

    Siehe [Links nur für registrierte Nutzer]
    Fragen des Aufwandes, der Prioritäten und des Zeitpunktes des Projektbeginns.
    Gegen Alternativlosigkeit und die Postmoderne


    Pro Strafstimme !

    RF

  2. #12432
    Zwischen zwei Welten Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    6.373

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Fragen des Aufwandes, der Prioritäten und des Zeitpunktes des Projektbeginns.
    Hitler ordnete zwar 1944 für die Waffen-Sparte Luftwabwehr die höchste Dringlichkeitsstufe an, allerdings nur für die konventionelle Flak-Kanone. Die FlaRak blieb unberücksichtigt. Noch Fragen ?
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  3. #12433
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    17.849

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Hitler ordnete zwar 1944 für die Waffen-Sparte Luftwabwehr die höchste Dringlichkeitsstufe an, allerdings nur für die konventionelle Flak-Kanone. Die FlaRak blieb unberücksichtigt. Noch Fragen ?
    Wie so oft, zu wenig und zu spät. Bereits 1940, nach dem Scheitern in der Luftschlacht über England, wären entsprechende Weichenstellungen fällig gewesen, statt der V-Waffenentwicklung.
    Gegen Alternativlosigkeit und die Postmoderne


    Pro Strafstimme !

    RF

  4. #12434
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    18.212

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Da wird u.a. auf die aufgelösten Syndikate und Kartelle eigegangen. Als schwerwiegender sollten sich die Streitereien zwischen den "alten" Stahlerzeugern im Altreich und der neu gegründeten Berg- und Hüttenwerksgesellschaft Ost mbH. Die einen hatten Überkapazitäten an Stahl zur Verarbeitung, die anderen wollten die notwendige Kohle nicht liefern. Staatskonzern gegen Privatkonzern.
    Wo steht das mit der Kohle?
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  5. #12435
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.484

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Hitler ordnete zwar 1944 für die Waffen-Sparte Luftwabwehr die höchste Dringlichkeitsstufe an, allerdings nur für die konventionelle Flak-Kanone. Die FlaRak blieb unberücksichtigt. Noch Fragen ?
    Eine Wunderwaffe die auch zum Einsatz kam.
    Eine wirklich erfolgreiche Bordrakete war die leitwerkstabilisierte Bordrakete R 4/M "Orkan". An der Entwicklung dieser Waffe war ein Mann maßgeblich beteiligt, der bereits 1915 als Mechaniker die erste bei Fokker in Schwerin gebaut hatte und in der Verbotszeit 1919-33 bei der waffentechnischen Ausrüstung der getarnten deutschen Fliegertruppe der Reichswehr eine Rolle gespielt hatte. Es war Fritz Heber, nunmehr Chef der Firma Heber in Osterode, der mit den Deutschen Waffen- und Munitions-Werken zusammen die R 4/M (R = Rakete, 4 = Gewicht 4 kg, M = Minenkopf) entwickelte. Es wurden sofort 20000 Stück in Auftrag gegeben, von denen aber nur noch 12000 zur Auslieferung kamen. Die Erprobung erfolgte bei dem von Generalmajor Galland geführten Jagdverband JV 44. Bis März 1945 wurden mindestens 60 Me 262 A-1 mit 24 R 4/M pro Tragfläche ausgerüstet.
    Der Erfolg war ausgezeichnet. Bei einem Einsatz wurden ohne eigenen Verlust aus einem Verband von 425 B-17, 25-Maschinen abgeschossen. Neben der Me 262 wurde auch der Raketenjäger Me 163 mit der R 4/M ausgerüstet. Der Objektschutzjäger Bachem Ba 349 sollte im Bug eine Abschußanlage, die sogenannte "Bienenwabe", zu 28 Rohren erhalten. Dies führte aber beim Schußversuch zur Explosion des Bugs. Eine geänderte Bienenwabe zu 24 Rohren konnte nicht mehr erprobt werden. Der Blohm und Voss-Jäger P. 212, der eine ähnliche Bewaffnung erhalten sollte, blieb Projekt. Aber selbst veraltete Maschinen des Musters Fw 190 erzielten sogar noch im April 1945 überragende Erfolge. So vernichteten 24 Fw 190 aus einem starken viermotorigen Verband 40 Maschinen ebenfalls ohne eigene Verluste. Insgesamt wurden in der kurzen Einsatzzeit fast 500 Feindmaschinen durch R 4/ M-Raketen zerstöt. Bis Kriegsende waren etwa 10000 Geschosse fertiggestellt, davon ein Großteil im sudetenländischen Ausweichbetrieb in Kratzau.

    Angriffstaktik: Die Me 262 nimmt dieselbe Höhe wie die Bomber ein und schießt aus 600 m Entfernung alle R 4/M Raketen (volle Salve) auf die Bomberformation ab.

    Durchmesser: 0,055 m
    Gewicht: 4 kg
    Antrieb: Pulverraketenmotor
    Vmax: 900 km/h
    Reichweite: 1800 m
    Sprengladung: 0,5 kg
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  6. #12436
    Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2013
    Beiträge
    1.472

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal ein Flugzeug bauen war aufwendiger.

    Die Effektivität der V 2 lag darin sie kam ohne Vorwarnung Tag und Nacht, einige hunderte V2 täglich und das hätte gewaltig Unruhe gebracht.
    Die konnte aber wiederverwendet werden, trug die 2,7fache Bombenlast und zur Not auch mal auf kleinere Ziele verwendet werden. Pforzheim hätte man mit der V2 sicherlich nicht getroffen.
    Ein Wald besteht aus lauter Einzelbäumen!

  7. #12437
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.484

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von Wuehlmaus Beitrag anzeigen
    Die konnte aber wiederverwendet werden, trug die 2,7fache Bombenlast und zur Not auch mal auf kleinere Ziele verwendet werden. Pforzheim hätte man mit der V2 sicherlich nicht getroffen.
    Nur bei Flugzeuge wurde vorgewarnt, ohne Vorwarnung hat psychologisch noch eine ganz andere Wirkung. Die Treffergenauigkeit bei den Raketen war noch mangelhaft, das war ein Problem was man schnell in den Griff bekommen hätte. Die V1 wurde von festen Startrampen abgeschossen, dadurch hatten diese Raketen immer die gleiche Flugbahn, und die brit. Flieger konnten sich darauf einstellen, das änderte sich als man anfing die V1 von Flugzeuge zu starten, aber das kam auch zu spät.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  8. #12438
    Mensch mit NS-Hintergrund Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    40.083

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Na ich weiß ja nicht, man weiß nie wann und wo es einen treffen könnte.
    Die A4/V2 war der teuerste und letztlich ineffizienteste Weg, eine Tonne Sprengstoff nach England zu befördern. Technisch faszinierend, ihrer Zeit weit, weit voraus, aber strategisch nicht nur mehr oder weniger komplett wertlos, sondern in Entwicklung und Produktion ein solcher Moloch, dass andere Projekte auf der Strecke blieben. Der selbe Aufwand, zum Beispiel in einen strategischen Bomber gesteckt, hätte wesentlich mehr Gegenwert gebracht.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  9. #12439
    Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2013
    Beiträge
    1.472

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Die A4/V2 war der teuerste und letztlich ineffizienteste Weg, eine Tonne Sprengstoff nach England zu befördern. Technisch faszinierend, ihrer Zeit weit, weit voraus, aber strategisch nicht nur mehr oder weniger komplett wertlos, sondern in Entwicklung und Produktion ein solcher Moloch, dass andere Projekte auf der Strecke blieben. Der selbe Aufwand, zum Beispiel in einen strategischen Bomber gesteckt, hätte wesentlich mehr Gegenwert gebracht.
    Die Kosten lagen angeblich im gleichen Bereich wie die Atombombenforschung der Amis.
    Ein Wald besteht aus lauter Einzelbäumen!

  10. #12440
    Mensch mit NS-Hintergrund Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    40.083

    Standard AW: Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Nur bei Flugzeuge wurde vorgewarnt, ohne Vorwarnung hat psychologisch noch eine ganz andere Wirkung. Die Treffergenauigkeit bei den Raketen war noch mangelhaft, das war ein Problem was man schnell in den Griff bekommen hätte. Die V1 wurde von festen Startrampen abgeschossen, dadurch hatten diese Raketen immer die gleiche Flugbahn, und die brit. Flieger konnten sich darauf einstellen, das änderte sich als man anfing die V1 von Flugzeuge zu starten, aber das kam auch zu spät.
    Was nutzt eine Waffe, gegen die es keine Vorwarnung und keine Verteidigung gibt, wenn simple Nachrichtendienst-Tricks reichen, um sie vom Ziel abzulenken? Man hätte die Zielgenauigkeit der V2 war noch verbessern können, das nutzt aber auch nichts, wenn die Zielpunkte einfach nicht stimmen.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 4)

  1. houndstooth

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 15:15
  2. Der Krieg hat begonnen!
    Von Freeman im Forum Krisengebiete
    Antworten: 351
    Letzter Beitrag: 23.11.2007, 21:28
  3. Weder Fisch noch Fleisch!
    Von Misteredd im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 19:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 194

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben