+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Dietmar Hopp

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    6

    Standard Dietmar Hopp

    Zitat Zitat von Kaleta Beitrag anzeigen
    die ersten 5 Teams holen im Schnitt sagen wir mal 90 Punkte und der rest 60 - 35. Das macht doch auch keinen richtigen Spaß mehr finde ich. :keule::wahnsinnig:
    Wenn es soweit kommt, dass die Premier League in der jetzigen Form immer uninteressanter wird, dann kommt die radikale Kehrtwende. Dann wird die Liga nach amerikanischem Vorbild geschlossen und es folgen Maßnahmen zur Wiederherstellung der Spannung wie z. B. finanzielle Umverteilung im großen Stil, Drafts und Playoffs. Die amerikanischen Investoren arbeiten angeblich jetzt schon daran. Schließlich ist Profifußball Big Business und ein Wirtschaftszweig wie jeder andere auch.

    ------------ Dieser Beitrag wurde um 02:08 geschrieben, der vorherige um 01:56. ------------




    Zitat Zitat von Kaleta Beitrag anzeigen
    Zu Hopp: Mir wäre es wohl auch egal, was Hopp macht und es wäre mir auch egal, was mit Hoffenheim passiert, aber auch ein endscheidender Faktor ist, dass es doch auch anderen Vereinen schadet oder nicht? Stell dir vor Hoffenheim wird 5. und wir 6., qualifizieren uns "nur" für den UI-Cup und fliegen gegen einen "Underdog" raus. Da denkt sich jeder BVB-Fan ohne Ausnahme, wären die nicht gewesen mit ihrem Hopp, der das Geld in den Verein reinsteckt, würden wir international spielen. Nehmen wir an Wolfsburg wird 7. und was würde aus Wolfsburg kommen? Wäre Hopp und Hoffenheim nicht gewesen, wäre der BVB 5. sicher im UEFA-Cup und wir hätten die Chance gehabt, durch den UI-Cup reinzukommen. Da geht jedem Verein viel Geld flöten und warum sollten sich die Vereine nicht aufregen, wenn man mehrere Jahre daran arbeitet, ein konstant gutes Team zu erstellen, dass international Chancen hätte? Doch dann kommt auf einmal ein Hoffenheim von irgendwoher, dass von der Regionalliga, durch die 2. Liga, in die 1. Liga und gleich in den UEFA-Cup oder in die Chamions-League marschiert. Da kriegt jeder Tollwut, wenns heißt: Schon wieder so kanpp vorbei am internationalen Geschäft. So entsteht Hass auf Hopp. Für mich verstänldich!
    Ich bin kein Fan von Hoffenheim, aber den Hass, den alle gegen diesen Verein haben, versteh ich auch nicht. Was ist denn dabei, wenn Hopp den Verein mit seinen Milliarden ordentlich sponsert ? Manche Vereine kriegen ihr Geld durch Sponsoren, andere kriegen es durch Investoren oder durch Mäzene wie Hopp. Letztendlich ist nur entscheidend, dass du die Kohle kriegst. Nicht wie. So ist es überall in der Wirtschaft - auch im Wirtschaftszweig Fußball. Denn nur mit genügend Geld hast du überhaupt Chancen auf langfristigen Erfolg (ob du dann wirklich Erfolg hast, hängt dann von der Qualität der sportlichen Führung ab. Aber die Grundlage ist und bleibt Geld). Und aus wirtschaftlicher Sicht kann man Hoffenheim nur gratulieren. Die haben nicht so spießbürgerlich und kleinkariert wie die anderen Vereine gedacht, sondern gemerkt "Wir brauchen Kohle, wenn wir nach oben wollen. Die bringt uns am besten und schnellsten ein steinreicher Mann. Also Herr mit Hopp !" Denn das ganze Fußballgeschäft definierte sich SCHON IMMER über Geld. Tradition ist schön und gut, nützt dir aber allein gar nichts, wenn du kein Geld hast. Jeder dagegen, der Geld auftreiben kann, kann sich hochdienen, von der Kreisklasse bis zur Bundesliga. Hoffenheim hat das so gemacht und JEDER andere deutsche Verein (zumindest theoretisch ) kann das genauso machen. So ist das offene System mit Auf- und Abstieg nun mal ausgelegt. Wenn die sogenannten Traditionsvereine (Ab wann ist man eigentlich ein Traditionsverein ? Und ab wann ist man keiner ?) und ihre Fans unter sich bleiben wollen, dann müssen sie die Liga schließen und dürfen keine neuen Vereine mehr mit reinlassen. Ich kann aber jetzt schon sagen, dass ein solcher Versuch von vorneherein zum Scheitern verurteilt wäre, da reiche Männer iwie Hopp immer eine Möglichkeit finden würden, ihren Verein in die noble Gesellschaft einzuschleusen. Kapital sucht immer neue Wege und findet sie schließlich auch.
    Ich muss ja zugeben, dass mir Vereine mit viel Tradition und Historie ja auch lieber sind als Vereine mit wenig Tradition wie Bayer Leverkusen, der VfL Wolfsburg oder die TSG Hoffenheim. Aber oft sind es ausschließlich neue Vereine, die von Männern geführt werden, die Visionen haben, die entscheidende Impulse briingen, die das ganze System positiv verändern und die Konkurrenzfähigkeit erhalten.



    Zitat Zitat von Kaleta Beitrag anzeigen
    Würde es dir was ausmachen, wenn wir ein Image wie die Bayern hätten? Arroganz, keine richtige Fankultur, neues Stadion, ein angespanntes Umfeld oder ähnliches würde doch ein jedem zu denken geben.

    Irgendwann würde ich mich fragen, warum bin ich eigentlich noch BVB-Fan? Das geile Stadion, die geilen Fans, die Tradition im Westfalenstadion, das ewige Hoch und Runter im Verein, die Spannung von Jahr zu Jahr? Das alles wäre höchstwahrscheinlich nicht mehr der Fall, wenn der BVB ein neues Stadion hätte, sprich keine Tradition im neuen Stadion ist, die Fans gleich pfeiffen, wenn man ein Spiel verliert oder man von Saisonbeginn an weiß, was sschlechteres als Platz 3 werden wir nicht! Am Anfang oder in den ersten paar Jahren würde sich nicht viel ändern, aber auf Dauer, wäre Dortmund ein 2. FC Bayern mit 80% Erfolgsfans.

    Wenn es soweit kommt, dann fragst und sagt sich jeder BVB-Fan, was ist mit meiner Borussia? Das ist nicht mehr mein BVB!
    Ach, nicht nur Bayern, sondern JEDER Fußballverein der Welt definiert sich letztendlich über den Erfolg. Von der Champions League bis zur Kreisklasse. Ohne die Erfolge in der Meisterschaft und in der Champions League in den 1990er Jahren hätte der BVB auch keine 70 000 Fans im Schnitt, sondern nur die Hälfte.
    Ja, und dieses Fahnenschwenken und schmutzige Lieder singen, das gern als "Fankultur" bezeichnet wird, ist in meinen Augen fanatisch und übertrieben. Ich hätte in den ganzen Profiligen Deutschlands - also 1. Bundesliga bis 3. Liga -gern Stadien wie in München oder England. Also reine Sitzplatzstadien. Ein paar hübsche Cheerleader und bei Abendspielen eine kleine Light-Show lassen das Herz noch weiter hüpfen. Jetzt noch ne Dose Coke und einen großen Becher Popcorn und das Spiel kann beginnen.

  2. #2
    mosert Benutzerbild von Moser
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.816

    Standard AW: Dietmar Hopp

    Zitat Zitat von Freidenker1985 Beitrag anzeigen
    Ich hätte in den ganzen Profiligen Deutschlands - also 1. Bundesliga bis 3. Liga -gern Stadien wie in München oder England. Also reine Sitzplatzstadien. Ein paar hübsche Cheerleader und bei Abendspielen eine kleine Light-Show lassen das Herz noch weiter hüpfen. Jetzt noch ne Dose Coke und einen großen Becher Popcorn und das Spiel kann beginnen.
    1. München ist kein reines Sitzplatzstadion.
    2. Cheerleader gehören zum American Football, aber nicht zum Fußball.
    3. Popcorn gibt`s im Kino.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    6

    Standard AW: Dietmar Hopp

    Zitat Zitat von Moser Beitrag anzeigen
    1. München ist kein reines Sitzplatzstadion.
    2. Cheerleader gehören zum American Football, aber nicht zum Fußball.
    3. Popcorn gibt`s im Kino.
    Zu 1.: War es aber längere Zeit.
    Zu 2.: Cheerleader passen auch zum Fußball wunderbar. Siehe MLS.
    Zu 3.: Popcorn bekommt dem Sportpublikum gut. Frag mal beim us-amerikanischen Sportpublikum nach.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Cinnamon
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    29.063

    Standard AW: Dietmar Hopp

    Seit wann gehört Sport zu innenpolitisch bedeutsamen Ereignissen?

  5. #5
    Bazinga! Benutzerbild von Sheldon
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    11.612

    Standard AW: Dietmar Hopp

    Zitat Zitat von Finrod Carnesîr Beitrag anzeigen
    Seit wann gehört Sport zu innenpolitisch bedeutsamen Ereignissen?

    Seit 1936
    User, die durch ihr schändliches Verhalten das Recht verloren haben, von mir beachtet zu werden: Praetorianer, Makkabäus, Nettaktivist, Gurkenglas,Xarrion,Trantor,Rolf1973

    Den Wahn erkennt natürlich niemals, wer ihn selbst noch teilt. - Sigmund Freud

  6. #6
    mitscharfenaugen Benutzerbild von ursula
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    8.297

    Standard AW: Dietmar Hopp

    ein leben ohne #1 ist auch ganz schön.
    hallöchen

  7. #7
    Glücksfall Benutzerbild von Zeljko
    Registriert seit
    28.03.2007
    Beiträge
    1.620

    Standard AW: Dietmar Hopp

    Zitat Zitat von Moser Beitrag anzeigen
    1. München ist kein reines Sitzplatzstadion.
    2. Cheerleader gehören zum American Football, aber nicht zum Fußball.
    3. Popcorn gibt`s im Kino.

    Genau richtig.
    Sitzen ist für´n Arsch.

    Und wer irgendwelchen Firlefanz will soll zu den Amis gehen.
    .


    Es ist an der Zeit zu den Waffeln zu greifen.

  8. #8
    Glücksfall Benutzerbild von Zeljko
    Registriert seit
    28.03.2007
    Beiträge
    1.620

    Standard AW: Dietmar Hopp

    Ach ja.
    Normal mag ich die Dortmunder nicht, aber hier. :]


    .


    Es ist an der Zeit zu den Waffeln zu greifen.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    6

    Standard AW: Dietmar Hopp

    Liebe Mods, bitte verschiebt diesen Thread ins Sportforum ! Danke.

  10. #10
    mosert Benutzerbild von Moser
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.816

    Standard AW: Dietmar Hopp

    Zitat Zitat von Finrod Carnesîr Beitrag anzeigen
    Seit wann gehört Sport zu innenpolitisch bedeutsamen Ereignissen?
    Sport ist schon lange dem Innenministerium zugeordnet.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ist Hopp der Buhmann?
    Von roxelena im Forum Sportschau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 18:33
  2. Dietmar Hopp (Milliardär) dreht durch !!
    Von roxelena im Forum Sportschau
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 10:47
  3. Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 11:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben