+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 80 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 55 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 792

Thema: Deutsch-Südwestafrika - Namibia

  1. #41
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    17.861

    Standard AW: Schuldkult: Herero-Mahnmal eingeweiht

    Zitat Zitat von Vril Beitrag anzeigen
    Hüseyin Aydin, Obmann der Linksfraktion

    Warum verwundert mich das jetzt nicht ....
    Derartige "Entschädigungen" sollten die Linke und die Günen aus ihren Parteikassen abdrücken, dadurch könnten sie ihre Betroffenheit auch für die Allgemeinheit glaubwürdig zum Ausdruck bringen, sofern sie sich nicht anschließend wieder durch veruntreute Steuergelder schadlos halten würden.

    Hier wäre endlich einmal ein Ansatz für sinnvolle Privatisierungen innerhalb unseres Staates, nämlich bei solchen "Entschädigungszahlungen". Warum macht sich die FDP nicht auch dafür stark ?
    Geändert von Götz (12.08.2009 um 18:16 Uhr)
    Gegen Alternativlosigkeit und die Postmoderne


    Pro Strafstimme !

    RF

  2. #42
    Mit Schattenhaushalt Benutzerbild von roxelena
    Registriert seit
    10.01.2007
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    6.147

    Standard AW: Schuldkult: Herero-Mahnmal eingeweiht

    Es wird mit Sicherheit kein Geld wegen des Völkermordes an den Hereros fliessen.

    Dafür sorgen schon die regierenden Ovambos in Windhoek. Wie auch im übrigen Afrika sind sich die Stämme untereinander nicht grün.

    Allerdings hat Namibia auf Beschluss des Bundestages 1978 grosszügige Hilfe versprochen und auch erfüllt.

    Aber nicht unter dem Titel Wiedergutmachung
    Für Sozialismus, gegen Militarismus in der SPD...

    Mitglied der Linksfraktion

    Guido: "I like very german Brätsausages !"

  3. #43
    Deutschland statt BRDDR Benutzerbild von Vril
    Registriert seit
    17.03.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    4.505

    Standard AW: Schuldkult: Herero-Mahnmal eingeweiht

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Derartige "Entschädigungen" sollten die Linke und die Günen aus ihren Parteikassen abdrücken, dadurch könnten sie ihre Betroffenheit auch für die Allgemeinheit glaubwürdig zum Ausdruck bringen, sofern sie sich nicht anschließend wieder durch veruntreute Steuergelder schadlos halten würden.
    Zumindest für die Linkspartei müsste es ja kein Problem sein haben die doch bestimmt noch auf irgendwelchen Auslandskonten (Schweiz, Liechtenstein und sonstwo) das SED Parteivermögen gehortet und das war ja schon ein schöner Batzen Geld.


    In Liechtenstein vermuten Experten auch versunkene Millionen der DDR-Staatspartei SED

    Bis 2006 hatten die bis zu 85 Ermittler der Kommission 1,6 Milliarden Euro aufgespürt und sichergestellt. Den größten Anteil machten Gelder des SED und der Gewerkschaft FDGB aus.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Also ran an die Kohle der Linken dann kann es für einen guten Zweck eingesetzt werden.

  4. #44
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.701

    Standard AW: Schuldkult: Herero-Mahnmal eingeweiht

    Zitat Zitat von Vril Beitrag anzeigen
    Zumindest für die Linkspartei müsste es ja kein Problem sein haben die doch bestimmt noch auf irgendwelchen Auslandskonten (Schweiz, Liechtenstein und sonstwo) das SED Parteivermögen gehortet und das war ja schon ein schöner Batzen Geld.


    In Liechtenstein vermuten Experten auch versunkene Millionen der DDR-Staatspartei SED

    Bis 2006 hatten die bis zu 85 Ermittler der Kommission 1,6 Milliarden Euro aufgespürt und sichergestellt. Den größten Anteil machten Gelder des SED und der Gewerkschaft FDGB aus.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Also ran an die Kohle der Linken dann kann es für einen guten Zweck eingesetzt werden.
    Aus deinem Verlinkten Artikel :

    " Zu den spektakulärsten Entdeckungen der UKPV zählte das SED-Geschäft mit dem jordanischen Waffenhändler Abdul Majid Younes. Der hatte im Februar 1990 die "Islamische Religionsgemeinschaft" gegründet und von der SED eine "Grundversorgung" von 75 Millionen DDR-Mark erhalten.

    Also arbeitet die Linkspartei ja schon recht gut mit Islamischen Mörden zusammen.

  5. #45
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    17.861

    Standard AW: Schuldkult: Herero-Mahnmal eingeweiht

    Zitat Zitat von Vril Beitrag anzeigen
    Zumindest für die Linkspartei müsste es ja kein Problem sein haben die doch bestimmt noch auf irgendwelchen Auslandskonten (Schweiz, Liechtenstein und sonstwo) das SED Parteivermögen gehortet und das war ja schon ein schöner Batzen Geld.


    In Liechtenstein vermuten Experten auch versunkene Millionen der DDR-Staatspartei SED

    Bis 2006 hatten die bis zu 85 Ermittler der Kommission 1,6 Milliarden Euro aufgespürt und sichergestellt. Den größten Anteil machten Gelder des SED und der Gewerkschaft FDGB aus.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Also ran an die Kohle der Linken dann kann es für einen guten Zweck eingesetzt werden.

    Insbesondere könnten dann auch die Opfer der Stasi endlich aus der richtigen Quelle entschädigt werden.
    Gegen Alternativlosigkeit und die Postmoderne


    Pro Strafstimme !

    RF

  6. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    wieder zu Hause
    Beiträge
    13.676

    Standard AW: Schuldkult: Herero-Mahnmal eingeweiht

    Zitat Zitat von roxelena Beitrag anzeigen
    Es wird mit Sicherheit kein Geld wegen des Völkermordes an den Hereros fliessen.

    Dafür sorgen schon die regierenden Ovambos in Windhoek. Wie auch im übrigen Afrika sind sich die Stämme untereinander nicht grün.

    Allerdings hat Namibia auf Beschluss des Bundestages 1978 grosszügige Hilfe versprochen und auch erfüllt.

    Aber nicht unter dem Titel Wiedergutmachung
    Namibia hat auf Beschluss des Bundestages Hilfe versprochen ??????

    Wir haben also diese Kolonie doch noch an der Backe.
    leben und leben lassen

  7. #47
    Mit Schattenhaushalt Benutzerbild von roxelena
    Registriert seit
    10.01.2007
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    6.147

    Standard AW: Schuldkult: Herero-Mahnmal eingeweiht

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Insbesondere könnten dann auch die Opfer der Stasi endlich aus der richtigen Quelle entschädigt werden.
    Hat die Stasi etwas mit dem Gemetzel am Waterberg 1904 zu tun?
    Für Sozialismus, gegen Militarismus in der SPD...

    Mitglied der Linksfraktion

    Guido: "I like very german Brätsausages !"

  8. #48
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    17.861

    Standard AW: Schuldkult: Herero-Mahnmal eingeweiht

    Zitat Zitat von roxelena Beitrag anzeigen
    Hat die Stasi etwas mit dem Gemetzel am Waterberg 1904 zu tun?
    Nicht daß ich wüßte, allerdings leben deren Opfer und Täter ,im Gegensatz zu deren Gegenstücken bei der Niederlage der Hereros am Waterberg, zum großen Teil noch, eine Entschädigung ist in ihrem Falle sicher um einige Größenordnungen angemessener als bei den Hereros, dies gilt natürlich auch für eine entspechende Verurteilung und Verfolgung der Täter bzw deren "Rechtsnachfolger".
    Geändert von Götz (12.08.2009 um 18:46 Uhr)
    Gegen Alternativlosigkeit und die Postmoderne


    Pro Strafstimme !

    RF

  9. #49
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.701

    Standard AW: Schuldkult: Herero-Mahnmal eingeweiht

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Insbesondere könnten dann auch die Opfer der Stasi endlich aus der richtigen Quelle entschädigt werden.
    Nee...soweit geht die Justiz doch nicht in unserem Land.

  10. #50
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.701

    Standard AW: Schuldkult: Herero-Mahnmal eingeweiht

    Zitat Zitat von roxelena Beitrag anzeigen
    Hat die Stasi etwas mit dem Gemetzel am Waterberg 1904 zu tun?
    Die Deutschen Opfer wurden bisher nicht endschädigt. Ob einige der Hereros sich später von der Stasi beschäftigen liessen weiss ich nicht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Last Domino - Der Buschkrieg in Namibia und Angola
    Von Untergrundkämpfer im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 13:03
  2. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 09:17
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 13:30
  4. Bissu Türke, nix sprechen Deutsch, aber willstu sein krass-korrekt deutsch Polizei?
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 12:42

Nutzer die den Thread gelesen haben : 154

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben