+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 17 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 165

Thema: Milliardenbetrüger Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt - der verotttet im Knast

  1. #41
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.595

    Standard AW: Milliardenbetrüger Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt - der verotttet im Knast

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Das ist schlichtweg Betrug und seinerzeit wurden Banken tatsächlich wegen Betruges zur Rechenschaft gezogen. Heute ist das Teilreserveprivileg der Banken politisch gewollte Realität und ein Bank Run ist aus eben diesem Grund gefürchtet.

    Und da schließt sich der Kreis: Weder Privateigentum, noch freier Handel setzen immanent voraus, daß beliebig inflationsförderndes Papiergeld gedruckt werden muss. Die Krise bedeutet kein Scheitern von Kapitalismus oder Marktwirtschaft. Die Krise bedeutet vielmehr ein Scheitern des bankenexklusiven Teilreserveprivilegs, des ungedeckten Papiergeldes
    Du kannst doch der Mafia die Lupara nicht abnehmen wollen, das hat nicht mal Friedman geschafft....


    "In den 1930er Jahren forderte Walter Eucken, später auch Milton Friedman, eine 100-prozentige Mindestreserve. Diese Idee setzte sich jedoch nicht durch. Mit ihr wäre den Geschäftsbanken jegliche Geldschöpfung unmöglich gemacht und die Geldschöpfung allein in die Hand der Zentralbanken gelegt worden. Damit hätten diese die volle Kontrolle über die Geldmenge erhalten und dadurch wirkungsvoller gegen Inflation und Deflation vorgehen können."

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #42
    Der Richtige Benutzerbild von Sven71
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    9.542

    Standard AW: Milliardenbetrüger Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt - der verotttet im Knast

    Zitat Zitat von Gawen Beitrag anzeigen
    Du kannst doch der Mafia die Lupara nicht abnehmen wollen, das hat nicht mal Friedman geschafft....


    "In den 1930er Jahren forderte Walter Eucken, später auch Milton Friedman, eine 100-prozentige Mindestreserve. Diese Idee setzte sich jedoch nicht durch. Mit ihr wäre den Geschäftsbanken jegliche Geldschöpfung unmöglich gemacht und die Geldschöpfung allein in die Hand der Zentralbanken gelegt worden. Damit hätten diese die volle Kontrolle über die Geldmenge erhalten und dadurch wirkungsvoller gegen Inflation und Deflation vorgehen können."

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Vielleicht schafft es ja diese Krise ...
    "200 goals isn't a plan. It's a wishlist!"
    Dr. Jordan Peterson zu den Zielen des Pariser Klimaabkommens



  3. #43
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.595

    Standard AW: Milliardenbetrüger Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt - der verotttet im Knast

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Vielleicht schafft es ja diese Krise ...
    Das glaubst Du doch selbst nicht.


    Wir wurden belogen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Und wir werden belogen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    Südeuropa
    Beiträge
    1.651

    Standard AW: Milliardenbetrüger Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt - der verotttet im Knast

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Vielleicht schafft es ja diese Krise ...
    Woher nimmst Du diesen Optimismus?

    Für den es keinerlei echte Anhaltspunkte auf Seiten der Bundesregierung gibt!

    Alle Anzeichen deuten vielmehr darauf hin, dass es statt strikter Kontrollen aller Börsengeschäfte weitgehend bei dem bis vor kurzem noch hoch geachteten Treiben der Spekulanten und Finanzhaie von Wallstreet bleibt!

    Dafür werden schon die bekannten Spitzbuben sorgen, die zuvor in Wallstreet mitgespielt haben und jetzt in der Regierung dafür sorgen, dass es weitestgehend beim Alten bleibt.
    Namen gefällig? Wie wärs mit Geithner, Summers, Rubin, um nur die Wichtigsten zu nennen.

    Nicht zu vergessen die runde Hälfte der Abgeordneten in House und Senat, die, weil längst von Wallstreet gekauft, gewiss dafür sorgen, dass die letzten Überreste der Regelungsvorschläge im NICHTS verpuffen!
    Geändert von monrol (30.06.2009 um 01:41 Uhr)
    USRAEL und der US-Kongress provozieren den (Atom-)Krieg! Die EU-Vasallen sowie die westlichen Massenmedien wirken aktiv mit. Und Europa wird - endlich wieder, dafür aber zum allerletzten Mal - Kriegsschauplatz!
    WAHNSINN- aber mit Methode!

  5. #45
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Irrsistan
    Beiträge
    2.833

    Standard AW: Milliardenbetrüger Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt - der verotttet im Knast

    Zitat Zitat von Gawen Beitrag anzeigen
    Du bist einfach nur ein Stück [selbstzensiert]!

    Wegen Madoff haben Menschen, die ihr Vermögen verloren haben, Selbstmord begangen. Madoff gehört dafür auf dem Stuhl gegrillt, weil solche Reaktionen für dieses Schwein absehbar gewesen sein müssen.
    Woher denn diese dramatische Empörung über ein Mitglied des auserwählten Volkes Gottes ???

    Bist du selbst Jude oder woher die Aufregung ???

    Der Mann hat fast ausschließlich nur Multimillionäre und Milliardäre plus jüdische Stiftungen abgezockt.

    Da haben andere ganz anders zugelangt!!! Lehman Brothers hat seine wertlosen Anteilsscheine an deutsche Rentner vertickern lassen durch die Citibank.
    Kunden mit AD-Vermerk. Alt und Doof!

    Was ist das denn dann ??? Willst du die alle grillen ???
    Das sind doch nur ganz normale Menschen, die ganz normalen Geschäften nachgehen und ganz normale andere Menschen von ihren drückenden Brieftaschen befreien!
    Es ist Krötenwanderung! Von euren Taschen in unsere! :]

  6. #46
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    45.287

    Standard AW: Milliardenbetrüger Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt - der verotttet im Knast

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Schön formuliert. Der Handlungsbedarf geht jedoch weit über bankeninterne Schneeballsysteme hinaus: Es gibt kaum eine Alternative als die Rückkehr zu warengedecktem Geld. Solange Banken ein Vielfaches ihrer Einlagen vergeben dürfen, ist der Betrug in das Wirtschaftssystem eingebaut. Ein simples Wildwest-Beispiel: Die Bank hatte eine definierte Menge Gold von den Schürfern im Tresor. Bei einem gegebenen Marktwert des Goldes durfte die Bank maximal den Gegenwert des eingelagerten Goldes in Banknoten ausgeben. Wurde mehr ausgezahlt, war das gleichbedeutend mit einem Zustand, in dem mehr als eine Person Anspruch auf den entsprechenden Goldgegenwert hatte. Genauso könnte man mehrfach Schuldscheine für ein und dasselbe Objekt ausgeben. Das ist schlichtweg Betrug und seinerzeit wurden Banken tatsächlich wegen Betruges zur Rechenschaft gezogen. Heute ist das Teilreserveprivileg der Banken politisch gewollte Realität und ein Bank Run ist aus eben diesem Grund gefürchtet.
    Diese Überlegungen sind durchaus richtig.
    An dieser Stelle wirst du aber schon wieder Geplärr unserer Apologeten des unbegrenzten Wachstums ernten.

    Bill Clinton hat mit seinem Pseudojobwunder den Grundstein dafür gelegt, daß es viele miserabel bezahlte Jobs gab und U.S.-Bürger 2 - 3 dieser Jobs annehmen mußten, um über die Runden zu kommen.
    Richtig, und dieses Modell wurde dann unhinterfragt bei uns übernommen. So wie ja gerne viel Quatsch übernommen wird, der aus USA kommt.

    Die NYT steht kaum im Verdacht, ein reaktionäres Republikanerblatt zu sein. Die psychologisierende Gier-Hypothese ist zugleich Allgemeinplatz und Verschleierungstaktik. Zum einen wissen wir alle, daß stets nur die anderen gierig sind . Und zum anderen darf man fragen, weshalb so viele großindustrielle Zweige, alle geleitet von gierigen Kapitalisten, nicht ihre eigenen Schneeballsysteme losgetreten haben? Wenn die Politik kurzfristige Erfolge nach Art von Bill Clinton erzwingt, indem sie Praktikanten zum Oralsex und Banken zu zwielichtigen Geschäftsmodellen zwingt, dann hat das auf eine so nicht ganz erwartete Weise mit Gier zu tun, nicht wahr? Welcher Systempresse- und Staatsfunkschwätzer in unserem zensurfreien Land hatte denn bisher die Chuzpe, diese Krise bis zu jenem amerikanischen Präsidenten zurückzuverfolgen, dem dieselben Schwätzer seinerzeit am liebsten persönlich einen geblasen hätten, weil er so europafreundlich war ...
    Es ist immer recht einfach, sich einen Sündenbock zu suchen, der weiter in der Vergangenheit liegt.
    Es mag ja sein, dass Clinton mit seiner Politik gewisse Voraussetzungen geschaffen hat, dass diese Krise entstehen konnte. Aber es reicht einfach nicht, dort die Schuld abzuladen und fertig. Man muss sich schon damit auseinandersetzen, welche anderen Ursachen aktuell zu dieser Krise geführt haben.
    btw: Gute Hinweise dazu lieferte z.B. die gestrige WISO-Doku bzw. die Tatsache, dass munter weiter spekuliert und Schrottpapier verkauft wird. Wenn da nicht endlich klar eingeschritten wird, gebe ich dem ganzen Gedöns noch max. 2 Jahre, dann ist zappenduster im Karton.

    ...da ist es unverfänglicher, einer kaum greifbaren "Gier" die Schuld zu geben, ohne die wir immer noch in Höhlen leben würden.
    Dabei verwechselst du Neugier und Habgier.
    Geändert von Skorpion968 (30.06.2009 um 03:31 Uhr)
    Teilen ist das neue Haben.

  7. #47
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    45.287

    Standard AW: Milliardenbetrüger Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt - der verotttet im Knast

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Vielleicht schafft es ja diese Krise ...
    Warst du es nicht, der sich letztens noch sehr kritisch zur Macht der Zentralbanken und mithin staatlicher Einflussnahme äußerte?
    Korrigiere mich, wenn ich da falsch liege.
    Teilen ist das neue Haben.

  8. #48
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    45.287

    Standard AW: Milliardenbetrüger Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt - der verotttet im Knast

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Bullshit. Verbrecher wie Herr Madoff sind der Grund, warum freier Markt und Kapitalismus, welche bislang ungekannten Wohlstand in die Fläche gebracht haben, immer mehr in Verruf geraten.
    Es ist richtig, dass freier Markt und Kapitalismus durch solche Leute in Verruf geraten. Solange es solche Leute gibt, funktioniert Markt nicht ohne Regeln und nicht ohne Kontrolle.

    Ich füge hinzu:
    Noch schädlicher für den Ruf des freien Marktes sind die Lemminge, die arschkriechenden klartexte dieser Welt, die solchen skrupellosen Flachzangen wie Madoff noch Beifall klatschen.
    Teilen ist das neue Haben.

  9. #49
    Quo vadis? Benutzerbild von heide
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.054

    Standard AW: Milliardenbetrüger Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt - der verotttet im Knast

    Mutiges und gutes Urteil.

    Ein solches Urteil sollte auch bei uns "Schule" machen!
    Ja, vergiss nur, dass es Menschen gibt...

    Hölderlin



  10. #50
    Quo vadis? Benutzerbild von heide
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.054

    Kool AW: Milliardenbetrüger Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt - der verotttet im Knast

    [QUOTE=vaater;2961568]War er nicht Jude?


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    .."Madoff wurde 1938 in Queens, New York, in eine jüdische Familie geboren"..

    Madoff hat viele jüdische Menschen auch um ihre Ersparnisse betrogen.

    Das Urteil geht in Ordnung. Dieses Urteil sollte auch in Deutschand "Schule" machen.

    Doch die deutschen Banker sind leider nicht zu fassen, wenn sie betrügen. Und die Anleger werden immer noch betrogen.
    Die Banker, die verurteilt wurden, laufen alle frei herum.
    Ja, vergiss nur, dass es Menschen gibt...

    Hölderlin



+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 01:17
  2. Migrant wegen Mordes zu 10 Jahren Haft verurteilt
    Von Sterntaler im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 17:56
  3. Motasaddeq zu sieben Jahren Haft verurteilt - im deutschen Erlebnis-Erholungsheim
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 24.08.2005, 20:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 57

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben