+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: "Boys don´t cry" -ein unglaublich harter Film

  1. #1
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.384

    Standard "Boys don´t cry" -ein unglaublich harter Film

    Im Nachtprogramm bin ich gestern zufällig beim Spielfilm "Boys don´t cry" mit Hilary Swank hängengeblieben.Kannte weder Film noch Handlung vorher, muß ich dazu sagen.Wichtig ist auch zu wissen, dass die Handlung nicht fiktiv ist, sondern im Dezember 1993 genau so in Nebraska passiert ist, was das Ganze noch Erschreckender macht.

    Die junge Frau Teena Brandon fühlt sich als Mann und möchte künftig als Mann weiterleben.Sie kleidet und gibt sich maskulin, verläßt ihre Heimat Lincoln und findet an anderer Stelle Anschluß an eine Clique junger Leute, die Brandon Teena, so nennt er sich jetzt, akzeptieren und aufnehmen, ohne von der sexuellen Idenditätskrise Brandons zu wissen.Sie verliebt sich in ein Mädchen, aber um den Preis das Umfeld zunächst weiter täuschen zu müssen.
    Als 2 junge Männer aus der Clique herausbekommen, dass Brandon eine Frau ist, drehen diese völlig durch und eine ekzessive Vergewaltigungs und Gewaltspirale nimmt ihren Lauf an derem Ende Brandon, ihre Mutter und ein unbeteiligter Dritter brutal ermordet werden.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Besonders das letzte Filmdrittel ist eine harte Mischung aus Erniedrigung, Vergewaltigung und brutaler Gewalt.
    Klar zeigt der Film die Linie wo eine tolerable Ablehnungshaltung überschritten wird und vulgärem Verbrechen weicht.Starke Schauspielleistung von Hilary Swank übrigens.
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Stadtknecht
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    21.204

    Standard AW: "Boys don´t cry" -ein unglaublich harter Film

    Ich stehe nicht so auf grausame Filme.

  3. #3
    KP-Opposition Benutzerbild von PSI
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Dritter Planet d. Sonnensystems: Terra Mater
    Beiträge
    8.040

    Standard AW: "Boys don´t cry" -ein unglaublich harter Film

    Sehr guter Film - um so schlimmer das es eine reale Geschichte ist.
    Mitglied der Linksfraktion

  4. #4
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.384

    Standard AW: "Boys don´t cry" -ein unglaublich harter Film

    Zitat Zitat von PSI Beitrag anzeigen
    Sehr guter Film - um so schlimmer das es eine reale Geschichte ist.
    Vor allem stellt man sich die Frage wieso die zwei Mörder es scheinbar als selbstverständlich erachtet haben den visuellen Mann, nach Kenntnislangung das es eine Frau ist, zu Freiwild zu erklären, bis hin zum finalen Mord.

    Man kann verschieden reagieren, darf aber niemals so reagieren.Niemals.
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

  5. #5
    KP-Opposition Benutzerbild von PSI
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Dritter Planet d. Sonnensystems: Terra Mater
    Beiträge
    8.040

    Standard AW: "Boys don´t cry" -ein unglaublich harter Film

    Zitat Zitat von Quo vadis Beitrag anzeigen
    Vor allem stellt man sich die Frage wieso die zwei Mörder es scheinbar als selbstverständlich erachtet haben den visuellen Mann, nach Kenntnislangung das es eine Frau ist, zu Freiwild zu erklären, bis hin zum finalen Mord.

    Man kann verschieden reagieren, darf aber niemals so reagieren.Niemals.
    Ich nehme mal an das sie sich von einer Frau, die "männlicher" war als sie selbst und das schönste Mädchen erfolgreich angegraben hatte, bedroht fühlten und glaubten durch sexuelle Gewalt ihre "Männlichkeit" wiederherstellen zu können.

    Als ihnen klar wurde, was sie getan hatten, glauben sie, durch einen Mord ihre Tat verbergen zu können.
    Typische Kurzschlusshandlung, nach einem Verbrechen; ausgelöst durch Nervosität & Schuld.
    Mitglied der Linksfraktion

  6. #6
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.384

    Standard AW: "Boys don´t cry" -ein unglaublich harter Film

    Zitat Zitat von PSI Beitrag anzeigen
    Ich nehme mal an das sie sich von einer Frau, die "männlicher" war als sie selbst und das schönste Mädchen erfolgreich angegraben hatte, bedroht fühlten und glaubten durch sexuelle Gewalt ihre "Männlichkeit" wiederherstellen zu können.

    Als ihnen klar wurde, was sie getan hatten, glauben sie, durch einen Mord ihre Tat verbergen zu können.
    Typische Kurzschlusshandlung, nach einem Verbrechen; ausgelöst durch Nervosität & Schuld.
    Ich sehe das eher so.In dem Film war prima der Schnitt zu sehen, wo für die Täter aus dem Softie-Kumpel Brandon, das Objekt Brandon wurde, das wie selbstverständlich vergewaltigt und ermordet werden kann.Das ist auch der Unterschied zu "Intoleranz".Jemand der nur Intolerant ist meidet das abzulehnende Gegenüber in der Regel, ohne aber für sich selber strafrelevante Nachteile in Kauf nehmen zu müssen, falls der Ablehnung ein Gesetzesverstoß folgt.In dem Film waren die Täter aber sadistisch entfesselt.Idenditätsaufdeckung war für sie gleich Entrechtung des Opfers--zeigt sich auch an den Nachfolgehandlungen--Körperverletzung--Freiheitsberaubung mit schwerer Vergewaltigung--Dreifachmord.Vergewaltigung als empfundenes Recht--Anzeige des Opfers dieser bei der Polizei als empfundene Beleidigung der Täter--Mordentschluß als Strafe.

    Die sind ja mit dem Auto dutzende Kilometer gefahren mit dem festen Vorsatz Brandon zu töten.
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Wie in einem schlechten Film" - leben wir in der Matrix?
    Von Beverly im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 16:33
  2. Warum wurde der Film "Tal der Wölfe" "abgesetzt"...???
    Von Barbar im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 15:17
  3. "BORAT", der Film: Kinoverleih in Russland untersagt.
    Von Justas im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 17:09
  4. Eure Meinung zum Film "TEAM AMERICA"
    Von BMW M6 im Forum Medien
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.02.2005, 13:44

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben