User in diesem Thread gebannt : schinum


+ Auf Thema antworten
Seite 1485 von 1536 ErsteErste ... 485 985 1385 1435 1475 1481 1482 1483 1484 1485 1486 1487 1488 1489 1495 1535 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 14.841 bis 14.850 von 15358

Thema: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

  1. #14841
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    8.872

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    in Dresden wurden am Gericht am Münchner Platz tschechische "Widerstandskämpfer" mangels Beweisen freigesprochen, der Nolte hatte recht
    Auch die Geheimpolizei(en) waren in den kommunistischen Staaten wesentlich ausgebauter gewesen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #14842
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    17.742

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Auch die Geheimpolizei(en) waren in den kommunistischen Staaten wesentlich ausgebauter gewesen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    richtig, die Gestapo hatte für 65mio grad mal 7000 Festangestellte
    Kobold*IN for Präsident

  3. #14843
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3.714

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    richtig, die Gestapo hatte für 65mio grad mal 7000 Festangestellte
    Wenn das Volk mitarbeitet, erhöht das die Effizienz eminent...Und minimiert Personalkosten.

    Manche sagen sogar, das ein inländischer Geheimdienst nur erforderlich ist, wenn man viele inländische Gegner in dem System hat, welches den Geheimdienst beauftragt hat.

  4. #14844
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    3.412

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Im Osten wurde auch auf der Arbeit gesoffen, in der Freizeit sowieso. Es gab ausser Alkohol keine Drecksdrogen.
    Drecksdrogen gab es nicht, bloß gut .
    Wenn auf der Arbeit gesoffen wurde dann im Bergbau und der Landwirtschaft !

  5. #14845
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    3.412

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Ich hatte mal Berlin Oberschöneweide gearbeitet, da wo die ganzen grossen Firmen waren, TRO, KWO, WF und weiss der Teufel, wie sie noch alle hiessen. In der Wilhelminenhofstrasse gab es u.a. zwei Kneipen, die waren von morgens bis abends voll mit Leuten in Arbeitsklamotten. Wir machten in der „Stumpfen Ecke“ Frühstück. Als wir um 9:00 reinkamen, war der Laden rappelvoll. Doch die Kellnerin machte uns Platz. An einem Tisch schliefen 6 Mann in Blaumännern. Die Kellnerin schrie die Kerle an, dass das eine Kneipe wäre und kein Hotel, sie sollten zur Arbeit gehen und dort weiterschlafen. Die Kerle waren schon früh um 9:00 hackezu. Am nächsten Tag waren sie wieder drin, allerdings ansprechbar. Ich fragte sie, was sie für einen geilen Job hätten. Sie meinten, sie wären Akkorddreher. Auf die Frage, wie sie das alles mit dem Abhängen in der Kneipe auf die Reihe bekämen, meinten sie, sie hätten für den Monat ihre Norm im Sack. Wenn sie mehr machen würden, würde man nur die Norm erhöhen, worauf sie natürlich keine Lust hatten. So hingen sie die letzte Woche im Monat lieber in der Kneipe gegenüber ab. Sie arbeiteten im TRO, vor 1945 AEG Transformatorenwerk.

    Meine Frühstücksration zu dieser Zeit war meist ein Bauernfrühstück mit zwei Currywürsten und zwei halben Litern Pils. Hat so um die 7 Mark gekostet, alles zusammen natürlich, mit Trinkgeld.
    War halt BERLIN, was sollste noch sagen .

  6. #14846
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3.714

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    War halt BERLIN, was sollste noch sagen .
    War in Leuna auch so....

  7. #14847
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    28.005

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    Drecksdrogen gab es nicht, bloß gut .
    Wenn auf der Arbeit gesoffen wurde dann im Bergbau und der Landwirtschaft !
    Bergbau kann ich bestätigen, der monatliche Deputat-Kumpeltod hat auch wesentlich dazu beigetragen.

  8. #14848
    Mitglied Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    10.013

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Bergbau kann ich bestätigen, der monatliche Deputat-Kumpeltod hat auch wesentlich dazu beigetragen.
    Untertage bei der Wismut? Das wiederum glaube ich nicht! In der Braunkohle vielleicht.
    Die christliche Theologie ist die Grossmutter des Bolschewismus.
    O. Spengler - Jahre der Entscheidung - 1934

  9. #14849
    Mitglied Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    10.013

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    War halt BERLIN, was sollste noch sagen .
    Berlin? Die DDR war Sauf-Weltmeister! Ich war im Team!

    Die Namen und Begriffe, die sich damit verbinden, klingen zumindest lustig: Herrengedeck, Kumpeltod, Blauer Würger oder Klarer Juwel gaben Brigadetreffen oder Familientreffen erst den nötigen Schwung. Während ihre Wirtschaft den Bach runterging, erreichte die DDR 1987 auf einem anderen Sektor endlich die Weltspitze, bei harten Getränken. Statistisch trank jeder DDR-Bürger im Schnitt 16 Liter oder 23 Flaschen Weinbrand, Klaren oder Likör, mehr als dreimal so viel wie noch in den Fünfzigerjahren. Hinzu kamen 143 Liter Bier. Damit übertrumpfte der deutsche Arbeiter-und-Bauern-Staat sogar Ungarn und Polen. Ob die Sowjetunion damals allerdings für den internationalen Vergleich verlässliche Zahlen lieferte, darf bezweifelt werden
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die christliche Theologie ist die Grossmutter des Bolschewismus.
    O. Spengler - Jahre der Entscheidung - 1934

  10. #14850
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    17.742

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    Drecksdrogen gab es nicht, bloß gut .
    Wenn auf der Arbeit gesoffen wurde dann im Bergbau und der Landwirtschaft !
    du hast den Bau vergessen
    Kobold*IN for Präsident

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 29.05.2018, 19:13
  2. Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 08:24
  3. 60% der Wähler leben vom Staat - wieviele Jahre bleiben Deutschland bis zum Kollaps?
    Von Ka0sGiRL im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 262
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 15:42
  4. Leute, - wollt ihr wirklich 60 Jahre alt werden?
    Von Eridani im Forum Deutschland
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 16:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 141

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

brd

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

ddr

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

geldforderung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

gleichberechtigung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

leben

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben