Umfrageergebnis anzeigen: Wie kann der Irak-Konflikt am besten gelöst werden?

Teilnehmer
17. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Die US-Army zieht ab und setzt Saddam wieder auf den Chefsessel

    1 5,88%
  • Die US-Army holt sich russ. Spezialisten aus dem Tschetschenien-Krieg

    1 5,88%
  • Die US-Army holt sich Hilfe von israelischen Spezialeinheiten

    3 17,65%
  • Die USA verschenken den Irak an die iranischen Mullahs

    0 0%
  • Die USA machen es wie "Bomber Harris" und bomben den Irak sturmreif

    4 23,53%
  • Die USA haben die Schnauze voll von den Bärten und nuken sie ins Nirwana

    2 11,76%
  • Die US-Army zieht ab und sagt: "Nach uns die Sintflut."

    3 17,65%
  • Die US-Army zieht ab und die UNO entsendet ein nepalesisches Batallion

    2 11,76%
  • Die USA errichten im Irak ein Reservat für Bärte und sonstige Irre

    0 0%
  • Irak? Kenne ich nicht!

    1 5,88%
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Lösung des Irak-Konflikts

  1. #1
    Chlorophyllmarxist Benutzerbild von mettwurst
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    735

    Fragezeichen Lösung des Irak-Konflikts

    Hallo allerseits,

    da ich gerade so einen Hals habe, muss ich mich mal wieder mit dem Erstellen einer sicherlich umstrittenen Umfrage abreagieren. Wie kann eurer Meinung nach der Irak-Konflikt am besten gelöst werden?

    Achtung! Es folgt eine besondere Mitteilung für Roberto Blanko: Dies ist eine öffentliche Abstimmung.

    Mit halsenden Grüssen

    Mettwurst

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.542

    Standard

    Abstimmung? Völlige Vernichtung und Wiederaufbau, so wie Deutschland '45!

  3. #3
    Chlorophyllmarxist Benutzerbild von mettwurst
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    735

    Daumen hoch! Zu schnell

    Hallo sperschi,

    du warst zu schnell und hast per Posting geantwortet, bevor ich die Umfrage erstellt hatte. So wie ich dich verstanden habe, bevorzugst du also wie auch ich die "Bomber-Harris-Methode", wie sie gegen Deutschland und Japan bereits erfolgreich zum Einsatz kam. Wäre nett, wenn du einfach nur nochmal abstimmen würdest.

    Mit bombenteppichmässigen Grüssen

    Mettwurst

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.542

    Standard

    Ja, ich sehe (leider) keine andere Möglichkeit! es wird so und so darauf hinauslaufen, denn, wenn es SO weitergeht, werden immer mehr Soldaten sterben, und die USA werden sich bei den nächsten Präsidentschaftswahlen immernoch im Krieg befinden. Jetzt abzurücken würde allen Extremisten, die alles und jeden missbrauchen wollen, eine Chance geben sich zu verstärken. Außerdem wäre es der Tod für viele Menschen.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2004
    Beiträge
    151

    Standard

    Ich weiß Saddam hat viel schlechtes gemacht . Aber trozdem ich hab meine Gründe

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    8.861

    Standard Anarchosozialismus zwischen Euphrat und Tigris

    Meine Lösung: die USA ziehen ab und danach wird zwischen Euphrat und Tigris der Anarchosozialismus eingeführt. Keine staatsvergottenden Ideologien - Baathismus, Islamismus - mehr, keine Allawi-Bimbo-Oligarchie, überhaupt kein Staat mehr. Schlimmer kann es nicht mehr werden, also sind die Voraussetzungen für die Einführung des Anarchismus geradezu ideal. Erste Testläufe haben die Irakis ja schon vorgeführt, wenn auch mit durchwachsenen Resultaten. Das Hauptproblem ist, den Staat aufzulösen, ohne dass aus seinen "Zerfallsprodukten" von Warlords regierte repressive Kleinstaaten werden - daran scheitern die Orient-Anarchos nämlich immer. Doch wenn diese Klippe umschifft ist - vielleicht mit einer gesunden Dosis Bomben und Ballern - kann es nur noch aufwärts gehen. Die diversen Menschengruppen organisieren sich auf Basis gemeinsamer Wertvorstellungen, Volkszugehörigkeit, Religion oder Abstammung in sowohl das gesellschaftliche Leben als auch die Wirtschaft regelnden Gemeinsachaften. Ob man an alte Stammesstrukturen anknüpfen oder sie wegen repressiver, patriarchalischer Herrschaft verwerfen sollte, wäre noch zu klären ... da Anarchismus aber die Abwesenheit oder zumindest Minimierung von Zwang und Willkür ist, können auch im Lande befindliche Ausländer an ihm teilhaben. Besatzungssoldaten, welche die Faxen dicke haben sowie Zivilisten die im Irak ihr Glück machen wollten, bilden eigene Gemeinschaften. Bush brüllt dann "Fuck we have lost our fucking army" und erstickt endlich an der Brezel.

  7. #7
    unausgeschlafen Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    15.862

    Standard Nuklearer Overkill!!!

    Ich habe fuer die Nukes gestimmt. Wenn schon einaeschern, dann doch bitte richtig. :] Dann gibt's auch von niemandem mehr Widerspruch mehr :comic: , weil niemand mehr da ist. Und auf dem verseuchten Gelaende koennte man tolle Gen-Experimente machen.

    Und noch was versoehnliches: Die Option wuerde vielleicht eine Loesung fuer den Kashmir-Konflikt bringen. Weil, wenn der Irak strahlt, hoeren Indien und Pakistan vielleicht auf, staendig mit dem nuklearen Saebel zu rasseln.
    Und wenn nicht, haben wir eh in absehbarer Zeit alle Ruhe. Die ewige. :2faces:
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  8. #8
    Realist Benutzerbild von Chester
    Registriert seit
    02.04.2004
    Beiträge
    2.156

    Standard

    Zitat Zitat von MorganLeFay
    Ich habe fuer die Nukes gestimmt. Wenn schon einaeschern, dann doch bitte richtig. :] Dann gibt's auch von niemandem mehr Widerspruch mehr :comic: , weil niemand mehr da ist. Und auf dem verseuchten Gelaende koennte man tolle Gen-Experimente machen.

    Und noch was versoehnliches: Die Option wuerde vielleicht eine Loesung fuer den Kashmir-Konflikt bringen. Weil, wenn der Irak strahlt, hoeren Indien und Pakistan vielleicht auf, staendig mit dem nuklearen Saebel zu rasseln.
    Und wenn nicht, haben wir eh in absehbarer Zeit alle Ruhe. Die ewige. :2faces:
    Irgendwie fiel mir gerade Deine Signatur auf... :P

    mfg,

    Chester :-:
    "Common sense and a sense of humor are the same thing, moving at different speeds. A sense of humor is just common sense, dancing." -- Clive James

    "You can have your theories, because you never had the clearance to know the facts."

  9. #9
    unausgeschlafen Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    15.862

    Standard

    Zitat Zitat von Chester
    Irgendwie fiel mir gerade Deine Signatur auf... :P

    mfg,

    Chester :-:


    Bin halt ein unverbesserlicher Pessimist.
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  10. #10
    A.D. Benutzerbild von Siran
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    8.902

    Standard

    Das Problem ist, dass die Iraker überhaupt keinen Bock auf Anarchie oder Anarchosozialismus zeigen. Wenn die Amis weg sind, gibt es da eher was Gottesstaatähnliches.
    Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, daß wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
    (George Bernard Shaw)

    Die Demokratie setzt die Vernunft des Volkes voraus, die sie erst hervorbringen soll.
    (Karl Jaspers)

    Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, daß es der Milchmann ist, dann weiß ich, daß ich in einer Demokratie lebe.
    (Winston Churchill)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben