+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: In Bayern gehen die Uhren anders

  1. #1
    mike
    Gast

    Standard In Bayern gehen die Uhren anders

    In der Erpressungsaffäre um Hohlmeier wird es kein Ermittlungsverfahren geben. Die Untersuchungen der Staatsanwaltschaft seien abgeschlossen und es gäbe keinerlei Anhaltspunkte, die eine weitere Ermittlung rechtfertigen würden.

    Wenn das Franz-Joseph Strauß noch erleben könnte, daß seine Tochter durch Stoiber gerettet wurde.
    Edmund Stroiber muß unser Kanzler werden, vielleicht kann er sich auch für mich verwenden :2faces:

  2. #2
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    8.386

    Standard

    Also wenn die bayrischen Politiker wirklich so ein korrupter Haufen sind, dann wundert es mich nur, wieso Bayern wirtschaftlich und bildungspolitisch immer so gut dasteht. Und warum die CSU immer so tolle Wahlergebnisse erreicht. So schlimm kanns ja dann wohl doch nicht sein...

  3. #3
    mike
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von derNeue
    Also wenn die bayrischen Politiker wirklich so ein korrupter Haufen sind, dann wundert es mich nur, wieso Bayern wirtschaftlich und bildungspolitisch immer so gut dasteht. Und warum die CSU immer so tolle Wahlergebnisse erreicht. So schlimm kanns ja dann wohl doch nicht sein...
    Warum war die Maffia, oder Cosa Nostra usw. über Jahre so erfolgreich und sind es heute noch.
    Beschäftige dich doch mal ein bischen mit der CSU und dem ehem. Ministerpräsidenten Strauß. Dazu noch die erzkonserative Kirche, da kommt schon eine brisante Mischung zusammen.
    Nicht überall wo chrislich drauf steht ist auch christlich drin!
    Nicht überall wo sozial drauf steht ist sozial drin! :2faces:

    Ein richtiger Bayer hat nur eine Partei. Entweder die einen "christliche oder die andere christliche" an sonsten gibt es kein für und wieder.

  4. #4
    W. Kovacs Benutzerbild von Rorschach
    Registriert seit
    12.04.2004
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.822

    Standard

    Im Staat der Amigos gehen die Uhren doch schon immer anders.
    Gerade zum Vorteil der Wirtschaft...
    "Quis custodiet ipsos custodes?"

    "If our house be on fire, without inquiring whether it was fired from within or without, we must try to extinguish it." Thomas Jefferson

    "Terrorismus ist der Krieg der Armen, Krieg ist der Terrorismus der Reichen." Sir Peter Ustinov

  5. #5
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    8.386

    Standard

    Zitat Zitat von mike
    Warum war die Maffia, oder Cosa Nostra usw. über Jahre so erfolgreich und sind es heute noch.
    Beschäftige dich doch mal ein bischen mit der CSU und dem ehem. Ministerpräsidenten Strauß. Dazu noch die erzkonserative Kirche, da kommt schon eine brisante Mischung zusammen.
    Nicht überall wo chrislich drauf steht ist auch christlich drin!
    Nicht überall wo sozial drauf steht ist sozial drin! :2faces:

    Ein richtiger Bayer hat nur eine Partei. Entweder die einen "christliche oder die andere christliche" an sonsten gibt es kein für und wieder.
    Mir reicht es schon, zu wissen, daß bayerische Schüler das anspruchvollste Abitur, daß die Region München der beliebteste Hightech-Standort und daß Bayern nach BW einer der größten Nettozahler im Finanzausgleich ist. Die anderen Dinge interessieren demgegenüber weniger. Das restliche Deutschland sollte froh sein, daß es Bayern hat. Sonst könnten die notorischen Norddeutschen Schuldenländer nämlich gleich Konkurs anmelden.

  6. #6
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    8.386

    Standard

    Zitat Zitat von Rorschach
    Im Staat der Amigos gehen die Uhren doch schon immer anders.
    Gerade zum Vorteil der Wirtschaft...
    Wenn die Amigos das Geheimnis des bayerischen Erfolges wären, dann müßte man sich ja fragen: Wieso ist die Stadt Köln korrupt und trotzdem pleite??

  7. #7
    mike
    Gast

    Standard

    Ja dann frage ich euch Vielwisser, weshalb die Bayrische Staatsbank fast pleite war und in München der finanzielle Notstand ausgerufen wurde. Ihr solltet mal weniger Parteiblättchen lesen und auf den Boder der Realität zurückkommen, meine Freunde.
    Münchener Haushaltssperre ist eine Erfindung von mir?
    Ihr Träumer, was wißt ihr von Politik.

  8. #8
    Wüstensohn Benutzerbild von Manfred_g
    Registriert seit
    18.07.2004
    Ort
    Bayern/Arizona/Kalifornien
    Beiträge
    11.617

    Standard

    Zitat Zitat von mike
    Ja dann frage ich euch Vielwisser, weshalb die Bayrische Staatsbank fast pleite war und in München der finanzielle Notstand ausgerufen wurde.

    Ihr Träumer, was wißt ihr von Politik.

    Frag nur, damit Du was lernst
    Recht einfach, München ist politisch gesehen eine SPD Hochburg und damit eins der wenigen schwarzen Schafe innerhalb Bayerns.
    Zugleich ist es (mit über 1 Million Ew.) auch das größte Schaf und wie man weiß machen diese auch am meisten Mist.

    Ich weiß z.B. ausserdem, dass München nur etewa 10% der Einwohner Bayerns repräsentiert, und um BAYERN gings doch in dem Strang, nicht?

    Und dann weiß ich noch, dass Bayern mit seiner Wirtschaftsleistung einen guten Teil der "Sozialismus-light-Experimente" einiger anderer Bundesländer mitträgt

    Gruß,
    Manfred (Freistaat Bayern)

  9. #9
    mike
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Manfred_g
    Frag nur, damit Du was lernst
    Recht einfach, München ist politisch gesehen eine SPD Hochburg und damit eins der wenigen schwarzen Schafe innerhalb Bayerns.
    Zugleich ist es (mit über 1 Million Ew.) auch das größte Schaf und wie man weiß machen diese auch am meisten Mist.

    Ich weiß z.B. ausserdem, dass München nur etewa 10% der Einwohner Bayerns repräsentiert, und um BAYERN gings doch in dem Strang, nicht?

    Und dann weiß ich noch, dass Bayern mit seiner Wirtschaftsleistung einen guten Teil der "Sozialismus-light-Experimente" einiger anderer Bundesländer mitträgt

    Gruß,
    Manfred (Freistaat Bayern)
    Na dann weißt du es ja auch bestens, wie es sich mit meiner Heimatstadt Berlin verhält, auf die ihr immer alle so gern herumhackt.

  10. #10
    Wüstensohn Benutzerbild von Manfred_g
    Registriert seit
    18.07.2004
    Ort
    Bayern/Arizona/Kalifornien
    Beiträge
    11.617

    Standard

    Zitat Zitat von Rorschach
    Im Staat der Amigos gehen die Uhren doch schon immer anders.
    Gerade zum Vorteil der Wirtschaft...
    Wenn man auf relativistische Erklärungen verzichtet, kanns nur daran liegen, daß die Bayern der Zeit einiger anderer Bundesländer vorraus sind.

    Aber es ist weniger die Uhr, als vielmehr der Kalender, den man bemühen sollte um das zu messen.

    "Gerade zum Vorteil der Wirtschaft..."
    kann man eigenlich als guter Bayernverächter kaum nachvollziehen oder?
    "Da haben die eine Wirtschaft und lassen sie gedeihen...warum nur...??"

    Gruß,
    Manfred

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben