+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 61

Thema: Solar-Wasserstoff kontra Sprit

  1. #1
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.451

    Standard Solar-Wasserstoff kontra Sprit

    Der Sprit wird immer teurer. Langsam kann man die Frage stellen, ob nicht ein mit Wasserstoff betriebener Wagen, dessen Wasserstoff mit Solarstrom (Elektrolyse) hergestellt wird, genauso teuer ist.

    Nach einigen Recherchen bin ich auf erstaunliche Ergebnisse gestoßen, die ich im folgenden erläutern werde.

    Hiesige Solarpanele sind völlig überteuert.
    Tatsächlich wären sie bedeutend billiger zu vertreiben. So verkauft die Fa. Sharp in Japan Panele mit einem Preis von 1,67 € pro Watt, also 1670 € pro KW. Zum Vergleich: In Deutschland zahlt man dafür ca. 4000 €. Der Zwischenhandel hält den Solarstrom offenbar unverhältnismäßig teuer. Der deutsche Bürger wird, treudoof wie er ist, mal wieder kräftig abgezockt. Hier der Artikel:
    openPR) - Aachen/Berlin, 30. November 2006. Die Firma Sharp verkauft ihre Solarmodule in Japan für 1,67 Euro je Watt. Installateure in Deutschland zahlen für die gleichen Sharp-Module rund das Doppelte. In den USA gehen Sharp-Module für 2,33 Euro je Watt über den Tisch. Dies ergaben die Recherchen des Solarstrom-Magazins PHOTON.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ----------------------------

    Nun zum Verbrauch eines mit Wasserstoff betriebenen Autos. Hier der Opel Zaphyra mit Brennstoffzelle:
    Opel Zafira Verbrauch
    1.2 kg Wasserstoff auf 100 km im europäischen Verbrauchszyklus. Doch Wasserstoff ist mit 33,3 kWh pro kg sehr energiereich. Sind also rund 40 kWh auf 100km.

    Ein Quadratmeter Photovoltaik liefert in Deutschland etwas mehr als 100 kWh pro Jahr. Der Sonne nachgeführt steigert sich dies auf etwas mehr als 130 kWh. Somit liefert ein Quadratmeter der Sonne nachgeführter Photovoltaik in Deutschland etwa Strom für 185 km mit dem Brennstoffzellen Opel Zafira. Durchschnittlich 15.000 km pro Jahr bedeuten also rund 81m² nachgeführte Photovoltaik.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zur Info: mit 3 KW Solarpanelen erreicht man im Jahr ca. 3000 KWh. Um also 15.000 km mit dem Opel Zaphira fahren zu können, benötigt man rund 9 KW Solarpanelen. Das sieht auf einem Haus dann so aus:

    [Links nur für registrierte Nutzer]Panele von Mitsubishi.


    Nun zur Frage, was das kostet.

    Kosten Solar-Wasserstoff für 15 Tausend Kilometer pro Jahr auf 20 Jahre:
    9 Solarpanele a´1 KW und a´1670 €= 15.030 €.
    Kleine Wasserstoffanlage plus Abfüllanlage = ca. 5000 €.
    Die Wasserstoffanlage kann eine Gemeinschaftsanlage von ca. 5 Haushalten sein. So verteilen sich die Anschaffungskosten pro Nase. Wert ist geschätzt.
    (inkl. Montage)

    Gesamtkosten Solarwasserstoffherstellung für 20 Jahre: 20.030 €


    Kosten für Sprit für 15 Tausend Kilometer pro Jahr auf 20 Jahre:
    7 Liter auf 100 km mal 1,20 €/Liter macht bei 15.000 Kilometer = 1260 €
    In 20 Jahren: 25.200 €

    Gesamtkosten Sprit für 20 Jahre: 25.200 €
    (Wobei die zu erwartenden Preiserhöhungen noch nicht mitgerechnet sind.)

    Merkt ihr was?

    Würde man die japanischen Solarpanele von Sharp in Deutschland günstig vertreiben könnte man allein durch den Solarstrom des eigenen Hausdaches die Wasserstoffversorgung für das Auto sicherstellen. Und das zu in etwa dem gleichen Preis wie beim Kauf von Benzin.
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Misteredd
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    18.003

    Standard AW: Solar-Wasserstoff kontra Sprit

    Frag doch bitte bei Q-Cells die aktuellen Tagespreise in Deutschland nach.
    Hunde sind gut fürs Selbstbewußsein, weil sie sich immer freuen, dich zu sehen.
    Wilfred P. Lampton

  3. #3
    in memoriam Benutzerbild von lupus_maximus
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Homburg/Saar
    Beiträge
    27.651

    Standard AW: Solar-Wasserstoff kontra Sprit

    Zitat Zitat von Misteredd Beitrag anzeigen
    Frag doch bitte bei Q-Cells die aktuellen Tagespreise in Deutschland nach.
    Würde dies flächendeckend gemacht, würden unsere Geldverschwender das Wasser so verteuern bis 1 Liter H2O 2,50 Euro kostet!

    Das Regenwasser auf dem Dach würde außerdem Litermäßig erfaßt.

    Immer daran denken, denen geht das Geld aus für die Musel- und Auslandsfinanzierung!
    Die Me 262, war die letzte reindeutsche Technik-Meisterleistung! Unsere befreundeten Feinde haben uns 1945 von jeder Zukunft befreit! Ich bin gegen das GE in Germany, sondern mehr für das IR in Irrmany! Letzter Akt in der Trilogie: Planet der Affen! Der letzte Deutsche zündet die Kobaltbombe und es gab keine Affen und keine Menschen mehr. Lupus-Clan Projekt Neugermanien

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    175

    Standard AW: Solar-Wasserstoff kontra Sprit

    Frei-denker,
    Ihre Darstellungen erwecken den Eindruck, als könnte Wasserstoff zum Verbrauch in Gießkannen bereitgehalten und bevorratet werden. Erläutern Sie doch mal näher.

    @lupus maximus:
    Richtig: Im Zweifelsfalle wird am Wohngebäude eine Regenmeßstelle installiert und eine Rgenfall-Steuer eingeführt. Und zwar zu einem Satz, der ca. das 1,5-fache der Mineralölsteuer ausmacht.

  5. #5
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.451

    Standard AW: Solar-Wasserstoff kontra Sprit

    Zitat Zitat von quer Beitrag anzeigen
    Frei-denker,
    Ihre Darstellungen erwecken den Eindruck, als könnte Wasserstoff zum Verbrauch in Gießkannen bereitgehalten und bevorratet werden. Erläutern Sie doch mal näher.
    Im Startposting sprach ich von einer Wasserstoffanlage. Diese hat einen Tank, wo der Wasserstoff deponiert ist und bei Bedarf ins Auto gezapft wird. Zum Vergleich: Viele haben hinterm Haus einen Flüssiggastank und beschicken damit ihre Heizung. Analog dazu müßte bei der Wasserstoffanlage ein Tank und eine Abfüllstation vorhanden sein.

    Die Kosten könnten wie beschrieben dadurch pro Nase gesenkt werden, indem man solche eine Wasserstoffanlage mit mehreren Haushalten gemeinsam betreibt.
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    175

    Standard AW: Solar-Wasserstoff kontra Sprit

    Frei-denker,
    Ach so ist das! Ich vermute mal, Sie haben noch nie so ein Vorratskesselchen gesehen. Woher also Kühlung und Drucksicherung von ? bar??? Und auf einem solchen Kesselchen hocken dann ein par Häuschen. Interessant.

  7. #7
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.451

    Standard AW: Solar-Wasserstoff kontra Sprit

    Zitat Zitat von quer Beitrag anzeigen
    Frei-denker,
    Ach so ist das! Ich vermute mal, Sie haben noch nie so ein Vorratskesselchen gesehen. Woher also Kühlung und Drucksicherung von ? bar??? Und auf einem solchen Kesselchen hocken dann ein par Häuschen. Interessant.
    Die Technik gibt es schon längst. Also wo ist das Problem?
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

  8. #8
    in memoriam Benutzerbild von lupus_maximus
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Homburg/Saar
    Beiträge
    27.651

    Standard AW: Solar-Wasserstoff kontra Sprit

    Zitat Zitat von Frei-denker Beitrag anzeigen
    Im Startposting sprach ich von einer Wasserstoffanlage. Diese hat einen Tank, wo der Wasserstoff deponiert ist und bei Bedarf ins Auto gezapft wird. Zum Vergleich: Viele haben hinterm Haus einen Flüssiggastank und beschicken damit ihre Heizung. Analog dazu müßte bei der Wasserstoffanlage ein Tank und eine Abfüllstation vorhanden sein.

    Die Kosten könnten wie beschrieben dadurch pro Nase gesenkt werden, indem man solche eine Wasserstoffanlage mit mehreren Haushalten gemeinsam betreibt.
    Wie willst du denn den Wasserstoff längere Zeit lagern? In einem normalen Tank?
    Die Me 262, war die letzte reindeutsche Technik-Meisterleistung! Unsere befreundeten Feinde haben uns 1945 von jeder Zukunft befreit! Ich bin gegen das GE in Germany, sondern mehr für das IR in Irrmany! Letzter Akt in der Trilogie: Planet der Affen! Der letzte Deutsche zündet die Kobaltbombe und es gab keine Affen und keine Menschen mehr. Lupus-Clan Projekt Neugermanien

  9. #9
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.451

    Standard AW: Solar-Wasserstoff kontra Sprit

    Zitat Zitat von lupus_maximus Beitrag anzeigen
    Wie willst du denn den Wasserstoff längere Zeit lagern? In einem normalen Tank?
    Was meinst du mit normal? Halt einen geeigneten Wasserstofftank, wie auch immer der aussehen mag.

    Auch muß der nicht besonders groß sein, da ja täglich das Auto damit befüllt wird. Große Mengen werden da zur Lagerung wohl eh nicht anfallen.
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Solar-Wasserstoff kontra Sprit

    Solarsegel-Plantagen für immer mehr Strom zum tendenziellen Nulltarif.
    Damit sind wir die feudalistischen Probleme los.

    Supraleiter bei Raumtemperatur wären eine aparte Zugabe.
    Dann könnten wir endlich die elenden Räder abmontieren, auf die wir schon viel zu lange angewiesen sind.
    Gleichzeitig ist damit das Stromspeichern gelöst.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pro und Kontra der Atomkraft
    Von Benny im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.10.2018, 09:06
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 14:15
  3. Todesstrafe; Pro und Kontra
    Von Rico im Forum Deutschland
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 08.08.2005, 19:25

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben