+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Rehabilitation der deutschen Wirtschaft?!

  1. #1
    Deist - Pazifist Benutzerbild von McBommels
    Registriert seit
    12.12.2003
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    88

    Standard Rehabilitation der deutschen Wirtschaft?!

    Die deutsche Wirtschaft ist eng gekoppelt an die Sozialkompetenz.
    Aber der Wirtschaft geht es alles andere als gut.
    Nur wie kann man die Wirtschaft wieder so ankurbeln, dass sie stabil läuft und nicht nur auf Schulden basiert?!

    --

    Der Staat unterstützt planmäßig vor allem den mittleren Unternehmensstand. Leider ist dies ein klarer Nachteil betreffs der Konkurrenzfähigkeit der untersten Unternehmensschicht. Leider ist Deutschland auch als Standort großer Konzerne nicht mehr erste Wahl. Zumindest für die Produktion. Die Arbeitskräfte sind teuer, es gibt hohe Abgabeleistungen und entsprechende detaillierte Richtlinien. Gründe weshalb Unternehmen wie BMW oder dergleichen die Produktion schon lange auf das Ausland verlegt und dies mit zunehmenden Maß.
    Vielleicht ist meine Auffassung zu radikal - aber wäre es nicht mehr als gerecht, Sonderzölle für solche Fälle einzuführen? Jahrelang kassierten solche Unternehmen staatliche Fördermittel - nun wo alles aufgebraucht ist, hauen sie förmlich ab, aber wollen hier weiter verkaufen. Kann man das staatlich nicht ganz ordinär regeln?:

    "Wenn ihr nicht mehr hier produzieren wollt, dann geht ruhig ins Ausland. Aber bei jeder Einfuhr bezahlt ihr richtig drauf."

    Ich denke ich brauche nicht weiter zu erwähnen, dass viele Arbeitsplätze und soziale Komponenten daran hängen...


    Ich bitte um breite Resonanz zu diesem Thema.

  2. #2
    MitfunktionierendemGlied Benutzerbild von Duck
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    441

    Standard

    Zitat Zitat von McBommels
    "Wenn ihr nicht mehr hier produzieren wollt, dann geht ruhig ins Ausland. Aber bei jeder Einfuhr bezahlt ihr richtig drauf."
    Das wäre sicherlich eine Überlegung wert,wird aber letztlich an Brüssel scheitern.

  3. #3
    Deist - Pazifist Benutzerbild von McBommels
    Registriert seit
    12.12.2003
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    88

    Standard

    leider ja; in dieser Hinsicht ist unser geintes Europa eher rückständig; denn an sich ist es eine Frechheit... man sollte derartige Firmen förmlich boykottieren.

  4. #4
    PzKw VI Benutzerbild von Tiger
    Registriert seit
    19.01.2004
    Ort
    Württemberg
    Beiträge
    953

    Standard

    Ja, die Eu wird das nicht zulassen, aber die Zöllen wären eine sehr effektive Sache.
    Deutschland ist ein großer Absatzmarkt mit sehr großer Kaufkraft jedes Unternehmen das was auf sich hält will hier so viel wie möglich verkaufen, dass müssen wir zum wohle unserer Wirtschaft ausnützen.
    "Ein großer Staat regiert sich nicht nach Parteiansichten."

    "Nicht durch Reden und Majoritätsbeschlüsse werden die großen Fragen der Zeit entschieden, sondern durch Blut und Eisen"


    Otto von Bismarck

  5. #5
    MitfunktionierendemGlied Benutzerbild von Duck
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    441

    Standard

    Zitat Zitat von Tiger
    Deutschland ist ein großer Absatzmarkt mit sehr großer Kaufkraft jedes Unternehmen das was auf sich hält will hier so viel wie möglich verkaufen, dass müssen wir zum wohle unserer Wirtschaft ausnützen.
    Ja,das waren noch Zeiten,ich kann mich noch schwach daran erinnern,damals,als wir alle noch genügend Geld für den Konsum hatten.

    :]

  6. #6

    Standard

    Wirklich !

    Wir konnten gar nicht soviel kaufen , wie wir Geld hatten in der DDR.
    rolleyes:
    Viel gabs nähmlich wirklich nicht fürs Geld.

    ---------------

    Was zahlt denn BMW so genau an Abgaben ?

    Ich habe nicht den Eindruck , das es dem Konzern wirklich schlecht geht .
    Bekommen sie ihr Werk in Leipzig nicht sogar gefördert ?
    müssen die Arbeiter dort nicht für weniger "schaffen" gehen ?

  7. #7
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.504

    Standard

    Zitat Zitat von Tiger
    Ja, die Eu wird das nicht zulassen, aber die Zöllen wären eine sehr effektive Sache.
    Deutschland ist ein großer Absatzmarkt mit sehr großer Kaufkraft jedes Unternehmen das was auf sich hält will hier so viel wie möglich verkaufen, dass müssen wir zum wohle unserer Wirtschaft ausnützen.
    Du wirst uns sicherlich auch erklären, wer die Arbeitsplätze im Lande schafft, dank deren Entlohnung man überhaupt erst das Geld zum Konsum hat. Ein Land, das sich mit Strafzöllen einmauert, ist 1) kein besonders attraktiver Investitionsstandort und 2) würgen Strafzölle den Konsum ab, da importierte Waren zu teuer werden.
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

  8. #8
    Deist - Pazifist Benutzerbild von McBommels
    Registriert seit
    12.12.2003
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    88

    Standard

    Ja aber wenn die Importe wenigstens für solche Unternehmen entsprechend hoch wären, so würden sie vielleicht doch es in Erwägung ziehen in Deutschland mehr als einen Absatzmarkt zu erkennen... nämlich auch einen Standort... Wenn sie hier verkaufen wollen im großen Stil, sollen sie auch hier produzieren. Das kommt unserer Wirtschaft sicher zugute

  9. #9
    DDFU-Mitglied Benutzerbild von Müller
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    675

    Standard

    Die Konjunktur erholt sich gerade. Wir brauchen aber mehr Impulse aus dem Ausland, das habe ich schonmal gesagt, und ich sage es nochmals. Im Deutschen Volke hat sich Pessimismus zur Tugend entwickelt, wir brauchen ausländische Firmen, die Geld haben und bereit sind hier zu investieren.
    http://members.lycos.co.uk/lol123lol/DDFU.jpg

    DDFU - Die Demokraten

    "Demokratie lebt vom Streit, von der Diskussion um den richtigen Weg. Deshalb gehört zu ihr der Respekt vor der Meinung des anderen."

    Richard von Weizsäcker (1920), dt. Politiker (CDU), 1984-94 Bundespräsident

    Öffentlich eingetragene Benutzerfraktion von politikarena.de

  10. #10
    Deist - Pazifist Benutzerbild von McBommels
    Registriert seit
    12.12.2003
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    88

    Standard

    Ja richtig, genau das brauchen wir auch. Aber wie sollen wir diese bekommen, wenn wir nichtmal die inländischen Unternehmen halten können?

    Sie haben vollkommen recht. Aber Deutschland muss es schaffen die Standortfaktoren zu optimieren... denn dadurch würde man die ganze Wirtschaft wieder ankurbeln!


    Die Konjunktur erholt sich gerade. Wir brauchen aber mehr Impulse aus dem Ausland
    Ja, die Konjunktur erholt sich in der Tat; aber rosig sieht es dennoch nicht aus. Bei so vielen Arbeitslosen....:-)
    Impulse sind ein sehr gute Stichwort!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben