User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 86

Thema: wirkungsvoll den islam zurückdrängen

  1. #21
    :-) Benutzerbild von fryfan
    Registriert seit
    01.08.2003
    Ort
    Deutschland, Baden Württemberg
    Beiträge
    2.507

    Standard

    Zitat Zitat von Bakunin
    ja und?

    hier gehts jetzt aber um den islam...
    also ich finde das sich der islam nicht nur wegen dem glauben, sonder auch wegen etwas *anderem* verziehen sollte...
    Smashing your face
    Crushing your race
    Christraping black metal to Satan gives praise

    Spilling your blood
    Killing your god
    The ripped and torn angels will bleed like a flood

  2. #22
    Bakunin
    Gast

    Standard

    frage: kann man religionen irgendwie wirkungsvoll auslöschen?

    ich meine die geisteshaltung...nicht die gläubigen...

  3. #23
    :-) Benutzerbild von fryfan
    Registriert seit
    01.08.2003
    Ort
    Deutschland, Baden Württemberg
    Beiträge
    2.507

    Standard

    Zitat Zitat von Bakunin
    frage: kann man religionen irgendwie wirkungsvoll auslöschen?

    ich meine die geisteshaltung...nicht die gläubigen...
    dies wird wohl nicht gehen...bei denen ihrem glauben kannste das wirklich vergessen, höchstens bei den jungen die nicht mehr dran glauben und saufen usw. (aber die würde ich sowieso rausschmeisen...aber das ist ein anderes thema... *g*)
    Smashing your face
    Crushing your race
    Christraping black metal to Satan gives praise

    Spilling your blood
    Killing your god
    The ripped and torn angels will bleed like a flood

  4. #24
    DDFU-Mitglied Benutzerbild von Müller
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    675

    Standard

    Da stimme ich zu.
    http://members.lycos.co.uk/lol123lol/DDFU.jpg

    DDFU - Die Demokraten

    "Demokratie lebt vom Streit, von der Diskussion um den richtigen Weg. Deshalb gehört zu ihr der Respekt vor der Meinung des anderen."

    Richard von Weizsäcker (1920), dt. Politiker (CDU), 1984-94 Bundespräsident

    Öffentlich eingetragene Benutzerfraktion von politikarena.de

  5. #25
    Des Feindes Feind Benutzerbild von Halteverbot
    Registriert seit
    17.09.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.042

    Standard

    1. Eine Expertin hat in einem N-TV Interview erklärt, dass der Abschnitt falsch gedeutet wird. In diesem einen Abschnitt steht, dass man eine Frau nur in einem der extremsten Fälle schlagen darf. Mohammed hat außerdem gemeint, dass nicht derjenige ist der beste Moslem, der am meisten betet, sondern der, der seine Frau am besten behandelt.
    Ja, wenn das schon die Expertin sagt, dann muss es auch gezwungenermaßen stimmen!
    Und was Mohammed gemacht hat, ist also Gesetz? Schön, wieso kann ich dann nicht übers Wasser latschen? :rolleyes:

    2. Ein Moslem darf eine weitere Frau (ingesamt 4) nur dann heiraten, wenn die bestehende damit einverstanden ist, anders nicht, oder wenn sie stirbt.
    Nicht, wenn sie einverstanden sind, sondern der Vater!
    Und wenn Sie sowas freies Recht zu wählen nennen...

    kann man religionen irgendwie wirkungsvoll auslöschen?
    Nur über meine Leiche

  6. #26
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    393

    Standard

    Es ist wieder ergötzend zu sehen, wie ein Hohlroller neben dem anderen hier meint seine "Weisheiten" ablassen zu müssen und sich zugleich als total Unkundiger abstempelt. Früher hätte ich mich aufgeregt, aber ob so simpel gestrickter Gemüter kann ich mittlerweile grinsen.
    Gothaur brauchst sich nicht angesprochen zu fühlen, trotz aller Kritik und Misstrauen bewahrt er einen angemessenen Ton und meidet es, sich zu etwas zu äussern, von dem er keine Ahnung hat.
    Bei allen Differenzen die ich mit ihm habe, können sich einige andere hier im Strang daran ein Beispiel nehmen.

    mohammed selbst war ein perverser, abartiger, kranker mann. der islam kommt nach ihm.
    Wenn ich mich auf dieses tiefe Niveau begeben wollte, würde ich, nur aus Interesse auf die Reaktionen, einen Strang aufmachen und einfach mal dieselbe Aussage über Jesus machen. Da wäre das Geschrei aber gross?

    Bakunin haben sie wohl das Pausenbrot geklaut so wie er sich benimmt.

  7. #27
    DDFU-Mitglied Benutzerbild von Müller
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    675

    Standard

    Ja, wenn das schon die Expertin sagt, dann muss es auch gezwungenermaßen stimmen!
    Naja, ich sehe keinen Grund, wieso es nicht stimmen sollte.

    Und was Mohammed gemacht hat, ist also Gesetz? Schön, wieso kann ich dann nicht übers Wasser latschen?
    Gesetz? Nun, jedenfalls eine Richtlinie für einen Moslem wird es schon sein. Und könnte es sein, dass Sie Mohammed mit Moses verwechseln?
    http://members.lycos.co.uk/lol123lol/DDFU.jpg

    DDFU - Die Demokraten

    "Demokratie lebt vom Streit, von der Diskussion um den richtigen Weg. Deshalb gehört zu ihr der Respekt vor der Meinung des anderen."

    Richard von Weizsäcker (1920), dt. Politiker (CDU), 1984-94 Bundespräsident

    Öffentlich eingetragene Benutzerfraktion von politikarena.de

  8. #28
    Bakunin
    Gast

    Standard

    Nur über meine Leiche
    das sehe ich ja beim christentum ein, auch wenn diese religion keine logische existenzberechtigung hat, so hat sie wenigstens eine kulturelle. beim islam fehlt beides... :rolleyes:

  9. #29
    Bakunin
    Gast

    Standard

    Wenn ich mich auf dieses tiefe Niveau begeben wollte, würde ich, nur aus Interesse auf die Reaktionen, einen Strang aufmachen und einfach mal dieselbe Aussage über Jesus machen. Da wäre das Geschrei aber gross?

    Bakunin haben sie wohl das Pausenbrot geklaut so wie er sich benimmt.
    das war schlichtweg ein urteil über den kranken mohammed. wer unnötig menschen umbringt und vernichtungskriege gegen juden führt, der ist krank, pervers und abartig.

    da können sie, lieber mohammedaner, nichts gegen tun.

  10. #30
    DDFU-Mitglied Benutzerbild von Müller
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    675

    Standard

    das sehe ich ja beim christentum ein, auch wenn diese religion keine logische existenzberechtigung hat, so hat sie wenigstens eine kulturelle. beim islam fehlt beides...
    Von was für einer "kulturellen Existenzberechtigung" reden Sie? Bitte näher erläutern.
    http://members.lycos.co.uk/lol123lol/DDFU.jpg

    DDFU - Die Demokraten

    "Demokratie lebt vom Streit, von der Diskussion um den richtigen Weg. Deshalb gehört zu ihr der Respekt vor der Meinung des anderen."

    Richard von Weizsäcker (1920), dt. Politiker (CDU), 1984-94 Bundespräsident

    Öffentlich eingetragene Benutzerfraktion von politikarena.de

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben