User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 53

Thema: Islamische Republik Iran

  1. #1
    SelbsternannterShitboxMOD Benutzerbild von WladimirLenin
    Registriert seit
    08.08.2003
    Ort
    Deutschland/VR Polen
    Beiträge
    3.652

    Standard Islamische Republik Iran

    Die Islamische Republik Iran (persisch: جمهوری اسلامی ایران, Jomhuri-ye Eslami-ye Iran),

    Erst einmal paar Länderinfos
    Politik
    Seit der Revolution von 1979 ist der Oberste Führer entweder der rahbar oder in seiner Abwesenheit ein Rat von religiösen Führern. Der Oberste Führer ernennt die obersten Richter und ist auch Oberkommandierender der Streitkräfte.

    Das Staatsoberhaupt des Iran ist der Präsident. Er wird in allgemeinen Wahlen für eine 4jährige Amtszeit bestimmt und ist der Regierungschef. Alle Kandidaten für das Präsidentenamt müssen bevor sie zur Wahl antreten vom Wächterrat (s.u.) bestätigt werden. Der Präsident ernennt die Mitglieder des Kabinetts und steht diesem auch vor. Er koordiniert die Regierungsarbeit und legt dem Parlament die Regierungsvorlagen vor. Das iranische Einkammern-Parlament (Islamische Konsultativrat; auf Persisch: Majles-e-Shura-ye-Eslami) besteht aus 290 Abgeordneten, die in allgemeinen, direkten und geheimen Wahlen für eine 4jährige Amtszeit gewählt werden. Der Wächterrat muss auch hier allen Kandidaten vor ihrem Antritt die Zustimmung geben.

    Der Wächterrat besteht aus 6 religiösen und 6 weltlichen Mitgliedern. Die religiösen Mitglieder werden vom Obersten Führer ernannt (sie müssen jedes Gesetz auf seine Konformität mit den islamischen Prinzipien hin überprüfen), die weltlichen vom Parlament (sie überprüfen die Verfassungskonformität legislativer Akte).


    Bevölkerung
    Die Bevölkerung des Irans besteht aus Persern, Aserbaidschanern, Kurden, Arabern, Turkomanen, Armeniern, Paschtunen und einigen weiteren Minderheiten. Der Islam ist Staatsreligion. 99 Prozent der Bevölkerung sind Muslime (davon 90 Prozent Schiiten und 8 Prozent Sunniten). Daneben bestehen Minderheiten von Christen, Juden, Parsen, Mandäern und Angehörigen der verbotenen Baha'i-Religion.

    Wirtschaft
    Der Iran ist ein bedeutendes erdöl- und erdgasförderndes Land.
    Mehr infos: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Im Iran herscht eine Terrorregime, das weiß wohl jeder hier.
    Sie unterdrücken die Frau mit dem Kopftuchzwang in der öffentlichkeit, sowas gab es nicht in der UdSSR.
    Sie unterdrücken die kurdische Freiheitskämpfer, damit sie dieses Land beherrschen könne.
    Der Wächterrat entfernt die Dissidenten, die für eine Liberalisierung der Republik waren/sind. Darum um eine demokratisches Iran zu bilden, muss der Wächterrat entfernt werden.
    Und die Staatsoberhäupter sind peverse, denn sie übertragen Exekutionen sogar Live im Fernsehen, das gab es nicht in der UdSSR.
    Die Steinigung, die als Todesstrafe im Iran gibt, ist wohl nach dem Tod auf dem Scheiterhaufen die Schlimmste, inhumanste und schmerzvollste Todesstrafe, die es gibt.
    Andere Strafen wie Folter, 1000 Peitschenhiebe usw. gibt es im Iran auch noch, sowas kannten die Deutschen nur im Nazi Reich und im Mittelalter.

    Jetzt ein Link zu einer Oppositionspartei (ich kenne sie nicht und weiß nicht was sie wollen): [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten –, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit."
    George Orwell, 1984

  2. #2
    Großadmiral
    Gast

    Standard

    Willst du hier Sachen über den Iran wissen oder willst du die UdSSR gegenüber dem Iran hervorheben, wie toll sie doch gewesen wäre?

  3. #3
    SelbsternannterShitboxMOD Benutzerbild von WladimirLenin
    Registriert seit
    08.08.2003
    Ort
    Deutschland/VR Polen
    Beiträge
    3.652

    Standard

    Zitat Zitat von Großadmiral
    Willst du hier Sachen über den Iran wissen oder willst du die UdSSR gegenüber dem Iran hervorheben, wie toll sie doch gewesen wäre?
    Eigentlich sollte es eine Diskussion über die Islamische Republik sein, wo man die Funktionen des Wächterrates, Der Regierung usw. bespricht.
    "Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten –, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit."
    George Orwell, 1984

  4. #4
    Bereut nichts Benutzerbild von Kaiser
    Registriert seit
    20.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.499

    Standard

    Offenbar ist die Mehrheit der Menschen dort mit dem System zufrieden, denn ohne die Massen hätte es weder etabliert noch bis heute halten können.

    Was die Menschen in Europa und Amerika als erstes begreifen sollten ist, daß die Muslime andere Vorstellungen vom Leben, Moral und Politik als sie selbst haben. Sie sollten aufhören ihnen vorzuschreiben und aufzuzwingen wie sie zu leben haben. Dann haben Leute wie Bin Laden auch wesentlich weniger Zulauf.

    Wenn sie den Gottestaat haben wollen sollen sie ihn bekommen. Was geht euch das an?
    Siegen heißt Leben

  5. #5
    SelbsternannterShitboxMOD Benutzerbild von WladimirLenin
    Registriert seit
    08.08.2003
    Ort
    Deutschland/VR Polen
    Beiträge
    3.652

    Standard

    Zitat Zitat von Kaiser
    Offenbar ist die Mehrheit der Menschen dort mit dem System zufrieden, denn ohne die Massen hätte es weder etabliert noch bis heute halten können.

    Was die Menschen in Europa und Amerika als erstes begreifen sollten ist, daß die Muslime andere Vorstellungen vom Leben, Moral und Politik als sie selbst haben. Sie sollten aufhören ihnen vorzuschreiben und aufzuzwingen wie sie zu leben haben. Dann haben Leute wie Bin Laden auch wesentlich weniger Zulauf.

    Wenn sie den Gottestaat haben wollen sollen sie ihn bekommen. Was geht euch das an?
    Laut New York Times 1990 waren die Sowjets auch mit dem Sozialismus zufrieden. Die Umfrage hat ergeben, dass 51% für den Sozialismus gestimmt hat und trotzdem ist die UdSSR untergegangen. Man sieht dies auch, dass die ehemaligen KP-Funktionäre wieder in politische Ämter gehen. Und was halten sie den von Iranische Flüchtlingen, die vor einer Steinigung hier bei uns Asyl beantragen, sind sie auch mit dem System zufrieden? Nein. Und die Studentenrevolte vor kurzer Zeit hat auch gesehen, dass dieses System veraltet ist und reformiert werden muss.

    Theokratische Staaten waren nur im Mittelalter beliebt.
    "Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten –, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit."
    George Orwell, 1984

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    393

    Standard

    Dir ist schon bekannt, das Revolten / Aufstände nicht nur von innen heranwachsen, sondern auch von aussen angefacht werden können.

    Wenn Du Dir mal den Haiti-Strang ansiehst, wirst Du ein paar interessante Beiträge finden.

  7. #7
    Bakunin
    Gast

    Standard

    ich hoffe, dass es den iran in dieser form bald nicht mehr gibt. die schiiten sind wie die sunniten nur 10000x radikaler, blutrünstiger und intoleranter und ein schiitischer gottesstaat ist dementsprechend radikal, blutrünstig und intolerant.

    ich denke, dass der iran diese wesens merkmale des islam aufzeigt. schon der mohammedanische staat war ein solches terrorregime und demnach führt der wächterrat, der die massen unterdrückt diese tradition fort. nicht nur die khomeinis, sondern auch die vom propheten ( :rolleyes: ) mohammed.

    wer gegen unterdrückung in irgendeiner form ist, der soll das system des iran verdammen!

  8. #8
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.504

    Standard

    Zitat Zitat von Bakunin
    ich hoffe, dass es den iran in dieser form bald nicht mehr gibt. die schiiten sind wie die sunniten nur 10000x radikaler, blutrünstiger und intoleranter und ein schiitischer gottesstaat ist dementsprechend radikal, blutrünstig und intolerant.

    ich denke, dass der iran diese wesens merkmale des islam aufzeigt. schon der mohammedanische staat war ein solches terrorregime und demnach führt der wächterrat, der die massen unterdrückt diese tradition fort. nicht nur die khomeinis, sondern auch die vom propheten ( :rolleyes: ) mohammed.

    wer gegen unterdrückung in irgendeiner form ist, der soll das system des iran verdammen!
    Du vereinfachst zu sehr, Bakunin. Wie ich schon an anderer Stelle schrieb:

    Die Situation ist etwas komplizierter. Seit ewigen Zeiten ist die heilige Stadt der Schiiten Nadshaf im Irak. Die dortige theologische Schule (und das ist die für die Schia letztverbindliche) hat immer ein direktes politisches Mandat für die Geistlichkeit abgelehnt.

    In den letzten 20 Jahren wurde Nadshaf durch zwei Faktoren entscheidend geschwächt: Die Unterdrückung durch Saddam, die völlige Austrocknung in personeller und finanzieller Hinsicht; gleichzeitig wurde durch die Vorgänge im Iran der Ayatollah Chomeneini zur vorherrschenden Figur der Schia, und im Gefolge die im Iran liegende Stadt Ghom, ein anderes theologisches Zentrum.

    Allerdings haben sich Chomeinis Handlungen zunehmend von der "reinen Lehre" der Schia entfernt, am Schluß hat man sogar Ali Chamenei, einen einfachen Religionslehrer, als neuen Großayatollah installiert, unter Bruch sämtlicher Regeln und Traditionen.

    Nun, nach der Veränderung im Irak, strömen die Menschen wieder nach Nadshaf (das manche auch als den "schiitischen Vatikan" bezeichnen) und dem Großayatollah Ali Sistani kommt zunehmend Gewicht zu.

    Es ist von außerordentlichem Interesse, daß Sistani, anders als es vom iranischen Bild her zu erwarten gewesen wäre, im Irak nicht auf einer Beteiligung des Klerus an der Regierung besteht.

    Daß dies dem iranischen Klerus nicht gefällt, ist nachvollziehbar. Derzeit scheint es Versuche zu geben, die iranische Lesart der Schia auch im Irak durchzudrücken. Muqtada al-Sadr ist dafür ein trauriges Beispiel.
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

  9. #9
    Bakunin
    Gast

    Standard

    im grunde ist es egal, was die reine lehre ist, denn ich gehe von dem standpunkt aus, dass alle religionen von menschen für menschen erfunden sind, du gehst doch auch davon aus, dass sich der islam von menschen ausgedacht wurde, und von daher ist die religion, auch der islam, nichts festes, nichts beständiges, sondern etwas flüssiges, etwas das mit dem strom der zeit geht, da es sonst nicht bestehen kann.

    von daher vereinfache ich auch nicht, aber dass der einfluss des iran auf die schia geschwächt wird glaube ich beim besten willen nicht. peter scholl-latour beschrieb in einem buch, ich glaube es heisst "allah ist mit den standhaften" wie ein bild von ihm mit dem ayatollah khomeini auf so ziemlich alle schiiten eine unglaubliche wirkung hatte und er so oftmals in gegenden kam, in denen man nicht schiiten sehr kritisch gegenüber steht oder sie gar nicht hinlässt.

    der einfluss des iran ist ungebremst. siehe libanon und die hizbollah!

  10. #10
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.504

    Standard

    Zitat Zitat von Bakunin
    im grunde ist es egal, was die reine lehre ist, denn ich gehe von dem standpunkt aus, dass alle religionen von menschen für menschen erfunden sind, du gehst doch auch davon aus, dass sich der islam von menschen ausgedacht wurde, und von daher ist die religion, auch der islam, nichts festes, nichts beständiges, sondern etwas flüssiges, etwas das mit dem strom der zeit geht, da es sonst nicht bestehen kann.
    Nun, dennoch scheint es mir erforderlich, die notwendigen Differenzierungen vorzunehmen. Wer z.B. den Unterschied zwischen Sunna und Schia nicht kennt, die verschiedenen ethnischen Verbindungen mit den "Spielarten" des Islam, wird die Vorgänge gar nicht erfassen, geschweige denn verstehen können.

    Das ist schließlich keine Frage der Sympathie, sondern dient der Orientierung in der komplizierter werdenden Welt.
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben