+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 88

Thema: Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von NimmerSatt
    Registriert seit
    18.08.2006
    Beiträge
    322

    Standard Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?

    Es gibt wenige Menschen türkischer Abstammung, die sich als Deutsche sehen, aber sollten wir Deutschen diese Menschen nicht auch als Deutsche ansehen?

    Die Türken sind größtenteils europide, sie sind zwar ein bisschen dunkler als wir, aber nach 2, 3 Generationen würde ein türkischer Vorfahre kaum noch auffallen, 1 oder 2 Millionen Türken würden das Bild des deutschen Volks, im Gegensatz zu 1 oder 2 Millionen Negern, auf lange Zeit kaum verändern. Die Deutschen wie die Türken sind aus vielen verschiedenen Stämmen und Völkern entstanden, das Entscheidenste bei der Volkszugehörigkeit war schon immer die Sprache. Das deutsche Volk wird dadurch, daß es Menschen integriert, stärker. Auf lange Sicht hält ein Vielvölkerstaat, wie uns die Geschichte gelehrt hat, nicht, es muß doch Integration und Abschiebungen darauf hingearbeitet werden, daß wir wieder ein Einvölkerstaat werden. Da ich als Deutscher eine historische Abneigung gegen Heimatraub habe sollten wir versuchen möglicht viele Menschen europider Abstammung, die bei uns leben, zu integrieren. Wenn sich die Türken erstmal als Deutsche sehen, könnte man auch über einen deutschen Islam reden.

    Wie seht ihr das?

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    55.194

    Standard AW: Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?

    Es geht nicht darum wie jemand aussieht ( oder willst du die alten Lehrbücher der Rassenlehre wieder rausholen) sondern wie er sich geriert, welche Bindungen er zu dem Land entwickelt in dem er lebt, kurz gesagt wie er sich in die bestehende Gemeinschaft einfügt.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  3. #3
    Wir sind das Volk! Benutzerbild von ErhardWittek
    Registriert seit
    22.03.2006
    Ort
    Auf dem Dorf
    Beiträge
    20.366

    Standard AW: Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?

    Zitat Zitat von HHyperi0n Beitrag anzeigen
    Es gibt wenige Menschen türkischer Abstammung, die sich als Deutsche sehen, aber sollten wir Deutschen diese Menschen nicht auch als Deutsche ansehen?

    Die Türken sind größtenteils europide, sie sind zwar ein bisschen dunkler als wir, aber nach 2, 3 Generationen würde ein türkischer Vorfahre kaum noch auffallen, 1 oder 2 Millionen Türken würden das Bild des deutschen Volks, im Gegensatz zu 1 oder 2 Millionen Negern, auf lange Zeit kaum verändern. Die Deutschen wie die Türken sind aus vielen verschiedenen Stämmen und Völkern entstanden, das Entscheidenste bei der Volkszugehörigkeit war schon immer die Sprache. Das deutsche Volk wird dadurch, daß es Menschen integriert, stärker. Auf lange Sicht hält ein Vielvölkerstaat, wie uns die Geschichte gelehrt hat, nicht, es muß doch Integration und Abschiebungen darauf hingearbeitet werden, daß wir wieder ein Einvölkerstaat werden. Da ich als Deutscher eine historische Abneigung gegen Heimatraub habe sollten wir versuchen möglicht viele Menschen europider Abstammung, die bei uns leben, zu integrieren. Wenn sich die Türken erstmal als Deutsche sehen, könnte man auch über einen deutschen Islam reden.

    Wie seht ihr das?
    Das sind recht viele Fragen, die sich nicht mit wenigen Sätzen beantworten lassen.
    Um Angehöriger einer Nation zu sein, bedarf es des aufrechten Willens, sich zu den tradierten Verhaltensweisen und den Gesetzen dieses Landes zu bekennen. Das ist dann möglich, wenn die Anzahl der eingewanderten Menschen relativ gering und die Durchmischung mit der einheimischen Bevölkerung gegeben ist. Die Kenntnis der Sprache ist eine unabdingbare Voraussetzung, sonst kann Integration sowieso nicht gelingen.

    Mir persönlich ist die Hautfarbe eines Menschen egal. Entscheidend ist, wie er denkt und handelt. Würde ich z.B. nach Neuseeland oder Kanada auswandern können, wäre es für mich die reine Selbstverständlichkeit, mit mit den Gebräuchen und spezifischen Gewohnheiten der dortigen Bevölkerung zu befassen und mich anzupassen. Wäre dies für die muslimischen Einwanderer in Deutschland ebenso selbstverständlich, dann würden die derzeitigen Diskussionen zumindest in eine andere Richtung laufen. Nebenbei angemerkt wäre ich selbst unter diesen Umständen strikt gegen Einwanderung, da unser Land überbevölkert und von hoher Arbeitslosigkeit geplagt ist.

    Einen "deutschen Islam" halte ich für indiskutabel. Wir haben dank großartiger Vordenker in unserer Vergangenheit endlich die Trennung von Staat und Religion erreicht. Dadurch wurde freies Denken ermöglicht, was uns lange Zeit zu großen Fortschritten verholfen hat. Der Islam verhindert in den Ländern seines repressiven Wirkens jede freie Entfaltung geistiger Kräfte. Eine rigide Religion, die zugleich Staatsform ist, wird sich niemals anpassen, sondern immer Anpassung fordern. Notfalls mit brutalsten Mitteln.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von esperan
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    9.872

    Standard AW: Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?

    Ich sehe jeden anständigen Türken genau so wie einen Deutschen, solange er kein Straftäter ist und die freiheitlich demokratische Grundordnung, unsere Gesetze und unser Grundgesetz verinnerlicht hat. Ansonsten bleibt er für mich eine Gefahr.
    Unsere Demokratie ist die schlechteste Staatsform - doch es gibt keine bessere ...

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2006
    Beiträge
    7.819

    Standard AW: Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?

    Kulturfremde "Bürger" lassen sich nicht als Deutsche bezeichnen. Wer sie trotzdem so bezeichnet, begeht Volksverbrechen.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Misteredd
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    18.003

    Standard AW: Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?

    Zitat Zitat von Madday Beitrag anzeigen
    Kulturfremde "Bürger" lassen sich nicht als Deutsche bezeichnen. Wer sie trotzdem so bezeichnet, begeht Volksverbrechen.
    Wenn sie unsere Kultur aufrichtig übernehmen, dann sind sie für mich Deutsche!
    Hunde sind gut fürs Selbstbewußsein, weil sie sich immer freuen, dich zu sehen.
    Wilfred P. Lampton

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2006
    Beiträge
    7.819

    Standard AW: Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?

    Zitat Zitat von Misteredd Beitrag anzeigen
    Wenn sie unsere Kultur aufrichtig übernehmen, dann sind sie für mich Deutsche!
    Das würde der muslimischen Intention widersprechen. Türken sind eine Steigerung dessen, sie besitzen einen ausgeprägten türkischen Nationalstolz.

  8. #8
    ... Benutzerbild von George Rico
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Irrelevant
    Beiträge
    8.274

    Augenzwinkern AW: Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?

    Ein Türke kann kein Deutscher sein. Umgekehrt auch nicht.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von NimmerSatt
    Registriert seit
    18.08.2006
    Beiträge
    322

    Standard AW: Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?

    An die, die Türken nicht als Deutsche ansehen wollen:
    Haltet ihr es für wünschenswert, daß Deutschland ein Vielvölkerstaat bleibt oder wollt ihr durch Abschiebungen/Ausbürgerungen Deutschland von Ausländern reinwaschen?

  10. #10
    Österreich Benutzerbild von sporting
    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    3.474

    Standard AW: Sollten wir anfangen Türken die sich als Deutsche sehen auch so zu sehen?

    Zitat Zitat von George Rico Beitrag anzeigen
    Ein Türke kann kein Deutscher sein. Umgekehrt auch nicht.
    so und nicht anders ist es!
    Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren.
    (Paul Valéry)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Der Fall Weiss"
    Von Josef im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 221
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 16:41
  2. Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 09:27
  3. Deutsche in Polen Regierung will Rechte streichen
    Von Lumpazivagabundus im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 441
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 15:55
  4. Ndw
    Von W.I.L. im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 16:42

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben