+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 48 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 472

Thema: Die Wikinger entdeckten Amerika...

  1. #21
    A.D. Benutzerbild von Siran
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    8.902

    Standard

    Seid so gut und tauscht eure Bildchen im Plauderforum, ja?
    Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, daß wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
    (George Bernard Shaw)

    Die Demokratie setzt die Vernunft des Volkes voraus, die sie erst hervorbringen soll.
    (Karl Jaspers)

    Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, daß es der Milchmann ist, dann weiß ich, daß ich in einer Demokratie lebe.
    (Winston Churchill)

  2. #22
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.796

    Standard AW: Die Wikinger entdeckten Amerika...

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Stimmt, eigentlich sollte man Kolumbus vergessen, der sich im übrigen bloß verfahren hatte und das zeit seines Lebens nicht zugeben wollte (ein Problem, das allen beifahrenden Ehefrauen auch heute bekannt ist).

    Es gibt sogar einige Forscher, die es für sehr wahrscheinlich halte, daß mehr als 1000 Jahre vor den Wikingern bereits die Phönizier in Amerika waren.
    Es gibt in Ost-Tennessee einen hellhäutigen Indianerstamm, der heute noch vehement behauptet von den Phöniziern abzustammen.

    Die Theorie, das die Phönizier zweieinhalb Jahrtausende vor Kolumbus in Amerika gewesen sind, finde ich sehr Klasse.
    Beweisen können wird man es eher nicht, aber jeder der sich mit diesem Volk beschäftigt, könnte dazu geneigt sein, diese Vermutung für wahrscheinlich zu halten.

    Sie waren ein erstaunliches Volk. Das, was sie verschwiegen, würde mindestens so viele Bände füllen wie das, was die Griechen alles ausgeplaudert haben.
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Rumburak
    Registriert seit
    16.02.2007
    Ort
    Freier Staat Sachsen
    Beiträge
    34.931

    Standard AW: Die Wikinger entdeckten Amerika...

    wo hast du denn diesen uralten Strang gefunden? In dem Zusammenhang würde mich nur mal interessieren, wer Klaus E. Daniel war, der hier sogar bereitwillig seine Telefonnummer preisgab.
    Die Zeit zum Handeln jedesmal verpassen nennt ihr die Dinge sich entwickeln lassen.
    Was hat sich denn entwickelt, sagt mir an, das man zur rechten Stunde nicht getan?


    Emanuel Geibel

  4. #24
    Neutraler Unparteiischer Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    24.12.2009
    Ort
    Pulle-Schluck-City
    Beiträge
    20.029

    Standard AW: Die Wikinger entdeckten Amerika...

    Ist das wahr mit den Wikingern?
    Irgendwo habe ich mal gelesen, daß die Türken den neuen Kontinent entdeckt haben sollen.
    (Ob es im "Spiegel" war? Früher war das meine Standardunterhaltung)

    Laut dem türkischen Historiker Cezmi Yurtsever haben weder die Chinesen noch Christoph Kolumbus den amerikanischen Kontinent entdeckt- schon 25 Jahre vor Kolumbus sollen die Türken mit ihrer stattlichen Flotte Amerika entdeckt haben.

    Grund für diese neue These ist eine alte osmanische Seekarte des früheren Admirals Piri Reis. Auf dieser Karte sind in Kubanähe diverse Boote zu sehen, so der Historiker in der Mittwochsausgabe der "Turkish Daily News".

    Auch die karibischen Turks- und Caicos-Inseln sollen die neue These stützen. So soll "Caicos" wie "kayik" (türk.:Boot) klingen. Das Wort "Turk" soll aber von einer Kaktusart stammen und "Caicos" heißt auf indianisch "Inselkette".
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    -
    n13172
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (hellenische Mysterien, Dionysos)
    -
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (Johannes, 6, 35)

  5. #25
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.796

    Standard AW: Die Wikinger entdeckten Amerika...

    Zitat Zitat von Rumburak Beitrag anzeigen
    wo hast du denn diesen uralten Strang gefunden? In dem Zusammenhang würde mich nur mal interessieren, wer Klaus E. Daniel war, der hier sogar bereitwillig seine Telefonnummer preisgab.
    Ich habe nur eine Möglichkeit gesucht, meinen Phönizien-Amerika-Beitrag irgendwo unterzubringen
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  6. #26
    Hat Einzeiler Erlaubnis! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    72.987

    Standard AW: Die Wikinger entdeckten Amerika...

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Ich habe nur eine Möglichkeit gesucht, meinen Phönizien-Amerika-Beitrag irgendwo unterzubringen
    Die Phönizier waren ja die ersten Menschen, die aus dem Mittelmeer rauskamen. Insofern, warum nicht?

    Rüdiger Nehberg ist in einem Einbaum rübergekommen. Außerdem weiß man bis heute nicht, wie die Pharaonen an Tabak kamen, wie Untersuchungen an Mumien ja zeigten.

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  7. #27
    Bürgerrechtelnder >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.604

    Standard AW: Die Wikinger entdeckten Amerika...

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Es gibt in Ost-Tennessee einen hellhäutigen Indianerstamm, der heute noch vehement behauptet von den Phöniziern abzustammen.

    Die Theorie, das die Phönizier zweieinhalb Jahrtausende vor Kolumbus in Amerika gewesen sind, finde ich sehr Klasse.
    Beweisen können wird man es eher nicht, aber jeder der sich mit diesem Volk beschäftigt, könnte dazu geneigt sein, diese Vermutung für wahrscheinlich zu halten.

    Sie waren ein erstaunliches Volk. Das, was sie verschwiegen, würde mindestens so viele Bände füllen wie das, was die Griechen alles ausgeplaudert haben.
    Immerhin gibt es massenhaft plausible Indizien für deine These. Man sollte die aber nicht gerade im Geschichtsforum.de zur Diskussion stellen, auf dem ich für kurze Zeit als "Nosferatu" hospitierte. Ich wurde dort jedenfalls von GEWlern in der Luft zerrissen, als ich das wagte und mich unvorsichtigerweise auf Heinke Sudhoffs "Sorry Kolumbus!" berief. Die haben es nämlich gar nicht gerne, wenn man ihren verehrten mesoamerikanischen Indigenen keine eigenen kulturellen Leistungen zugesteht, was allerdings auch niemand zu tun beabsichtigt hatte...>x.)=

    ---> [Links nur für registrierte Nutzer]
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Goldlocke
    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    2.453

    Standard AW: Die Wikinger entdeckten Amerika...

    Ihr habt nicht im Ernst einen zehn Jahre alten Thread ausgebuddelt?

  9. #29
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.796

    Standard AW: Die Wikinger entdeckten Amerika...

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    Immerhin gibt es massenhaft plausible Indizien für deine These. Man sollte die aber nicht gerade im Geschichtsforum.de zur Diskussion stellen, auf dem ich für kurze Zeit als "Nosferatu" hospitierte. Ich wurde dort jedenfalls von GEWlern in der Luft zerrissen, als ich das wagte und mich unvorsichtigerweise auf Heinke Sudhoffs "Sorry Kolumbus!" berief. Die haben es nämlich gar nicht gerne, wenn man ihren verehrten mesoamerikanischen Indigenen keine eigenen kulturellen Leistungen zugesteht, was allerdings auch niemand zu tun beabsichtigt hatte...>x.)=

    ---> [Links nur für registrierte Nutzer]
    Immerhin haben die Ur-Amerikaner bei der Entdeckung durch die Phönizier oder Wikinger nicht gelitten, wie bei der Entdeckung durch Kolumbus.

    Als der Amerikaner Kolumbus entdeckt hat, hat er aber eine böse Entdeckung gemacht
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  10. #30
    Bürgerrechtelnder >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.604

    Standard AW: Die Wikinger entdeckten Amerika...

    Zitat Zitat von Nachbar Beitrag anzeigen
    Ist das wahr mit den Wikingern?
    Irgendwo habe ich mal gelesen, daß die Türken den neuen Kontinent entdeckt haben sollen.
    (Ob es im "Spiegel" war? Früher war das meine Standardunterhaltung)


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    -
    n13172
    Absoluter Unsinn! Piri Reis hatte die Toscanelli-Karte ([Links nur für registrierte Nutzer]) als Grundlage eigener Entwürfe herangezogen. Wobei eine andere bislang unbekannte Vorlage die eigentlich erst vor 200 Jahren entdeckte Antarktis zeigt, welche zu Reis´Zeiten bereits unter einer dicken Eisschicht verborgen war. Die Vorlage dieser Karte muß also aus der eisfreien Zeit stammen, welche ca. 10.000 Jahre zurückreicht. Und damals gab´s meines Wissens noch keine Türken. >8.)=
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 33

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben