User in diesem Thread gebannt : Daggu, Heisenberg and Hitman


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 19 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 189

Thema: Konvertit - verwirrt oder krank?

  1. #1
    uffbasse! Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    29.836

    Standard Konvertit - verwirrt oder krank?

    Ich habe ja so meine Probleme mit Menschen die einfach mal so ihren "Gott" austauschen. Warum macht man das? Ist man unzufrieden mit dem ursprünglichen? Ist der alte Gott zu schwach, die Religion zu liberal, die Ausübung nicht konsequent genug?
    Dabei spielt es erst einmal keine Rolle von welcher Religion man in eine andere wechselt. Momentan ist ja angesagt zum Islam zu konvertieren. Der Islam ist die aufstrebende Religion in Europa, bei gleichzeitigem Niedergang des Christentums. Prominente und weniger prominente konvertieren oder lassen sich bekehren und wechseln vom Atheismus zum Islam. Bei Männern noch irgendwie vertändlich, kann ich bei Frauen den Wechsel in eine eher frauenfeindliche Religion überhaupt nicht nachvollziehen.
    Mir ist aufgefallen, dass unter den Konvertiten einige gestörte Persönlichkeiten sind, um nicht zu sagen psychisch Kranke. Ich finde, dass psychische Krankheit und Religion schlecht zusammen passen, dass diese eher zerstörerisch als heilend wirkt.
    Jüngstes Beispiel die irische Sängerin Sinéad O’Connor (55, „Nothing Compares To You“)
    Selber schwer depressiv, konvertierte sie 2018 zum Islam, nennt sich nun Shuhada Davitt. Mindestens zwei Selbstmordversuche hat sie hinter sich.Von den Drogen und Alkoholexzessen ganz abgesehen.
    Jetzt hat sie ihren Sohn verloren...... auch Suizid! Was ist nicht richtig in den Köpfen solcher Menschen?

    Sängerin vermisste ihr Kind seit Tagen
    Sinéad O’Connors Sohn Shane (17) tot aufgefunden


    [Bilder nur für registrierte Nutzer] Sinéad O’Connor konvertierte 2018 zum Islam, trägt seitdem Kopftuch und nennt sich Shuhada Davitt
    Foto: GC Images

    veröffentlicht am 08.01.2022 - 12:46 Uhr

    Das Leben von Sinéad O’Connor (55, „Nothing Compares To You“) ist voller Schicksalsschläge – jetzt muss die irische Sängerin einen weiteren, besonders schweren verkraften …
    Sinéads Sohn Shane ist mit nur 17 Jahren gestorben, wie O’Connor am Samstag mitteilte. Er wurde tot in Dublin aufgefunden.
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Sinéad O’Connor 2015 in Berlin
    Foto: BILD/THELEN


    „Mein wunderschöner Sohn, Nevi’im Nesta Ali Shane O’Connor, das Licht meines Lebens, hat heute entschieden, seinen irdischen Kämpfen ein Ende zu setzen und ist nun mit Gott“, schrieb O’Connor, die sich nach ihrer Konvertierung zum Islam Shuhada Davitt nennt, auf Twitter.

    Der letzte Wunsch der Vierfach-Mutter für ihren Shane: „Möge er in Frieden ruhen und möge niemand seinem Beispiel folgen. Mein Baby. Ich liebe dich so sehr. Bitte sei in Frieden.“


    alles dazu auf: [Links nur für registrierte Nutzer]
    „Ich bin entsetzt über das jakobinerhafte Verhalten vieler in diesem Land, deren Freude an 2G und Impfpflicht ja nicht mehr rational ist“
    „Vielen Impfpflicht-Befürwortern scheint es um Rache und Vergeltung zu gehen.“

    Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki

  2. #2
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    7.631

    Standard AW: Konvertit - verwirrt oder krank?

    Solche Extrembeispiele sind der Grund,
    warum Frauen z.B. nicht als Menschen angesehen waren,
    und kein Wahlrecht hatten.

    Da macht man irgendwann den Laden zu,
    und Aus die Maus.

    Schade um die Vernünftigen,
    aber irgendwann will man Ruhe und Gemütlichkeit,
    und nicht ständig aus allen Wolken fallen.

    Merkel, Baerbock, Giffey sind die Nächsten,
    die die Idealisierung der "Holden Weiblichkeit" ruinieren,
    und Ritterliche Minne vergessen machen.

    Ganz ehrlich:
    Ich glaube, Frauen wollen schlecht behandelt werden.
    Je schlechter eine Frau behandelt wird, desto
    mehr hängt sie an der Beziehung und "funktioniert".
    Dazu das Psychische Drohmoment,
    aus Angst "perfekt" zu sein,
    und dadurch Selbstzufriedenheit zu entwickeln.


    Zum Thema Loyalität:
    Sie scheint nur für Wenige zu existieren,
    als Beispiel könnte man Die Wahrer der Tradition
    als Sternbild im Alten Testament Simeon & Levi
    (Widder & Plejaden) nennen,
    und im Umkehrschluß festlegen,
    daß die anderen Sternzeichen Wendehälse wären.


    Als aus Protestantischem Haus wüßte ich
    nicht, ob ich damals zu Luther rübergemacht
    hätte; dito zur Zeit des 30-jährigen Krieges.
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment
    If God's on the left, then I'm sticking to the Right AC/DC - Hell's Bells

  3. #3
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    28.585

    Standard AW: Konvertit - verwirrt oder krank?

    Atheist werden versteh ich noch, aber als Christ Moslem werden, finde ich krank.
    Weißes Leben zählt.

  4. #4
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.964

    Standard AW: Konvertit - verwirrt oder krank?

    Tja, warum treten Menschen Sekten bei ? Viele sind in einer Krise und wollen den eigenen als machtlos empfundenen Zustand
    überwinden und wechseln deshalb ins radikale Lager. Damit sind sie aber nicht in der besten, sondern in der schlechtesten Gesellschaft.
    Auch wenn die neue Umgebung honigsüße Versprechungen über das Jenseits und so weiter von sich gibt.
    Geändert von Sjard (08.01.2022 um 16:46 Uhr)
    " Die Medien haben die Hauptaufgabe, in einem schlangenverseuchten Dschungel vor Eisbären zu warnen."

    Roland Baader ( 1940 - 2012 )


  5. #5
    uffbasse! Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    29.836

    Standard AW: Konvertit - verwirrt oder krank?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Tja, warum treten Menschen Sekten bei ? Viele sind in einer Krise und wollen dein eigenen als machtlos empfundenen Zustand
    überwinden und wechseln deshalb ins radikale Lager. Damit sind sie aber nicht in der besten, sondern in der schlechtesten Gesellschaft.
    Auch wenn die neue Umgebung honigsüße Versprechungen über das Jenseits und so weiter von sich gibt.
    Sehnen sie sich nach klaren Regeln? Nach klarer Struktur im Tagesablauf? Bei "Scientology" z. B. sind überdurchschnittlich viel Prominente die ja alle bestimmt nicht doof sind....oder doch?
    „Ich bin entsetzt über das jakobinerhafte Verhalten vieler in diesem Land, deren Freude an 2G und Impfpflicht ja nicht mehr rational ist“
    „Vielen Impfpflicht-Befürwortern scheint es um Rache und Vergeltung zu gehen.“

    Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    15.113

    Standard AW: Konvertit - verwirrt oder krank?

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    .........
    wechseln vom Atheismus zum Islam
    Das sind Pseudoatheisten.

    Was ist nicht richtig in den Köpfen solcher Menschen?
    Die Ursache liegt meist in der Kindheit, bzw. im zerrütteten Elternhaus. Sinead O Connor sagt, sie wurde in ihrer Kindheit von ihrer Mutter körperlich misshandelt und später von Pfaffen sexuell missbraucht und die Ehe ihrer katholischen Eltern war kaputt.
    Das ihre Sohn ebenfalls psychisch krank wurde, es überrascht nicht.
    Im Islam wird sie nicht das finden wonach sie sucht, in anderen Religionen ebenfalls nicht. Die Frau ist ein Fall für die Psychiatrie auch ohne den Wechsel ins islamische Irrenhaus.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Immer locker bleiben, nicht aufregen, in der Ruhe liegt die Kraft

  7. #7
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.964

    Standard AW: Konvertit - verwirrt oder krank?

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Sehnen sie sich nach klaren Regeln? Nach klarer Struktur im Tagesablauf? Bei "Scientology" z. B. sind überdurchschnittlich viel Prominente die ja alle bestimmt nicht doof sind....oder doch?
    Zu Scientology kann ich nur wenig sagen, da ich mich mit diesen Genossen noch nicht kritisch befasst habe. Ich denke bei dieser O´Connor spielt ihr
    labiler und angeknackster Zustand auch eine Rolle. Solche Menschen suchen nicht selten nach Führung und Bevormundung.
    " Die Medien haben die Hauptaufgabe, in einem schlangenverseuchten Dschungel vor Eisbären zu warnen."

    Roland Baader ( 1940 - 2012 )


  8. #8
    uffbasse! Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    29.836

    Standard AW: Konvertit - verwirrt oder krank?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Sinéad O’Connor 2014 irisch-katholisch
    „Ich bin entsetzt über das jakobinerhafte Verhalten vieler in diesem Land, deren Freude an 2G und Impfpflicht ja nicht mehr rational ist“
    „Vielen Impfpflicht-Befürwortern scheint es um Rache und Vergeltung zu gehen.“

    Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki

  9. #9
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    7.631

    Standard AW: Konvertit - verwirrt oder krank?

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Die Ursache liegt meist in der Kindheit, bzw. im zerrütteten Elternhaus. Sinead O Connor sagt, sie wurde in ihrer Kindheit von ihrer Mutter körperlich misshandelt und später von Pfaffen sexuell missbraucht und die Ehe ihrer katholischen Eltern war kaputt.
    Das ihre Sohn ebenfalls psychisch krank wurde, es überrascht nicht.
    Im Islam wird sie nicht das finden wonach sie sucht, in anderen Religionen ebenfalls nicht. Die Frau ist ein Fall für die Psychiatrie auch ohne den Wechsel ins islamische Irrenhaus.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Sehe ich auch so.

    Das einzig Beständige in Schleswig-Holstein ist das unbeständige Wetter.

    Eine ständig unbeständige Persönlichkeit
    weiß nicht, was sie will.

    Ihre Glatze machte sie schon immer irgendwie "queer".

    Auf dem Bild aus Berlin mit dem Jesus drauf sieht sie aus und blickt drein wie ein Kerl.

    Aber in Psychatrien werden nur Medis gegeben.
    In eine Psychatrie sollte man nur wegen schwerer Alkoholabhängigkeit zum Ausstieg.

    Es gibt keine Gespräche mit Psychologen in Psychatrien;
    und wenn doch, dann nicht Ausreichende.

    Wenn sie 4 Kinder, jetzt 3, hat, dann müsste sie entweder
    vollständig ausgelastet oder völlig überfordert sein.
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment
    If God's on the left, then I'm sticking to the Right AC/DC - Hell's Bells

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    6.571

    Standard AW: Konvertit - verwirrt oder krank?

    Ich hatte zwei Cousinen, die drei Jahre auseinander geboren waren und 10 und 7 Jahre jünger waren als ich.

    Beide waren psychisch geschädigt (von angeheirateter Seite). Die eine war schizophren; die anderen fiel in Psychosen.

    Die in Psychosen verfiel, ging mir immer mit Jesus auf den Geist, wenn sie mich anrief. Sie war praktisch auf Du und Du mit ihm.

    Ich bin der Meinung, dass psychisch Kranke diesen Hang zur religiösen Spinnerei haben.

    So ein Kranker war Mohammed.


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Moderne Anmache - Oder komplett krank???
    Von autochthon im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 13.07.2020, 17:21
  2. Gesund und arbeitslos oder lieber krank und Niedriglohn?
    Von Fortuna im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 16:27
  3. Macht das Internet krank, oder
    Von Nordseekrabbe im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 01:55
  4. Bist Du schon ein Islamist oder steckt ein Konvertit in Dir?
    Von dye im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 21:06

Nutzer die den Thread gelesen haben : 101

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben