+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 56

Thema: Racism is over! Can you move on?!

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    6.270

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Das Unternehmen „Diversity Works“, das Konzerne und staatliche Institutionen in Sachen Diversität berät, sorgt mit fragwürdigen Antirassismus-Trainings für Aufregung. Weiße Menschen sollen von einem Coach systematisch fertig gemacht werden.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    So weit sind wir schon!
    Diese Leute sollte man zum Teufel jagen!


  2. #42
    Klimaschurke Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    10.123

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zu den Transgender-Existenen kommen jetzt noch die Transrace-Existenzen:
    Neben einer breiten Empörung löste der Fall Rachel Dolezal aber auch eine Kontroverse um eine transrace-Identität aus. Die afroamerikanische Fernsehmoderatorin Melissa Harris-Perry hat in ihrer Fernsehshow auf MSNBC die Frage aufgeworfen, ob die Identifizierung von Dolezal als Schwarze nicht eine begriffliche Differenzierung zwischen Cis-Schwarzsein und Trans-Schwarzsein nahelegen könne.[26] Harris-Perry verwendet diese Bezeichnungen in Analogie zu Transgender und Cisgender. In einem Kommentar im Guardian bestreitet Syreeta McFadden die Idee von einer transrace-Identität, die in Analogie zu Gender gedacht wird. Sie schreibt, dass der Begriff transracial in der Fachliteratur gelebte Erfahrungen von Kindern bezeichne, die in Familien aufwachsen, die sich kulturell und phänomenologisch unterscheiden von ihrer Herkunft.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die christliche Theologie ist die Grossmutter des Bolschewismus.
    O. Spengler - Jahre der Entscheidung - 1934

  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    6.270

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Zu den Transgender-Existenen kommen jetzt noch die Transrace-Existenzen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wird das eine Doktorarbeit?


  4. #44
    uffbasse! Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    28.834

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Diese Leute sollte man zum Teufel jagen!
    Es gibt eben Leute die lassen das mit sich machen! Ich hätte so einen Lehrgang/Seminar sofort abgebrochen!
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  5. #45
    SchwanzusLongusGermanicus Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Hamburgum
    Beiträge
    48.883

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Es gibt zwar "Rassismus", aber Schwarze werden bestimmt nicht schlimmer "diskriminiert", als z.B. Fette. Oder Blinde. Oder Dumme.
    Ich bezweifle, dass ne schöne Schwarze es in dieser Gesellschaft schwerer hat, als z.B. ne fette Weiße.
    Menschen diskriminieren andere Menschen aus allen möglichen Gründen.
    Und deshalb kann ich das Gejaule der Schwarzen nicht mehr hören.
    Neger, Latinos und Asiaten sind in den USA immer noch eine Minderheitsvolksgruppe,
    genau wie in den meisten anderen Laendern. Waere das nicht so sondern die weisse
    Bevoelkerungen in der Minderheit gaebe es ebenfalls Bewegungen gegen Antirassismus
    und zwar von der weissen Minderheitsvolksgruppe aus.

  6. #46
    Vom Wahnsinn begeistert Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Nur Unsinn um mich rum
    Beiträge
    40.845

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Zu den Transgender-Existenen kommen jetzt noch die Transrace-Existenzen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Selbst die Perversen sind lieber unter sich ... irgendwann ist eine Gruppe anderweitig Abartiger groß genug geworden, dass sich die noch Ekligeren der Ekligen durch irgendein superekliges Alleinstellungsmerkmal separieren wollen. Heute reicht es nicht mehr, nur schwul zu sein ... heute muss Mann noch eins drauflegen. Am besten ist man ein Transsonstwas ... Karla (ehemals Karl) ist eine lesbische FrauenrechtlerIn, die sich insbesondere - was für Überraschung - für die Rechte homosexueller Transmenschen einsetzt. Perverse haben sich schon immer für ihre eigenen Rechte eingesetzt ... und i.d.R. nur für ihre eigenen.

    Gott sei Dank haben wir keine anderen Sorgen ... diese dekadenten Wohlstandsverwahrlosungen leiten stets eine Zeitenwende ein ... oder deuten darauf hin.
    "Es gibt nur zwei Sorten Menschen - dich und die anderen"

  7. #47
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    18.417

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Selbst die Perversen sind lieber unter sich ... irgendwann ist eine Gruppe anderweitig Abartiger groß genug geworden, dass sich die noch Ekligeren der Ekligen durch irgendein superekliges Alleinstellungsmerkmal separieren wollen. Heute reicht es nicht mehr, nur schwul zu sein ... heute muss Mann noch eins drauflegen. Am besten ist man ein Transsonstwas ... Karla (ehemals Karl) ist eine lesbische FrauenrechtlerIn, die sich insbesondere - was für Überraschung - für die Rechte homosexueller Transmenschen einsetzt. Perverse haben sich schon immer für ihre eigenen Rechte eingesetzt ... und i.d.R. nur für ihre eigenen.

    Gott sei Dank haben wir keine anderen Sorgen ... diese dekadenten Wohlstandsverwahrlosungen leiten stets eine Zeitenwende ein ... oder deuten darauf hin.
    Stimmt, aber ist nicht nur auf Perverse beschränkt. In den USA habe ich schon Grabenkämpfe zwischen Schwulen und Obdachlosen, Schwarzen und Juden, verschiedenen asiatischen Fraktionen, verschiedenen Generationen von Latinos, und sogar eine Koalition von Moslems, Hindus und Christen aus allerlei Nationen gegen Afroamerikaner erlebt. Letztendlich dreht es sich immer um Sicherheit und Wohlstand.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  8. #48
    Bierernst Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    10.270

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Es gibt eben Leute die lassen das mit sich machen! Ich hätte so einen Lehrgang/Seminar sofort abgebrochen!
    Ich hätte den Spiess umgedreht und diese Kreatur zur Schnecke gemacht. Was für eine dreckige linke Made, verdient Geld damit, Weisse fertig zu machen, das kann man sich kaum vorstellen.
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  9. #49
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    16.275

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Es gibt eben Leute die lassen das mit sich machen! Ich hätte so einen Lehrgang/Seminar sofort abgebrochen!
    Richtig! Wieso lassen die Teilnehmer sich diesen Geistesdreck ohne Widerstand einimpfen? Da wäre ich geplatzt.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  10. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    26.853

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    "Schafft die Rassen ab!" - - 》 Wenn wir uns nicht mehr anhand unserer Rasse über andere erheben können, dann tun wir es eben über unseren Stand.
    "Schafft die Stände ab!" - - 》 Wenn wir uns nicht mehr anhand unseres Standes über andere erheben können, dann tun wir es eben über unsere Klasse.
    "Schafft die Klassen ab!" - - 》 Wenn wir uns nicht mehr anhand unserer Klasse über andere erheben können, dann tun wir es eben über unsere Moral.
    " ... (Schweigen) ... " - - 》 Keine Moral zu haben wirkt unmoralisch ... keine Meinung zu haben dumm und nicht für etwas Gutes zu stehen schlecht. Wir erheben uns anhand unserer Meinung über andere, anhand unserer Werte, unseres klasselosen Umstandes Toleranz mit Gleichgültigkeit gleichzusetzen.

    Der gute Mensch weiß was gut ist, schlecht ist das was er nicht ist und der Zeitgeist regelt seine Weltsicht schon ganz ordentlich ... Widerstand leistet er nur, wenn er opportun und ohne negative Konsequenzen bleibt - also nicht wirklich aber es fühlt sich gut an, auf der richtigen Seite zu stehen.

    Er positioniert sich gern dort, wo die Masse irrt ... er glaubt an Schwarmintelligenz und orientiert sich am Durchschnitt - fast schon eine Beamtenseele auf dem ewig geraden Weg Richtung nirgends. Der aufgeklärte Mensch schmeckt fad, trennt den Müll wie es von ihm erwartet wird und bleibt bei Rot stehen, bis dieser unmenschliche Kasten ihm das Weitergehen gestattet. Er schaut sich um und sieht nichts, er ist in Gedanken aber denkt nichts und so fragt er sich auch nichts ... antwortet aber gern anderen, die nichts gefragt haben.

    Er schimpft über den, der bei Rot über die Straße läuft und das obwohl theoretisch ein Auto kommen könnte. Er fühlt sich wie ein Trottel und schüttelt den Kopf über den, der ihn dumm aussehen lässt.

    Dies ist eine dumme Zeit für jene, die genug Distanz zur Masse haben ... und eine normale Zeit für jene, die sich mit Ihresgleichen die Mehrheit teilen. Und dennoch haben beide recht ... das Dumme ist durchaus Normalität.
    Wir Trottel bleiben auch Mitternacht bei Rot stehen, wenn auch weit und breit kein Auto oder Tram oder sonstwas zu sehen ist. :-)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 22:40
  2. G-MOVE 2007: The-Walking-Truck war eine Protestaktion gegen das Kondomverbot !
    Von polti im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 17:30

Nutzer die den Thread gelesen haben : 118

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben