+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 56

Thema: Racism is over! Can you move on?!

  1. #31
    Vom Wahnsinn begeistert Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    50% hier - 50% dort
    Beiträge
    40.728

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    "Schafft die Rassen ab!" - - 》 Wenn wir uns nicht mehr anhand unserer Rasse über andere erheben können, dann tun wir es eben über unseren Stand.
    "Schafft die Stände ab!" - - 》 Wenn wir uns nicht mehr anhand unseres Standes über andere erheben können, dann tun wir es eben über unsere Klasse.
    "Schafft die Klassen ab!" - - 》 Wenn wir uns nicht mehr anhand unserer Klasse über andere erheben können, dann tun wir es eben über unsere Moral.
    " ... (Schweigen) ... " - - 》 Keine Moral zu haben wirkt unmoralisch ... keine Meinung zu haben dumm und nicht für etwas Gutes zu stehen schlecht. Wir erheben uns anhand unserer Meinung über andere, anhand unserer Werte, unseres klasselosen Umstandes Toleranz mit Gleichgültigkeit gleichzusetzen.

    Der gute Mensch weiß was gut ist, schlecht ist das was er nicht ist und der Zeitgeist regelt seine Weltsicht schon ganz ordentlich ... Widerstand leistet er nur, wenn er opportun und ohne negative Konsequenzen bleibt - also nicht wirklich aber es fühlt sich gut an, auf der richtigen Seite zu stehen.

    Er positioniert sich gern dort, wo die Masse irrt ... er glaubt an Schwarmintelligenz und orientiert sich am Durchschnitt - fast schon eine Beamtenseele auf dem ewig geraden Weg Richtung nirgends. Der aufgeklärte Mensch schmeckt fad, trennt den Müll wie es von ihm erwartet wird und bleibt bei Rot stehen, bis dieser unmenschliche Kasten ihm das Weitergehen gestattet. Er schaut sich um und sieht nichts, er ist in Gedanken aber denkt nichts und so fragt er sich auch nichts ... antwortet aber gern anderen, die nichts gefragt haben.

    Er schimpft über den, der bei Rot über die Straße läuft und das obwohl theoretisch ein Auto kommen könnte. Er fühlt sich wie ein Trottel und schüttelt den Kopf über den, der ihn dumm aussehen lässt.

    Dies ist eine dumme Zeit für jene, die genug Distanz zur Masse haben ... und eine normale Zeit für jene, die sich mit Ihresgleichen die Mehrheit teilen. Und dennoch haben beide recht ... das Dumme ist durchaus Normalität.
    Radioaktiv, von wegen radioaktiv ... in Tschernobyl ist kein Radio aktiv!

  2. #32
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    17.261

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    "Schafft die Rassen ab!" - - 》 Wenn wir uns nicht mehr anhand unserer Rasse über andere erheben können, dann tun wir es eben über unseren Stand.
    "Schafft die Stände ab!" - - 》 Wenn wir uns nicht mehr anhand unseres Standes über andere erheben können, dann tun wir es eben über unsere Klasse.
    "Schafft die Klassen ab!" - - 》 Wenn wir uns nicht mehr anhand unserer Klasse über andere erheben können, dann tun wir es eben über unsere Moral.
    " ... (Schweigen) ... " - - 》 Keine Moral zu haben wirkt unmoralisch ... keine Meinung zu haben dumm und nicht für etwas Gutes zu stehen schlecht. Wir erheben uns anhand unserer Meinung über andere, anhand unserer Werte, unseres klasselosen Umstandes Toleranz mit Gleichgültigkeit gleichzusetzen.

    Der gute Mensch weiß was gut ist, schlecht ist das was er nicht ist und der Zeitgeist regelt seine Weltsicht schon ganz ordentlich ... Widerstand leistet er nur, wenn er opportun und ohne negative Konsequenzen bleibt - also nicht wirklich aber es fühlt sich gut an, auf der richtigen Seite zu stehen.

    Er positioniert sich gern dort, wo die Masse irrt ... er glaubt an Schwarmintelligenz und orientiert sich am Durchschnitt - fast schon eine Beamtenseele auf dem ewig geraden Weg Richtung nirgends. Der aufgeklärte Mensch schmeckt fad, trennt den Müll wie es von ihm erwartet wird und bleibt bei Rot stehen, bis dieser unmenschliche Kasten ihm das Weitergehen gestattet. Er schaut sich um und sieht nichts, er ist in Gedanken aber denkt nichts und so fragt er sich auch nichts ... antwortet aber gern anderen, die nichts gefragt haben.

    Er schimpft über den, der bei Rot über die Straße läuft und das obwohl theoretisch ein Auto kommen könnte. Er fühlt sich wie ein Trottel und schüttelt den Kopf über den, der ihn dumm aussehen lässt.

    Dies ist eine dumme Zeit für jene, die genug Distanz zur Masse haben ... und eine normale Zeit für jene, die sich mit Ihresgleichen die Mehrheit teilen. Und dennoch haben beide recht ... das Dumme ist durchaus Normalität.
    Es gab sie nicht, gibt sie nicht und es wird sie niemals geben - eine gute Zeit für jene die nicht mit der Masse schreiten....
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  3. #33
    Vom Wahnsinn begeistert Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    50% hier - 50% dort
    Beiträge
    40.728

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Es gab sie nicht, gibt sie nicht und es wird sie niemals geben - eine gute Zeit für jene die nicht mit der Masse schreiten....
    Wäre es einfach, könnte es ja jeder machen und würde es jeder machen, müsste man wieder etwas anderes machen. Es reicht manchmal einfach nur, etwas anders zu machen. Man ist halt zu doof für das was alle machen und im Grunde schütteln die, die einen nicht verstehen, borniert den Kopf ... nicht wegen ihrem eigenen Unverständnis, nein ... sie halten einen für dumm weil sie einen nicht verstehen. Sie verstehen nur den Gleichschritt und reden von Individualismus, weil sie ihre Banalitäten unterschiedlich verkleidet haben. Sie sind sich alle so gleich in ihrem Bestreben, sich zu unterscheiden ... kommt dann wirklich mal etwas anderes, schütteln sie den Kopf.
    Radioaktiv, von wegen radioaktiv ... in Tschernobyl ist kein Radio aktiv!

  4. #34
    STOPP DER REPUBLIKFLUCHT! Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    8.688

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    ... Vollzitat ...
    Eigentlich fühlt sich kaum einer in / mit der Masse schreitend. Die meisten Massisten fühlen und wähnen sich "im Widerstand".
    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.

  5. #35
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    17.898

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Wäre es einfach, könnte es ja jeder machen und würde es jeder machen, müsste man wieder etwas anderes machen. Es reicht manchmal einfach nur, etwas anders zu machen. Man ist halt zu doof für das was alle machen und im Grunde schütteln die, die einen nicht verstehen, borniert den Kopf ... nicht wegen ihrem eigenen Unverständnis, nein ... sie halten einen für dumm weil sie einen nicht verstehen. Sie verstehen nur den Gleichschritt und reden von Individualismus, weil sie ihre Banalitäten unterschiedlich verkleidet haben. Sie sind sich alle so gleich in ihrem Bestreben, sich zu unterscheiden ... kommt dann wirklich mal etwas anderes, schütteln sie den Kopf.
    Man kann es auch kurz fassen: Der Mensch will sich als Teil einer Gruppe von anderen Gruppen unterscheiden, und nicht als Individuum.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  6. #36
    Vom Wahnsinn begeistert Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    50% hier - 50% dort
    Beiträge
    40.728

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Man kann es auch kurz fassen: Der Mensch will sich als Teil einer Gruppe von anderen Gruppen unterscheiden, und nicht als Individuum.
    Ja, womit wir wieder beim Thema sind ... wenn er es nicht über seine Rasse macht, dann halt über seine Gehaltsklasse oder seinen Haarschnitt.
    Radioaktiv, von wegen radioaktiv ... in Tschernobyl ist kein Radio aktiv!

  7. #37
    uffbasse! Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    27.859

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Skandal-Workshop bei Polizei und Bundeswehr
    Weiße sollen sich für ihre Hautfarbe schämen


    [Bilder nur für registrierte Nutzer] Foto: ORF

    Artikel von: Judith Sevinç Basad veröffentlicht am 23.07.2021 - 16:12 Uhr


    Das Unternehmen „Diversity Works“, das Konzerne und staatliche Institutionen in Sachen Diversität berät, sorgt mit fragwürdigen Antirassismus-Trainings für Aufregung. Weiße Menschen sollen von einem Coach systematisch fertig gemacht werden.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    So weit sind wir schon!
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  8. #38
    uffbasse! Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    27.859

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Und wer weiss ist, ist Rassist. Immer und unvermeidlich. Sagt DiAngelo. Durch die Geburt und durch die Privilegien, die Weisse in der weissen Mehrheitsgesellschaft geniessen. Daran können sie nichts ändern, selbst wenn sie es wollten. Aber auch wenn sie glauben, sie wollten es – im Grunde wollen sie es nicht. Versuchen sie es trotzdem, machen sie alles nur noch schlimmer.
    ###
    Aber sie müssen sich nicht einmal verstellen. Allein dadurch, dass sie sich in der weissen Gesellschaft als Weisse bewegen, machen sie sich an all denen schuldig, die anders sind als sie.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Als ob Schwarze keine Rassisten wären.......Schwarze sind Rassisten weil sie schwarz sind.........
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  9. #39
    uffbasse! Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    27.859

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Als ob Schwarze keine Rassisten wären.......Schwarze sind Rassisten weil sie schwarz sind.........
    Geh mal als Weißer in den USA durch ein Schwarzenviertel............
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  10. #40
    Mitglied Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    10.015

    Standard AW: Racism is over! Can you move on?!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Als ob Schwarze keine Rassisten wären.......Schwarze sind Rassisten weil sie schwarz sind.........
    Schwarze können keinen Rassisten, weil sie, siehe zitierten Artikel, eben zu einer Opfergruppe gehören.

    Der „normale“ Weisse ist kein Opfer, wenn er sich nicht einer Opfergruppe zugesellt.
    Man wird Homo, Jude, Transexueller o.ä. weil man sich gern zu einer Opfergruppe zugesellen möchte.
    Oder man erfindet gar schwarze Vorfahren:
    In den USA macht ein ziemlich verwirrender Fall von „Identitätsdiebstahl“ Schlagzeilen: Professorin Jessica A. Krug, eine Expertin für afroamerikanische Geschichte, die seit 2012 an der George-Washington-Universität lehrt, hat publik gemacht, dass sie jahrzehntelang über ihre Abstammung und Herkunft gelogen hat.

    Die 38-Jährige, die sich in New York und Washington öffentlich immer als Schwarze identifizierte, ist in Wirklichkeit eine weiße Frau jüdischen Glaubens aus Kansas City.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die christliche Theologie ist die Grossmutter des Bolschewismus.
    O. Spengler - Jahre der Entscheidung - 1934

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 22:40
  2. G-MOVE 2007: The-Walking-Truck war eine Protestaktion gegen das Kondomverbot !
    Von polti im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 17:30

Nutzer die den Thread gelesen haben : 115

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben