+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 94

Thema: Soll kommen - EU beschließt Verbrenner-Aus

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    6.232

    Standard AW: Soll kommen - EU beschließt Verbrenner-Aus

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Mit einem ausreichend dichten Netz an leistungsfähigen Ladestationen kannst Du die Ladethematik in großen Teilen kompensieren. Dabei haben wir halt wieder so eine Thematik, welche gerne unter den Tisch gekehrt wird.

    Um ca. 50 Mio. Fahrzeuge (nur Pkw, Lkw, Buss etc. kommen ja noch on top) mit Verbrennungsmotor zu betanken reichen ca. 15 000 Tankstellen mit so um die 200 000 Zapfsäulen - um selbige Zahl ein e-Kfz flächendeckend mit Ladestrom zu versorgen brauchst Du wohl irgendwas von mindestens 5 Mio, eher wohl 8 - 10 Mio. Ladesäulen.
    Jetzt ist wohl jedem klar (ausgenommen die AnnalenaRobert-Gang), dass beim Aufbau eines Ladenetzes, wo man mindestens mit dem Faktor 25 bzgl. der Ladestationen gegenüber den Zapfsäulen rechnen muss erheblich mehr Rohstoffe benötigt und verbraucht werden und der Energieaufwand zur Herstellung, Wartung, Instandhaltung, Entsorgung um ein vielfaches höher sein muss.

    ABER - wenn man Dummheit neu definiert, dann ist e-Mobilität ist ja emissionsfrei und die AnnalenaRobert-Gang glaubt ja auch daran, dass eine WKA oder eine PV-Anlage ein PerpeetumMobile ist (emissionsfreier, regenativer Strom) und natürlich sind auch die dann zwingend notwendigen gigantischen Speicheranlagen frei jeglicher Emissionen.
    Ist am Ende natürlich eine wirtschaftliche Frage und keine technische, technisch ließen sich auch 50 neue Kernkraftwerke bauen und jede Ölheizung durch Nachtspeicheröfen ersetzen.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.085

    Standard AW: Soll kommen - EU beschließt Verbrenner-Aus

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen

    Ein Schelm, welcher ich nun bin (weil die Thematik ist ja so aktuell nicht) habe ich bei der EU-Kommission nachgefragt, wo denn der Vergleich der diversen Antriebssysteme zu finden wäre, sprich auf welcher belastbaren, verifizierbaren Datengrundlage man sich dann für die kabelgebundene Mobilität als "Zukunftsmobilität" entschieden hätte. Das war vor Wochen - Antwort habe ich - sollte es mich verwundern - bis heute keine erhalten.

    Darf man es Bürger nicht erfahren wie man zu dem Ergebnis kommt - soll man als Bürger nicht erfahren wie man zu diesem Ergebnis kommt - oder hat man als Bürger gar kein Anrecht zu erfahren wie man zu diesem Ergebnis kommt, weil man gar nicht in der Lage ist die Daten richtig zu verarbeiten, zu interpretieren und zum richtigen Schluß zu kommen? Fragen über Fragen - nur keine Antwort.
    Noch einmal nachhaken, erneuter Versand mit der Bitte um Beantwortung der schon am ..... gestellten ....

    Parallel dazu würde ich den Abgeordneten des Wahlkreises, das Landesministerium und das Bundesministerium und den Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit etc. pp. damit beschäftigen.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.085

    Standard AW: Soll kommen - EU beschließt Verbrenner-Aus

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Mit einem ausreichend dichten Netz an leistungsfähigen Ladestationen kannst Du die Ladethematik in großen Teilen kompensieren. Dabei haben wir halt wieder so eine Thematik, welche gerne unter den Tisch gekehrt wird.

    Um ca. 50 Mio. Fahrzeuge (nur Pkw, Lkw, Buss etc. kommen ja noch on top) mit Verbrennungsmotor zu betanken reichen ca. 15 000 Tankstellen mit so um die 200 000 Zapfsäulen - um selbige Zahl ein e-Kfz flächendeckend mit Ladestrom zu versorgen brauchst Du wohl irgendwas von mindestens 5 Mio, eher wohl 8 - 10 Mio. Ladesäulen.
    Jetzt ist wohl jedem klar (ausgenommen die AnnalenaRobert-Gang), dass beim Aufbau eines Ladenetzes, wo man mindestens mit dem Faktor 25 bzgl. der Ladestationen gegenüber den Zapfsäulen rechnen muss erheblich mehr Rohstoffe benötigt und verbraucht werden und der Energieaufwand zur Herstellung, Wartung, Instandhaltung, Entsorgung um ein vielfaches höher sein muss.

    ABER - wenn man Dummheit neu definiert, dann ist e-Mobilität ist ja emissionsfrei und die AnnalenaRobert-Gang glaubt ja auch daran, dass eine WKA oder eine PV-Anlage ein PerpeetumMobile ist (emissionsfreier, regenativer Strom) und natürlich sind auch die dann zwingend notwendigen gigantischen Speicheranlagen frei jeglicher Emissionen.
    Allerdings ist jedem klar, dass am Ende des Tages sehr viel weniger Autos übrigbleiben sollen, auch die mit E-Motor. Grüne Politiker werden trotzdem weiter Auto fahren und Multimilliardäre werden zu Spaßflügen ins Universum starten. Unsereiner geht zu Fuß oder, wenn er sich die Bahn leisten kann - so ab und zu zu hohen Fest- und Feiertagen - wird er auch mal begrenzt mobil.

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    17.220

    Standard AW: Soll kommen - EU beschließt Verbrenner-Aus

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Ist am Ende natürlich eine wirtschaftliche Frage und keine technische, technisch ließen sich auch 50 neue Kernkraftwerke bauen und jede Ölheizung durch Nachtspeicheröfen ersetzen.
    Da wird in diesem Lande AnnaLenaRobert haben brauchen wir keine neuen AKW´s und wird sind in diesen Lande auch absolut sicher, dass wird von KEINEM Akw-Unfall je wieder betroffen sein werden - denn dieses Land ist ausgetiegen und sollte ein AKW in der Schweiz, in Tschechien, in Frankreich hochgehen, dann steigt die AnnaLena in Potsdam und der Robert in Kiel in den Zug, kommt dann irgendwann an der Grenze an und dann sagt das Atom: Ach ja, Ihr Zwei seid ja die Guten, ich drehe dann einmal um.
    Gut, mir fehlt der Glaube - aber so an die 20% der Deutschen wollen dies glauben und die AnnaLena und der Robert glauben das auch und werden dies schon machen...glaub meinen Worten

    Jetzt stellt sich nur noch die Frage - wie machen wir das mit der Stromproduktion - vielleicht stellen wir die AnnaLena und den Robert bis es in einem AKW bumm macht an die WKA´s und lassen die Beiden fleissig und kräftig blasen (nein, ich meine NICHT so blasen )

    In diesem Lande ist es also nicht nur eine wirtschaftliche, sondern vor allem mindestens genauso eine technische Frage wie man denn genügend Strom immer und jederzeit an allen Punkten in diesem Lande zur Verfügung stellen kann und wird, wenn solche "Zukunftsdaten" wie von z.B. der Agora Energiewende eintreffeh sollten.

    Aber die AnnaLena und der Robert werden dies schon machen - weil AnnaLena glaubt daran, wie beim Lebenslauf, wie bei der Promotionsförderung ohne Abschluss, wie bei der Angabe von Einkünften und wenn es nicht klappt - dann haben die AnnaLena und der Robert halt einen Fehler gemacht, für welchen man sich entschuldigt....so sieht´s aus.
    Ich kann Alles, ausser Hochdeutsch

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    17.220

    Standard AW: Soll kommen - EU beschließt Verbrenner-Aus

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Noch einmal nachhaken, erneuter Versand mit der Bitte um Beantwortung der schon am ..... gestellten ....

    Parallel dazu würde ich den Abgeordneten des Wahlkreises, das Landesministerium und das Bundesministerium und den Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit etc. pp. damit beschäftigen.
    Das ist ja das schöne bei einem e-Mail - versendetes Mail öffnen, in Betriffzeile "REMINDER" ergänzen, zusätzlichen Empfänger einfügen und wieder versenden - Aufwand - keine Minute...beginnt also

    Also täglich eine gute Tat

    1tes Mail: EU-Kommission
    2tes Mail: EU-Kommission und Kommissionsvorsitzende
    3tes Mai: EU-Kommission und Kommissionsvorsitzende und Parteien CDU/CSI, SPD und B90/DIEGRÜNEN
    4tes Mail: EU-Kommission und Kommissionsvorsitzende und Parteien CDU/CSI, SPD und B90/DIEGRÜNEN und Wahlkreisabgeodnete Bund
    5tes Mail: EU-Kommission und Kommissionsvorsitzende und Parteien CDU/CSI, SPD und B90/DIEGRÜNEN und Wahlkreisabgeodnete Bund und Wahlkreisabgeordnete Land
    6tes Mail: EU-Kommission und Kommissionsvorsitzende und Parteien CDU/CSI, SPD und B90/DIEGRÜNEN und Wahlkreisabgeodnete Bund und Wahlkreisabgeordnete Land und Fachministerium Land
    7tes Mail: EU-Kommission und Kommissionsvorsitzende und Parteien CDU/CSI, SPD und B90/DIEGRÜNEN und Wahlkreisabgeodnete Bund und Wahlkreisabgeordnete Land und Fachministerium Land und Fachminster Land
    8tes Mail: EU-Kommission und Kommissionsvorsitzende und Parteien CDU/CSI, SPD und B90/DIEGRÜNEN und Wahlkreisabgeodnete Bund und Wahlkreisabgeordnete Land und Fachministerium Land und Fachminster Land und Fachministerium Bund
    9tes Mail: EU-Kommission und Kommissionsvorsitzende und Parteien CDU/CSI, SPD und B90/DIEGRÜNEN und Wahlkreisabgeodnete Bund und Wahlkreisabgeordnete Land und Fachministerium Land und Fachminster Land und Fachminister Bund
    10tes Mail: EU-Kommission und Kommissionsvorsitzende und Parteien CDU/CSI, SPD und B90/DIEGRÜNEN und Wahlkreisabgeodnete Bund und Wahlkreisabgeordnete Land und Fachministerium Land und Fachminster Land und Fachminister Bund und Europaparlament
    11tes Mail: EU-Kommission und Kommissionsvorsitzende und Parteien CDU/CSI, SPD und B90/DIEGRÜNEN und Wahlkreisabgeodnete Bund und Wahlkreisabgeordnete Land und Fachministerium Land und Fachminster Land und Fachminister Bund und Europaparlament und Vorsitzender Europaparalement
    12tes Mail: EU-Kommission und Kommissionsvorsitzende und Parteien CDU/CSI, SPD und B90/DIEGRÜNEN und Wahlkreisabgeodnete Bund und Wahlkreisabgeordnete Land und Fachministerium Land und Fachminster Land und Fachminister Bund und Europaparlament und Vorsitzender Europaparalement und Kanzlerkandidatenden
    ....und da muss man lange nicht aufhören - gibt noch jede Menge e-Mail Adressen woe man dies Ding hinsenden kann - wir haben noch weitere 26 Mitgliedsstaaten in der EU, viele, viele Parteien, Greenpeache, NABU und was weiß ich noch alles

    Die Idee hat was für sich...ich muss in mich gehen
    Ich kann Alles, ausser Hochdeutsch

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    17.220

    Standard AW: Soll kommen - EU beschließt Verbrenner-Aus

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Allerdings ist jedem klar, dass am Ende des Tages sehr viel weniger Autos übrigbleiben sollen, auch die mit E-Motor. Grüne Politiker werden trotzdem weiter Auto fahren und Multimilliardäre werden zu Spaßflügen ins Universum starten. Unsereiner geht zu Fuß oder, wenn er sich die Bahn leisten kann - so ab und zu zu hohen Fest- und Feiertagen - wird er auch mal begrenzt mobil.
    Das die e-Mobilität noch mehr zur Spaltung der Gesellschaft führen wird wie diese von vor allem B90/DIEGRÜNEN betrieben wird ist seit Jahren klar. Aktuell subventioniert der sozial Schwache nicht nur den Erwerb eines e-Kft über seine Steuerzahlungen, in Teilen auch den Betrieb über seinen Strompreis. Vielleicht wird der sozial Schwache in ein paar Jahren nicht mehr den Erwerb eines e-Kfz subventionieren - dafür aber für den Bau und Betrieb der Infrastruktur den Geldbeutel ganz weit aufmachen dürfen und selber wird ihm zusätzlich noch jeder erdenkliche Cent durch Energiebesteuerung aus der Tasche gezogen....
    Ich kann Alles, ausser Hochdeutsch

  7. #27
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    98.091

    Standard AW: Soll kommen - EU beschließt Verbrenner-Aus

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Das die e-Mobilität noch mehr zur Spaltung der Gesellschaft führen wird wie diese von vor allem B90/DIEGRÜNEN betrieben wird ist seit Jahren klar. Aktuell subventioniert der sozial Schwache nicht nur den Erwerb eines e-Kft über seine Steuerzahlungen, in Teilen auch den Betrieb über seinen Strompreis. Vielleicht wird der sozial Schwache in ein paar Jahren nicht mehr den Erwerb eines e-Kfz subventionieren - dafür aber für den Bau und Betrieb der Infrastruktur den Geldbeutel ganz weit aufmachen dürfen und selber wird ihm zusätzlich noch jeder erdenkliche Cent durch Energiebesteuerung aus der Tasche gezogen....
    Der Deutsche wird noch so manchen EURO dem vermeintl. "Klimaschutz" beisteuern müssen, bis er endlich begreift, dass sein Geld zweckentfremdet wird...
    Ich wähle die AfD, weil ich das meinem Land schuldig bin,
    und weil ich nicht tatenlos zusehen möchte, wie die Altparteien unser Land zugrunde richten !

  8. #28
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    6.148

    Standard AW: Soll kommen - EU beschließt Verbrenner-Aus

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ob der reine - von einer Steckdose / Ladestation abhängige - Stromer der Weisheit letzter Schluss ist oder ab es da - nach Betrachtung / Prüfung aller Prämissen und Notwendigkeiten keine bessere Mobilitätsalternative zu der heutigen Verbrenner-Generation gibt - ich zumindest weiß es nicht und ich zumindest kann mir kein Urteil bilden, weil mir die notwendigen Daten, Fakten, Infos fehlen.

    Was ich habe sind mehr oder weniger Fakestudien deren Ergebnis entsprechend dem Auftraggeber bzw. der Vorstellung / Überzeugung des Studienerstellers entsprechen.

    Scheinbar hat aber die EU eine klare, auf Daten, Fakten und belastbaren Infos, vorliegende Analyse, welche besagt dass der kabelgebundene Elektroantrieb die beste, weil emissionsärmste, Mobilitäts der Zukunft darstellt....sollte man meinen

    Ein Schelm, welcher ich nun bin (weil die Thematik ist ja so aktuell nicht) habe ich bei der EU-Kommission nachgefragt, wo denn der Vergleich der diversen Antriebssysteme zu finden wäre, sprich auf welcher belastbaren, verifizierbaren Datengrundlage man sich dann für die kabelgebundene Mobilität als "Zukunftsmobilität" entschieden hätte. Das war vor Wochen - Antwort habe ich - sollte es mich verwundern - bis heute keine erhalten.

    Darf man es Bürger nicht erfahren wie man zu dem Ergebnis kommt - soll man als Bürger nicht erfahren wie man zu diesem Ergebnis kommt - oder hat man als Bürger gar kein Anrecht zu erfahren wie man zu diesem Ergebnis kommt, weil man gar nicht in der Lage ist die Daten richtig zu verarbeiten, zu interpretieren und zum richtigen Schluß zu kommen? Fragen über Fragen - nur keine Antwort.

    Dabei gibt es doch berechtigte Zweifel - genauso wie es falsch ist einen "Schadstoffgrenzwert" für ein Kfz mit Verbrennungsmotor augrund des Schadstoffaustoss im Betrieb festzulegen, da dies nichts, absolut gar nichts über die reale Schadstoffbelastung, sprich Schadstoffbilanz eines Kfz mit einem Verbrennungsmotor aussagt - genau inkorrekt ist die Behauptung beim Betrieb eines kabelgebundenen e-Kfz fallen keine Schadstoff an - denn auch hier gilt, dies sagt nichts, aber absolut gar nichts über die Schadstoffbelastung, sprich Schadstoffbilanz eines Kfz mit e-Motor aus.

    In beiden Fällen unterschlägt man nämlich die wesentlichsten Prämissen - welche Energie wird benötigt und Schadstoffe werden erzeugt

    - beim Abbau und der Verarbeitung von Rohstoffe zu Rohwaren aus welchen dann ein Kfz hergestellt wird
    - bei der Produktion des Kraftfahrzeuges selber
    - bei der Verteilung der Kraftfahrzeuge ab Werk zum schlusendlichen Besitzer

    - beim Abbau und Verarbeitung von Rohstoffen zu Energieträgern (also Kraftstoffe bzw. Strom)
    - beim Abbau und Verarbeitung von Rohstoffen zur Herstellung der Tank- bzw. Ladeinfrastruktur
    - bei der Verteilung der Energieträger zu den Tankstellen bzw. Ladestation

    - Abbau und Verarbeitung von Rohstoffe zu Rohwaren, welche zur Wartung / Instandhaltung notwendig sind

    - durchschnittliche Nutzungs- und Lebensdauer des Kraftfahrzeuges
    - Entsorgung des Kfz

    Stattdessen wir politisch (absichtlich?) der Eindruck vermittelt als wäre die e-Mobilität emissionsfrei bze. emissionsneutral, wo doch selbst der dümme Vollpfosten weiß (gut, bei Politikern und der EU-Verwaltung muss man Dummheit neu definieren) - es gibt keine emissionsfreie oder emissionsneutrale Mobilität und es wird auch NIE eine emissionsneutrale Mobilität geben es sei den - irgendwer erfindet des Perpeetum Mobile.

    Am Ende des Tages besteht die Möglichkeit, dass sich die Entscheidung - da auf Ideologie und Wunschtraum basierend - für die Umwelt wie das Klima gar als kontraproduktiv erweist - bis dahin haben sich aber die Täter längstens bestens versorgt vom Acker gemacht.
    Autokratie und synthetischer Kraftstoff, hatten wir das nicht schon mal?
    Da war doch irgendwas in den bewußten 12 Jahren...

  9. #29
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    63.921

    Standard AW: Soll kommen - EU beschließt Verbrenner-Aus

    Zitat Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
    Es stellt sich natürlich die Frage, was sich der Saftladen anmaßt sowas überhaupt entscheiden zu dürfen, ... so bedeutet es ja nicht, dass es für alle einen Ersatz mit Elektrofahrzeugen gibt (Das haut von der Menge her gar nicht hin), sondern dass eben die individuelle Mobililtät eingeschränkt wird und eben nur noch wenige Menschen sich ein Auto leisten können.
    Beamte spielen eben gerne Gott, wissen, welche Technologien in ein paar Jahrzehnten gefragt sind und was angeblich das Weltklima beeinflusst.
    Das kann man schön mit Reglementierungen verbinden.
    Also du darfst nur noch Autofahren wenn du geimpft und E-Antrieb hast.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    17.220

    Standard AW: Soll kommen - EU beschließt Verbrenner-Aus

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Autokratie und synthetischer Kraftstoff, hatten wir das nicht schon mal?
    Da war doch irgendwas in den bewußten 12 Jahren...
    Naja, da ist wenigsten Putin vor den Deutschen sicher - weil ein Panzer mit e-Motor käme gerade ´mal bis zur Landesgrenze -weil, Adolf wollte je Lebensraumerweiterung OST um "seinem" Volk Nahrung und Rohstoffe zu beschaffen, träumt man jetzt von Energieraumerweiterung Ost? Weil - Platz für die WKS´s geht aus und im Osten wäre ja noch Platz
    Ich kann Alles, ausser Hochdeutsch

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Grundrente soll kommen
    Von BlackForrester im Forum Deutschland
    Antworten: 284
    Letzter Beitrag: 02.02.2018, 20:16
  2. Pkw-Maut soll nun doch kommen
    Von Maximilian im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 03.04.2017, 18:35
  3. Klarnamenzwang soll kommen!
    Von Eridani im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 184
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 14:51
  4. Rabins Mörder soll frei kommen.
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.10.2007, 22:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 96

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben