+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: Welches ist der am wenigsten teuere Strom Anbieter.... ?

  1. #21
    BMI 26,2 Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    2.047

    Standard AW: Welches ist der am wenigsten teuere Strom Anbieter.... ?

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Deutschland: Höchste Steuer- und Abgabenlast weltweit

    [Links nur für registrierte Nutzer].
    Wir müssen ja auch so einiges finanzieren. Dickbauch-Beamte, Flüchtlinge/Asylanten, Hartzer ..irgendwoher muss ja das Geld kommen.
    Die zwei großen Erfindungen Chinas ,COPY & PASTE' (複製粘貼)
    sind die größten Errungenschaften aus der Kultur Chinas.


  2. #22
    Oologe Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Banana Republic of Germany
    Beiträge
    28.470

    Standard AW: Welches ist der am wenigsten teuere Strom Anbieter.... ?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ist das wirklich ein Land, in dem die Menschen "gut und gerne leben" ?

  3. #23
    BMI 26,2 Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    2.047

    Standard AW: Welches ist der am wenigsten teuere Strom Anbieter.... ?

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ist das wirklich ein Land, in dem die Menschen "gut und gerne leben" ?
    Tatsächlich, hätte ich nicht gedacht. Schließlich leben hier doch so viele Moslems, die sich selten mit nur 2-3 Kids zufrieden geben.
    Die zwei großen Erfindungen Chinas ,COPY & PASTE' (複製粘貼)
    sind die größten Errungenschaften aus der Kultur Chinas.


  4. #24
    Kein Raum f.d. Schwachen! Benutzerbild von WikingerWolf
    Registriert seit
    24.06.2007
    Ort
    Čá
    Beiträge
    1.114

    Standard AW: Welches ist der am wenigsten teuere Strom Anbieter.... ?

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Ich möchte auch wechseln. Bislang schiebe ich es aber immer noch auf die lange Bank.


    Dafür schaut man am besten in die Vergleichsportale.


    [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]
    Danke für den Tipp....

    Sind ja dutzende Stromanbieter gelistet, sogar welche die Nachtstrom für Nachtspeicheröfen anbieten
    Geändert von WikingerWolf (08.08.2021 um 22:43 Uhr)

  5. #25
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Senftenberg
    Beiträge
    50.617

    Standard AW: Welches ist der am wenigsten teuere Strom Anbieter.... ?

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Ich weiß, wir haben hier in Deutschland die weltweit höchsten Strompreise, also nicht nur in Europa die höchsten Strompreise, sondern auf der ganzen Welt die höchsten Strompreise.

    Selbst Dänemark haben wir schon überholt.

    Daher auch meine Frage, denn ich weiß die Stadtwerke sind die teuersten Anbieter.

    Ich möchte gerne wechseln, und wer wäre der günstigste Anbieter, wenn man überhaupt hier noch von günstig reden kann also welcher Stromanbieter ist am wenigsten teuer

    Es geht um ein Einfamilienhaus mit Nachtspeicheröfen, also Tagstrom und Nachtstrom
    Die Stadtwerke sind selten die teuersten Anbieter. Man muß allerdings die Grundrechenarten halbwegs beherrschen.
    Ich bremse auch für Geimpfte

  6. #26
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.875

    Standard AW: Welches ist der am wenigsten teuere Strom Anbieter.... ?

    Bin beim örtlichen Grundversorger SWK 24/7 Kiel.
    Grundtarif.
    Lohnt nicht irgendwelche Verträge einzugehen.
    13€ Abschlag / Monat.
    Jetzt kein Computer mehr, komplett abgestöpselt.
    Dafür jetzt Radio 4W im Ø x 24h == +100Wh / Tag.
    == +3kWh / Monat.

    Und Kühlschrank 40W auf Stufe 3 von 5, wenn er läuft.
    Ca. +10kWh in 2 Monaten == + 5kWh / Monat.

    8kWh x 12 Monate == +100kWh x 33ct == 3'300ct / 100 == 33€ Mehrkosten.

    Aber ich plane, den Kühlschrank Anfang September abzustellen.
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment
    If God's on the left, then I'm sticking to the Right AC/DC - Hell's Bells

  7. #27
    Kein Raum f.d. Schwachen! Benutzerbild von WikingerWolf
    Registriert seit
    24.06.2007
    Ort
    Čá
    Beiträge
    1.114

    Standard AW: Welches ist der am wenigsten teuere Strom Anbieter.... ?

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Die Stadtwerke sind selten die teuersten Anbieter. Man muß allerdings die Grundrechenarten halbwegs beherrschen.
    Ich habe da aber einen anderen Eindruck, da ich Tarife mit den örtlichen Stadtwerken für Tagstrom ca 31 Cent je Kilowattstunde in Erinnerung habe, und Nachtstrom
    Ca. 26 Cent je Kilowattstunde

    Ich glaube bei [Links nur für registrierte Nutzer] gerade ein Anbieter Vattenfall gefunden zu haben, der Tagstrom und Nachtstrom zum gleichen Preis von ca 26 Cent je Kilowattstunde anbietet.

    Auf jeden Fall kann ich morgen dort einmal zu den normalen Geschäftszeiten anrufen

    Vattenfall 0800-9925000

    [Links nur für registrierte Nutzer] 089-24241166

    Nur leider bei Verivox habe ich in der Konfiguration keine Möglichkeit gefunden, auch nachts Strom mit einzugeben.

    Aber auch Verivox ist unter 0800 - 80 80 890 erreichbar
    Geändert von WikingerWolf (08.08.2021 um 23:35 Uhr)

  8. #28
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    20.628

    Standard AW: Welches ist der am wenigsten teuere Strom Anbieter.... ?

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Ich möchte auch wechseln. Bislang schiebe ich es aber immer noch auf die lange Bank.


    Dafür schaut man am besten in die Vergleichsportale.


    [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]
    Ist das eigentlich ein Angebotskartell ? Die Preise sind alle ca. 3% vom Mittelwert. Kann irgendwie ja nicht sein, denn Kohlenstrom aus Polen ist billiger als Flautenstrom von der Nordsee.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #29
    Kein Raum f.d. Schwachen! Benutzerbild von WikingerWolf
    Registriert seit
    24.06.2007
    Ort
    Čá
    Beiträge
    1.114

    Standard AW: Welches ist der am wenigsten teuere Strom Anbieter.... ?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Ist das eigentlich ein Angebotskartell ? Die Preise sind alle ca. 3% vom Mittelwert. Kann irgendwie ja nicht sein, denn Kohlenstrom aus Polen ist billiger als Flautenstrom von der Nordsee.
    selbst 3% von etwas ist mehr als 100% von gar nichts

    Wobei ich jedoch wirklich der Meinung bin, auf der CHECK24 Webseite den Anbieter Vattenfall
    gefunden zu haben, und so wie ich das verstanden habe bieten die den Nachtstrom und Tagstrom zum gleichen Preis an, und alleine das ist ja auch schon eine Ersparnis die mehr als 3% ausmacht

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    6.530

    Standard AW: Welches ist der am wenigsten teuere Strom Anbieter.... ?

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Bin beim örtlichen Grundversorger SWK 24/7 Kiel.
    Grundtarif. Lohnt nicht irgendwelche Verträge einzugehen. 13€ Abschlag / Monat. Jetzt kein Computer mehr, komplett abgestöpselt. Dafür jetzt Radio 4W im Ø x 24h == +100Wh / Tag. == +3kWh / Monat.
    Und Kühlschrank 40W auf Stufe 3 von 5, wenn er läuft. Ca. +10kWh in 2 Monaten == + 5kWh / Monat. 8kWh x 12 Monate == +100kWh x 33ct == 3'300ct / 100 == 33€ Mehrkosten.
    Aber ich plane, den Kühlschrank Anfang September abzustellen.
    Dein Kühlschrank verbraucht niemals 40W am Tag, evtl. pro Stunde. Sind 1kWh am Tag und demnach 365kWh im Jahr. Das bekommst du auch nicht reduziert mit Stufe 3 von 5 oder dergleichen. Die paar Watt. Der Kühlschrank kostet also im Jahr 100€. Jetzt kannst du dir ausrechnen, dass du dir 100€im Jahr sparst, wenn du deine Getränke pippiwarm trinkst, keine Wurst und Käse im größeren Maßstab mehr kaufen kannst für ein paar Tage, jeden Tag frisches Gemüse kaufen musst so wie es zu kaufen ist usw. usf.

    Wenn ich selbst die Überschlagsrechnung mit meinem Gefrierschrank mache habe ich nach einem Monat die Stromkosten für den ca. 350liter Gefrierschrank wieder raus. Angebot kaufen, einfrieren.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hunderte Anbieter und Tarife
    Von BlackForrester im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 21.08.2020, 21:39
  2. Welches Genre steht für welches Land / Volk?
    Von Blaz im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.06.2020, 08:58
  3. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 30.05.2017, 21:51
  4. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 19:23
  5. DSL-Anbieter ?
    Von jack000 im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 10:36

Nutzer die den Thread gelesen haben : 68

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben