+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7 8 9 10 11
Zeige Ergebnis 101 bis 105 von 105

Thema: Bundeswehrrabiner

  1. #101
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    9.031

    Standard AW: Bundeswehrrabiner

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Schau und da unterscheiden wird uns - um beim Thema zu bleiben - wenn man der Meinung ist man müsse geistliche Seelsorger in der Bundeswehr haben kann und darf dies - will man keine Mehrklassengesellschaft - nicht dazu führen, dass man sagt - Geistlicher Religion A ist ok, Religion B nicht, Religion C vielleicht und so weiter.

    Religon MUSS Privatsache bleiben - Du musst einem Soldaten jedoch die Möglichkeit geben im Einsatz sich, wenn notwendig, geistlichen Beistand holen zu können und dazu bedarf es dann eben "Bundeswehrgeistliche" zumindest der großen Weltreligionen.
    Die Militaergeistlichen waren wohl urspruenglich eine Konzession an die Landeskirchen. Die meisten Soldaten waren da Mitglied und wollten daher wohl auch von Leuten aus diesen Institutionen 'seelsorgerischen' Beistand haben. Dass z.B. Prediger aus Freikirchen da Militaerseelsorger gewesen seien, daran kann ich mich z.B. nicht erinnern. Was Imame und Und Rabbiner betrifft, moechte ich aber bezweifeln, dass es da ein grosses Fordern seitens der Truppe gegeben hat. Die sind ein Politikum, die sind da, weil einige Politiker und "gesellschaftlich-relevante Gruppen" das wollen. Das ist so aehnlich wie das was z.B. ein Rundfunkrat gerade haben moechte.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #102
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    17.220

    Standard AW: Bundeswehrrabiner

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Die Militaergeistlichen waren wohl urspruenglich eine Konzession an die Landeskirchen. Die meisten Soldaten waren da Mitglied und wollten daher wohl auch von Leuten aus diesen Institutionen 'seelsorgerischen' Beistand haben. Dass z.B. Prediger aus Freikirchen da Militaerseelsorger gewesen seien, daran kann ich mich z.B. nicht erinnern. Was Imame und Und Rabbiner betrifft, moechte ich aber bezweifeln, dass es da ein grosses Fordern seitens der Truppe gegeben hat. Die sind ein Politikum, die sind da, weil einige Politiker und "gesellschaftlich-relevante Gruppen" das wollen. Das ist so aehnlich wie das was z.B. ein Rundfunkrat gerade haben moechte.
    Es ist ja nicht so, dass ich widerspreche und nein, ich denke Du hast recht - mir ging es nur um generelles. Was ich dem Einen erlaube, kann ich dem Anderen nicht verwehren - ob mir dies nun passt oder nicht.

    Das ist ja die Krux in diesem Staate - ich bin z.B. für die strikte Trennung zwischen Staat und Religion - das heißt dann aber halt konsequent dann auch z.B. kein Kruzifix in den "Amts"räumen wie kein Kopftuch oder eine Kippe als Kleidungsstück während der Berufsausübung im "öffentlichen" Dienst.

    So lange ich aber das Eine mache kann ich das Andere nicht verbieten - so sehr es mich auch stören mag.
    Ich kann Alles, ausser Hochdeutsch

  3. #103
    Mensch mit NS-Hintergrund Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    40.175

    Standard AW: Bundeswehrrabiner

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Es ist ja nicht so, dass ich widerspreche und nein, ich denke Du hast recht - mir ging es nur um generelles. Was ich dem Einen erlaube, kann ich dem Anderen nicht verwehren - ob mir dies nun passt oder nicht.

    Das ist ja die Krux in diesem Staate - ich bin z.B. für die strikte Trennung zwischen Staat und Religion - das heißt dann aber halt konsequent dann auch z.B. kein Kruzifix in den "Amts"räumen wie kein Kopftuch oder eine Kippe als Kleidungsstück während der Berufsausübung im "öffentlichen" Dienst.

    So lange ich aber das Eine mache kann ich das Andere nicht verbieten - so sehr es mich auch stören mag.
    Das ist - aus meiner Sicht - ein Irrtum. Ich bin zwar selbst kein gläubiger Christ, aber ich erkenne zumindest an, dass dieses Land eine christliche Tradition und Prägung hat (oder mal hatte...), zu der eben auch Kruzifixe im Amtsstuben gehören. In gewisser Weise gehören auch Symbole jüdischen Glaubens zu unserer Tradition, wenn das Verhältnis auch schwierig war, ist und wohl auch bleiben wird. Was dagegen vollkommen unstrittig überhaupt keine Tradition in Deutschland hat, ist der Islam mit all seinen Ausdrucksformen. Ich würde sogar bezweifeln, dass es sich beim Islam um eine Glaubensgemeinschaft im Sinn des Grundgesetzes handelt, dazu ist er viel zu politisch. Deswegen könnte man durchaus ein verbot von z.B, Kopftüchern, Komplettverschleierungen, aber auch von traditionell-islamischer Kleidung für Männer im öffentlichen oder Kommunalen Dienst erwägen.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  4. #104
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    9.031

    Standard AW: Bundeswehrrabiner

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Es ist ja nicht so, dass ich widerspreche und nein, ich denke Du hast recht - mir ging es nur um generelles. Was ich dem Einen erlaube, kann ich dem Anderen nicht verwehren - ob mir dies nun passt oder nicht.

    Das ist ja die Krux in diesem Staate - ich bin z.B. für die strikte Trennung zwischen Staat und Religion - das heißt dann aber halt konsequent dann auch z.B. kein Kruzifix in den "Amts"räumen wie kein Kopftuch oder eine Kippe als Kleidungsstück während der Berufsausübung im "öffentlichen" Dienst.

    So lange ich aber das Eine mache kann ich das Andere nicht verbieten - so sehr es mich auch stören mag.
    Nur, dass es da dann gleich ein Demarkationsproblem gibt. Denn wie unterscheidest Du Religion von Nichtreligion? Selbst bei explizit wahrgenommen Sachen, ist das nicht immer so eindeutig. Fuer den einen ist ein Kruzifix eben doch nur Dekoration, fuer den anderen hat das tiefreligioese Bedeutung. Selbiges gilt fuers Kopftuch, da das durchaus auch nur eine Mode oder Kopfbedeckung sein kann. Daneben gibts noch das Problem der Zivilreligion und da haben politische Symbole dann ploetzliche religioese Funktionen. Egal wie man zur Faktizitaetsfrage steht, in der BRD hat "der Holocaust" definitiv eine religioese Funktion ebenso wie einen solchen Charakter. Wie stellt man das fest? Stelle einfach mal etwas in Frage oder mach Dich drueber lustig... Wenn dann Leute ausser sich geraten, deutet das auf religioesen Charakter.
    Wahrheit Macht Frei!

  5. #105
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    17.220

    Standard AW: Bundeswehrrabiner

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Nur, dass es da dann gleich ein Demarkationsproblem gibt. Denn wie unterscheidest Du Religion von Nichtreligion? Selbst bei explizit wahrgenommen Sachen, ist das nicht immer so eindeutig. Fuer den einen ist ein Kruzifix eben doch nur Dekoration, fuer den anderen hat das tiefreligioese Bedeutung. Selbiges gilt fuers Kopftuch, da das durchaus auch nur eine Mode oder Kopfbedeckung sein kann. Daneben gibts noch das Problem der Zivilreligion und da haben politische Symbole dann ploetzliche religioese Funktionen. Egal wie man zur Faktizitaetsfrage steht, in der BRD hat "der Holocaust" definitiv eine religioese Funktion ebenso wie einen solchen Charakter. Wie stellt man das fest? Stelle einfach mal etwas in Frage oder mach Dich drueber lustig... Wenn dann Leute ausser sich geraten, deutet das auf religioesen Charakter.
    Richtig - und dies nehme ich in Kauf, denn wer meint er könne es Allen recht machen, macht es am Ende Keinem recht.

    Nachsatz:
    Thematik Holocaust - in 20 ,25 Jahren wird davon in diesem Land (fast)keiner mehr reden, denn bis dahin haben wohl mehr als 50% der Bewohner dieses Landes einen "kurzfristigen" Migrationshintergrund und bei denen zieht der Holocaust-Prügel nicht.
    Ich kann Alles, ausser Hochdeutsch

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 84

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben