+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 81

Thema: Auswirkungen der Coronamaßnahmen

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    17.266

    Standard AW: Coronavirus - Covid 19 - Teil 2

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Erstmal, Danke für Euren Zuspruch.

    Meine Frau hat vorhin mit dem Stationsarzt telefoniert. Er muss gestern komplett ausgetickt sein. Und zwar so heftig, dass sie ihn in einen Extraraum gesperrt haben. Selbstverletzung unmöglich.

    Er hat sich hier still und heimlich Zeug zurechtgelegt gehabt, das er im Schlüpper mit reinschmuggeln wollte. Ein kleines Handy, Zigaretten, Feuerzeuge...."Mama, ich treff mich nur mit meinen Freunden. Ich tu das ja für mich. Ich bin 18 Uhr zu Hause." Gegen 22 Uhr kam er dann hier eingetrudelt. Voll wie ne Haubitze und fing hier an rumzupöbeln. Das Wohnzimmer wäre unaufgeräumt und wir würden über sein Müllzimmer meckern.

    Ja, das Wohnzimmer sieht aus, wie ein Spielzimmer. Die Lütte ist zu Hause und spielt und bastelt hier unten. Und wir sind schuld, dass sein Zimmer aussieht, wie ne Müllhalde. Essensreste, Nutellagläser mit Kippen drin, vollgepinkelte Flaschen, mir war entfallen, dass wir so viel Geschirr und Besteck haben.

    Sein Vater hat nun auch seinen Ausraster erklärt. Dort sah es auch so aus in seinem Zimmer. Der raucht im Haus...ein Tabu bei uns! Ist ihm egal. Der fackelt uns im Glimmer die Bude ab. Nebendran schläft seine kleine Schwester.

    Der ist hier raus! Für unbestimmte Zeit.
    oh pixl, ich bin sprachlos und ich danke dir für deine offenheit. gegen den burschen war der meinige ja direkt ein waisenknäble im wahrsten sinne des wortes.

    ich denke, jetzt nachdem ich mehr weiß, daß der bursche schon vor längerer zeit bei euch rausgehört hätte, ihr wart vielleicht zu langmütig, habts mit reden versucht und er hat euch immer mehr verarscht.

    jetzt ist er in der klinik und das ist gut so, in seinem kopf muß es klick machen, von außen kommst du da gar nicht ran, der lacht euch insgeheim aus und merkt gar nicht, wie sehr er sich damit selber schadet.

    jetzt gibt es echt, so knallhart es klingen mag, nur zwei möglichkeiten, entweder er stürzt komplett ab und ich denke, du weißt sehr gut, was ich meine, oder er erwischt die kurve, nachdem er noch fast unter dem boden gelandet ist.

    aber das liegt nicht mehr in eurer hand, es kommt, wie es kommen muß.

    auf jeden fall denke ich, daß jetzt, wo er weg ist, bei euch doch eine gewisse form von ruhe einkehrt zu eurer aller gesundheit. ich wünsche es euch so sehr.

    ich kann es deiner frau auch sehr gut nachfühlen, wie es ist, wenn man sehenden auges mitbekommt, wie sich das eigene kind zugrunde richtet und man kann nix! dagegen tun.

    haltet zusammen, die beiden anderen, der jurastudent und deine lütte brauchen euch auch.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  2. #22
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    31.011

    Standard AW: Coronavirus - Covid 19 - Teil 2

    Zitat Zitat von sibilla Beitrag anzeigen
    oh pixl, ich bin sprachlos und ich danke dir für deine offenheit. gegen den burschen war der meinige ja direkt ein waisenknäble im wahrsten sinne des wortes.

    ich denke, jetzt nachdem ich mehr weiß, daß der bursche schon vor längerer zeit bei euch rausgehört hätte, ihr wart vielleicht zu langmütig, habts mit reden versucht und er hat euch immer mehr verarscht.

    jetzt ist er in der klinik und das ist gut so, in seinem kopf muß es klick machen, von außen kommst du da gar nicht ran, der lacht euch insgeheim aus und merkt gar nicht, wie sehr er sich damit selber schadet.

    jetzt gibt es echt, so knallhart es klingen mag, nur zwei möglichkeiten, entweder er stürzt komplett ab und ich denke, du weißt sehr gut, was ich meine, oder er erwischt die kurve, nachdem er noch fast unter dem boden gelandet ist.

    aber das liegt nicht mehr in eurer hand, es kommt, wie es kommen muß.

    auf jeden fall denke ich, daß jetzt, wo er weg ist, bei euch doch eine gewisse form von ruhe einkehrt zu eurer aller gesundheit. ich wünsche es euch so sehr.

    ich kann es deiner frau auch sehr gut nachfühlen, wie es ist, wenn man sehenden auges mitbekommt, wie sich das eigene kind zugrunde richtet und man kann nix! dagegen tun.

    haltet zusammen, die beiden anderen, der jurastudent und deine lütte brauchen euch auch.
    Danke. Wir erinnern uns an den Ring am Finger und warum wir ihn tragen. Die beiden Kinder helfen uns. Der Große, weil er so ist wie er ist und die Kleine, weil sie uns anlacht und von all dem gsd nichts mitbekommen hatte.

    Er muss selbst auf die Nase fallen. Wie auch immer. Er hat uns belogen, verarscht, geklaut und gegeneinander ausgespielt. Damit ist Schluß.
    __________________

    Ihmisen kunniaa ei voi sitoa hölmöjen sanoilla
    Isäni Ääni
    __________________

  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    17.266

    Standard AW: Coronavirus - Covid 19 - Teil 2

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Danke. Wir erinnern uns an den Ring am Finger und warum wir ihn tragen. Die beiden Kinder helfen uns. Der Große, weil er so ist wie er ist und die Kleine, weil sie uns anlacht und von all dem gsd nichts mitbekommen hatte.

    Er muss selbst auf die Nase fallen. Wie auch immer. Er hat uns belogen, verarscht, geklaut und gegeneinander ausgespielt. Damit ist Schluß.
    es ist hart, aber es muß sein, schon alleine für eure gesundheit und für euer zusammenleben.

    isch so. punkt. und wer weiß, für was es gut ist.

    ich denke heute des öfteren daran, daß mein sohn selig evtl. eine vorahnung hatte und dadurch rechtzeitig die reißleine zog. im nachhinein hat er auch hilferufe gesendet und ich habe sie nicht auf die richtige art und weise empfangen, weil ich nicht da war.

    seine schwiemu meint noch heute, daß es ein dummer blödsinniger unfall war, und er das gar nicht wollte.

    es ist vorbei, und wir müssen damit leben. schluß, aus.

    aber das wird jetzt wirklich arg ot.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2020
    Beiträge
    11.044

    Standard AW: Coronavirus - Covid 19 - Teil 2

    Zitat Zitat von Hrafnaguð Beitrag anzeigen
    Dr Junge braucht was das ihm Sinn gibt. Rapdreck und die meisten Drogen sind nur destruktiv, auch Hanf, im Übermaß. Er muß lernen das es Dinge gibt die ein Leben mit wirklichem Sinn erfüllen, dafür muß man ihn da aber ranführen. Dieser Bauernhof, den Dscheipi empfohlen hat, darüber hab ich glaub mal ne Doku gesehen. Wenn es denn dieser ist. Da muß er mitarbeiten, an etwas sinnvollen, sich um Tiere etc kümmern, Verantwortung übernehmen.
    Den Gedanken ihn auf einem Tisch liegen zu sehen, den würde ich möglichst vermeiden. Kraft der Gedanken und so.
    Stell dir lieber einen Jungen vor der am Ende durch die Krise gekommen ist und die Scheiße in der er nun steckt in Gold verwandelt hat, mit Gold mein ich da eher weniger irgendwas materialistisches, sondern im spirituellen Sinne auf den geraden Weg zurückgefunden und den Dreck in Gutes verwandelt zu haben.

    Der andere Fall ist nicht schön, definitiv nicht. Die Partnerin zu verlieren ist ultrahart, man muß lernen damit klarzukommen oder man geht dran kaputt, ist auch beinahe geschehen, hab angefangen mich mit den Medis die ich gegen meine Rückenschmerzen bekam zu betäuben, also mißbräuchlich, entretardiert und so. Hab mich aber wieder gefangen, war auch ne Therapie für nötig, danach ging es dann langsam aufwärts, die jetzige Situation mit Corona und dem ganzen Scheiß, dabei allein zu sein, das ist hart. Kennenlernen kannste ja auch keine, wie, ist ja alles dicht. Aber ich denke für eine Mutter ist es noch schlimmer das eigene Kind zu verlieren. Und das wollen wir ja nicht.

    Also schwarze Gedanken und auch Angst sind da in eurer Lage ganz normal. Aber nicht zielführend.
    Wie gesagt: Der braucht einen Aufgabe, eine Anleitung um wieder auf den Weg zu kommen. In früheren Zeiten gab es auch sowas "wenn an den drei Stellen die Haare wachsen, hörst du nicht mehr auf deine Eltern" (jap. Sprichwort) und das überall. Junge Menschen wollen ihren eigenen Weg finden, fallen dabei aber manchmal auf die Schnauze. Aber was es früher nicht gab, das ist dieses verwirrende Übermaß an Möglichkeiten eines Weges und auch nicht die extrem große Zahl an Fallstricken und falschen Abzweigungen und destruktiven Ablenkungen und bösartigen Verführungen die heute auf junge Menschen lauern.

    Ein schwieriges Thema das durch die jetzigen Umstände, die eine positive Neuorientierung durch ihre dystopisch-destruktive Aura nur leider um so schwerer gemacht wird. Der arme Junge. Ich hoffe wirklich daß der die Kurve noch kriegt und sich das wieder einrenkt.

    hundertausendmal

  5. #25
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    31.011

    Standard AW: Coronavirus - Covid 19 - Teil 2

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Furchtbar für Deine Frau, so einen Kackvogel zum Sohn zu haben.
    Dein Schwurbruch kann ich voll verstehen.War mir aber klar, was Du damit angedeutest hast.
    Genetik. Sein Vater hat mal die Frontscheibe vom Auto rausgetreten...im Vollsuff. Da war sie mit diesem Jungen grad schwanger.

    Ich bin als Kind von meinem Vater windelweich gedroschen worden und hatte mir geschworen, dass ich niemals eines meiner Kinder anfassen werde. Kannst Du Dir vorstellen, wie ich mich grad fühle?! Ich schäme mich dafür und finde keine Ruhe.

    Meine Frau zerbricht grad an der Situation. Heute hat ihr die Kleine das Gutenachtlied vorgesungen. "Die Mutter". Seit Jahren zeremonielle Abendmusik.
    __________________

    Ihmisen kunniaa ei voi sitoa hölmöjen sanoilla
    Isäni Ääni
    __________________

  6. #26
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    31.011

    Standard AW: Coronavirus - Covid 19 - Teil 2

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    blöde frage, unpassend aber trotzdem: wieso hat sie denn von dem typen noch ein 2. kind gekriegt? sowas versteh ich nicht....

    ich weiss fälle, da hat ein solches kind eine ganze familie kaputt gemacht, grauselig ist das. bringt den bloß so weit weg als möglich unter, monatelange kontaktsperre usw.
    So blöde ist die Frage gar nicht. Und unpassend auch nicht. Sie wünscht sich, dass ich der Vater gewesen wäre. Er hat sie immer wieder eingelullt. Jung und naiv...damals. Der hat im Vollsuff mit Aschenbechern nach ihr geworfen, beim Versuch ihre Schuhe zu zerstören hat er sich mitm Messer selbst verletzt...und zwar ordentlich. Oberschenkel, Innenseite...

    Wie ich schon schrieb. Bei uns ist der Junge erstmal komplett raus. Ich kann und will ihn hier nicht haben. Der ist eine Gefahr für uns. Und ggf. werden wir das auch beim Jugendamt so erklären.
    __________________

    Ihmisen kunniaa ei voi sitoa hölmöjen sanoilla
    Isäni Ääni
    __________________

  7. #27
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    31.011

    Standard AW: Coronavirus - Covid 19 - Teil 2

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    wie lange ging das, bis sie sich endlich gewehrt hat? das sind nicht nur die gene bei dem buben, das ist auch übertragen - der vater ist modell.

    der bub gehört von euch erstmal isoliert und zwar mind. ein viertel jahr lang.

    schau dir de link dieser einrichtung an, den ich dir geschickt hab, kalter entzug, keine medikamente, der bub brauchts ganz klar, sonst wird das nix.
    Das ging zu lange. Der Junge war 3, als sie sich endlich getrennt hat.

    Momentan und auch weiterhin bleibt er bei uns nicht erwünscht. Heißt, er kommt hier nicht mehr rein. In der Klinik machen sie nen kalten Entzug mit ihm. Dummerweise haben wir uns einlullen lassen und ihn hergeholt auf Besuch. Leider ist es so, dass die freiwillig in der Klinik sind, also nicht zwangseingewiesen und er jederzeit die Therapie abbrechen kann. Allerdings kommt er dort nicht weg. Sind mal eben 1,5 Stunden Autobahn....eine Tour.

    Da der Vater ebenfalls sorgeberechtigt ist, haben wir ihn jetzt ihm übergeben. Wir können und wir wollen nicht mehr. Und es geht mir definitiv um die Sicherheit meiner kleinen Familie. Wer weiß denn, was der im Glimmer für nen Schaden anrichtet?!
    __________________

    Ihmisen kunniaa ei voi sitoa hölmöjen sanoilla
    Isäni Ääni
    __________________

  8. #28
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    31.011

    Standard AW: Coronavirus - Covid 19 - Teil 2

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    wenns so weit gekommen ist, muss man nägel mit köpfen machen, sonst können alle dran kaputt gehen.

    wie lang ist es bei ihm noch hin bis zur volljährigkeit?
    Rund 3 Jahre. Die binden wir uns aber mit ihm nicht mehr ans Bein. Und ich weiß jetzt schon, dass er winseln und betteln wird. Bei mir ist er durch. Er hat ja bereits angekündigt, seinem Vater gegenüber, dass er ALLES nehmen wird, wenn er raus ist.
    __________________

    Ihmisen kunniaa ei voi sitoa hölmöjen sanoilla
    Isäni Ääni
    __________________

  9. #29
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    31.011

    Standard AW: Coronavirus - Covid 19 - Teil 2

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    es kommt halt nunmal das kind aus dem leib der mutter... für die ist es die harte packung.

    was er mit sienem leben macht, ist seine sache - wie alt ist er denn?
    Er ist 15...fast....

    Ja, meine Frau hat damit echt zu tun. Grad lenkt sie sich mit Arbeit ab. Das funktioniert aber auch nur begrenzte Zeit - dann fängt sie wieder an zu grübeln, wird traurig und ist verzweifelt.
    __________________

    Ihmisen kunniaa ei voi sitoa hölmöjen sanoilla
    Isäni Ääni
    __________________

  10. #30
    Verschwörungspraktiker Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    31.011

    Standard AW: Coronavirus - Covid 19 - Teil 2

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    die lage ist ja auch zum verzweifeln, aber damit ist es nicht getan.

    ich würde den buben geschlossen unterbringen, so wie du geschrieben hast, ist der ja auch selbstgefährlich. wenn er erstmal den dreck aus sich draußen hat in der geeigneten umgebung, dann könnt sich was drehen.

    viel glück sag ich nur...
    Nach der Aktion ist er ohnehin jetzt dort geschlossen untergebracht. Kein Ausgang und auch keine Besuche mehr.
    __________________

    Ihmisen kunniaa ei voi sitoa hölmöjen sanoilla
    Isäni Ääni
    __________________

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Coronamaßnahmen Sammlung von Protestinitiativen.
    Von kotzfisch im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2020, 13:54
  2. Auswirkungen von gecrackten Computerspielen
    Von Ferox im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 20:17
  3. Die Auswirkungen von Mügeln auf Politiker u.a.
    Von harlekina im Forum Deutschland
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 20:24
  4. Die Auswirkungen von Hartz4 auf Menschen wie Du und Ich
    Von LieblingderGötter im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 19:35

Nutzer die den Thread gelesen haben : 57

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben