+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Syrien > Deutschland zahlt fuer die von den USA, Israel und Saudi-Arabien verursachten Schaeden

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    48.696

    Standard Syrien > Deutschland zahlt fuer die von den USA, Israel und Saudi-Arabien verursachten Schaeden

    Die Deutsche Regierung hat auf der Geberkonferenz mit 1.7 Millarden EUR den groessten
    Anteil an Hilfe fuer das kriegsgebeutelte Land Syrien zugesagt. Ueberlicherweise laeuft es
    so das nach erfolglos gefuehrten Kriegen die Verlierer fuer alle verursachten Schaeden
    aufkommen. In Bezug auf Syrien wird davon abgewichen. Anstelle das die Schurkenstaaten
    USA, Israel und Saudi-Arabien fuer ihre durch Verbrechen der Agression angerichteten
    Schaeden in Syrien mit Reparationszahlungen finanziell geschroepft werden, traegt
    der transatlantischen Stricherstaat Deutschland den groessten finanziellen Anteil, um nach
    dem durch die schaebigen Agressoren USA, Israel und Saudi-Arabien in Syrien angerichteten
    Krieg die Not, Leid und Elend der syrischen Bevoelkerung zu lindern.

    Gerade weil die Vorgehensweise der Deutschen Regierung so erbaermlich anbiederlich ist
    erlaube ich mir einen zynische Frage, die ich gleichzeitig zur kontroversen Diskussion stelle:

    " Soll am Deutschen Zahlschweinwesen die ganze Welt genesen ? "


    ZEIT ONLINE / 31. Maerz 2021

    Geberkonferenz
    Westliche Staaten sagen Milliarden für Hilfe in Syrien zu


    Mehr als 5 Milliarden Euro will die internationale Gemeinschaft für das kriegszerrüttete Syrien aufbringen. Ein großer Teil der Hilfen kommt aus Deutschland.

    Die Weltgemeinschaft hat für das kriegszerrüttete Syrien Finanzhilfen in Gesamthöhe von umgerechnet 5,4 Milliarden Euro zugesagt. Bundesaußenminister Heiko Maas versprach am Dienstag bei der Online-Geberkonferenz allein für Deutschland knapp 1,74 Milliarden Euro.

    Das sei die größte Summe, die die Bundesrepublik in den vergangenen vier Jahren aufgebracht habe, sagte er.

    Für die EU sagte ihr Außenbeauftragter Josep Borrell weitere 560 Millionen Euro zu – genauso viel wie im Vorjahr. "Das ist nichts, was gefeiert werden sollte. Es zeigt nur, wie traurig und langwierig die Situation für das syrische Volk ist", sagte er und rief zu einer politischen Lösung des seit zehn Jahren tobenden Bürgerkriegs auf. Die Zukunft*Syriens*gehöre keiner der Konfliktparteien allein. Janez Lenarcic, EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz, sagte, neben den Finanzzusagen hätten Finanzinstitute und Geber noch Kredite von bis zu 5,9 Milliarden Euro versprochen.

    Die USA werden nach Angaben ihrer UN-Botschafterin Linda Thomas-Greenfield 596 Millionen Dollar humanitäre Hilfe beisteuern. Diese solle Menschen in Syrien und Flüchtlingen in der Türkei, Libanon, Jordanien, Iran und Ägypten zugute kommen. Großbritannien drosselte seinen Betrag dagegen von 300 Millionen im vergangenen Jahr auf mindestens 205 Millionen Pfund (rund 240 Millionen Euro).

    Neun von zehn Menschen unterhalb Armutsgrenze

    Die Vereinten Nationen und Hilfsorganisationen wollen mehr als vier Milliarden Dollar für Syrien zusammenbekommen.*Weitere 5,8 Milliarden Dollar werden für die knapp sechs Millionen Menschen gebraucht, die aus Syrien geflohen sind. In dem Konflikt sind mehr als 500.000 Menschen getötet worden. Den UN zufolge leben neun von zehn Menschen unterhalb der Armutsgrenze; 13,4 Millionen Menschen in Syrien benötigen Unterstützung. Das sind 20 Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

    UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock sagte, die Gewalt in Syrien habe zwar nachgelassen, das Leid aber zugenommen. "Die Situation für Syrer im eigenen Land und in den Nachbarländern ist schlimmer als je zuvor in den vergangenen neun Jahren", sagte er. Besonders wichtig sei Hilfe für Kinder, nicht nur aus humanitären, sondern auch aus strategischen Gründen. "Was glauben wir denn, was aus diesen Kindern als Erwachsene werden soll, wenn sie nie zur Schule gehen, wenn alles, was sie kennen, eine Welt des Krieges, wenn alles, was sie sehen Leid ist?", fragt Lowcock.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    südet ab! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    41.414

    Standard AW: Syrien > Deutschland zahlt fuer die von den USA, Israel und Saudi-Arabien verursachten Schaeden

    Spambot navy! Dein Einsatz! Tapete marsch!!!
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  3. #3
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.359

    Standard AW: Syrien > Deutschland zahlt fuer die von den USA, Israel und Saudi-Arabien verursachten Schaeden

    Kämen die her, wär's mehr!

  4. #4
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    994

    Standard AW: Syrien > Deutschland zahlt fuer die von den USA, Israel und Saudi-Arabien verursachten Schaeden

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Kämen die her, wär's mehr!
    xD die meisten sind doch schon da. Und ja wesentlich mehr.
    Leben und sterben lassen...

  5. #5
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.359

    Standard AW: Syrien > Deutschland zahlt fuer die von den USA, Israel und Saudi-Arabien verursachten Schaeden

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    xD die meisten sind doch schon da. Und ja wesentlich mehr.
    Da sind noch mehr, wo die herkommen. Besser bezahlt man sie für's dableiben! Wären wir vor Jahren eingesprungen, als die Lebensmittelgelder zusammengestrichen wurden, hätten wir nichtmal die, die 2015 ff. kamen!

  6. #6
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    994

    Standard AW: Syrien > Deutschland zahlt fuer die von den USA, Israel und Saudi-Arabien verursachten Schaeden

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Da sind noch mehr, wo die herkommen. Besser bezahlt man sie für's dableiben! Wären wir vor Jahren eingesprungen, als die Lebensmittelgelder zusammengestrichen wurden, hätten wir nichtmal die, die 2015 ff. kamen!
    Man wollte ja alle... oder glaubst du immer noch an den Blödsinn von wegen "Krise" und "unabsehbar" und "völlig überraschend" etc?
    Leben und sterben lassen...

  7. #7
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.359

    Standard AW: Syrien > Deutschland zahlt fuer die von den USA, Israel und Saudi-Arabien verursachten Schaeden

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Man wollte ja alle... oder glaubst du immer noch an den Blödsinn von wegen "Krise" und "unabsehbar" und "völlig überraschend" etc?
    Das ist doch nachrangig, wichtig ist, was die, die kamen, wollten, d.h. ob sie unter anderen Umständen, nämlich vor Ort besseren, ebenfalls gekommen wären. Warum sind denn aktuell keine Millionen unterwegs hierher? Weil Geld fliesst u.a. an die Türkei und den Libanon.

  8. #8
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    15.822

    Standard AW: Syrien > Deutschland zahlt fuer die von den USA, Israel und Saudi-Arabien verursachten Schaeden

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Da sind noch mehr, wo die herkommen. Besser bezahlt man sie für's dableiben! Wären wir vor Jahren eingesprungen, als die Lebensmittelgelder zusammengestrichen wurden, hätten wir nichtmal die, die 2015 ff. kamen!
    Auch die BRD hatte ihre UN-Zahlungen gekürzt. Der damals zuständige Bundesminister Müller (CSU) ist immer noch im Amt.
    Wo ist Jessica Hyde?

  9. #9
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.359

    Standard AW: Syrien > Deutschland zahlt fuer die von den USA, Israel und Saudi-Arabien verursachten Schaeden

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Auch die BRD hatte ihre UN-Zahlungen gekürzt. Der damals zuständige Bundesminister Müller (CSU) ist immer noch im Amt.
    Ob die damals ernstlich geglaubt haben, die lieben Leut' würden brav in ihren Lagern verhungern? Kann ich mir nicht so recht vorstellen!

  10. #10
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    20.550

    Standard AW: Syrien > Deutschland zahlt fuer die von den USA, Israel und Saudi-Arabien verursachten Schaeden

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Die Deutsche Regierung hat auf der Geberkonferenz mit 1.7 Millarden EUR den groessten
    Anteil an Hilfe fuer das kriegsgebeutelte Land Syrien zugesagt. Ueberlicherweise laeuft es
    so das nach erfolglos gefuehrten Kriegen die Verlierer fuer alle verursachten Schaeden
    aufkommen. In Bezug auf Syrien wird davon abgewichen. Anstelle das die Schurkenstaaten
    USA, Israel und Saudi-Arabien fuer ihre durch Verbrechen der Agression angerichteten
    Schaeden in Syrien mit Reparationszahlungen finanziell geschroepft werden, traegt
    der transatlantischen Stricherstaat Deutschland den groessten finanziellen Anteil, um nach
    dem durch die schaebigen Agressoren USA, Israel und Saudi-Arabien in Syrien angerichteten
    Krieg die Not, Leid und Elend der syrischen Bevoelkerung zu lindern.

    Gerade weil die Vorgehensweise der Deutschen Regierung so erbaermlich anbiederlich ist
    erlaube ich mir einen zynische Frage, die ich gleichzeitig zur kontroversen Diskussion stelle:

    " Soll am Deutschen Zahlschweinwesen die ganze Welt genesen ? "
    Ich hätte ja mit Billionen für Syrien gerechnet. Da ist Merkel aber knausrig gewesen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Israel und Saudi-Arabien planen gemeinsamen Angriff auf Iran
    Von Intolerist im Forum Krisengebiete
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2013, 20:59
  2. Israel und Saudi Arabien unterzeichnen Waffendeal gegen Syrien
    Von Sterntaler im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.08.2013, 20:41
  3. Antworten: 246
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 19:41
  4. Saudi Arabien gibt Israel grünes Licht!
    Von Dayan im Forum Krisengebiete
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 19:17
  5. Saudi-Arabien: Religionswächter in Saudi-Arabien verbieten Haustiere
    Von Sterntaler im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 21:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 53

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben