+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: 11.03.2004, Anschläge von Madrid

  1. #11
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    31.737

    Standard AW: 11.03.2004, Anschläge von Madrid

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Danach hatten die Spanier (bis auf die linken Katalanen) die Zügel angezogen und Ruhe mit den Islamisten.
    Ich habe das ganze Geschehen damals vor Ort mitbekommen. Wir wurden angehalten in unseren Gebäuden zu bleiben, damit die ganzen Krankenwagen und die Polizei freie Fahrt haben können.
    Nicht nur Islamisten gaben hinterher Ruhe, auch die einstmals vielen kleinkriminellen Araber verschwanden danach von der Bildfläche.
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  2. #12
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    18.801

    Standard AW: 11.03.2004, Anschläge von Madrid

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Nicht nur Islamisten gaben hinterher Ruhe, auch die einstmals vielen kleinkriminellen Araber verschwanden danach von der Bildfläche.
    Das liest sich hier ganz anders... Demnach konnten die Islamisten unter Beobachtung und Unterstützung westlicher Geheimdienste sprießen & gedeihen

    Spanischer Geheimdienst kontrollierte Terrorzelle bis zu Anschlag in Barcelona
    Die Zeitung Público legt erschreckende Dokumente vor, die zeigen, dass der CNI stets mit dem Chef der Terrorzelle in Kontakt stand und die Terroristen umfangreich überwacht hat

    Die Fortsetzungsgeschichte über die Verstrickungen des spanischen Geheimdienstes CNI, der allen Hinweisen nach auch in Deutschland sehr aktiv war, erreicht nun in der Zeitung Público einen zweiten Höhepunkt. Sie veröffentlicht heute am zweiten Tag brisante Daten und Dokumente zu Anschlägen islamistischer Terroristen vor knapp zwei Jahren im katalanischen Barcelona und Cambrils. Längst war bekannt, worüber Telepolis berichtete, dass der Chef der Terrorzelle ein Geheimdienstspitzel war. Längst war auch bekannt, dass auch andere spanische Sicherheitskräfte in Kontakt mit dem Imam Abdelbaki Es Satty standen.

    Nun legt der Journalist Carlos Enrique Bayo - hier ein sehr interessantes Interview mit ihm - das Ergebnis seiner einjährigen Recherchen vor. Er zeigt auf, wie der CNI über einen toten Briefkasten im Internet mit dem Terrorchef kommunizierte. Beide hatten Zugriff auf das Email-Konto [Links nur für registrierte Nutzer]. Kommuniziert wurde so, wie auch schon Bin Laden mit seinen Anhängern kommunizierte. Es wurden nur Online-Nachrichten im Postfach geschrieben, die aber nicht als Email verschickt, sondern dort nur als Entwürfe abgelegt wurden.

    Die Transporter sollten mit mehr als 100 mit Sprengstoff befüllten Gasflaschen im Zentrum Barcelonas und bei einem Spiel des FC Barcelona explodieren, um ein noch größeres Massaker als 2004 in Madrid mit 191 Toten anzurichten. 500 Liter Aceton hatte die Truppe zur Herstellung von Acetonperoxid bestellt. Das dient bekanntlich für den beim IS beliebten Sprengstoff, der wegen seiner Gefährlichkeit vom IS "Mutter des Teufels" genannt wird.

    Der CNI war auch bei Fahrten der Truppe dabei. So schreibt er, dass das Ziel einer Reise war, "in Freiburg einen gebrauchten Subaru Impreza" kaufen. Da das schief ging, wurde ein Flug aus Zürich nach Barcelona für den 22.12.2016 reserviert. Die Telefone der Zellenmitglieder wurden noch mindestens vier Tage vor den Anschlägen abgehört. Die Schlapphüte wussten auch von den Fahrten aus Ripoll mit dem Audi A3 in die Bombenwerkstatt in Alcanar.

    Angesichts aller Erkenntnisse aus zwei Jahren drängt sich der Eindruck auf, dass man sogar verhindern wollte, dass die Mossos gegen die Zelle und deren Geheimdienstspitzel-Chef ermitteln. Zudem muss es viel zu verbergen geben, denn die regierenden Sozialdemokraten (PSOE), die rechte Volkspartei (PP) - unter deren Regierung sich die Vorgänge abspielten - und der rechts-ultraliberalen Ciudadanos (Cs) haben gemeinsam die Bildung eines Untersuchungsausschusses verhindert.

    Weitere Fakten...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Ich habe das ganze Geschehen damals vor Ort mitbekommen. Wir wurden angehalten in unseren Gebäuden zu bleiben, damit die ganzen Krankenwagen und die Polizei freie Fahrt haben können.
    Nicht nur Islamisten gaben hinterher Ruhe, auch die einstmals vielen kleinkriminellen Araber verschwanden danach von der Bildfläche.
    Geändert von Flaschengeist (16.03.2021 um 22:24 Uhr)
    Alles, was ich in meinem Leben getan habe, habe ich immer für diesen Laden getan und für die Leute hier!
    Julian Reichelt

  3. #13
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    31.737

    Standard AW: 11.03.2004, Anschläge von Madrid

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Das liest sich hier ganz anders... Demnach konnten die Islamisten unter Beobachtung und Unterstützung westlicher Geheimdienste sprießen & gedeihen

    Spanischer Geheimdienst kontrollierte Terrorzelle bis zu Anschlag in Barcelona
    ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Shahirrim schrieb oben klar und deutlich:
    "(bis auf die linken Katalanen)"

    und mein Post darauf schloss ebenso die Katalanen aus.
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  4. #14
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    18.801

    Standard AW: 11.03.2004, Anschläge von Madrid

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Shahirrim schrieb oben klar und deutlich:
    "(bis auf die linken Katalanen)"

    und mein Post darauf schloss ebenso die Katalanen aus.
    Es bleibt trotzdem falsch. Links oder Rechts...
    Alles, was ich in meinem Leben getan habe, habe ich immer für diesen Laden getan und für die Leute hier!
    Julian Reichelt

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anschlag in Madrid vereitelt
    Von KTN im Forum Europa
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 04:41
  2. 200.000 auf den Straßen von Madrid
    Von Buella im Forum Europa
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 20:03
  3. Flugzeugunglück in Madrid
    Von Joseph Malta im Forum Europa
    Antworten: 228
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 01:37
  4. Mehr CO2 für Madrid!
    Von Biskra im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 12:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 42

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben