+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 124 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 55 105 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 1240

Thema: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

  1. #41
    Ist intolerant
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    24.998

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Das ruckelt sich noch ein..........


    Toyota gibt jetzt schon 10Jahre GARANTIE und 1 Mio km.
    Das ist doch schon mal was..........
    Das wäre was, wenn es nicht das Kleingedruckte geben würde, das sie bei Nichteinhaltung gewisser Wartungs- und Benutzungsvorschriften von allen Garantien befreit.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  2. #42
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    29.406

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Habe keine extra-Versicherung für die Solaranlage abgeschlossen,
    die ist in der Hausversicherung mit drinne.
    Sei ´Dir sicher.
    Du bezahlst und legst drauf ......
    So oder so!
    Dieser "Staat" macht keine "Energiewende" ohne den Hintergedanken noch mehr
    Kohle ( "Sprich" : "Geld" ! ) aus dem offiziell registrierten Bezahlsklaven rauszuholen.
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  3. #43
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    11.440

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Passiert da öfters,
    vor allem den Rädern,
    die zu tausenden jährlich in den Grachten landen.
    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    In der BRD wäre das auch bitter nötig.



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Danke, ich fragte allerdings, wie das in der BRD ist, Deutselan ... Gibt es da durchgehend und überall Gitter oder ähnliche Begrenzungen oder ist das da manchmal auch so wie in Amsterdam beispielsweise?
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)



  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    27.088

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Das wäre was, wenn es nicht das Kleingedruckte geben würde, das sie bei Nichteinhaltung gewisser Wartungs- und Benutzungsvorschriften von allen Garantien befreit.
    Gilt für alle Versicherungen.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  5. #45
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    6.127

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Die Fettung wird's für Autos nicht geben.
    Dafür ist die Wirkungsgradkette viel zu schlecht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Kommt auch in Deutschland,
    zB in Berlin mit RotzrotzGrün usw.....
    Wasserstoff wird man sehen, wenn China diesen Weg geht und VW nichts anzubieten hat, werden sie dumm aus der Wäsche gucken. Aber nicht schon wieder eine Grundsatzdiskussion, bleiben wir beim Thema, wie stark die Hersteller inzwischen auf den Zug aufspringen:

    Ford - Ab 2030 nur noch E-Autos in Europa:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dazu sollte man wissen, dass Ford nur in UK und Deutschland gut läuft und UK neue Verbrenner verbieten will (auch ohne EU Mitgliedschaft). Meine Prognose, Ford wird wie GM Europa irgendwann ganz aufgeben.

    Daimler erwägt auch den Ausstieg aus dem Verbrenner:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man in Nordamerika bzw. ganz Amerika oder Russland und Afrika in den nächsten 50 Jahren aufhört Verbrenner zu fahren. Asien wird man sehen, Japan, China und Südkorea scheinen Wasserstoff zu forcieren. Die moderne Gesellschaft ist nicht gerade energiesparend, da wird dann auch die geringere Effizenz von Wasserstoff egal sein wenn in Summe die Vorteile überwiegen, solange der Strom nur billig genug ist.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  6. #46
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    27.088

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    ....
    Ford - Ab 2030 nur noch E-Autos in Europa:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ...
    Daimler erwägt auch den Ausstieg aus dem Verbrenner:


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich kann mir nicht vorstellen,
    dass man in Nordamerika bzw. ganz Amerika oder Russland und Afrika in den nächsten 50 Jahren aufhört Verbrenner zu fahren. Asien wird man sehen, Japan, China und Südkorea scheinen Wasserstoff zu forcieren. Die moderne Gesellschaft ist nicht gerade energiesparend, da wird dann auch die geringere Effizenz von Wasserstoff egal sein wenn in Summe die Vorteile überwiegen, solange der Strom nur billig genug ist.
    Ich schon,
    und habe das schon vor x Jahren gesagt.
    Und werde dafür immer noch fröhlich gesperrt und gebasht.

    Du bist wenigstens einer von ganz wenigen,
    die das immerhin auf dem Schirm haben.


    Und H2 kannst du fürs Auto knicken,
    kommt nie, zu ineffizient.
    Physik.
    Technischer Fortschritt geht IMMER Richtung bessere Effizienz,
    niemals anders rum..............
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  7. #47
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    6.127

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Ich glaube nicht an das E-Auto, aber ich sehe, dass die Politik versucht es zu erzwingen und die Industrie sich beugt. In Deutschland wachsen die Zulassungszahlen der Plugin-Hybride stärker als E-Autos und 2/3 der Neuwagen sind Firmenwagenzulassungen, das spricht nicht dafür, dass das E-Auto sich tatsächlich am Markt durchsetzt, sondern Förderungen werden dankbar mitgenommen und da PHEV in der Versteuerung wie reine E-Autos gefördert werden greift man lieber zum PHEV, ich denke der Gebrauchtwagenmarkt wird irgendwann überlaufen weil Mieter mit E-Autos nichts anfangen können.

    Die deutschen Unternehmen müssen am Ende aber am Weltmarkt bestehen und im globalen Maßstab sehe ich nicht, dass das E-Auto derart erzwungen wird, am Ende entscheidet China über das globale Schicksal des E-Auto.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  8. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    17.089

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man in Nordamerika bzw. ganz Amerika oder Russland und Afrika in den nächsten 50 Jahren aufhört Verbrenner zu fahren. Asien wird man sehen, Japan, China und Südkorea scheinen Wasserstoff zu forcieren. Die moderne Gesellschaft ist nicht gerade energiesparend, da wird dann auch die geringere Effizenz von Wasserstoff egal sein wenn in Summe die Vorteile überwiegen, solange der Strom nur billig genug ist.
    ...und man den Strom emissionsarm mittels Wasserkraft gewinnen kann ist der Wasserstoff in der Emissionsbilanz einem reinen Stromer sogar noch haushoch überlegen. Wassertoff verliert in der Emissionsbilanz nur da, wo man Strom aus Wasser gewinnen und nutzen kann bzw. man entsprechend Windstrom erzeugen kann....dazu zählt aber nicht nur Deutschland nicht, dazu zählt Süd-, Mittel- und Osteuropa nicht.

    Ähnlich verhält es sich mit den e-Fuels...da wo man Wasserkraft im Überfluß zur Verfügung hat kann man auch e-Fuels zu verträglichen Kosten und sehr guter Umweltbilanz produzieren.

    Das reine e-Kfz ist in dieser Hinsicht und nicht nur in dieser Hinsicht (soziale Problematiken als Stichwort) eigentlich die schlechteste aller Welten...
    Ich kann Alles, ausser Hochdeutsch

  9. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    17.089

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Das wäre was, wenn es nicht das Kleingedruckte geben würde, das sie bei Nichteinhaltung gewisser Wartungs- und Benutzungsvorschriften von allen Garantien befreit.
    Lese Dich ´mal durch die Garantiebedinungen bzgl. der Akkus durch - im Grunde nicht leistbar (vor allem dann nicht wenn man keine Garage / Stellplatz mit eigenem Stromanschluss besitzt) und da kann / wird das große Erwachen kommen. Aktuell wird da noch Garantie gewährt - aber wie lange noch.
    Vor allem aber - man schaue sich einmal Tesla an - ein Unternehmen welches die Unverbindlichkeit an die Spitze treibt und Du im Grunde die Katze im Sack kaufst.
    Ich kann Alles, ausser Hochdeutsch

  10. #50
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    6.127

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    ...und man den Strom emissionsarm mittels Wasserkraft gewinnen kann ist der Wasserstoff in der Emissionsbilanz einem reinen Stromer sogar noch haushoch überlegen. Wassertoff verliert in der Emissionsbilanz nur da, wo man Strom aus Wasser gewinnen und nutzen kann bzw. man entsprechend Windstrom erzeugen kann....dazu zählt aber nicht nur Deutschland nicht, dazu zählt Süd-, Mittel- und Osteuropa nicht.

    Ähnlich verhält es sich mit den e-Fuels...da wo man Wasserkraft im Überfluß zur Verfügung hat kann man auch e-Fuels zu verträglichen Kosten und sehr guter Umweltbilanz produzieren.

    Das reine e-Kfz ist in dieser Hinsicht und nicht nur in dieser Hinsicht (soziale Problematiken als Stichwort) eigentlich die schlechteste aller Welten...
    Ob es uns gefällt oder nicht, aber die Zukunft des Automobils wird wohl in China entschieden, wobei ich denke, dass einige Länder noch für Generationen beim Verbrenner bleiben.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Christen werden im Heiligen Land verfolgt !
    Von Erik der Rote im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 09:13
  2. Der polnische Jaguar
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 11:19
  3. Jaguar XFR (2010)
    Von Subcomandante Erhard im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 15:34
  4. Billigauto aus Indien - Inder kauft Jaguar und Land Rover!
    Von bernhard44 im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 11:11

Nutzer die den Thread gelesen haben : 164

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben