+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 124 1 2 3 4 5 11 51 101 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 1240

Thema: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    27.088

    Standard Jaguar und Land Rover werden elektrisch



    AUTO-NEWS
    RADIKALE NEUAUSRICHTUNG
    Jaguar und Land Rover werden elektrisch
    Stand: 15.02.2021
    Jaguar und Land Rover werden elektrisch - Radikale Neuausrichtung
    Allein Land Rover soll in den kommenden fünf Jahren sechs rein elektrisch angetriebene Modelle neu auf den Markt bringen

    Quelle: Jaguar Land Rover
    Bisher war die E-Mobilität bei Jaguar und Land Rover eher ein zartes Pflänzchen. Doch der neue Chef der JLR-Gruppe will es nun innerhalb weniger Jahre zu voller Blüte bringen.


    SP-X/Kronberg. Jaguar und Land Rover sollen sich in bereits wenigen Jahren zu Anbietern überwiegend elektrisch angetriebener Autos wandeln. Thierry Bollore, im September neu angetretener Chef der Jaguar-Land-Rover-Gruppe (JLR), kündigt in seiner jetzt vorgestellten Transformationsstrategie „Reimagine“ neben einem drastischen Wandel des Produktportfolios zudem an, das Gesamtunternehmen bis 2039 CO2-neutral aufstellen zu wollen.

    Bislang beschränkte sich das Angebot elektrisch angetriebener Modelle bei JLR auf den i-Pace von Jaguar sowie einige Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge beider Marken. Nun soll Jaguar bis 2025 den Wandel zur elektrischen Luxusmarke vollziehen und der Anteil der mit Verbrennermotor verkauften Fahrzeuge bis Ende der 2020er-Jahre auf null sinken. Bei Land Rover rechnet man zu diesem Zeitpunkt mit einem Anteil rein elektrisch angetriebener Fahrzeuge von 60 Prozent. Bereits 2026 wolle sich das Gesamtunternehmen zudem vom Dieselantrieb verabschieden und parallel verstärkt in die Entwicklung von Wasserstofftechnik investieren. Entsprechende Technologieträger will man noch in diesem Jahr auf die Straße bringen.

    Basis der Elektro-Offensive werden drei Plattformen sein - zwei für Land Rover und eine für Jaguar.
    Bei Land Rover soll das erste Elektro-Modell auf neuer Basis 2024 auf den Markt kommen, fünf weitere Elektro-Modelle werden folgen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ---------------------------------------
    Wer hätte das gedacht?
    Gestern war LAND ROVER noch auf der roten Liste der Dinosaurier.

    Bisher war die E-Mobilität bei Jaguar und Land Rover eher ein zartes Pflänzchen. Doch der neue Chef der JLR-Gruppe will es nun innerhalb weniger Jahre zu voller Blüte bringen.

    Ob das noch reicht?
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  2. #2
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.334

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Wo will TATA Motors die E-Automobile der Marke " Landrover " und " Jaguar " produzieren lassen?
    So wie ich das sehe sind beide klassischen englischen Traditionsmarken bereits tot und TATA nutzt
    lediglich noch das weltbekannte gute Image der beiden britischen Marken weiter.

    Das ist die spaete Rache der Inder an den die Britischen Imperialisten.

    Echte Landrover und Jaguar Fahrzeuge, die noch in England produziert wurden, werden in den
    naechsten Jahrzehnten am Gebrauchtmarkt unter Sammlern in Gold aufgewogen. Den Technikschrott
    den TATA nach der Uebernahme von Landrover und Jaguar von der Stange produzieren laesst, kauft
    kein Mensch der Verstand hat.

    Wo " Landrover " und " Jaguar " draufsteht, steckt TATA Technik drinn.

    Die durch den indischen TATA Konzern produzierten Landrover und Jaguar werden bei den Haendler
    stehen wie Blei. Das gilt sowohl fuer Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren als auch mit E-Motoren.

    AUTOMOBIL PRODUKTION / 18.12.2019

    Produktionsstätte in der Slowakei
    Startschuss für die Produktion des Land Rover Defender in Nitra


    Jaguar Land Rover startet im Werk Nitra in der Slowakei mit der Produktion seiner jüngsten Generation des Geländewagens Defender. Der OEM investiert 1,4 Milliarden Euro in sein Werk. Dort können 150.000 Fahrzeuge pro Jahr hergestellt werden.

    Jaguar Land Rover startet mit der Produktion der Nachfolgegeneration der Geländewagen-Ikone. Die läuft nun im slowakischen Nitra vom Band, einer Fertigungsstätte, die erst vor rund einem Jahr eröffnet wurde. Nachdem dort zunächst der Land Rover Discovery vom Band rollte, weitet das moderne Werk mit dem Produktionsstart des Defender seine Kapazitäten jetzt weiter aus. Dazu investieren die Briten etwa 1,4 Milliarden Euro. Ein bedeutender Teil der Summe fließe in neueste Produktionstechnologie, heißt es dazu von Seiten des Herstellers. Das Werk Nitra ist das erste in ganz Europa, das „KS Pulse“ von Kuka einsetzt: ein palettenbasiertes Transportsystem für automatisierte Montagelinien im Karosseriebau. Das System soll einen Geschwindigkeitsvorteil von rund 30 Prozent im Vergleich zu konventionellen Fördersystemen ermöglichen.

    Bei Jaguar Land Rover stellt man zudem auf die hochautomatisierten Lackierprozesse im Werk Nitra ab. Mit ihnen will man höchste Qualität bieten und zugleich die Umwelt schonen. Der Lack wird in Nitra mithilfe der Trockenkalkbürsten-Technologie aufgetragen, die den Wasserverbrauch reduzieren und die Wiederverwendung von Lackabfällen ermöglichen soll. Im Karosseriebau setzt man auf die emissionsfreie Klebeschweiß-Technologie. In den Montagehallen werden sämtliche Verpackungsmaterialien recycelt und Klebstoffabfälle zur Energieerzeugung verwendet. Zudem bereite man sich auf intelligente und vernetzte Produktionstechnologien vor – wie einer künftigen Visualisierung in der Fertigung. In Nitra können pro Jahr 150.000 Fahrzeuge hergestellt werden. Auf einer Fläche von rund 300.000 Quadratmetern sind im Werk derzeit bereits über 2000 Mitarbeiter tätig – bis zu 2800 Beschäftigte sollen es in nächster Zeit sein. Im Hinblick auf den Aluminiumeinsatz in der Fertigung sei Nitra in der Slowakei führend, betont man beim OEM.

    Neben Hightech auch Nehmerqualitäten

    Der Defender, wie das Modell seit 1990 heißt, ist der Geländewagen-Urmeter der Marke. Der Start des robusten Land Rover datiert auf das Jahr 1948. Die Fertigung der über die Jahre optisch immer noch stark an den ursprünglichen 4x4 erinnernden Vorgänger-Modelle lief noch bis 2016 im britischen Solihull. Mit der neuen Generation aus dem slowakischen Nitra, für die je nach Radstand ab 49.700 Euro (Defender 90) oder 55.600 Euro (Defender 110) abgerufen werden, hält nun reichlich Modernität ins Cockpit Einzug.

    Dies etwa in Form des neuentwickelten Infotainment-Systems Pivi Pro, das sich über einen Touchscreen bedienen lässt. „Software-Over-The-Air“-Technologie (SOTA) ist laut JLR für 14 Einzelmodule über das Netz verfügbar. Noch wichtiger dürften der treuen Fangemeinde die 4x4-Attribute der neuen Fahrzeuge sein. Hier wirbt Land Rover neben dem permanenten Allradantrieb insbesondere mit dem zweistufigen Verteilergetriebe, mit 3,5 Tonnen maximaler Anhängelast, bis zu 900 Kilogramm Nutzlast sowie einer statischen Dachlast von 300 Kilogramm. Als Antrieb stehen für die Defender Benzin- und Dieselmotoren parat, ergänzt durch Mild-Hybrid-Antriebsalternativen. Im kommenden Jahr erweitert Land Rover das Triebwerk-Programm um eine Plug-in Hybrid-Lösung (PHEV). Die Defender-Modelle sind ab 2020 bestellbar.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von ABAS (20.02.2021 um 06:31 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    27.088

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Wo will TATA Motors die E-Automobile der Marke " Landrover " und " Jaguar " produzieren lassen?
    ...


    Tata Motors plant vier E-Autos in den nächsten 18 Monaten auf Indiens Straße zu bringen


    Bekanntermaßen arbeitet Indiens größter Automobilhersteller Tata daran, für die meisten seiner Automodelle auch eine „elektrische Lösung“ anzubieten. Nun werden die Pläne konkreter und Tata Motors offenbart, dass man in den nächsten 18 Monaten vier Elektroauto-Modelle auf Indiens Straße bringen möchte.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nur ABBAS pennt noch weiter.
    Wie immer.............
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  4. #4
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.665

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    ...

    Wo " Landrover " und " Jaguar " draufsteht, steckt TATA Technik drinn.

    ...
    Offenbar gibt jetzt Tata mehr die Vorgaben und dringt auf Kostensenkung und auf eine Optimierung der Verwertungskette. Tata produziert den Kohlenstrom, Tata liefert die Kabel, Tata liefert Elektromotor und Karosserie, Tata finanziert das Leasing und die Versicherung, Tata verschrottet den Müll.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    12.213

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen


    AUTO-NEWS
    RADIKALE NEUAUSRICHTUNG
    Jaguar und Land Rover werden elektrisch
    Stand: 15.02.2021
    Jaguar und Land Rover werden elektrisch - Radikale Neuausrichtung
    Allein Land Rover soll in den kommenden fünf Jahren sechs rein elektrisch angetriebene Modelle neu auf den Markt bringen

    Quelle: Jaguar Land Rover
    Bisher war die E-Mobilität bei Jaguar und Land Rover eher ein zartes Pflänzchen. Doch der neue Chef der JLR-Gruppe will es nun innerhalb weniger Jahre zu voller Blüte bringen.


    SP-X/Kronberg. Jaguar und Land Rover sollen sich in bereits wenigen Jahren zu Anbietern überwiegend elektrisch angetriebener Autos wandeln. Thierry Bollore, im September neu angetretener Chef der Jaguar-Land-Rover-Gruppe (JLR), kündigt in seiner jetzt vorgestellten Transformationsstrategie „Reimagine“ neben einem drastischen Wandel des Produktportfolios zudem an, das Gesamtunternehmen bis 2039 CO2-neutral aufstellen zu wollen.

    Bislang beschränkte sich das Angebot elektrisch angetriebener Modelle bei JLR auf den i-Pace von Jaguar sowie einige Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge beider Marken. Nun soll Jaguar bis 2025 den Wandel zur elektrischen Luxusmarke vollziehen und der Anteil der mit Verbrennermotor verkauften Fahrzeuge bis Ende der 2020er-Jahre auf null sinken. Bei Land Rover rechnet man zu diesem Zeitpunkt mit einem Anteil rein elektrisch angetriebener Fahrzeuge von 60 Prozent. Bereits 2026 wolle sich das Gesamtunternehmen zudem vom Dieselantrieb verabschieden und parallel verstärkt in die Entwicklung von Wasserstofftechnik investieren. Entsprechende Technologieträger will man noch in diesem Jahr auf die Straße bringen.

    Basis der Elektro-Offensive werden drei Plattformen sein - zwei für Land Rover und eine für Jaguar.
    Bei Land Rover soll das erste Elektro-Modell auf neuer Basis 2024 auf den Markt kommen, fünf weitere Elektro-Modelle werden folgen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ---------------------------------------
    Wer hätte das gedacht?
    Gestern war LAND ROVER noch auf der roten Liste der Dinosaurier.

    Bisher war die E-Mobilität bei Jaguar und Land Rover eher ein zartes Pflänzchen. Doch der neue Chef der JLR-Gruppe will es nun innerhalb weniger Jahre zu voller Blüte bringen.

    Ob das noch reicht?
    Der Strang sollte umbenannt werden in die "Deindustrialisierung von England".

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    12.213

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen


    Tata Motors plant vier E-Autos in den nächsten 18 Monaten auf Indiens Straße zu bringen


    Bekanntermaßen arbeitet Indiens größter Automobilhersteller Tata daran, für die meisten seiner Automodelle auch eine „elektrische Lösung“ anzubieten. Nun werden die Pläne konkreter und Tata Motors offenbart, dass man in den nächsten 18 Monaten vier Elektroauto-Modelle auf Indiens Straße bringen möchte.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nur ABBAS pennt noch weiter.
    Wie immer.............
    4 Elektroautos für ganz Indien sind auch ein realistisches Ziel.

  7. #7
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.665

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Der Strang sollte umbenannt werden in die "Deindustrialisierung von England".
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  8. #8
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.334

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Offenbar gibt jetzt Tata mehr die Vorgaben und dringt auf Kostensenkung und auf eine Optimierung der Verwertungskette. Tata produziert den Kohlenstrom, Tata liefert die Kabel, Tata liefert Elektromotor und Karosserie, Tata finanziert das Leasing und die Versicherung, Tata verschrottet den Müll.
    Ja! TATA geht klug und weitsichtig vor. Da dummen Briten sich mit dem Brexit
    selbst gekonnt in ihre Hintern penetriert haben, kann TATA plausibel begruenden
    die uebernommenen britischen Marken Landrover und Jaguar in den EU Laendern
    zu produzieren. Aber was solls! Der naechste Schritt wird sein das TATA seine
    E-Automobilschrott in Bangladesch oder Aethopien zusammenbasteln laesst, weil
    das noch kostenguenstiger als in Indien, China und den EU Laendern ist.

    Wenn ein indischer Konzern britische Marken in der Slovakei zusammentackern
    laesst und dann noch das Landrover Defender oder Landrover Discovery Logo
    auf die Fahrzeuge tackert, nenne ich das nicht Globalisierung sondern Betrug
    am Kaeufer. Den muendigen Kaeufern wird selbstverstaendlich von den Verkaeufern
    nicht gesagt das ihr Landrover Defender oder Landrover Discovery in der Slowakei
    vom Band gelaufen ist, damit die Kaeufer annehmen sie haetten ein britisches
    Fahrzeug gekauft.

    Genausowenig klaeren die Vertragshaendler von GM die Kaeufer von Opel SUV
    darueber auf das der Opel SUV tatsaechlich ein in Suedkorea produzierter Daewoo
    ist. Vertragshaendler von Fiat Chrysler (FCA) klaeren Kaeufer eines Jeep Renegade
    auch nicht vor dem Kauf darueber auf das ihre vermeintlich in den USA gebauter
    " Jeep " in mexikanischen FAC Werk zusammengeschustert wurde.

    Der internationale agierende Gauner Elon Musk laesst schliesslich die dummen Kaeufer
    seines TESLA Modell 3 auch im Irrglauben ein Fahrzeug - Made in the USA - erworben
    zu haben, obwohl es in China zusammengebastelt wurde und durch den Transport auf
    See bereits mit Rost- und Verkabelungsschaeden bei den Doofkaeufern ankommt.
    Geändert von ABAS (20.02.2021 um 09:26 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    27.088

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    4 Elektroautos für ganz Indien sind auch ein realistisches Ziel.
    Du passt langsam deine Zahlen der Realität an.
    Es wird schon noch!


    Was fährst du noch mal für ein Auto?
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    6.123

    Standard AW: Jaguar und Land Rover werden elektrisch

    Viele Hersteller beugen sich inzwischen dem Diktat der Politik und erklären den Verbrenner zum Auslaufmodell, selbst Ford und GM. Bin gespannt wohin das führen wird.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Christen werden im Heiligen Land verfolgt !
    Von Erik der Rote im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 09:13
  2. Der polnische Jaguar
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 11:19
  3. Jaguar XFR (2010)
    Von Subcomandante Erhard im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 15:34
  4. Billigauto aus Indien - Inder kauft Jaguar und Land Rover!
    Von bernhard44 im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 11:11

Nutzer die den Thread gelesen haben : 164

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben