+ Auf Thema antworten
Seite 133 von 136 ErsteErste ... 33 83 123 129 130 131 132 133 134 135 136 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.321 bis 1.330 von 1355

Thema: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

  1. #1321
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    9.031

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Halte ich für Propaganda und Desinformation. Wenn es so wäre, dann würde der Mond mit der Amiflagge bedeckt. Es gibt keinerlei Grund, dies nicht zu tun. Zudem würden sie dann die UFO-Flotten, die die USA überfliegen und die US Navy bedrohen oder die Raketen abschießen, bekämpfen können. Können sie aber offenbar nicht. Zudem ist eine Beschleunigung "kurz unter Lichtgeschwindigkeit" selbst mit viel Fantasie derzeit noch kaum denkbar.
    Vielleicht bekaempfen sie auch etwas nicht, weil es das nicht gibt?
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #1322
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    6.148

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Mach dir mal keine Gedanken wegen meines Verstehens deiner Beiträge. Das schaffen meine Synapsen noch im Standby-Modus, und sogar, ohne auf deinen flegelhaften Tonfall einzugehen.

    Soso, du glaubst nur, was sich verifizieren lässt?
    Dagegen steht doch deine völlig aus der Luft gegriffene Ansicht, die Russen hätten bezüglich einer Aufdeckung der angeblichen amerikanischen Mondlandungslüge aufgrund einer gemeinsamen Kungelei mit den Amis geschwiegen und sie unter der Decke gehalten.

    Wie steht es dann dabei mit der Verifizierung, denn diese Interpretation ist sonst noch nirgends auch nur ansatzweise als fundiert geäussert worden?

    Hast du irgendeinen validierbaren Hinweis auf diese These, ausser deiner ganz persönlichen Vermutung?
    Wir haben eben eine ziemlich unterschiedliche Herangehensweise. Du hast eine konstruktive Art, hast den Start gesehen etc. und daher der Überzeugung; es ist wahr. Der Rest ist auf Fehler zurückzuführen. Ist um im Leben vorahzukommen sicherlich angebracht.
    Ich meine der Teufel liegt im Detail. ZB dieser Laserreflektor. Nur mal als Annahme. Der Laserstrahl bestrahlt 10 km² der Mondoberfläche. Nun liegt darauf ein Reflektor von 1 m². Wie stark erhöht der Reflektor die Rückstrahlung?
    Ist das meßbar und nachrechenbar? Ich würde annehmen das das Signal des Reflektors sich im Gesamtsignal nicht sicher nachweisen läßt. Es wird immer aus dem Fakt das er da oben läge, das Funktionieren verknüpft.
    Und solange ich nicht sicher weiß, dieser Punkt funktioniert genau und immer; bekommt er den Tag: nicht verifiziert. Es kann so sein oder auch nicht, autoritäre Beweise ala 'glaub mir Baby' beeindrucken mich da nicht weiter.

  3. #1323
    geimpft-wasdennsonst Benutzerbild von konrad
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Impfhausen
    Beiträge
    232

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Wer müsste es denn verkünden, daß du es glaubst?
    Holger Apfel?
    Einige Holger Apfel Anhänger in diesem Forum (z.B. "Pulchritudo") behaupten, ich wäre Dein Zweit-Account. Köstlich, oder?

    Da Rechte, Rechtsradikale oder Neonazis generell nicht mit meinen Meinungsäußerungen klar kommen, muß eine Verschwörungstheorie her.
    Die sind sich in ihrer Geistbefreitheit doch echt für nichts zu schade.
    Die Revolution ist großartig, alles andere ist Quark!

    Rosa Luxemburg (1870 - 1919), deutsche sozialistische Politikerin, Mitbegründerin der KPD

  4. #1324
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    7.543

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von konrad Beitrag anzeigen
    Einige Holger Apfel Anhänger in diesem Forum (z.B. "Pulchritudo") behaupten, ich wäre Dein Zweit-Account. Köstlich, oder?

    Da Rechte, Rechtsradikale oder Neonazis generell nicht mit meinen Meinungsäußerungen klar kommen, muß eine Verschwörungstheorie her.
    Die sind sich in ihrer Geistbefreitheit doch echt für nichts zu schade.
    Ich bin sehr froh dass du nicht ich bist und umgekehrt. Du kannst froh sein, nicht "Nathan" zu sein, weil ich das schon bin, jedenfalls manchmal. Autochthon ist ein ehemaliger rechter Vordenker, der nun in Ungnade gefallen ist, weil er zu viel denkt. Gewisse Leute hier bestimmen nicht nur, was links ist, sondern neuerdings auch, was rechts ist. "Rechts" ist bei diesen Leuten gewalttätig, emotional entkernt und rachsüchtig. Wenn das auf dich nicht zutrifft, hast du schon verloren und wirst permanent angelabert.

    Aber du bist scheints ein echter Linker, User @Autochthon ist das nicht. Was machst du dann eigentlich hier, der Ort ist unpassend gewählt für einen Linken, und das meine ich keineswegs sarkastisch, sondern ganz ernst.
    Geändert von Swesda (15.09.2021 um 06:29 Uhr)
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  5. #1325
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    7.543

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Wir haben eben eine ziemlich unterschiedliche Herangehensweise. Du hast eine konstruktive Art, hast den Start gesehen etc. und daher der Überzeugung; es ist wahr. Der Rest ist auf Fehler zurückzuführen. Ist um im Leben vorahzukommen sicherlich angebracht.
    Ich meine der Teufel liegt im Detail. ZB dieser Laserreflektor. Nur mal als Annahme. Der Laserstrahl bestrahlt 10 km² der Mondoberfläche. Nun liegt darauf ein Reflektor von 1 m². Wie stark erhöht der Reflektor die Rückstrahlung?
    Ist das meßbar und nachrechenbar? Ich würde annehmen das das Signal des Reflektors sich im Gesamtsignal nicht sicher nachweisen läßt. Es wird immer aus dem Fakt das er da oben läge, das Funktionieren verknüpft.
    Und solange ich nicht sicher weiß, dieser Punkt funktioniert genau und immer; bekommt er den Tag: nicht verifiziert. Es kann so sein oder auch nicht, autoritäre Beweise ala 'glaub mir Baby' beeindrucken mich da nicht weiter.
    Das ist eine gute Haltung. Wenn du dich nun auch noch selbst entsprechend verhalten würdest, ohne oberlehrerhafte Ansagen, dann ginge der Punkt schon mal an dich.

    Was es mit diesem Laser auf sich hat verstehe ich nicht. Das ist nicht meine Welt. Du machst auf mich aber auch nicht den Eindruck, Lasertechnik wäre dein Fachgebiet. Zu viele "würde" und "annehmen", verstehst du. Der User @Chronos hat jedenfalls eine Art des Auftretens ganz allgemein, die sehr sachlich ist. Er meldet sich ganz selten, aber wenn, dann wirkt es auf mich sehr kompetent. Seinen Argumenten kann ich sehr gut folgen, ich finde sie wirklich überzeugend. Einige, die nicht-technischen, habe ich auch schon angewendet.

    Es scheint aber, dass ein Mondlandungsleugner zu viel von seinen Gedanken über Bord werfen müsste, um sich überzeugen zu lassen. Das kann man tatsächlich nicht verlangen. Du hast dir sehr viele Gedanken gemacht und es wäre nicht recht, dich jetzt als Hanswurst hinzustellen. Man muss vor Gedanken Respekt haben, auch wenn sie sich manchmal zu verlaufen scheinen. Die Gedanken des Users @Chronos überzeugen mich mehr (und meine eigene Gedanken übrigens auch :-)
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  6. #1326
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    6.148

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Das ist eine gute Haltung. Wenn du dich nun auch noch selbst entsprechend verhalten würdest, ohne oberlehrerhafte Ansagen, dann ginge der Punkt schon mal an dich.

    Was es mit diesem Laser auf sich hat verstehe ich nicht. Das ist nicht meine Welt. Du machst auf mich aber auch nicht den Eindruck, Lasertechnik wäre dein Fachgebiet. Zu viele "würde" und "annehmen", verstehst du. Der User @Chronos hat jedenfalls eine Art des Auftretens ganz allgemein, die sehr sachlich ist. Er meldet sich ganz selten, aber wenn, dann wirkt es auf mich sehr kompetent. Seinen Argumenten kann ich sehr gut folgen, ich finde sie wirklich überzeugend. Einige, die nicht-technischen, habe ich auch schon angewendet.

    Es scheint aber, dass ein Mondlandungsleugner zu viel von seinen Gedanken über Bord werfen müsste, um sich überzeugen zu lassen. Das kann man tatsächlich nicht verlangen. Du hast dir sehr viele Gedanken gemacht und es wäre nicht recht, dich jetzt als Hanswurst hinzustellen. Man muss vor Gedanken Respekt haben, auch wenn sie sich manchmal zu verlaufen scheinen. Die Gedanken des Users @Chronos überzeugen mich mehr (und meine eigene Gedanken übrigens auch :-)
    Ich bin leugne nicht ich bin Mondlandungsskeptiker. Nach skeptischer Infragestellung, bleibt kein schlagender Beweis dafür. Und das Spacecowboy-Scenario (metergenaue kinetische Waffen zur Neutralisierung der moskauer U-Bahn) gegen Status6 ( kataklystische Überschwemmung der US-Küsten durch von Zarbomben ausgelöste Hangrutschungen) finde ich als eine starke Motivierung.

  7. #1327
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    7.543

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Ich bin leugne nicht ich bin Mondlandungsskeptiker. Nach skeptischer Infragestellung, bleibt kein schlagender Beweis dafür. Und das Spacecowboy-Scenario (metergenaue kinetische Waffen zur Neutralisierung der moskauer U-Bahn) gegen Status6 ( kataklystische Überschwemmung der US-Küsten durch von Zarbomben ausgelöste Hangrutschungen) finde ich als eine starke Motivierung.
    Skeptik ist gut, ist sinnvoll. Ich rechne mich selbst grundsätzlich auch zu den Skeptikern. Wenn mir jemand etwas erzählt frage ich mich immer, wer erzählt es mir, warum erzählt er mir das und wie erzählt er es. Dabei versuche ich immer, ergebnisoffen, also ohne Vorurteil zuzuhören, bzw. zu lesen. Das geht nicht immer, man hat eben so seine Schwächen und Vorlieben. Aber versuchen sollte man es schon anstatt ein Leben lang sich aus ein, zwei gleichartigen Quellen zu bedienen.

    Was deine "kinetischen Waffen" und "Zarbomben" betrifft ist auch das nicht meine Welt, wobei ich den Begriff "Kinetik" gut kenne. Die Kombination "Pfeil und Bogen" z.B. ist auch eine kinetische Waffe, also ein Waffe, die eine Wirkung durch die Bewegung einer Masse erzielt, so wie auch eine Pistole. Das ist nicht so sehr geheimwaffenverdächtig.
    (Lustig am Rande: Wenn ich jemand eine Pistole an den Kopf werfe, habe ich auch eine kinetische Waffe angewendet).

    Meine Regel wende ich hierauf an:

    Wer erzählt mir das? Jemand, der gar kein Vertrauen zu weltweit akzeptierten wissenschaftlichen Meldungen hat.
    Warum erzählst du mir das? Weil es dich selbst bewegt und weil es in den Zusammenhang passt.
    Wie erzählst du mir das? Ruhig und unaufgeregt. Du glaubst an das, was du erzählst.

    Immerhin, also höre ich zu, wenngleich ich irgendwelche russischen Angriffe mit Erdbebenwaffen für ein Märchen halte. Warum nicht ein paar von den guten, alten Atomraketen nehmen?
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  8. #1328
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    6.148

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Skeptik ist gut, ist sinnvoll. Ich rechne mich selbst grundsätzlich auch zu den Skeptikern. Wenn mir jemand etwas erzählt frage ich mich immer, wer erzählt es mir, warum erzählt er mir das und wie erzählt er es. Dabei versuche ich immer, ergebnisoffen, also ohne Vorurteil zuzuhören, bzw. zu lesen. Das geht nicht immer, man hat eben so seine Schwächen und Vorlieben. Aber versuchen sollte man es schon anstatt ein Leben lang sich aus ein, zwei gleichartigen Quellen zu bedienen.

    Was deine "kinetischen Waffen" und "Zarbomben" betrifft ist auch das nicht meine Welt, wobei ich den Begriff "Kinetik" gut kenne. Die Kombination "Pfeil und Bogen" z.B. ist auch eine kinetische Waffe, also ein Waffe, die eine Wirkung durch die Bewegung einer Masse erzielt, so wie auch eine Pistole. Das ist nicht so sehr geheimwaffenverdächtig.
    (Lustig am Rande: Wenn ich jemand eine Pistole an den Kopf werfe, habe ich auch eine kinetische Waffe angewendet).

    Meine Regel wende ich hierauf an:

    Wer erzählt mir das? Jemand, der gar kein Vertrauen zu weltweit akzeptierten wissenschaftlichen Meldungen hat.
    Warum erzählst du mir das? Weil es dich selbst bewegt und weil es in den Zusammenhang passt.
    Wie erzählst du mir das? Ruhig und unaufgeregt. Du glaubst an das, was du erzählst.

    Immerhin, also höre ich zu, wenngleich ich irgendwelche russischen Angriffe mit Erdbebenwaffen für ein Märchen halte. Warum nicht ein paar von den guten, alten Atomraketen nehmen?

    Weil die Russen gewinnen wollten. Die guten, alten Atomraketen schafften nur ein Pat. Die beiden schauckelten sich schön auf ohne einen Erfolg, kann man schön beobachten, nur leider ist in der GEschichtsschreibung für Dummies nicht alles angekommen. Deswegen das verzehrte Bild. Die Zar funktioniert... als geheimes Kämmerchen in den russischen Schiffen.

  9. #1329
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    7.543

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    ich weiß nicht recht - wenn ich wählen müsste zwischen Erdrutschen an den Küsten und Atombomben würde ich ins Landesinnere ziehen und diese Erdrutsche vorziehen.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  10. #1330
    Sudbury-Schul-Befürworter Benutzerbild von DonauDude
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Baile Átha Cliath, Éire
    Beiträge
    4.209

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Halte ich für Propaganda und Desinformation. Wenn es so wäre, dann würde der Mond mit der Amiflagge bedeckt. Es gibt keinerlei Grund, dies nicht zu tun.
    Da sind schon welche, die noch bessere Tech haben und größere Schiffe?
    Apollo 13 hat ein kilometergroßes Schiff fotografiert.





    Zudem würden sie dann die UFO-Flotten, die die USA überfliegen und die US Navy bedrohen oder die Raketen abschießen, bekämpfen können. Können sie aber offenbar nicht. Zudem ist eine Beschleunigung "kurz unter Lichtgeschwindigkeit" selbst mit viel Fantasie derzeit noch kaum denkbar.
    Andere Möglichkeiten:
    - es sind ihre eigenen Schiffe
    - sie haben einen Vertrag
    - sie schießen etliche ab
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Für einen Mindest-IQ von 130 für politische Ämter
    Echte Demokratie kann es nur in einem Ort geben, wenn dieser Ort (Stadt, Landkreis, Großstadtbezirk) klein genug und souverän ist.
    Bei Konflikt Opt-out-Möglichkeit mit diesen Prioritäten: Lokales Recht vor Landesrecht, Landesrecht vor Bundesrecht, Bundesrecht vor EU-Recht

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unsere Umvolkung – Ein Konzept - [Wahrheit oder Fiktion?]
    Von Buella im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 29.12.2018, 14:50
  2. Wissenschaftler: der Klimawandel ist Fakt!!!
    Von Bulldog im Forum Energie / Ökologie / Umwelt / Klima
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 20:07
  3. BRD: Fakt und Fiktion
    Von direkt im Forum Deutschland
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 16:40
  4. Fakten oder Fiktion? Ein Schriftstück beweist die Existenz der israelischen A-Bombe.
    Von Ganz_unten im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 21:00
  5. Das Phänomen der Therese Neumann - Fiktion oder Wahrheit?
    Von prinzregent im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 23:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 212

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben