+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 55

Thema: Stalin-Rede vom 27.06.1930

  1. #31
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    18.197

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Das ist wahrscheinlich, aber ich glaube das Gegenteil war der Fall, Pläne wie man mit dem ehemaligen russ. Reich umgeht nahmen eher ab.
    Schacht war Mitgründer der DDP, also Demokrat!

    Warum schließt sich ein Demokrat den Nazis an?

    Ich sehe hier eine absolut logische Verbindungslinie.

    Er will die Rohstoffe Russlands haben und Hitler hat sich die Eroberung Russlands auf die Fahne geschrieben.

    Oder man hat halt Bretter im Hirn und will das nicht sehen.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  2. #32
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    15.705

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    Die folgende Rede hatte der damalige sowjetische Staatenlenker Josef Stalin auf dem XVI. Parteitag der WKP(B) am 27. Juni 1930 gehalten:

    Quelle: Stalin J. W. Reden. Band 12. Moskau: Gospolitisdat, 1953. S. 235 - 249.

    Ohne irgendwelche Querverweise auf den Zweiten Weltkrieg oder die Repressionen muss man doch eines feststellen: Das, was Stalin 1930 sagte, ist auch heute, anno 2021, noch absolut aktuell. Ganz klare Paralellen auch zu den COVID-19-begründeten Einschränkungen und der dadurch ausgelösten Krise!

    Wie seht ihr das?
    Quatschen konnte der Verbrecher Stalin viel. Was er getan und für wen er gearbeitet hat (radikal jüdische Oligarchen und Rothschild / Hochfinanz) ist eine andere Sache. Der Kommunismus war und ist eine Scheinopposition, um einen echten Antikapitalismus zu verhindern. Deshalb hat die Gegenseite den Wahnsinn auch finanziert und mit ihren eigenen Leuten übernommen. Ich verweise mal auf Dr. Kommoß "Juden hinter Stalin"; über 90% aller KP-Führungspositionen wurden nicht von Russen, sondern von Juden besetzt. Es wurde eine Zentralbank eingerichtet usw.

    Angeblich soll Stalin seinen Pakt ja kurz vor seinem Tod bereut haben, aber da war es zu spät.

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Schacht war Mitgründer der DDP, also Demokrat!

    Warum schließt sich ein Demokrat den Nazis an?

    Ich sehe hier eine absolut logische Verbindungslinie.

    Er will die Rohstoffe Russlands haben und Hitler hat sich die Eroberung Russlands auf die Fahne geschrieben.

    Oder man hat halt Bretter im Hirn und will das nicht sehen.
    Dass sich die Zionistenhochfinanz die Ölquellen und Rohstoffe Russlands durch die "russische Revolution" und ihre Gehilfen in der KP unter den Nagel gerissen hat, ist aber okay, wie?
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  3. #33
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    18.197

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Quatschen konnte der Verbrecher Stalin viel. Was er getan und für wen er gearbeitet hat (radikal jüdische Oligarchen und Rothschild / Hochfinanz) ist eine andere Sache. Der Kommunismus war und ist eine Scheinopposition, um einen echten Antikapitalismus zu verhindern. Deshalb hat die Gegenseite den Wahnsinn auch finanziert und mit ihren eigenen Leuten übernommen. Ich verweise mal auf Dr. Kommoß "Juden hinter Stalin"; über 90% aller KP-Führungspositionen wurden nicht von Russen, sondern von Juden besetzt. Es wurde eine Zentralbank eingerichtet usw.

    Angeblich soll Stalin seinen Pakt ja kurz vor seinem Tod bereut haben, aber da war es zu spät.



    Dass sich die Zionistenhochfinanz die Ölquellen und Rohstoffe Russlands durch die "russische Revolution" und ihre Gehilfen in der KP unter den Nagel gerissen hat, ist aber okay, wie?
    Ja das ist ok.

    Natürlich beruhte der amerikanische Reichtum auf der Ausbeutung der russischen Rohstoffe.

    Aber ich find nun mal das sowjetisch-amerikanisches Gesellschaftsmodell wesentlich besser, als diese Nazi-Scheiße.

    Es ist sogar alles besser als wenn diese miese Naziclique die Welt übernommen hätte.
    Was für eine grauenhafte Vorstellung.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  4. #34
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    15.705

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Ja das ist ok.

    Natürlich beruhte der amerikanische Reichtum auf der Ausbeutung der russischen Rohstoffe.

    Aber ich find nun mal das sowjetisch-amerikanisches Gesellschaftsmodell wesentlich besser, als diese Nazi-Scheiße.

    Es ist sogar alles besser als wenn diese miese Naziclique die Welt übernommen hätte.
    Was für eine grauenhafte Vorstellung.
    Welches amerikanische-sowjetische Geschäftsmodell? Du meinst wohl das internationale Aussaugen der Völker durch die Hochfinanz, oder? Keine Ahnung aus welcher DDR-Gehirnwäscheanstalt sie dich rausgelassen haben, Mann, dass du diesen Kommunistendreck tatsächlich glaubst

    Was bist du eigentlich? Deutscher? Russe? Jude? Sag doch mal
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  5. #35
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    18.197

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Welches amerikanische-sowjetische Geschäftsmodell? Du meinst wohl das internationale Aussaugen der Völker durch die Hochfinanz, oder? Keine Ahnung aus welcher DDR-Gehirnwäscheanstalt sie dich rausgelassen haben, Mann, dass du diesen Kommunistendreck tatsächlich glaubst

    Was bist du eigentlich? Deutscher? Russe? Jude? Sag doch mal
    das was du jüdisch-amerikanische-bolschewistische Weltverschwörung nennst ist mir tausendmal lieber als die deutsch-italienische-japanische Weltherrschaft

    Deutschland Japan und Italien.wollten ebenfalls die Welt ausplündern, auch wenn du das nicht kapierst und nie kapieren wirst
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  6. #36
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.425

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Schacht war Mitgründer der DDP, also Demokrat!

    Warum schließt sich ein Demokrat den Nazis an?

    Ich sehe hier eine absolut logische Verbindungslinie.

    Er will die Rohstoffe Russlands haben und Hitler hat sich die Eroberung Russlands auf die Fahne geschrieben.

    Oder man hat halt Bretter im Hirn und will das nicht sehen.
    Egal was Hitler wollte, die Realitäten 1939, 1940 oder 1941 hat nicht Hitler geschaffen sondern die deutsche Wehrmacht, denn vom statistischen Kräfteverhältnis hätte sich Hitler bereits 1940 die Kugel geben können, wenn das seine Pläne waren die großen europäischen Militärmächte zu besiegen. Denn den europäischen Krieg hatte ja Hitler erstmal gewonnen.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  7. #37
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    15.705

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    das was du jüdisch-amerikanische-bolschewistische Weltverschwörung nennst ist mir tausendmal lieber als die deutsch-italienische-japanische Weltherrschaft

    Deutschland Japan und Italien.wollten ebenfalls die Welt ausplündern, auch wenn du das nicht kapierst und nie kapieren wirst
    Fakt ist, dass die schlimmste und vor allem reale Ausplünderung der Welt das Werk der Verbrecherbrut ist, die du verehrst. Alles andere sind lediglich leere Behauptungen, die mit Lügen und Propaganda durchsetzt sind.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  8. #38
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.425

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Ribbentrop so ungefähr vor dem IMT

    "Wir werden angeklagt das wir planten die Welt zu erobern, von Mächten denen 3 viertel der Welt gehört".

    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  9. #39
    Москаль Benutzerbild von Dima
    Registriert seit
    17.06.2013
    Ort
    Oblast Rostow, teilweise in Moskau
    Beiträge
    3.545

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Quatschen konnte der Verbrecher Stalin viel. Was er getan und für wen er gearbeitet hat (radikal jüdische Oligarchen und Rothschild / Hochfinanz) ist eine andere Sache. Der Kommunismus war und ist eine Scheinopposition, um einen echten Antikapitalismus zu verhindern. Deshalb hat die Gegenseite den Wahnsinn auch finanziert und mit ihren eigenen Leuten übernommen. Ich verweise mal auf Dr. Kommoß "Juden hinter Stalin"; über 90% aller KP-Führungspositionen wurden nicht von Russen, sondern von Juden besetzt. Es wurde eine Zentralbank eingerichtet usw.

    Angeblich soll Stalin seinen Pakt ja kurz vor seinem Tod bereut haben, aber da war es zu spät.
    Das ist doch alles Gelaber wie von einem Stammtisch in Dortmund-Dorstfeld. "90% Juden" usw.

    Nehmen wir uns einfach mal die Fakten raus und schauen uns die Volkskommissare (eine der höchsten KP-Posten) an, die zum Zeitpunkt des 21. Juni 1941 in der Sowjetunion regiert haben:

    Staatssicherheit: Wsewolod Nikolajewitsch Merkulow - Russe
    Äußere Angelegenheiten: Wjatscheslaw Michailowitsch Molotow - Russe
    Innere Angelegenheiten: Lawrenti Pawlowitsch Beria - Georgier
    Verteidigung: Semjon Konstantinowitsch Timoschenko - Ukrainer
    Staatliche Kontrolle: Wassili Fjodorowitsch Popow - Russe
    Ölindustrie: Iwan Kornejewitsch Sedin - Russe
    Finanzen: Arseni Grigorjewitsch Swerew - Russe
    Justiz: Nikolai Michailowitsch Rytschkow - Russe
    Bewaffnung: Boris Lwowitsch Wannikow - Jude
    Seekriegsflotte: Semjon Semjonowitsch Dukelski - Ukrainer
    Landwirtschaft: Iwan Alexandrowitsch Benediktow - Russe
    Ernährungsindustrie: Nikolai Wiktorowitsch Podgorny - Ukrainer
    Getreide- und Viehzuchts-Sowchosen: Pawel Pawlowitsch Lobanow - Russe
    Außenhandel: Anastas Iwanowitsch Mikojan - Armenier
    Luftfahrtindustrie: Alexej Iwanowitsch Schachurin - Russe
    Schiffbau: Iwan Isidorowitsch Nossenko - Ukrainer
    Eisenbahn- und Transportwesen: Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch - Jude
    Gesundheitswesen: Georgi Andrejewitsch Miterjow - Russe
    Elektroindustrie: Wassili Wassiljewitsch Bogatyrjow - Russe


    Von 19 Volkskommissaren waren nur zwei jüdischer Nationalität. Das sind 10%. 90% waren von Nicht-Juden besetzt.
    "All die Provokationen, Sanktionen, all die feindselige bis kriegerische Rhetorik, die der Westen im Verhältnis zu Russland zum Ausdruck bringt, wären vor 70-80 Jahren noch Grund für eine Kriegserklärung gewesen."
    Rostislaw Ischenko

  10. #40
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    18.197

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    Das ist doch alles Gelaber wie von einem Stammtisch in Dortmund-Dorstfeld. "90% Juden" usw.

    Nehmen wir uns einfach mal die Fakten raus und schauen uns die Volkskommissare (eine der höchsten KP-Posten) an, die zum Zeitpunkt des 21. Juni 1941 in der Sowjetunion regiert haben:

    Staatssicherheit: Wsewolod Nikolajewitsch Merkulow - Russe
    Äußere Angelegenheiten: Wjatscheslaw Michailowitsch Molotow - Russe
    Innere Angelegenheiten: Lawrenti Pawlowitsch Beria - Georgier
    Verteidigung: Semjon Konstantinowitsch Timoschenko - Ukrainer
    Staatliche Kontrolle: Wassili Fjodorowitsch Popow - Russe
    Ölindustrie: Iwan Kornejewitsch Sedin - Russe
    Finanzen: Arseni Grigorjewitsch Swerew - Russe
    Justiz: Nikolai Michailowitsch Rytschkow - Russe
    Bewaffnung: Boris Lwowitsch Wannikow - Jude
    Seekriegsflotte: Semjon Semjonowitsch Dukelski - Ukrainer
    Landwirtschaft: Iwan Alexandrowitsch Benediktow - Russe
    Ernährungsindustrie: Nikolai Wiktorowitsch Podgorny - Ukrainer
    Getreide- und Viehzuchts-Sowchosen: Pawel Pawlowitsch Lobanow - Russe
    Außenhandel: Anastas Iwanowitsch Mikojan - Armenier
    Luftfahrtindustrie: Alexej Iwanowitsch Schachurin - Russe
    Schiffbau: Iwan Isidorowitsch Nossenko - Ukrainer
    Eisenbahn- und Transportwesen: Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch - Jude
    Gesundheitswesen: Georgi Andrejewitsch Miterjow - Russe
    Elektroindustrie: Wassili Wassiljewitsch Bogatyrjow - Russe


    Von 19 Volkskommissaren waren nur zwei jüdischer Nationalität. Das sind 10%. 90% waren von Nicht-Juden besetzt.
    Von Schachurin hab ich die Erinnerungen gelesen. Er hat das Herz auf dem rechten fleck und war ein Kâmpfer gegen die faschistische Barbarei und fùr die Menschlichkeit.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 16:51
  2. Fritz Wunderlich 1930-1966
    Von kotzfisch im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 04:06
  3. Ergo Versicherungsgruppe streicht 1930 Stellen
    Von Andre im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 08:41
  4. Philippe Noiret * 1930, † 2006
    Von Gärtner im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 07:39
  5. Die Parallele 1930-33 und heute
    Von Nebukadnezar im Forum Deutschland
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.11.2003, 18:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 69

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

dollar

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

geschichte

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

stalin

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

wirtschaftskrise

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben