+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 17 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15 16 17 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 170

Thema: Slawische Erbe der Deutschen

  1. #141
    Mitglied Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    10.015

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Heute sind z.B. bei den Polen starke Einschläge der ostischen Rasse sichtbar (die kurzköpfige und weniger intelligente Unterschicht der Bevölkerung im Mittelalter .
    Bevor man so etwas absondert, sollte man sich doch, bitteschön, einmal Günthers „Rassenkunde“ durchlesen.
    Die ostischen Typen sind mit grosser Häufigkeit im südwestdeutschen Raum anzutreffen.
    Die christliche Theologie ist die Grossmutter des Bolschewismus.
    O. Spengler - Jahre der Entscheidung - 1934

  2. #142
    Mitglied Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    10.015

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Die Sorben sind auch stark nordisch. Eine slawische Sprache zu sprechen, heißt auch nicht, dass man vorwiegend ostisch ist. Und unsere germanische Sprache zu sprechen, heißt ebenfalls nicht, dass man deshalb automatisch langschädelig, blond und blauäugig wird...
    Die Slawen gehören überwiegend der ostbaltischen Rasse an, wie übrigens ein grosser Teil der Ostjuden bzw. deren Nachfahren. Die, die Sie hier mangelnder Kenntnis ostisch nennen, sind keine Ostler.

    Der Südwesten des deutschen Sprachgebiets, dazu die deutsche Schweiz bis auf ihre östlichsten Gebiete und die Gebiete der deutsch-französischen Sprachgrenze im nördlichen Elsaß, in Lothringen und in Belgien, stellen sich wahrscheinlich zusammen mit Altenburg und den gebirgigeren Teilen Sachsens, ferner mit Oberschlesien und den Gebieten der deutsch-tschechischen Sprachgrenze in Schlesien als die deutschen Landschaften mit dem stärksten Einschlag ostischer Rasse dar.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die christliche Theologie ist die Grossmutter des Bolschewismus.
    O. Spengler - Jahre der Entscheidung - 1934

  3. #143
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    15.727

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Bevor man so etwas absondert, sollte man sich doch, bitteschön, einmal Günthers „Rassenkunde“ durchlesen.
    Die ostischen Typen sind mit grosser Häufigkeit im südwestdeutschen Raum anzutreffen.
    Ich berufe mich auf Günthers Rassenkunde. Die ostischen (alpinen) Typen gibt es im Alpenraum, weiß ich selbst. Aber eben auch stark konzentriert in Polen (s. Günthers "Rassenkunde Europas")

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Die Slawen gehören überwiegend der ostbaltischen Rasse an, wie übrigens ein grosser Teil der Ostjuden bzw. deren Nachfahren. Die, die Sie hier mangelnder Kenntnis ostisch nennen, sind keine Ostler.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Sagen wir es mal so: Bei den Russen ist der ostbaltische Rassentypus sehr stark vertreten, das ist korrekt. Aber viele Russen sind auch durchaus recht nordisch.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  4. #144
    Mitglied Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    10.015

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Sagen wir es mal so: Bei den Russen ist der ostbaltische Rassentypus sehr stark vertreten, das ist korrekt. Aber viele Russen sind auch durchaus recht nordisch.
    Schauen Sie sich einfach einmal die Karten von Struck in der Rassenkunde Deutschlands oder Europas an!

    Da reicht der nordische Gürtel entlang der Ostsee bis Ingermannland. Aber die dort ansässigen Finnen wurden unter Stalin nach Finnland oder in das Gulag umgesiedelt. D.h. in Russland gibt es keine/kaum Nordische, wobei ich bezweifele, dass die Mehrheit der Ingermannland-Finnen nordisch war. Selbst für Deutschland schätzt Günther den rein nordischen Anteil auf 6-8%.
    Und nordischen Einschlag sieht Günther sogar bei Juden, nämlich beim ersten Reichstagspräsidenten v. Simson, siehe „Rassenkunde Europas“.
    Wenn Sie von vielen Russen schreiben, die recht nordisch sind, müssten es mehr sein als in Deutschland, denn in Deutschland sind verdammt wenige Deutsche „recht nordisch“.
    Geändert von mabac (21.01.2021 um 01:17 Uhr)
    Die christliche Theologie ist die Grossmutter des Bolschewismus.
    O. Spengler - Jahre der Entscheidung - 1934

  5. #145
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27.338

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Sicher sicher und "Russen" kommt dann wohl vom Russ, weil die alle so schwarz und abgebrannt sind...

    Schöne Russin

    Das Wort „Russen“ stammt von Rodsen (Ruderer) ab, oder aber von ruotsi (finnisch für Schweden) von den Warägern, seefahrenden Wikingern, die von ca. 800 bis 1000 von Schweden kommend, in das heutige Russland einwanderten, um Handel zu treiben.

    Sie kamen auf ihren Reisen bis nach Konstantinopel.

    Die erste Möglichkeit wäre, das Wort „Rus“ mit „Ruderer“ zu übersetzen. Wahrscheinlicher ist jedoch die zweite Lesart. Sie besagt, dass das Wort „[Links nur für registrierte Nutzer]“ von dem finnischen Wort „ruotsi“ hergeleitet wird. Dieses Wort heißt „Schwede“. Die „Nestor-Chronik“ bestätigt die zweite Lesart, denn sie erklärt das russische Reich zur schwedischen Gründung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Mithin stammt der echte Russe von Wikingern (Germanen) ab, was man noch heute sehen kann.

    Geändert von Eridani (21.01.2021 um 07:18 Uhr)

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  6. #146
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    15.727

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat von LOL [Links nur für registrierte Nutzer]

    Sicher sicher und "Russen" kommt dann wohl vom Russ, weil die alle so schwarz und abgebrannt sind...



    Der Name kommt von "Rus" (Wikinger-Rus), du Dummkopf

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Schauen Sie sich einfach einmal die Karten von Struck in der Rassenkunde Deutschlands oder Europas an!

    Da reicht der nordische Gürtel entlang der Ostsee bis Ingermannland. Aber die dort ansässigen Finnen wurden unter Stalin nach Finnland oder in das Gulag umgesiedelt. D.h. in Russland gibt es keine/kaum Nordische, wobei ich bezweifele, dass die Mehrheit der Ingermannland-Finnen nordisch war. Selbst für Deutschland schätzt Günther den rein nordischen Anteil auf 6-8%.
    Und nordischen Einschlag sieht Günther sogar bei Juden, nämlich beim ersten Reichstagspräsidenten v. Simson, siehe „Rassenkunde Europas“.
    Wenn Sie von vielen Russen schreiben, die recht nordisch sind, müssten es mehr sein als in Deutschland, denn in Deutschland sind verdammt wenige Deutsche „recht nordisch“.
    In dem Abschnitt über die Rassenverteilung im deutschsprachigen Gebiet weißt Prof. Günther aber recht klar darauf hin, dass der "helle" Anteil im deutschen Volk nach wie vor vor allem ein Einschlag nordischer Rasse ist (auch der fälischen), kaum aber der ostbaltischen. Ab Seite 266...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  7. #147
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.891

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Die Elbslawen sind Germanen, ja. Polen sind sicher keine Germanen, sie haben kugelrunde Köpfe, während Germanen normalerweise langschädelig sind.
    Die polnischen Köpfe sind im Gegensatz zu den Germanen kanisterartig. Das kommt daher, weil sie einen nicht unerheblichen Anteil mongolischen Blutes in sich tragen, da diese die Frauen der Vandalen/ wenden schwängerten.

  8. #148
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.467

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Auch die Chasaren versuchten ihre Rasse durch Germanen zu veredeln, um bestimmte Rassemerkmale weg zu züchten.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  9. #149
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    32.826

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Der Name kommt von "Rus" (Wikinger-Rus), du Dummkopf
    ...
    Du Dummkopf verstehst tatsächlich nicht mal eine klare Ironie...
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  10. #150
    Mitglied Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    10.015

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen

    Mithin stammt der echte Russe von Wikingern (Germanen) ab, was man noch heute sehen kann.
    Die blonde Dame hat einen sehr asiatischen Einschlag. Mir gefällt so etwas. Nur blond ist noch lange nicht nordisch. Es gibt sogar blonde und rothaarige Neger. Mulatten sowieso.
    Die christliche Theologie ist die Grossmutter des Bolschewismus.
    O. Spengler - Jahre der Entscheidung - 1934

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Slawische Frauen und gemischte Kinder in Deutschland
    Von Reconquista im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 06.05.2018, 08:36
  2. Slawische Musik
    Von Cruithne im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.08.2017, 22:44
  3. Slawische Namen deutscher Städte
    Von Candymaker im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 363
    Letzter Beitrag: 28.07.2016, 13:50
  4. Germanisch-Slawische Union
    Von derRevisor im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 281
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 01:31
  5. Slawische Opfer des Holocaustes
    Von MarschallŁukasiewicz im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 08:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 115

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben