User in diesem Thread gebannt : Blackbyrd


+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 18 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 171

Thema: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

  1. #71
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.935

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Ich überlege gerade. Vielleicht mag es daran liegen, dass sie mit ihrem Geld für Andere Menschen zahlen, damit diese Sicherheiten bekommen. Und für dieses Geld erwirbt man sich das Privileg, dass einem selbst wenn es einem schlecht geht, Sicherheiten gewährt werden.

    Aber so ist es ja nicht. Du zahlst dich dumm und dämlich für jeden absurden Schwachsinn, für Menschen die nie auch nur einen Heller ins System (und Menschen!) gezahlt haben, und gleichzeitig wird dann genau jenen, die das bezahlen der Rücken gekehrt, in den Rücken gestochen und mit nem Arschtritt zu verstehen gegeben, dass sie doch "für sich selbst verantwortlich sind." Na wenn sie für sich selbst verantwortlich sind, wofür soll man dann die verdammten Steuern und Sozialversicherungsbeiträge zahlen.

    Und du hast ja recht, das war einer der Gründe warum ich ausgewandert bin. Einer. Nicht DER Grund. Deutschland hat ein soziales Netz für diejenigen denen sie die Kohlen in den Arsch schieben WOLLEN. Während gleichzeitig die Unterschicht und der Mittelstand vernichtet werden. Erst durch Kurzarbeit und Niedriglohnjobs, jetzt direkt und unmittelbar durch Schließungen und Ausfall von Umsatz bei gleichzeitigen fixen Kosten.

    Die sollen also deiner Meinung nach einfach ALLE auswandern? Wer bleibt dann in Dland übrig? Die Ausländer?

    Die jammern rum weil ihre Arbeitsleistung vernichtet wurde und wird! Entweder begreifst du das nicht, dann ist jede Diskussion unnötig. Oder du WILLST das nicht begreifen, dann hat man dir scheinbar noch zu wenig abgenommen und übrig gelassen. Das sagen nämlich immer nur die, für die es noch reicht und zwar so lange, bis denen die Butter vom Brot und dann das Brot weggenommen wird.
    Das Problem bzw. dieses Ärgernis mit Menschen, die Geld aus dem Sozialtopf erhalten, obwohl diese nie eingezahlt haben, habe ich ja angesprochen und dagegen positioniert.
    So etwas kann man aber ändern und zwar bei Wahlen. Sind es nicht die Leute, die sich sagen, dass sie eh nichts ändert und dann nicht wählen gehen, aber dann rummeckern?

    Die Sache mit der "Unterschicht" usw. hatte ich auch schon einmal in einem anderen Strang erwähnt. Hier sehen ich das Problem in der Bildung, Ausbildung und Weiterbildung. Schon seit Jahren geht es mit der schulischen Bildung bergab, hier liegt es zum größten Teil an den Eltern. Das Thema gehört hier aber nicht hin.

    Das "alle" auswandern sollen habe ich nicht geschrieben, glücklicherweise gibt es ja noch Menschen, die hinter Deutschland stehen und nicht nur jammern, sondern auch mal selbst Hand an legen.
    Auswandern sollten die Leute, die meinen, dass es anderswo besser ist, dann aber bitteschön mit allen Konsequenzen z.B. ohne "Rückfahrkarte".

    Die Sache mit der "Arbeitsleistung" legst du vermutlich falsch aus.
    Da sehe ich es ganz einfach so: "Nutzen zu Aufwand". Lohnt sich der Aufwand, den ich betreibe muss um einen Nutzen aus der Selbstständigkeit zu ziehen.
    Das Gejammer vieler Wirte ging doch schon los als die s.g. "Raucherverordnung" aufkam.

  2. #72
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.935

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Was?

    Ich frage nochmal: verzichtest du auf Unterstützung wenn dir die Regierung nicht passt?
    "Was"? Ich glaube schon, dass du verstanden hast, was ich schrieb.

    Zu deiner Frage:
    Ich bin ein Mensch der nach dem Motto: "Nehmen und Geben" lebt. Auf staatliche Unterstützung war ich nie angewiesen und bin
    dank einer relativ großen Familie, gutes monatlichen Einkommen usw. bin ich weiterhin wohl kaum auf staatliche Unterstützung angewiesen.
    So gesehen ist deine Frage überflüssig.

    Des Weiteren stehe ich zur derzeitigen Regierung, allerdings mehr auf der CDU/CSU Seite. Selbstverständlich bin ich auch der Meinung,
    dass gewisse Hilfen, die gewährt wurden, zurückgezahlt werden müssen.

  3. #73
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    6.280

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Reicher, privilegierter CDU/CSU-Wähler beklagt sich darüber, dass Steuerzahler pleite gehen und sich darüber beschweren weil ihnen dies gesetzlich verordnet wurde. Keine weiteren Fragen, ich ziehe mich zurück.

  4. #74
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    65.782

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    "Was"? Ich glaube schon, dass du verstanden hast, was ich schrieb.

    Zu deiner Frage:
    Ich bin ein Mensch der nach dem Motto: "Nehmen und Geben" lebt. Auf staatliche Unterstützung war ich nie angewiesen und bin
    dank einer relativ großen Familie, gutes monatlichen Einkommen usw. bin ich weiterhin wohl kaum auf staatliche Unterstützung angewiesen.
    So gesehen ist deine Frage überflüssig.

    Des Weiteren stehe ich zur derzeitigen Regierung, allerdings mehr auf der CDU/CSU Seite. Selbstverständlich bin ich auch der Meinung,
    dass gewisse Hilfen, die gewährt wurden, zurückgezahlt werden müssen.
    Du hast gesagt, dich kotzen die Leute an die über den Staat meckern aber trotzdem Hilfen annehmen.
    So!. Und nun zum 3. mal meine Frage an dich:

    Würdest du staatliche Unterstützung ausschlagen wenn du mit der Regierung unzufrieden bist? Ja oder Nein?

  5. #75
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.935

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Du hast gesagt, dich kotzen die Leute an die über den Staat meckern aber trotzdem Hilfen annehmen.
    So!. Und nun zum 3. mal meine Frage an dich:

    Würdest du staatliche Unterstützung ausschlagen wenn du mit der Regierung unzufrieden bist? Ja oder Nein?
    Hilf mir einmal, wo habe ich geschrieben/gesagt: " Du hast gesagt, dich kotzen die Leute an ......"

    So, nun auch von meiner Seite:

    Ich gehe einmal davon aus, dass du eine gute Bildung hast. Dann wirst du sofort, nach meiner Stellungnahme zu deiner Frage
    selbst erkennen müssen, dass deine Frage in meinem Fall und meiner Stellungnahme nur rhetorisch gemeint sein kann.

    Wollen wir einmal klären, was eine rhetorische Frage ist, oder möchtest du lieber gleich im Internet suchen?

  6. #76
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    65.782

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Hilf mir einmal, wo habe ich geschrieben/gesagt: " Du hast gesagt, dich kotzen die Leute an ......"

    So, nun auch von meiner Seite:

    Ich gehe einmal davon aus, dass du eine gute Bildung hast. Dann wirst du sofort, nach meiner Stellungnahme zu deiner Frage
    selbst erkennen müssen, dass deine Frage in meinem Fall und meiner Stellungnahme nur rhetorisch gemeint sein kann.

    Wollen wir einmal klären, was eine rhetorische Frage ist, oder möchtest du lieber gleich im Internet suchen?
    Ja oder Nein?

  7. #77
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.935

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Ja oder Nein?
    Meine Erklärung, nach deiner 2. Nachfrage beantwortet die Frage.

    Aus dieser Sicht musst selbst du erkannt haben, dass es sich um eine rhetorische Frage von dir handelt.

    Nun kommt eine "richtige" Frage:

    "Hilf mir einmal, wo habe ich geschrieben/gesagt: " Du hast gesagt, dich kotzen die Leute an ......"

    Nun habe auch ich bereits zum 2. Male nachgefragt.

  8. #78
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    65.782

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Meine Erklärung, nach deiner 2. Nachfrage beantwortet die Frage.

    Aus dieser Sicht musst selbst du erkannt haben, dass es sich um eine rhetorische Frage von dir handelt.

    Nun kommt eine "richtige" Frage:

    "Hilf mir einmal, wo habe ich geschrieben/gesagt: " Du hast gesagt, dich kotzen die Leute an ......"

    Nun habe auch ich bereits zum 2. Male nachgefragt.
    Ja oder Nein?

  9. #79
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.935

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Ja oder Nein?
    Angebot:

    Du zeigst mir und dem Publikum, wo ich diese Worte, die du ja geschrieben hattest, geschrieben haben sollte.
    Wenn du es kannst, dann bekommst du sofort eine weitere klare Antwort zu deiner Frage.

    Ist doch ein sehr faires Angebot, so ohne Netz und doppelten Boden.

  10. #80
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    65.782

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Angebot:

    Du zeigst mir und dem Publikum, wo ich diese Worte, die du ja geschrieben hattest, geschrieben haben sollte.
    Wenn du es kannst, dann bekommst du sofort eine weitere klare Antwort zu deiner Frage.

    Ist doch ein sehr faires Angebot, so ohne Netz und doppelten Boden.
    Ja oder Nein?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unsere Pandemie-Playlist!
    Von der Karl im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 23.07.2021, 20:48
  2. Corona gefährdet Wirtschaft
    Von Gratian im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 15.09.2020, 12:19
  3. Pandemie - seid Ihr dabei ?
    Von der Karl im Forum Deutschland
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 01.05.2018, 23:35
  4. Pandemie und Hitler
    Von hit im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 17:50
  5. Pandemie - Wann?
    Von sunbeam im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 10:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 120

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben