User in diesem Thread gebannt : Blackbyrd


+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 171

Thema: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

  1. #41
    Rasser und Hassist Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    9.886

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Ja, aus diesem "Blackbyrd" ist ja glücklicherweise etwas geworden, der sein "Lebenswerk" ordnungsgemäß
    weitergegeben hat und dieses "Werk" immer noch gut am Laufen ist.

    Da muss ich mir auch keine Sorgen über die Rente machen, die ich ja zusätzlich beziehe, da ich immer brav in
    die Rentenkasse einbezahlt habe und nun natürlich noch eine zusätzliche "Rentenzahlung" aus meinem
    ehemaligen Betrieb erhalte.

    Da ist Jammern nicht angesagt.
    Das mag dir gegönnt sein, doch gönn dasselbe auch den durch die Plandemie geplagten und pleite gehenden, fleissigen und die Werktätigen verpflegenden und unsere Kultur und Gastronomie erhaltenden Wirten. Ansonsten bist du ein Assi, vielleicht gar ein aSozialist?
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.917

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Du auch nicht. Die haben in den meisten Fällen vom Staat einfach ihre Ruhe. In Deutschland aber müssen sie extrem viele absurde Dinge leisten und beachten, wieso sollte man nur von staatsseite fordern, gleichzeitig dann aber keine Sicherheiten dafür geben?

    In einem gebe ich dir Recht: Die Idioten sollten in Dland einfach hinschmeißen! ALLE! Und dann könnte die gesamte Wirtschaft dicht machen wenn sich die Leute nicht mehr ausbeuten lassen würden und gängeln. Alle auswandern. Dann bin ich mal gespannt ob man immer noch "seines Glückes Schmied" ist, wie du es annimmst.


    Ges. Rente wird abgeschafft und gegen H4 getauscht. Sämtliche Zusatzeinkommen werden besteuert und mit H4 gegengerechnet. Fair oder nicht?
    Doch ich bin viel in der Welt herumgekommen und habe sogar schon in den USA selbstständig gearbeitet.

    Wenn ich nun einmal deinen Beitrag verinnerliche, dann kommt bei mir sofort wieder die Frage auf:

    "Warum tun es sich viele Menschen an in Deutschland zu wohnen und zu arbeiten?"

    Schließlich kann jeder Mensch Deutschland den Rücken kehren und sein Glück woanders suchen. Manchmal geht es gut, aber meistens daneben
    und dann ist das Geschrei groß. Im "Ausland" kann man eben nicht gleich nach dem Staat schreien und Hilfe fordern.

    Das ist eben der kleine, aber feine Unterschied, Deutschland hat ein relativ gutes soziales Netz aufgebaut, welches jeder Bürger nutzen kann,
    leider auch die Migranten und Flüchtlinge. So gesehen wird es wohl in absehbarer Zeit zusammenbrechen, dieses soziale Netz.

    Also, warum jammern die Menschen rum?

  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.917

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Pulchritudo Beitrag anzeigen
    Das mag dir gegönnt sein, doch gönn dasselbe auch den durch die Plandemie geplagten und pleite gehenden, fleissigen und die Werktätigen verpflegenden und unsere Kultur und Gastronomie erhaltenden Wirten. Ansonsten bist du ein Assi, vielleicht gar ein aSozialist?
    Ich bin weder das eine noch das andere.

    Das Jammern der Wirte geht mir auf den Geist, warum das so ist, hatte ich ja nun schon beschrieben.
    Hast du das womöglich übersehen?

  4. #44
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    19.526

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Ist heute ist wieder Märchenstunde angesagt?
    Alles, was ich in meinem Leben getan habe, habe ich immer für diesen Laden getan und für die Leute hier!
    Julian Reichelt

  5. #45
    südet ab! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    40.036

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Ist heute ist wieder Märchenstunde angesagt?
    Du jagst ihn wirklich durch alle Fäden. Ist es was persönliches?
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  6. #46
    Rasser und Hassist Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    9.886

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Ich bin weder das eine noch das andere.

    Das Jammern der Wirte geht mir auf den Geist, warum das so ist, hatte ich ja nun schon beschrieben.
    Hast du das womöglich übersehen?
    Ja, habe ich.
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  7. #47
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    19.526

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Du jagst ihn wirklich durch alle Fäden. Ist es was persönliches?
    Neidhammel
    Alles, was ich in meinem Leben getan habe, habe ich immer für diesen Laden getan und für die Leute hier!
    Julian Reichelt

  8. #48
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.917

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Du jagst ihn wirklich durch alle Fäden. Ist es was persönliches?
    So sieht es aus, es ist sein persönlicher Kampf, allerdings immer vergeblich. Teilweise kommt er ja auch mit
    einem seiner Mitstreiter, da denke ich dann sofort an Don Quijote und Sancho Panza.

  9. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    22.583

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Das Jammern der Wirte geht mir auf den Geist, warum das so ist, hatte ich ja nun schon beschrieben. Hast du das womöglich übersehen?
    Risikophobe Sesselfurzer wie Beamte, Hartzler, Rentner und Politiker , die weder Arbeitsplatz- noch Existenz- sorgen kennen und ihre Kohle jeden Monat pünktlich und ohne jede Abzüge vom Staat bekommen, selbst wenn alles zu ist, fordern den totalen Lockdown bis Ende Jahres, bis also alle arbeitslos sind, alle Citys leer und verödet sind und die gesamte Wirtschaft ruinier und stranguliert ist. Klar, dass diese Faulpelze und Schmarortzer nicht jammen müssen. Wer zahlt den Wirten ihre Löh ne und Pacht, ihre private Miete, wenn seit Monaten sämtliche Einnahmen fehlen, und der Staat nur Lufthansa, Tui und Co. mit MILLIARDEN unterstützt ?
    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Du jagst ihn wirklich durch alle Fäden. Ist es was persönliches?
    Kannst du das belegen ?
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  10. #50
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.917

    Standard AW: Wirtschaft in der Corona-Pandemie

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Risikoscheue Sesselfurzer wie Beamte, Hartzler, Rentner und Politiker , die weder Arbeitsplatz- noch Existenz- sorgen kennen und ihre Kohle jeden Monat pünktlich und ohne jede Abzüge vom Staat bekommen, selbst wenn alles zu ist, fordern den totalen Lockdown bis Ende Jahres, bis also alle arbeitslos sind, alle Citys leer und verödet sind und die gesamte Wirtschaft ruinier und stranguliert ist. Klar dass diese Faulpelze und Schmarortzer nicht jammen müssen. Wer zahlt den Wirten ihre Löh ne und Pacht, ihre private Miete, wenn seit Monaten sämtliche Einnahmen fehlen, und der Staat nur Lufthansa, Tui und Co. mit MILLIARDEN unterstützt ?
    Kannst du das belegen ?
    Warum jammerst du rum, wandere doch nach Russland oder gar nach Nordkorea aus.

    Dort findest du bestimmt sofort einen Job und wenn du keinen Job dort findest, dann kannst du ja
    einmal Stütze dort fordern.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unsere Pandemie-Playlist!
    Von der Karl im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: Gestern, 20:48
  2. Corona gefährdet Wirtschaft
    Von Gratian im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 15.09.2020, 12:19
  3. Pandemie - seid Ihr dabei ?
    Von der Karl im Forum Deutschland
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 01.05.2018, 23:35
  4. Pandemie und Hitler
    Von hit im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 17:50
  5. Pandemie - Wann?
    Von sunbeam im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 10:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 120

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben