+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 74

Thema: Gegen Regierungskritiker werden 1 000 000 000 Euro für den "Kampf gegen Rechts" rausgehauen

  1. #31
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    59.404

    Standard AW: Gegen Regierungskritiker werden 1 000 000 000 Euro für den "Kampf gegen Rechts" rausgehauen

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen



    Eine Milliarde EUR im Kampf gegen die weißen Deutschen in Deutschland. Wer hätte so etwas im April 1939 für möglich gehalten???

    Damals antwortete der Kanzler gerade Präsident Roosevelt:

    "Herr Präsident Roosevelt! Ich verstehe ohne weiteres, dass es die Größe Ihres Reiches und der immense Reichtum Ihres Landes Ihnen erlauben, sich für die Geschicke der ganzen Welt und für die Geschicke aller Völker verantwortlich zu fühlen. Ich, Herr Präsident Roosevelt, bin in einen viel bescheideneren und kleineren Rahmen gestellt. Sie haben 135 Millionen Menschen auf 9 ½ Millionen Quadratkilometern. Sie haben ein Land mit ungeheurem Reichtum, allen Bodenschätzen, fruchtbar genug, um mehr als eine halbe Milliarde Menschen zu ernähren und mit allem Notwendigen zu versorgen.
    Ich übernahm einst einen Staat, der dank seines Vertrauens auf die Zusicherungen einer anderen Welt sowie durch das schlechte Regime eigener demokratischer Staatsführung vor dem vollkommenen Ruin stand. In diesem Staat leben nicht wie in Amerika 15, sondern rund 140 Menschen auf dem Quadratkilometer. Die Fruchtbarkeit unseres Landes ist nicht zu vergleichen mit der Fruchtbarkeit des Ihren. Zahllose Bodenschätze, die Ihnen in unbegrenzten Mengen die Natur zur Verfügung stellt, fehlen uns.
    Die Milliarden deutscher Ersparnisse aus langen Friedensjahren in Gold und Devisen wurden uns abgepresst und weggenommen. Unsere Kolonien haben wir verloren. Im Jahre 1933 hatte ich in meinem Lande sieben Millionen Erwerbslose, einige Millionen Kurzarbeiter, Millionen verelendende Bauern, ein vernichtetes Gewerbe, einen ruinierten Handel, kurz: ein allgemeines Chaos.
    Ich habe daher in diesen nunmehr zurückliegenden 6 ½ Jahren Tag und Nacht stets nur dem einen Gedanken gelebt, die eigenen Kräfte meines Volkes angesichts des Verlassenseins von der ganzen anderen Welt zu erwecken, auf das äußerste zu steigern und sie für die Rettung unserer Gemeinschaft einzusetzen.
    Ich habe das Chaos in Deutschland überwunden, die Ordnung wiederhergestellt, die Produktionen auf allen Gebieten unserer nationalen Wirtschaft ungeheuer gehoben, durch äußerste Anstrengungen für die zahlreichen uns fehlenden Stoffe Ersatz geschaffen, neuen Erfindungen die Wege geebnet, das Verkehrsleben entwickelt, gewaltige Straßen in Bau gegeben. Ich habe Kanäle graben lassen, riesenhafte neue Fabriken ins Leben gerufen und mich dabei bemüht, auch den Zwecken der sozialen Gemeinschaftsentwicklung, der Bildung und der Kultur meines Volkes zu dienen.
    Um den Bedrohungen durch eine andere Welt vorzubeugen, habe ich das deutsche Volk nicht nur politisch geeint, sondern auch militärisch aufgerüstet, und ich habe weiter versucht, jenen Vertrag Blatt um Blatt zu beseitigen, der in seinen 448 Artikeln die gemeinste Vergewaltigung enthält, die jemals Völkern und Menschen zugemutet worden ist.
    Ich habe die uns 1919 geraubten Provinzen dem Reich wieder zurückgegeben, ich habe Millionen von uns weggerissener, tiefunglücklicher Deutscher wieder in die Heimat geführt, ich habe die tausendjährige historische Einheit des deutschen Lebensraumes wiederhergestellt, und ich habe, Herr Präsident, mich bemüht, dieses alles zu tun, ohne Blut zu vergießen und ohne mein Volk oder anderen daher das Leid des Krieges zuzufügen."
    Der Führer. Irgendwie süß.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  2. #32
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    8.412

    Standard AW: Gegen Regierungskritiker werden 1 000 000 000 Euro für den "Kampf gegen Rechts" rausgehauen

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Verstehe ich einfach nicht, deine Aussage! Willst du mir weismachen, daß die Jüdin Annetta Kahane "dumm" sei, wenn sie die Vernichtung der Deutschen/Weißen wünscht / fordert?????

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann finde ich diese Aussage doch reichlich ... bescheuert. Wäre aber mal wieder typisch. Die zu Vernichtenden verstehen wirklich gar nichts. Auch wenn man es ihnen direkt ins Gesicht sagt/schreit.
    Dumm ist, wenn der Parasit seinen besten Wirt vernichten will. Solls aber geben.

    Fuer Juden ist die Vernichtung Amaleks eine regelrechte Obsession.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Koennen die aber der Zielgruppe nicht offen sagen, deswegen verdreht man dann die Tatbestaende und redet dieser ein ja nur gegen "Rassismus und Antisemitismus" zu kaempfen. Freilich mit dem Vorwurf die Zielgruppe haette ja versucht sie zu vernichten. Das will man freilich fuer die Zukunft unmoeglich machen.

    Kahane meint: "Wir haben heute andere Sphären, in denen Gewalt angewandt wird: Drohkulissen, Leute mundtot machen, Raumergreifungsstrategien. Es hat sich was verändert, aber es ist nicht besser geworden." Insbesondere die Mischung von gewaltbereiten Neonazis und extremen Rechten in den alten Bundesländern sei gefährlich. Dazu sei das Verharmlosen von rechtsextremen Einstellungen insbesondere in Ostdeutschland verbreitet: "Die gesamte Bundesrepublik hat zugelassen, dass es in Ostdeutschland Zonen gibt, wo sich manche Leute nicht mehr hin trauen. Das ist eine Schande!"
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Man hat freilich seine Vorzeigefaelle, die Stiftung ist ja auch nach so einem benannt.
    Nur wirklich Genaues erfaehrt man ueber diese Faelle nicht.

    Fuer die Altparteien ist das freilich auch klasse, wenn man so den Steuerzahler die Stoerung jeglicher Oppositionsarbeit finanzieren lassen kann.

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ich rechne nicht mit einem Zusammenbruch der BRD, weil sie in den Staatsbankrott geht, aber dass sie so viel Geld für den unwichtigen Unsinn übrig hat (denn es gibt gar nicht so viel Rechtes in der BRD, was eine Milliarde verlangt), damit habe selbst ich nicht gerechnet.
    Das Problem ist, dass die mittlerweile Dank eingefuehrter Nullzinspolitik, die Staatsausgaben beliebig steigern koennen. Das wird freilich irgendwann auch zu Probleme fuehren, aber z.Z. feuern die was das Zeug haelt. Bei BRDlingen muss man auch genau wissen was sich hinter deren Vokabel Rechts/Rechtsextremismus verbirgt:
    Jegliches Regen von Opposition gegen den Globalitarismus. Darauf wurden die Deutschen mittels Umerziehung, Holo und dem 68er-Zirkus bereits weichgeklopft und umgepolt. Nur wer das anspricht ist natuerich auch per Definition "Rechts".
    Wahrheit Macht Frei!

  3. #33
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    18.339

    Standard AW: Gegen Regierungskritiker werden 1 000 000 000 Euro für den "Kampf gegen Rechts" rausgehauen

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Dumm ist, wenn der Parasit seinen besten Wirt vernichten will. Solls aber geben.

    Fuer Juden ist die Vernichtung Amaleks eine regelrechte Obsession.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Koennen die aber der Zielgruppe nicht offen sagen, deswegen verdreht man dann die Tatbestaende und redet dieser ein ja nur gegen "Rassismus und Antisemitismus" zu kaempfen. Freilich mit dem Vorwurf die Zielgruppe haette ja versucht sie zu vernichten. Das will man freilich fuer die Zukunft unmoeglich machen.


    Man hat freilich seine Vorzeigefaelle, die Stiftung ist ja auch nach so einem benannt.
    Nur wirklich Genaues erfaehrt man ueber diese Faelle nicht.

    Fuer die Altparteien ist das freilich auch klasse, wenn man so den Steuerzahler die Stoerung jeglicher Oppositionsarbeit finanzieren lassen kann.



    Das Problem ist, dass die mittlerweile Dank eingefuehrter Nullzinspolitik, die Staatsausgaben beliebig steigern koennen. Das wird freilich irgendwann auch zu Probleme fuehren, aber z.Z. feuern die was das Zeug haelt. Bei BRDlingen muss man auch genau wissen was sich hinter deren Vokabel Rechts/Rechtsextremismus verbirgt:
    Jegliches Regen von Opposition gegen den Globalitarismus. Darauf wurden die Deutschen mittels Umerziehung, Holo und dem 68er-Zirkus bereits weichgeklopft und umgepolt. Nur wer das anspricht ist natuerich auch per Definition "Rechts".
    Damit die Weißen in SA erfolgreich ausgeräuchert werden, nutzen sie das hier:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Machen die in Europa vielleicht auch bald ...
    "Der einzige Unterschied zwischen den Terror-Organisationen CDU und ‚NSU‘ besteht darin, daß es einen ausländermordenden ‚NSU‘ niemals gegeben hat, während die inländermordende CDU leider sehr real ist. Und daß Beate Zschäpe zu Unrecht hinter Gittern sitzt, während Angela Merkel zu Unrecht frei herumläuft.“

  4. #34
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    8.412

    Standard AW: Gegen Regierungskritiker werden 1 000 000 000 Euro für den "Kampf gegen Rechts" rausgehauen

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    .....
    Machen die in Europa vielleicht auch bald ...
    Zuerst sind aber "Die Rechten" dran. Will heissen die Personenkreise und Organisation, die sich am ehesten so etwas entgegenstellen koennten. Ziel ist in Europa die Uebernahme der technischen und administrativen Infrastruktur (In Suedafrika wollte man die nur ausschalten und vielleicht noch an die Rohstoffe kommen). Um daran zu kommen muss man jegliche Moeglichkeit einer nationalen/patriotischen Regung zersetzen. Daher der ganze "Antirassismus"-Fimmel. Ziel sind aber auch Konservative oder sonstwie einer Verlinksung entgegenstehenden Kraefte, die mal den Globalitarismus ablehnen koennten.

    Natuerlich fabuliert man darueber, dass es um "Neonazis" und Massnahmen gegen "gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" gehen wuerde. Das kann aber nicht das Ziel sein, weil das bei Deutschen eine Randerscheinung ist. Das eigentliche Ziel sind eher buergerliche Leute, die sich dann von diesen "Boesen Menschen" distanzieren koennen. Man braucht sich doch nur mal anschauen wozu alles diese Toleranzvereine und die Antifa instrumentalisiert werden.
    Wahrheit Macht Frei!

  5. #35
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.481

    Standard AW: Gegen Regierungskritiker werden 1 000 000 000 Euro für den "Kampf gegen Rechts" rausgehauen

    Blöd hat Deutschland übernommen, mit dieser Berliner Bildung, des Facebook Wissenschaftlers Christian Drosten, der allgemein bekannte Viren, als neu und gefährlich erfindet mit dem RKI und Betrugs Abzockern, der Charite

    Absturz der Humboldt-Universität in die Bedeutungslosigkeit

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #36
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.641

    Standard AW: Gegen Regierungskritiker werden 1 000 000 000 Euro für den "Kampf gegen Rechts" rausgehauen

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen



    Eine Milliarde EUR im Kampf gegen die weißen Deutschen in Deutschland. Wer hätte so etwas im April 1939 für möglich gehalten???

    Damals antwortete der Kanzler gerade Präsident Roosevelt:

    "Herr Präsident Roosevelt! Ich verstehe ohne weiteres, dass es die Größe Ihres Reiches und der immense Reichtum Ihres Landes Ihnen erlauben, sich für die Geschicke der ganzen Welt und für die Geschicke aller Völker verantwortlich zu fühlen. Ich, Herr Präsident Roosevelt, bin in einen viel bescheideneren und kleineren Rahmen gestellt. Sie haben 135 Millionen Menschen auf 9 ½ Millionen Quadratkilometern. Sie haben ein Land mit ungeheurem Reichtum, allen Bodenschätzen, fruchtbar genug, um mehr als eine halbe Milliarde Menschen zu ernähren und mit allem Notwendigen zu versorgen.
    Ich übernahm einst einen Staat, der dank seines Vertrauens auf die Zusicherungen einer anderen Welt sowie durch das schlechte Regime eigener demokratischer Staatsführung vor dem vollkommenen Ruin stand. In diesem Staat leben nicht wie in Amerika 15, sondern rund 140 Menschen auf dem Quadratkilometer. Die Fruchtbarkeit unseres Landes ist nicht zu vergleichen mit der Fruchtbarkeit des Ihren. Zahllose Bodenschätze, die Ihnen in unbegrenzten Mengen die Natur zur Verfügung stellt, fehlen uns.
    Die Milliarden deutscher Ersparnisse aus langen Friedensjahren in Gold und Devisen wurden uns abgepresst und weggenommen. Unsere Kolonien haben wir verloren. Im Jahre 1933 hatte ich in meinem Lande sieben Millionen Erwerbslose, einige Millionen Kurzarbeiter, Millionen verelendende Bauern, ein vernichtetes Gewerbe, einen ruinierten Handel, kurz: ein allgemeines Chaos.
    Ich habe daher in diesen nunmehr zurückliegenden 6 ½ Jahren Tag und Nacht stets nur dem einen Gedanken gelebt, die eigenen Kräfte meines Volkes angesichts des Verlassenseins von der ganzen anderen Welt zu erwecken, auf das äußerste zu steigern und sie für die Rettung unserer Gemeinschaft einzusetzen.
    Ich habe das Chaos in Deutschland überwunden, die Ordnung wiederhergestellt, die Produktionen auf allen Gebieten unserer nationalen Wirtschaft ungeheuer gehoben, durch äußerste Anstrengungen für die zahlreichen uns fehlenden Stoffe Ersatz geschaffen, neuen Erfindungen die Wege geebnet, das Verkehrsleben entwickelt, gewaltige Straßen in Bau gegeben. Ich habe Kanäle graben lassen, riesenhafte neue Fabriken ins Leben gerufen und mich dabei bemüht, auch den Zwecken der sozialen Gemeinschaftsentwicklung, der Bildung und der Kultur meines Volkes zu dienen.
    Um den Bedrohungen durch eine andere Welt vorzubeugen, habe ich das deutsche Volk nicht nur politisch geeint, sondern auch militärisch aufgerüstet, und ich habe weiter versucht, jenen Vertrag Blatt um Blatt zu beseitigen, der in seinen 448 Artikeln die gemeinste Vergewaltigung enthält, die jemals Völkern und Menschen zugemutet worden ist.
    Ich habe die uns 1919 geraubten Provinzen dem Reich wieder zurückgegeben, ich habe Millionen von uns weggerissener, tiefunglücklicher Deutscher wieder in die Heimat geführt, ich habe die tausendjährige historische Einheit des deutschen Lebensraumes wiederhergestellt, und ich habe, Herr Präsident, mich bemüht, dieses alles zu tun, ohne Blut zu vergießen und ohne mein Volk oder anderen daher das Leid des Krieges zuzufügen."
    Das Regime hat die Zensur jetzt komplettiert. Merkels Medien melden jetzt die totale Gleichschaltung.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  7. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    2.361

    Standard AW: Gegen Regierungskritiker werden 1 000 000 000 Euro für den "Kampf gegen Rechts" rausgehauen

    Als im IM Spitzel im Westdeutschen Staatsdienst , da kann man ja leben wie die Made im Speck !!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    1.536

    Standard AW: Gegen Regierungskritiker werden 1 000 000 000 Euro für den "Kampf gegen Rechts" rausgehauen

    Zitat Zitat von Esreicht! Beitrag anzeigen
    1. Hallo,
    trotz Propaganda-Staatsfunk, den der Bürger auch noch selbst bezahlen muß....

    2. Die Querdenkerdemos versetzen die Regierenden und deren assoziierte Presse in Panik, denn an den Querdenkerdemos nimmt der Bevölkerungsdurchschnitt teil, also das Volk! Und deshalb brauchts ein „Wehrhafte-Demokratie-Fördergesetz“…
    1. Dass die Hetz- und Lügen Sender so weitermachen können, ist doch schuld der Millionen Idioten im Volk.
    Warum verweigern sie nicht zigmillionenfach die Zahlung dieser GEZwangsgebühren?
    Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Schächter selber....

    2. Ja, die Angst bei den Marionetten-Machthabern nimmt rapide zu.
    Von den GEZwangsgebühren werden die Sperrungen der mißliebigen Kanäle bezahlt!!!
    Aber am schlimmsten für die Macht ist, wenn Hunderttausende auf der Straße sind, die man nicht mehr als Nazis oder Judenhasser oder Rassisten bezeichnen kann. Das fällt nun schon lange auf.

    Dafür hat die BRD ihre VS-Stasi. Die sollen nun diese bösen Menschen überwachen.
    Wieviele Spitzel hat der VS eigenlich als Hauptamtliche?
    Da gibts sicherlich jede Menge freie Stellen.

    Inzwischen will der Sachsensumpfvertuscher "die Misere" einen Notstand im GG und die BW im Inneren.
    Deutsche Soldaten gegen das deutsche Volk!

    Reiner Zufall,
    dass das ein Pennervolk nicht interessiert?

  9. #39
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    14.572

    Standard AW: Gegen Regierungskritiker werden 1 000 000 000 Euro für den "Kampf gegen Rechts" rausgehauen

    Dieses Regime führt Krieg gegen uns Deutsche. Zeit, sich jetzt erst recht und richtig zu wehren!
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  10. #40
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    35.088

    Standard AW: Gegen Regierungskritiker werden 1 000 000 000 Euro für den "Kampf gegen Rechts" rausgehauen

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Dieses Regime führt Krieg gegen uns Deutsche. Zeit, sich jetzt erst recht und richtig zu wehren!
    .. lange geht es nicht mehr so weiter ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Recht auf Verteidigung gegen "Kampf gegen Rechts" ?
    Von Alter Preuße im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 22:43
  2. Kampf gegen "Rechts": "Akzeptierende" Jugendarbeit
    Von Prometheus im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 16:53
  3. Grünling fordert mehr Geld für den "Kampf gegen Rechts"
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 11:16
  4. "Kampf gegen Rechts" jetzt schon im Kindergarten
    Von Atheist im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 09:47
  5. "kampf gegen rechts" nun auch gegen CDU-Studenten
    Von hardStyler im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 13:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 134

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben