+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 57

Thema: Ist Österreich eine Kunstnation?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Agram
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    2.106

    Standard Ist Österreich eine Kunstnation?

    Wenn ich so die Geschichte Österreich lese, bekomme ich dem Eindrueck dass es untrennbar von dass von Deutschland ist. Beispeiele gibt es viele. Zum Beispiel die meinsten deutsch-roemische Kaiser waren Oessis, und um genauer zu sein die Habsburger. Dann in dem 19. Jahrhundert Österreich und Preussen fuehrten Krieg wer Deutschland vereinigen wird. Nach dem Ersten WK wollten such mit Deutschland vereinigen, doch die Siegermaechte haben es nicht zugelassen.

    Eine Österrichische Sprache und Kultur existieren auch nicht. Die sprechen deutsch, und ihre Kultur ist gleiche wie dass von Bayern.

    Hier gibt es auch ein interesantes Zitat von einem gestorbenen oeaterreichiachen Politiker

    Zitat Zitat von "Jörg Haider"
    Das wissen Sie [ja] so gut wie ich, dass die österreichische Nation eine Missgeburt gewesen ist, eine ideologische Missgeburt, denn die Volkszugehörigkeit ist die eine Sache und die Staatszugehörigkeit ist die andere Sache
    .

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mir scheint es, dass die Oesterreichische Indentitaet kuenstlich ist, genau wie Moldawische oder Weissrusische.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    4.799

    Standard AW: Ist Österreich eine Kunstnation?

    Zitat Zitat von Agram Beitrag anzeigen
    Wenn ich so die Geschichte Österreich lese, bekomme ich dem Eindrueck dass es untrennbar von dass von Deutschland ist. Beispeiele gibt es viele. Zum Beispiel die meinsten deutsch-roemische Kaiser waren Oessis, und um genauer zu sein die Habsburger. Dann in dem 19. Jahrhundert Österreich und Preussen fuehrten Krieg wer Deutschland vereinigen wird. Nach dem Ersten WK wollten such mit Deutschland vereinigen, doch die Siegermaechte haben es nicht zugelassen.

    Eine Österrichische Sprache und Kultur existieren auch nicht. Die sprechen deutsch, und ihre Kultur ist gleiche wie dass von Bayern.

    Hier gibt es auch ein interesantes Zitat von einem gestorbenen oeaterreichiachen Politiker

    .

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mir scheint es, dass die Oesterreichische Indentitaet kuenstlich ist, genau wie Moldawische oder Weissrusische.
    Spielt das eine Rolle für Dich ? Sie sind ein Staat und werden von einem sehr jungen Politiker regiert. Das Volk ist zufrieden und sie sprechen Deutsch mit einem Dialekt, den man ganz klar Österreich zuordnen kann. Was willst´n noch ?

    Die Schweizer sprechen auch Deutsch und sind trotzdem Schweizer. Luxemburger sprechen auch Deutsch und sind trotzdem Luxemburger.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    6.029

    Standard AW: Ist Österreich eine Kunstnation?

    Zitat Zitat von Agram Beitrag anzeigen
    Wenn ich so die Geschichte Österreich lese, bekomme ich dem Eindrueck dass es untrennbar von dass von Deutschland ist. Beispeiele gibt es viele. Zum Beispiel die meinsten deutsch-roemische Kaiser waren Oessis, und um genauer zu sein die Habsburger. Dann in dem 19. Jahrhundert Österreich und Preussen fuehrten Krieg wer Deutschland vereinigen wird. Nach dem Ersten WK wollten such mit Deutschland vereinigen, doch die Siegermaechte haben es nicht zugelassen.Eine Österrichische Sprache und Kultur existieren auch nicht. Die sprechen deutsch, und ihre Kultur ist gleiche wie dass von Bayern. Hier gibt es auch ein interesantes Zitat von einem gestorbenen oeaterreichiachen Politiker.[Links nur für registrierte Nutzer]Mir scheint es, dass die Oesterreichische Indentitaet kuenstlich ist, genau wie Moldawische oder Weissrusische.
    Die Kunstnation ist wenn dann eher Deutschland, ich sehe ich hier auch eher eine Dreiteilung als die klassische Ost/West-Teilung und zwar mit den Süddeutschen als eine eigene Mentalität neben den Ost- und Nordwestdeutschen.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  4. #4
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    29.354

    Standard AW: Ist Österreich eine Kunstnation?

    Wenn es um Schnaps geht ist Österreich ein Kunstnation.
    Es ist nämlich eine Kunst sich durch sämtliche Schnapsbrennereien Österreichs - Einschliesslich der Schnapsläden in Wien - zu saufen.
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  5. #5
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.747

    Standard AW: Ist Österreich eine Kunstnation?

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Die Kunstnation ist wenn dann eher Deutschland, ich sehe ich hier auch eher eine Dreiteilung als die klassische Ost/West-Teilung und zwar mit den Süddeutschen als eine eigene Mentalität neben den Ost- und Nordwestdeutschen.
    Aber zum Süddeutschen gehört natürlich noch Österreich, denn solch herausragende Schnitzarbeiten kenne ich nicht so aus dem Norddeutschen wie aus dem Süddeutsch-Österreichischen Gebiet.

    Hat vielleicht auch mit den Holzarten zutun, es heißt allgemein Lindenholz (was sehr gut geeignet ist zum schnitzen) findet man sehr viel im süddeutschen Raum.

    Ein mittelalterlicher Meister wie Jörg Lederer der mit seinen Schülern vom Allgäu auch nach Österreich kommt oder die weltbekannten Wiener Bronzen stehen für sehr hohe Qualität.
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  6. #6
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.640

    Standard AW: Ist Österreich eine Kunstnation?

    Zitat Zitat von Agram Beitrag anzeigen
    Wenn ich so die Geschichte Österreich lese, bekomme ich dem Eindrueck dass es untrennbar von dass von Deutschland ist. Beispeiele gibt es viele. Zum Beispiel die meinsten deutsch-roemische Kaiser waren Oessis, und um genauer zu sein die Habsburger. Dann in dem 19. Jahrhundert Österreich und Preussen fuehrten Krieg wer Deutschland vereinigen wird. Nach dem Ersten WK wollten such mit Deutschland vereinigen, doch die Siegermaechte haben es nicht zugelassen.

    Eine Österrichische Sprache und Kultur existieren auch nicht. Die sprechen deutsch, und ihre Kultur ist gleiche wie dass von Bayern.

    Hier gibt es auch ein interesantes Zitat von einem gestorbenen oeaterreichiachen Politiker

    .

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mir scheint es, dass die Oesterreichische Indentitaet kuenstlich ist, genau wie Moldawische oder Weissrusische.
    Gibt es denn Holland ? Die singen sogar in ihrer Hymne, daß sie von deutschem Blut sind.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    9.934

    Standard AW: Ist Österreich eine Kunstnation?

    ls Anschlussverbot wird die erstmals nach dem Ersten Weltkrieg im Friedensvertrag von Versailles und dem Vertrag von Saint-Germain im Jahr 1919 festgelegte Bestimmung bezeichnet, die einen Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich ausschloss. Österreich durfte seine Unabhängigkeit demnach nur mit Zustimmung des Völkerbundes aufgeben und hatte alles zu unterlassen, das diese Unabhängigkeit gefährden könnte. Erneut bekräftigt wurde das Anschlussverbot mit den Genfer Protokollen des Jahres 1922 und dem Protokoll von Lausanne von 1932.

    Nachdem der „Anschluss“ an das inzwischen nationalsozialistische Deutsche Reich 1938 auch militärisch erzwungen wurde und Österreich bis 1945 Teil des somit Großdeutschen Reiches geworden war, wurde im Österreichischen Staatsvertrag, mit dem das Land 1955 wieder seine Souveränität erlangte, ein explizites Verbot des Anschlusses festgehalten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Österreicher dürfen keine Reichs- bzw. Bundesdeutschen sein. Zweifellos sind sie Deutsche, wie Bayern, Südtiroler oder Sachsen. In Italien gelten die Südtiroler übrigens als deutsche und nicht etwa als österreichische Minderheit.
    Die christliche Theologie ist die Grossmutter des Bolschewismus.
    O. Spengler - Jahre der Entscheidung - 1934

  8. #8
    Die Chemie muss stimmen Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    umgeben von Idioten
    Beiträge
    40.635

    Standard AW: Ist Österreich eine Kunstnation?

    Jede Nation ist eine Art Kunstprojekt oder deren Grenzen wurden irgendwann einfach irgendwo gezogen ... i.d.R. durch Eroberung, entweder durch Sieg oder Niederlage im Krieg. Die Nation Österreich existiert nun einmal, völlig egal welche Sprache die dort sprechen oder wie behindert die aussehen. In Brasilien spricht man Portugiesisch und es wird immernoch Portugiesen geben, die meinen, Brasilien gehöre eigentlich zu Portugal. Oder Polen, was soll das? Was berechtigt Polen dazu, eine eigene Nation zu sein? Ganz einfach ... die anderen Nationen oder die dominante Weltmacht. Das Existenzrecht Deutschlands existiert eben nicht durch seine Geschichte oder sowas ... es existiert durch das Abnicken der anderen Nationen, deren Anerkennung Deutschlands entscheidet es, nicht irgendein Recht der Deutschen und auch sonst nichts anderes. Von daher sind solche Fragen irrelevant ... ohne die Akzeptanz der anderen Nationen kann kein noch so legitimer Staat bestehen und mit der Akzeptanz der anderen Nationen wird jeder noch so schwachsinnige Staat seinen Anspruch geltend machen. Die Frage ist nur, warum sollte man eine Nation akzeptieren oder nicht akzeptieren ... Sicherheit, Konfliktvermeidung, geostrategische Interessen, Ideologie. Andere Fragen sind belanglos.
    Radioaktiv, von wegen radioaktiv ... in Tschernobyl ist kein Radio aktiv!

  9. #9
    Mensch mit NS-Hintergrund Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    39.719

    Standard AW: Ist Österreich eine Kunstnation?

    Das heißt Ostmark, wie oft müssen wir das hier noch erklären?!?
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    3.656

    Standard AW: Ist Österreich eine Kunstnation?

    Wenn Mozart ein Österreicher war geboren in Bayern,

    dann ist Kant wohl nunmehr ein Russe.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.10.2019, 20:54
  2. Mehr als eine halbe Million Muslime in Österreich
    Von Gabriel im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 16:38
  3. Großösterreich - eine Lösung?
    Von Krzyzak im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 21:26
  4. In Österreich ist eine Hausbesetzung kein strafbares Delikt !
    Von Tanzwut im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 19:07
  5. Österreich gründet eine Beobachtungsstelle f. Inländerfeindlichkeit
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 20:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 87

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben