+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 81

Thema: Der menschliche Beitrag zum Klimawandel

  1. #61
    Mitglied Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    54.225

    Standard AW: Der menschliche Beitrag zum Klimawandel

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Lange bekannt, die Deutschen, EU verstehen die Finanzierung der Zerstörung, als Umwelt Politik inklusive dem Abholzen der Urwälder Welt weit, für Palm Öl, sonstigen Hirnlosen Müll

    WWF: EU ist zweitgrößter Verursacher von Regenwaldzerstörung durch Handelsbeziehungen
    16 Apr. 2021 22:20 Uhr

    Der WWF hat diese Woche einen Report veröffentlicht, in dem die Entwaldung in den Tropen mit internationalen Handelsbeziehungen verknüpft wird. Danach verursachen Importe der Europäischen Union 16 Prozent der Abholzung. Der WWF fordert ein europäisches Gesetz für entwaldungsfreie Lieferketten.

    Die Naturschutzorganisation WWF hat eine "Weltrangliste der Waldzerstörer" aufgestellt, auf der die Europäische Union den zweiten Platz einnimmt. 16 Prozent der Entwaldung in den Tropen im Zusammenhang mit dem internationalen Handel gehen auf das Konto der EU. Untersucht wurden die Auswirkungen von Handelsbeziehungen auf Entwaldung und Naturzerstörung in den tropischen Regionen im Zeitraum von 2005 bis 2017.

    China verursacht demnach 24 Prozent der Zerstörung des Regenwaldes, Indien neun und die USA sieben Prozent. Der WWF fordert von der deutschen Regierung und der EU-Kommission, für bessere Umwelt- und Sozialstandards in den internationalen Handelsbeziehungen zu sorgen.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dass du Schwachkopf auf jede gegen die EU bzw. gegen Deutschland gerichtete Hetze springst wie ein Affe auf eine Banane, ist ja mittlerweile sattsam bekannt.

    Wenn du aber schon derartige Klagen gegen die EU zitierst, weshalb fragst du denn dann nicht den WWF, ob die auch China (mit 24 Prozent der größte Verursacher) mit solchen Vorwürfen nerven?

  2. #62
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.432

    Standard AW: Der menschliche Beitrag zum Klimawandel

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Dass du Schwachkopf auf jede gegen die EU bzw. gegen Deutschland gerichtete Hetze springst wie ein Affe auf eine Banane, ist ja mittlerweile sattsam bekannt.

    Wenn du aber schon derartige Klagen gegen die EU zitierst, weshalb fragst du denn dann nicht den WWF, ob die auch China (mit 24 Prozent der größte Verursacher) mit solchen Vorwürfen nerven?
    Die Leuchte des Wissens, hat gesprochen. Gratuliere! Ohne jede Kontrolle, kommt der Pestizit belastete Müll nach Europa, mit 30 in der EU verbotenen Giften, was Du wohl zu oft schon eingekauft und gefressen hast. Es gibt halt viele Posten und Milliarden, wenn man Deppen Politik mit Klima betreibt und so viel Geld stehlen kann, mit Betrugs Shows der Millionäre

    Der WWF Artikel, Report spricht für sich, hier der link nochmal des Artikels

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Naturschutzorganisation WWF hat eine [Links nur für registrierte Nutzer] aufgestellt, auf der die Europäische Union den zweiten Platz einnimmt.


    Blöd unterwegs, als Öko Terroristen bekannt, wo noch nie Jemand in Bayern diese Irrlichter, beim Bäche säubern, oder beim Anlegen von einem Biotop gesichtet hat

    16. April 2021, 16:36 Uhr
    Sachbeschädigung:CSU-Zentrale bemalt: Klimaaktivistin droht hohe Strafe
    News Bilder des Tages Aktivist:innen blockieren Eingang der CSU Parteizenrale Eine Aktivistin schreibt an die Außenfasade

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Protest vor der Parteizentrale: Am Eingang der CSU-Landesleitung haben Umweltaktivisten für die Verkehrswende demonstriert.

    Eine Klimaaktivistin malt mit einem abwaschbaren Marker ein Fahrrad auf die Fassade und schreibt dazu das Wort "Verkehrswende". Sie erhält einen Strafbefehl. Doch dagegen wehrt sie sich.

    Von Thomas Anlauf [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #63
    Mitglied Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    54.225

    Standard AW: Der menschliche Beitrag zum Klimawandel

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Die Leuchte des Wissens, hat gesprochen. Gratuliere! Ohne jede Kontrolle, kommt der Pestizit belastete Müll nach Europa, mit 30 in der EU verbotenen Giften, was Du wohl zu oft schon eingekauft und gefressen hast

    Der WWF Artikel, Report spricht für sich, hier der link nochmal des Artikels

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Naturschutzorganisation WWF hat eine [Links nur für registrierte Nutzer] aufgestellt, auf der die Europäische Union den zweiten Platz einnimmt.
    Das ist keine Antwort auf meine Frage, weshalb sich ein Internet-Schlammspringer wie du auf einen WWF-Bericht stürzt, in dem die EU wegen der Urwaldzerstörung angeklagt wird, aber China als der größte anteilige Zerstörer von dir nicht kritisiert wird.

    Und bei diesem Thema geht es nicht um irgendwelche Pestizide und Gifte, sondern um die Zerstörung von großen Wälder in Südostasien zwecks Palmölgewinnung.

    Wenn du nicht mal beim Thema bleiben kannst, solltest und vielleicht zuerst deine Gedanken sortieren, bevor du deinen täglichen Rotz in die Tastatur hämmerst.

    Dir geht es bei deinen täglichen Tiraden nämlich ausschließlich nur darum, auf Deutschland oder ersatzweise die EU zu rotzen. China bleibt bei deiner Hetze natürlich davon ausgespart, du linke Bazille!

  4. #64
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.432

    Standard AW: Der menschliche Beitrag zum Klimawandel

    Korrupt und Blöde, stellt einen eigenen zusammen gebastelten Report her, als Studie, richtig als PR Volks Verarschung. Damit haben viele SPD Deppen dann einen Jobs, möglichst viele Lügen zu verbreiten

    "Besonders interessant wird die [Links nur für registrierte Nutzer] da, wo es konkret wird", sagte Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) bei der Vorstellung der Studie, "etwa beim Tempolimit." 64 Prozent der Befragten wollen "auf jeden Fall" oder "eher" eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Entsprechend sprachen sich 36 Prozent eher oder auf jeden Fall dagegen aus.
    Ein Tempolimit nutzt Umwelt und Verkehrssicherheit

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    19 Seiten nur selbst erfundenen Müll wieder mal

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #65
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    39.978

    Standard AW: Der menschliche Beitrag zum Klimawandel

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Frankfurter Allgemeine: Ist der Klimawandel nichts als Schwindel?

    Die Gegenbewegung beginnt: Ein britischer Film kämpft gegen den neuen, grünen Mainstream und bestreitet die Klima-Gewissheiten der Forscher und Politiker. Der Film hat bizarre Seiten – und beeindruckt trotzdem.

    Nun also die Gegenposition: Kohlendioxid ist kein wichtiges Treibhausgas. Nur in Spuren kommt es in der Erdatmosphäre vor, und es hat seine Kapazität, Wärmestrahlen einzufangen, bald ausgeschöpft. Aus natürlichen Quellen strömt Jahr um Jahr ein Vielfaches jener Kohlendioxidmenge heraus, die den Apparaten der Zivilisation entstammt. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Kohlendioxid jemals in der Erdgeschichte für wärmere Temperaturen gesorgt hat. Vielmehr war es umgekehrt, höhere Temperaturen haben zur vermehrten Freisetzung von Kohlendioxid geführt.

    Es ist noch zu früh, um schlüssige Aussagen über das Weltklima treffen zu können. Man hat sich in den siebziger Jahren schon einmal grandios geirrt, als eine weltweite Abkühlung prophezeit wurde. Zu viele Faktoren, die das komplexe energetische Zusammenspiel von Sonnenstrahlung, Atmosphäre, Landfläche und Ozeanen bestimmen, sind unbekannt. Computermodelle des Klimas liefern nur das, was man in sie hineingesteckt hat. Nicht menschliche Abgase sind für eine mögliche Erderwärmung verantwortlich, sondern Variationen im Wasserdampfgehalt der Atmosphäre, ausgelöst durch kosmische Strahlen, Verschiebungen der Sonnenaktivität. Hinter einem Anstieg des Meeresspiegels stecken die Erdplatten, nicht eine Erwärmung.

    Es gibt in der Wissenschaft unterschiedliche Meinungen darüber, ob es eine allgemeine Klimaerwärmung gibt und welchen Anteil der Mensch daran hat. Diese unterschiedlichen Positionen werden von Politik und Systemmedien nicht offen diskutiert; vielmehr wird wahrheitswidrig behauptet, dass nur ein unbedeutend kleiner Teil der Wissenschaftler die These vom hauptsächlich menschengemachten Klimawandel bestreiten würde, dabei ist das Gegenteil richtig: Nicht wie immer behauptet 97 Prozent, sondern gerade mal 0,3 Prozent der von John Cook untersuchten Studien unterstützte die als Dogma verkündete These, dass die Klimaerwärmung mehrheitlich auf menschlichen Einfluss zurückzuführen sei! Diese These hat sich zudem durch falsche Prognosen unglaubwürdig gemacht; gleichwohl wird sie weiterhin propagiert, wobei man sich auch unlauterer Mittel bedient (Behinderung von Kritikern, Manipulation von Daten, oder eben die 97-Prozent-Lüge). Die These vom menschengemachten Klimawandel hilft außerdem der Politik, ihre ideologischen globalsozialistischen Ziele durchzusetzen.

    Nach wie vor glaubt eine überwältigende Mehrheit in Deutschland, dass der Klimawandel maßgeblich oder sogar ausschließlich vom Menschen verursacht wird. Die Propagandamaschinerie der Bundesregierung, der EU und der UN leistet hervorragende Arbeit. Man kann geradezu von einer Klimakirche sprechen.

    Wollen Sie betrogen werden? Wenn nicht, dann sollten Sie nicht einfach glauben, was Ihnen die meisten Politiker und die öffentlich-rechtlichen Medien vorbeten, sondern auch Gegenpositionen zur Kenntnis nehmen, Ihren gesunden Menschenverstand einschalten, Zusammenhänge erkennen und sich eine eigene Meinung bilden.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  6. #66
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    39.978

    Standard AW: Der menschliche Beitrag zum Klimawandel

    Teil 2. Absatz 1 bis 9 ist in dem Quellen link

    10. Die Klimalüge erfüllt politische Zwecke
    Jedes der oben genannten Argumente mag man für sich genommen anzweifeln. Auch 31.000 Wissenschaftler können sich irren. Auch Betrüger, die Daten manipulieren, können Recht haben. Vielleicht ist der Einfluss der Sonne doch nicht so groß, und vielleicht ist es nur Zufall, dass die Temperatur auch auf anderen Planeten steigt. Die „Aussteiger“ und „Whistleblower“ könnten geisteskrank sein oder im Auftrag der Ölindustrie Lügen verbreiten. Andererseits: Der Manipulation und Lüge überführt wurden nun einmal die Propagandisten des menschengemachten Klimawandels. Hätten sie solche Methoden nötig, wenn sie auf der Seite der Wahrheit stünden? Offenbar vorsätzlich geänderte Messorte und -methoden lassen sogar zweifelhaft erscheinen, ob eine allgemeine Klimaerwärmung überhaupt existiert.

    Wenn man alle Argumente und Aussagen zusammen betrachtet, lassen sie bei vernünftiger Überlegung nur eine Feststellung zu:

    Wir werden in großem Stil von der Politik und vom IPCC belogen und betrogen.

    Es bleibt die Frage: Warum? Warum werden Unsummen an Steuergeldern verschleudert, obwohl selbst dann, wenn die offizielle These zuträfe, „die 100 Milliarden Euro, die Deutschland in Subventionen für Solaranlagen steckt […] die Erderwärmung bis zum Ende des Jahrhunderts [nur] um 37 Stunden verzögern“ würde? Warum wird dem weltweiten kollektiven Schulschwänzen hunderttausender Kinder und Jugendlicher applaudiert, unter Führung einer minderjährigen Autistin, für die nach Aussage ihrer Mutter „die Welt entweder schwarz oder weiß“ ist, „Zwischentöne gibt es nicht“? Warum wird in verschiedenen Städten der „Klimanotstand“ ausgerufen? (Was jemand bei Facebook mit der bangen Frage kommentierte, ob es denn Überlebende gäbe.)

    Es geht um vier Dinge.

    Erstens, wenig überraschend: Geld;
    zweitens: die Ablenkung von echten Problemen;
    drittens: die globale Umverteilung von Wohlstand;
    viertens: die Errichtung einer Weltdiktatur.

    Alles ist wie immer, nur schlimmer…
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  7. #67
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    94.454

    Standard AW: Der menschliche Beitrag zum Klimawandel

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Frankfurter Allgemeine: Ist der Klimawandel nichts als Schwindel?
    Ich würde den Klimawandel nicht pauschal als Schwindel bezeichnen.
    Ich würde den Klimawandel aber als wahnsinnig aufgebauscht bezeichnen !
    Aufgebauscht aus rein ideologischen Beweggründen...
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  8. #68
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    16.891

    Mad AW: Der menschliche Beitrag zum Klimawandel

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Ich würde den Klimawandel nicht pauschal als Schwindel bezeichnen.
    Ich würde den Klimawandel aber als wahnsinnig aufgebauscht bezeichnen !
    Aufgebauscht aus rein ideologischen Beweggründen...
    sags doch einfacher, es geht wieder mal nur um den zaster. punkt.

    und selbst wenn dieser ganze schmu auffällt, egal, das kind ist bereits in den brunnen gefallen und wird nie wieder herausgeholt. ebenfalls punkt.

    wir zahlen bis die schwarte kracht.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  9. #69
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    39.978

    Standard AW: Der menschliche Beitrag zum Klimawandel

    Was wirklich auffällt eine Diskussion wird in den Medien nicht mehr zugelassen. Sie werden einfach nur Klima Leugner genannt, noch ist es nicht strafbar ein Leugner zu sein, aber wenn das erstmal im §130er aufgenommen wird, dann ist Schluss mit lustig.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  10. #70
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    94.454

    Standard AW: Der menschliche Beitrag zum Klimawandel

    Zitat Zitat von sibilla Beitrag anzeigen
    sags doch einfacher, es geht wieder mal nur um den zaster. punkt.

    und selbst wenn dieser ganze schmu auffällt, egal, das kind ist bereits in den brunnen gefallen und wird nie wieder herausgeholt. ebenfalls punkt.

    wir zahlen bis die schwarte kracht.
    Ich sag's mal einfacher, damit auch Du es verstehen kannst:
    Bei den Grünen geht es nicht nur um den Zaster, bei den Grünen geht es auch darum, wie man möglichst schnell unser Land final an die Wand klatschen kann !
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Es gibt menschliche Rassen
    Von Dr Mittendrin im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 4176
    Letzter Beitrag: 23.06.2019, 18:22
  2. Das menschliche Gehirn...
    Von Moser im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 14:40
  3. Argumente der Klimawandel-Leugner / Klimawandel oder Klimaschwindel?
    Von Wolfram im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 10:15
  4. Menschliche Schicksale
    Von Sterntaler im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 21:04
  5. Wurf mit Döner verletzt nicht die menschliche Würde
    Von Freikorps im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 17:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 97

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben