+ Auf Thema antworten
Seite 36 von 38 ErsteErste ... 26 32 33 34 35 36 37 38 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 351 bis 360 von 372

Thema: Immobilienpreise steigen weiter

  1. #351
    O Tempora O Mores
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    4.069

    Standard AW: Immobilienpreise steigen weiter

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Ganz einfach, die Inflation ist an der Immoblase sichtbar, während die Preise für den Verbraucher künstlich unten gehalten werden.
    "Künstlich" werden die Preise von Komsumgütern nicht unten gehalten. Die relativ stabilen Preise sind eine Folge der Globalisierung (z.B. Billiglohnländer), Digitalisierung (z.B. leichtere Preisvergleiche, Optimierung von Produktionsprozessen), Automatisierung (z.B. Industrieroboter), Lean Management, Rationalisierungen, sowie einer sehr langen Friedensperiode ohne größere Zerstörungen in den wichtigsten Industrieländern, die zu großen freien Kapazitäten der Industrie geführt hat.

    "Künstlich" unten gehalten wird eher die veröffentlichte Inflationsrate, deren Berechnung zweifelhaft ist, da sie Preissteigerungen bei Sachwerten wie Immobilien weitgehend außen vor lässt.

  2. #352
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    5.919

    Standard AW: Immobilienpreise steigen weiter

    Zitat Zitat von Cicero1 Beitrag anzeigen
    "Künstlich" werden die Preise von Komsumgütern nicht unten gehalten. Die relativ stabilen Preise sind eine Folge der Globalisierung (z.B. Billiglohnländer), Digitalisierung (z.B. leichtere Preisvergleiche, Optimierung von Produktionsprozessen), Automatisierung (z.B. Industrieroboter), Lean Management, Rationalisierungen, sowie einer sehr langen Friedensperiode ohne größere Zerstörungen in den wichtigsten Industrieländern, die zu großen freien Kapazitäten der Industrie geführt hat.

    "Künstlich" unten gehalten wird eher die veröffentlichte Inflationsrate, deren Berechnung zweifelhaft ist, da sie Preissteigerungen bei Sachwerten wie Immobilien weitgehend außen vor lässt.
    Sowohl als auch.
    Frage die Bauern, was sie zB zu den Milchpreisen sagen.
    Der Warenkorb, andem die Inflation 'gemessen' wird, ist schon genial.
    Aber die Preise für Waren zum Überleben, sind gemessen an der Geldmenge schon enorm niedrig.

  3. #353
    O Tempora O Mores
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    4.069

    Standard AW: Immobilienpreise steigen weiter

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Sowohl als auch.
    Frage die Bauern, was sie zB zu den Milchpreisen sagen.
    Der Warenkorb, andem die Inflation 'gemessen' wird, ist schon genial.
    Aber die Preise für Waren zum Überleben, sind gemessen an der Geldmenge schon enorm niedrig.
    Stimmt, die Marktmacht von Discoutern durch Konzentration im Einzelhandel hatte ich in meiner Aufzählung noch vergessen.

  4. #354
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    5.919

    Standard AW: Immobilienpreise steigen weiter

    Zitat Zitat von Cicero1 Beitrag anzeigen
    Stimmt, die Marktmacht von Discoutern durch Konzentration im Einzelhandel hatte ich in meiner Aufzählung noch vergessen.
    Das große Geld/Investitionen ist von dem Geld für den täglichen Bedarf/Volk völlig entkoppelt.

    Defacto ist eine Situation als ob es eine nichtkonventierbare Währung gäbe.

  5. #355
    Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    469

    Standard AW: Immobilienpreise steigen weiter

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Das große Geld/Investitionen ist von dem Geld für den täglichen Bedarf/Volk völlig entkoppelt.

    Defacto ist eine Situation als ob es eine nichtkonventierbare Währung gäbe.
    Völlig entkoppelt auch nicht, beispielsweise schlagen auch Aktienmärkte ins reale Leben durch mehr Einsparung oder mehr Auspressung, um die Renditerate nicht völlig absacken zu lassen. Oder steigende Immobilienkosten, die ja einer bezahlen/mieten muss und sich das Geld natürlich zurückholt. So werden auch Lebensmittel teurer, da wird regelmäßig schon fast quartalsweise hinterm Komma still und heimlich in kleinen Schritten erhöht oder mal die Menge des Produktinhaltes angepasst. Da der deutsche Staat mit seiner Agenda 2010
    und seiner gelenkten Gewerkschaften die AN im Gegensatz zum EU-Ausland um die wahre Inflation und seiner Produktivitätssteigerung regelmäßig am meisten geprellt hat, sind die deutschen AN die größten Verlierer. Bei einer etwaigen davon gallopierenden Inflation wäre dadurch hier auch ruckzuck Schicht im Schacht, weil die Hälfte der BRD-Insassen zahlungsunfähig und ein Fall für die Armenspeisung wären. Und im Gegensatz zu den USA ist die Öko-Klepto-Bürokratie-BRD unfassbar träge und deshalb haut jede Disruption hier auch so mächtig rein.

  6. #356
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    12.213

    Standard AW: Immobilienpreise steigen weiter

    Zitat Zitat von Cicero1 Beitrag anzeigen
    "Künstlich" werden die Preise von Komsumgütern nicht unten gehalten. Die relativ stabilen Preise sind eine Folge der Globalisierung (z.B. Billiglohnländer), Digitalisierung (z.B. leichtere Preisvergleiche, Optimierung von Produktionsprozessen), Automatisierung (z.B. Industrieroboter), Lean Management, Rationalisierungen, sowie einer sehr langen Friedensperiode ohne größere Zerstörungen in den wichtigsten Industrieländern, die zu großen freien Kapazitäten der Industrie geführt hat.

    "Künstlich" unten gehalten wird eher die veröffentlichte Inflationsrate, deren Berechnung zweifelhaft ist, da sie Preissteigerungen bei Sachwerten wie Immobilien weitgehend außen vor lässt.
    Die Inflation erfasst auch nur die Veränderung der Verbraucherpreise.

  7. #357
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    29.876

    Standard AW: Immobilienpreise steigen weiter

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Die Inflation erfasst auch nur die Veränderung der Verbraucherpreise.
    Ja, der Warenkorb soll das Gelddrucken kaschieren. Und es wird heuer etwa 8% der gesamten Geldmenge im Euroraum gedruckt - pro Jahr. Und die Rationalisierungseffekte sind meist am Ende der Fahnenstange angelangt. Jetzt gehts richtig los mit Preissteigerungen. An den Diätenerhöhungen kann man sie ablesen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    22% in 5 Jahren ist nicht viel, weniger als 5% / Jahr.

  8. #358
    Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2021
    Beiträge
    89

    Standard AW: Immobilienpreise steigen weiter

    Zitat Zitat von Andy Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Trotz Corona steigen die Immobilienpreise munter weiter. Mittlerweile bin ich sicher, dass die Hauptursache das fehlende Bauland in den betroffenen Regionen ist, was auf die großartige Politik des Staates zurückzuführen ist. Niedrige Zinsen und die geniale Fluchtlingspolitik sind weitere Schlüsselursachen. Wird dieser Wahnsinn jeweils ein Ende bekommen?
    Corona hat keinen direkten Einfluss auf die Ursachen des Anstiegs der Immobilienpreise. Illegale Zuwanderung mit der Wirkung, dass immer mehr Land zubetoniert wird hat nicht aufgehört. Bei inzwischen 231 Menschen pro qkm ist die Chance für Facharbeiter an Bauland zu kommen gegen Null gelangt. Die Zuwanderung ist illegal deshalb, weil das Land der ansässigen Bevölkerung gehört. Je mehr Menschen zuwandern, desto geringer wird die Chance der ansässigen Bevölkerung auf freie Entfaltung ihrer wirtschaftlichen Chancen. Die heimliche Zuwanderung hinter dem Rücken der Bevölkerung ist auch deshalb illegal, weil Deutschland kein Einwanderungsland ist, mindestens solange nicht bis ein Plebiszit mit mindestens 66 bis 70% Zustimmung für Zuwanderung Deutschland zum Einwanderungsland macht. Die Zuwanderung ist daher Diebstahl am Eigentum der ansässigen Bevölkerung. Jeder Zuwanderer hat seit 1948 - Uno-Charta und Menschenrechtcharta - ein eigenes Land. Keiner muss daher auswandern. Es gibt allerdings Staaten, die Zuwanderung wollen. Das ist aber allein deren Entscheidung und nicht Verpflichtung für Staaten, die das nicht wollen. Die Zuwanderung aus der Türkei ist gemäss den Artikeln 17 und 23 der UNO-Menschenrechtcharta nicht nur illegal gemäss demokratischen Grundregeln sondern auch noch menschenrechtfeindlich. Dass die Grünen, die SPD und die FDP so menschenrechtfeindlich sind, wollen viele wohl meinenden Bürgerinnen und Bürger nicht einsehen. Die Grundrechte sind diesen Parteien nicht unantastbar. Sie missachten Artikel 19 GG Absatz 2 uneingeschränkt. Es stellt sich die Frage, ob diese Parteien noch im Rahmen von Demokratie und Rechtstaatlichkeit agieren. Dann wird argumentiert, dass Zuwanderung aus bevölkerungspolitischen Gründen notwendig sei. Bei einer Bevölkerung von 50 Millionen ist der Genpool gross genug um jegliche Inzucht auszuschliessen. Auch braucht man keine Zuwanderung um Wissen, nicht Intelligenz, zu erwerben. Das Bedingungsgesetz widerlegt diese Annahme. Man mache die Bedingungen für die Kinder der Unterschicht in Kindergärten und Schulen so, dass diese Kinder alle Chancen haben sich zu entwickeln. Dann braucht es keine Zuwanderung von angeblicher Intelligenz. Der Intelligenzquotient ist amerkanischer Unsinn*. Typisch: Wenn's aus den USA kommt ist es immer richtig, auch wenn es noch so falsch ist. *Der Intelligenzquotient ist kein Intelligenzquotient sondern ein Wissensquotient.
    Der Egoismus ist die Grundlage der Nächstenliebe.

  9. #359
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    HD
    Beiträge
    5.006

    Standard AW: Immobilienpreise steigen weiter



    Er ist innovativ, schick, flexibel – und richtig teuer: An der Infanteriestraße entsteht mit dem „Van B“ ein neuer Luxustempel in Schwabing-West. Das Konzept: Neuartig und faszinierend; die Preise: atemberaubend.
    Der Vertrieb für die 142 Eigentumswohnungen ist gestartet. Wer einziehen will, sollte allerdings über genügend Kleingeld verfügen. Denn das Apartment A.129 (44,40 Quadratmeter) kostet beispielsweise 999 000 Euro.
    München: Ein Zimmer für eine Million
    Das Konzept von Architekt Ben van Berkel (UN-Studio Amsterdam) und vom [Links nur für registrierte Nutzer]* Projektentwickler Bauwerk sieht einige Innovationen vor. Es soll die Abgrenzung zwischen Innen- und Außenräumen durch seine Architektur auflösen.
    Einst Anführer einer Moped-Gang!

  10. #360
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    36.061

    Standard AW: Immobilienpreise steigen weiter

    Zitat Zitat von Andy Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Trotz Corona steigen die Immobilienpreise munter weiter. Mittlerweile bin ich sicher, dass die Hauptursache das fehlende Bauland in den betroffenen Regionen ist, was auf die großartige Politik des Staates zurückzuführen ist. Niedrige Zinsen und die geniale Fluchtlingspolitik sind weitere Schlüsselursachen. Wird dieser Wahnsinn jeweils ein Ende bekommen?
    .. wenn Laien einen solchen -Artikel schreiben , merkt man es , denn vor allen Dingen sind die Baupreise durch die enormen behördlichen Auflagen entstanden und fehlenden Bauland spielt kaum eine Rolle , es sind die behördlichen Auflagen .. wenn DIE GRÜNEN in die Regierung kommen werden die Immobilienpreise noch einmal explodieren ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EEG-Umlage: Strompreise steigen weiter!
    Von Maggie im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 3617
    Letzter Beitrag: 22.01.2015, 19:33
  2. Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 14:06
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 13:12
  4. Trotz Aufschwung-Die Kosten für die Hartz4 Reform steigen weiter!!
    Von LieblingderGötter im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 21:53
  5. Antworten: 319
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 12:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 159

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben