+ Auf Thema antworten
Seite 52 von 152 ErsteErste ... 2 42 48 49 50 51 52 53 54 55 56 62 102 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 511 bis 520 von 1511

Thema: Weissrussland wählt

  1. #511
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    27.916

    Standard AW: Weissrussland wählt

    Zitat Zitat von Einzig Beitrag anzeigen
    Sätze die mit "Wir sollten versuchen" anfangen haben stehts ironischen Unterton in folge Nachziehungen.

    Wir sollten, inbesondere die von "Wir sollten versuchen" schreiben, beim Eigenich beginnen: Welche Summe möchte man mir überweisen? Oder welches Argument, könnte mich Einzelwesen im Gemeinwesen interessieren Kommunisten Gleichklang zu lauschen?
    Etwas wirr der Beitrag. Du bist Kommunist? Was fragt mich ein Blutsauger wie er an Geld kommt?
    Weißes Leben zählt.

  2. #512
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    22.583

    Standard AW: Weissrussland wählt

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Etwas wirr der Beitrag. Du bist Kommunist? Was fragt mich ein Blutsauger wie er an Geld kommt?
    Na, wie ihr an euer Geld gekommen seid, weiss vermutlich jeder ausser dir Hexen-clown. Ämterhandel, Ablass, Erbschleichrei, Hexenverbrennung, Kirchensteuer, Raub uswusf....lies halt mal ein Geschichtsbuch, statt nur immer dein Märchenbuch übers Jesulein und die " keusche " Jungfrau.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  3. #513
    Ungeimpfter Benutzerbild von Panther
    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    8.093

    Standard AW: Weissrussland wählt

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Es würde ja schon reichen, wenn Weißrussland wieder an die Bürger fallen würde und die über ihr Schicksal selbst entscheiden dürften, anstatt von diesem Lukaschenko und seinen Totschlägern ins Koma geprügelt zu werden.
    Aus Weißrussland habe ich keine Bilder von so gewalttätigen Polizisten wie in Frankreich gesehen.


    Notfalls sollte Putin in Weißrussland einreiten. Nicht das das nächste westliche, antirussische Regime dort installiert wird.
    "Ein Volk, das korrupte Politiker, Betrüger, Diebe und Verräter wählt, ist kein Opfer, sondern ein Komplize."
    George Orwell
    "Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient."
    Joseph Marie de Maistre

  4. #514
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    17.738

    Standard AW: Weissrussland wählt

    Zitat Zitat von Einzig Beitrag anzeigen
    Bei derzeitiger Problemlage solltest du die Hierarchie deiner Ersten vorläufig einzig auf Deutsches Heimatgebiet beschränken. Darauf Einigung, sonst ist Deutsch nicht mehr in seiner Sprach wert geschrieben/sprochen zu sein!

    Die Sprache dient uns Deutschen, so wie uns die Wirtschaft zu dienen hat! Das Kapital der Wirtschaft, die Wirtschaft uns!
    bis vor 30 Jahren oder noch bis RG 1998 mag das so gewesen sein, seitdem arbeitet man auf allen Ebenen verstärkt daran, Schland als eigenständiges Land/ Volk auszuradieren und in einem einzigen Shithole aufgehen zu lassen
    Kobold*IN for Präsident

  5. #515
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    17.678

    Standard AW: Weissrussland wählt

    Zitat Zitat von Panther Beitrag anzeigen
    Aus Weißrussland habe ich keine Bilder von so gewalttätigen Polizisten wie in Frankreich gesehen.


    Notfalls sollte Putin in Weißrussland einreiten. Nicht das das nächste westliche, antirussische Regime dort installiert wird.
    Polen würde gerne mit US-Unterstützung in Weissrussland einmarschieren und das Grosspolen von vor 1939 wiedererrichten.
    Pompeo ist nicht rein zufällig gerade jetzt in Polen und feiert doch den polnischen Angriffskrieg gegen die Sowjetunion vor 100 Jahren.
    Libertäre sind Liberasten!

  6. #516
    Ungeimpfter Benutzerbild von Panther
    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    8.093

    Standard AW: Weissrussland wählt

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Polen würde gerne mit US-Unterstützung in Weissrussland einmarschieren und das Grosspolen von vor 1939 wiedererrichten.
    Pompeo ist nicht rein zufällig gerade jetzt in Polen und feiert doch den polnischen Angriffskrieg gegen die Sowjetunion vor 100 Jahren.
    Zufälle gibts.
    In Weißrussland muß es gerade von ausländischen Demokratiebringern und NGOs wimmeln.
    Lukaschenko sollte alle Ausländer aus dem Land schmeißen und russische Sicherheitsleute und den FSB Geheimdienst ins Land holen , die das ganze Land erstmal ausräuchern.
    "Ein Volk, das korrupte Politiker, Betrüger, Diebe und Verräter wählt, ist kein Opfer, sondern ein Komplize."
    George Orwell
    "Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient."
    Joseph Marie de Maistre

  7. #517
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    22.583

    Standard AW: Weissrussland wählt

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Etwas wirr der Beitrag. Du bist Kommunist? Was fragt mich ein Blutsauger wie er an Geld kommt?
    Na, wie ihr an euer Geld gekommen seid, weiss vermutlich jeder ausser dir Hexen-clown. Keine Ahnung von Fakten, Realtäten und Tatsachen... Ämterhandel, Ablass, Erbschleichrei, Spendenbetru hast du noch nie gehört. Nein, natürlich nicht. Dafür fabulierst du angeblicher Exorxist über Hexen, Geister, Dämonen und den Teufel, willst Leben der ungeborenen Föten retten, damit du sie dann als Ketzer verbrennen kannst, und hältst dein Märchenbuch übers Jesulein im Stall und die " keusche " Jungfrau für ein Geschichtsbuch.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  8. #518
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.985

    Standard AW: Weissrussland wählt

    Zitat Zitat von Panther Beitrag anzeigen
    Aus Weißrussland habe ich keine Bilder von so gewalttätigen Polizisten wie in Frankreich gesehen.


    Notfalls sollte Putin in Weißrussland einreiten. Nicht das das nächste westliche, antirussische Regime dort installiert wird.
    In Weißrussland kann man ja als Journalist auch nicht nach belieben einreisen. Und einfach so drauflos-fotografieren ist auch nicht drin, denn dann gibt es eins mit dem Knüppelt über den Kopf.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  9. #519
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.985

    Standard AW: "Corona" freies Land wählt: 'Weissrussland

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Wenn wir schon dabei sind, zu idealisieren, so meine ich, dass sich ein Führer niemals als "Dienstleister" sehen sollte. Eine Regierung mag sich ja gerne als "Dienstleister am Volke" empfinden, da sie sich in ihrer adminstrativen Aufgabe so wahrnimmt.
    Eine richtige "Volksführung" - eine Führungsoligarchie, ein Triumvirat oder eben ein einzelner Führer - sollten sich und ihre Aufgabe als Berufung empfinden - und zwar nicht göttlich berufen, wie es Pharaonen, Cäsaren oder Monarchen über die Jahrtausende hinweg so sahen, sondern "ideologisch berufen" - als erster und oberster Repräsentant einer Volksgemeinschaft!
    Ein Führer "dient" nicht einem Staat, er dient auch nicht seinem Volk - er ist die personifizierte Repräsentanz des Volkes!

    So wie ein Vater auch nicht seiner Familie "dient", sondern die oberste Repräsentanz der Familie ist. Gleiches gilt natürlich auch für dir Mutter. Selbstverständlich kann auch eine Frau (An-)Führern sein!
    Ich halte es für einen Fehler unserer Zeit, nicht herrschen zu wollen. Wer sich nur als Dienstleister empfindet wird niemals das Charisma aufbauen können, das ein wirkliches Vorbild für sein Lebenswerk bzw. seine Lebensaufgabe braucht: die Idealisierung seiner selbst als Repräsentanz eines idealisierten Gesellschaftssystems.
    Unsere Gesellschaft in ihrer jetzigen Form bringt nur "Dienstleister" hervor. Das ist jämmerlich.
    Und deswegen verliert sich unser Volk mehr und mehr in eine jämmerliche Larmoyanz...
    Warum sollte ein gewählter Präsident, der sich als erster Diener des Staates sieht, kein Charisma haben? Eine Regierung, die sich als Dienstleister des Volkes ansieht, drückt dadurch nur ihre Achtung vom dem Volk aus, das sie dient.

    Führer, gleich welch einer Gattung, tragen immer den Keim des Autoritären in sich, weil sie in der Regel von sich und ihrem Tun so überzeugt sind, dass sie keine Kritik daran dulden. Die Geschichte ist voll von diesen Führen, die letztendlich ihre Völker und Gefolgschaft ins Elend geführt haben. Hitler ist sicherlich das populärste Beispiel dafür, aber wir brauchen gar nicht so tief in die Geschichte zurückgehen und es muss noch nicht einmal ein Beispiel aus der Politik sein, um die Fehlkonstruktion des Führertum zu erkennen. Nehmen wir als Beispiel den Chemie Konzern Bayer AG, der für 62 Milliarden USD die US-Firma Monsanto aufkaufte und nun mit Prozessen in Milliardenhöhe überschüttet wird. Die Aktionäre mögen sich bei ihrem „Führer“ bedanken, für diese Pleite eines „einsamen Wolfes“. Oder nehmen wir einen aktuellen Fall wie die Wirecard AG, auch hier wurden einsame Entscheidungen getroffen, die dann zu der jetzigen Situation führten.
    Man kann es drehen und wenden wie man will, eine Gemeinschaft hat die größten Chancen zu überleben, umso mehr kluge Köpfe es in deren Führung gibt, die miteinander kooperieren und sich dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen. Kommt es in dieser Führungsgruppe dann einmal zu einem „Ausfall“ einer Person, so kann sie leicht ersetzt werden ohne das die Gemeinschaft dadurch einen großen Schaden erleiden muss.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  10. #520
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.985

    Standard AW: Weissrussland wählt

    Zitat Zitat von Panther Beitrag anzeigen
    Zufälle gibts.
    In Weißrussland muß es gerade von ausländischen Demokratiebringern und NGOs wimmeln.
    Lukaschenko sollte alle Ausländer aus dem Land schmeißen und russische Sicherheitsleute und den FSB Geheimdienst ins Land holen , die das ganze Land erstmal ausräuchern.
    Du scheinst auch einen an der Waffel zu haben.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 20.02.2015, 07:35
  2. Weissrussland kommt als nächstes dran!
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 05.03.2014, 21:28
  3. Ehemalige Sowjetstaaten Russland, Weissrussland, Kasachstan gründen eine Wirtschaftsunion
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 14:25
  4. Weissrussland beendet "Anarchie des Internets"
    Von Sheldon im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 15:52
  5. Gasprom ver-4-facht Gaspreis für Weissrussland ab 2007
    Von Justas im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 10:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 207

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben