+ Auf Thema antworten
Seite 40 von 41 ErsteErste ... 30 36 37 38 39 40 41 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 391 bis 400 von 401

Thema: Wieder Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan

  1. #391
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    5.844

    Standard AW: Wieder Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan

    Zitat Zitat von Durkheim Beitrag anzeigen
    In der Region ist keiner Antichristlich und ich kann es am besten und erster Hand sagen und beurteilen. In der Region, sei es Türkei oder Aserbaidschan, hat eben keiner Land zu verschenken! In keinem einzigen der historischen und aktuellen Konflikte in der Region ging es jemals um Religion, da sollte man die Kirche im Dorf lassen, es waren und sind immer Territorialkonflikte.

    Was Bergkarabach anbalangt, Aserbaidschan ist auf das Bergkarabachgebiet alleine schon wegen dem Wasser angewiesen, Armenien braucht das Gebiet nicht. Schau Dir Mal die Wasservorkommen in Armenien an! Laut UNO gehört Karabach ohnehin zu Aserbaidschan, daher braucht man da schon garnicht weiter zu diskutieren.
    Wenn das keine platte Lüge ist.
    Die armenische Kirche ist einer der ältesten und Armenien ist umgeben von islamischen Ländern.
    Wann war nochmal die letzte Aktion gegen Christen in der Türkei, war da nicht mal was mit den Klöstern auf den Inseln vor Istanbul?!
    ber i Prinzip werdet ihr auch von den Israelis radikalisiert, bekämpft und verarscht.

  2. #392
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    31.836

    Standard AW: Wieder Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan

    Zitat Zitat von Durkheim Beitrag anzeigen
    In der Region ist keiner Antichristlich und ich kann es am besten und erster Hand sagen und beurteilen. In der Region, sei es Türkei oder Aserbaidschan, hat eben keiner Land zu verschenken! In keinem einzigen der historischen und aktuellen Konflikte in der Region ging es jemals um Religion, da sollte man die Kirche im Dorf lassen, es waren und sind immer Territorialkonflikte.

    Was Bergkarabach anbalangt, Aserbaidschan ist auf das Bergkarabachgebiet alleine schon wegen dem Wasser angewiesen, Armenien braucht das Gebiet nicht. Schau Dir Mal die Wasservorkommen in Armenien an! Laut UNO gehört Karabach ohnehin zu Aserbaidschan, daher braucht man da schon garnicht weiter zu diskutieren.
    Du vergisst dabei einige Details.
    Die Türkei hat nach einem grossen Völkermord an den anatolischen Armeniern Westarmeniens, deren Land mit Türken besiedelt, ähnlich hat es Aserbaidschan mit Ostarmenien gehandhabt.
    Das die Sowjets und Stalin euch Türken zusätzlich Kars und Umgebung übergaben und den Aserbaidschanern Arzach (Berg Karabach) muss nicht heißen, das jenes Unrecht eurer Völkermorde damit legitimiert wurde.
    Nicht nur Arzach, auch Westarmenien sind altes Armenisches Volksgebiet und werden es auch wieder sein.

    P.S. Wasser kann man kaufen, vor allem die Azeris welche Geld haben.
    Aber es geht ja nicht um Wasser, denn was da von den Azeris wieder besetzt wurde, waren keine Berge, sondern das flachere Südarzach und es wurde auch kein Wasser verlangt, sondern ein Transitstreifen hin zur Türkei.

    Dahinter stehen diesmal auch (wieder) die Russen, welche damit u.a. wieder einen Zugang durch Aserbaidschan bekamen...
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  3. #393
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.481

    Standard AW: Wieder Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan

    Ein CDU Politiker einschlägig bekannt, als vollkommen korrupt. Ex-Kohls Regierungssprecher


    Erklärung von Honorarkonsul Otto Hauser zur Beendigung des Konfliks in Bergkarabach
    Views: 507


    Mit großer Freude und Erleichterung hat der Honorarkonsul der Republik Aserbaidschan in Deutschland, Otto Hauser, auf die Vereinbarung zur Beendigung des Konflikts reagiert.

    Otto Hauser gratuliert Präsident Ilham Aliyev und dem aserbaidschanischen Volk zu diesem wichtigen Schritt für den Frieden. Damit ist die Rückkehr Berg Karabach und der sieben Regionen in die territoriale Integration Aserbaidschan auf einem sehr guten Weg. Für Otto Hauser ist dabei die Vereinbarung über die Rückkehr der Flüchtlinge in ihre Heimat ein ganz wichtiger humanitärer Schritt. Es bleibt jetzt zu hoffen, dass es keine weiteren militärischen Attacken seitens Armenien mehr geben wird. Armenien sollte klar sein, dass es kein weiteres Blutvergießen mehr geben darf. In Eriwan sollte jetzt die Vernunft regieren, appellierte Otto Hauser.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #394
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.481

    Standard AW: Wieder Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan

    Ein aufschlussreicher Artikel, über diesen kurzen Krieg, finanziert auch von der Türkei, USA; Israel, die Rüstungs Geschäfte wieder mal machten


    Der "erste echte Drohnenkrieg", Europas Anteil und deutsche Aufrüstung
    14. April 2021 Christoph Marischka
    .................

    Erster Drohnenkrieg

    Zitiert wird hingegen die Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer, die den Konflikt angesichts des massiven Einsatzes unbemannter Systeme als "'ersten echten Drohnenkrieg' der Geschichte" bezeichnet habe. Dass sie mit dieser Bewertung nicht alleine steht, dokumentiert u.a. eine Ausarbeitung des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages "[z]um Drohneneinsatz im Krieg um Bergkarabach im Jahre 2020", in der internationale Einschätzungen zum Gefechtsverlauf und der Rolle von Drohnen hierbei wiedergegeben werden.

    Hier wird u.a. Ulrike Franke vom European Council on Foreign Relations (ECFR) zitiert: "Mithilfe [seines] Drohnenarsenals konnte Aserbaidschan armenische Positionen aufklären; die Stellungen wurden dann mit Artillerie beschossen, während bewaffnete Drohnen nachgelagerte Reserven angriffen und Unterstützungswege abschnitten".

    Auch die Bundesakademie für Sicherheitspolitik (Baks) zeigt sich beeindruckt von der so entwickelten Schlagkraft:


    [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #395
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.481

    Standard AW: Wieder Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan

    Der Erste Krieg, der durch Drohnen entschieden wurde, wobei die Türken mit Deutschen Know die Drohnen baute




    und


  6. #396
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.481

    Standard AW: Wieder Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan

    Typische ins Amt gepuschte Führer im Georg Soros Stile. Der hat den Aufmarsch, der Türken und Armenier nicht einmal gesehen. Nur Selfie Show, das war es.

    Armenischer Premierminister [Links nur für registrierte Nutzer] legt sein Amt nieder
    25 Apr. 2021 10:52 Uhr

    Der armenische Regierungschef Nikol Paschinjan ist am Sonntag zurückgetreten, damit im Land vorgezogene Parlamentswahlen stattfinden können. Bis zum Urnengang, der für den 20. Juni geplant ist, wird der Politiker das Ministerkabinett weiterhin interimistisch leiten. [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Im Bergkarabachkonflikt mit dem benachbarten Aserbaidschan bevorzugte Paschinjan anders als sein Vorgänger eine deutlich härtere Position und zeigte sich im Grunde genommen kompromisslos. Anfang August 2019 sorgte er mit seiner provokativen Äußerung „Karabach ist Armenien! Punkt!“ bei einer Kundgebung in Stepanakert (Xankəndi) für großes Aufsehen und setzte nach Angaben von Kritikern den sich ohnehin mühsam gestaltenden Verhandlungsprozess zwischen Armenien und Aserbaidschan aufs Spiel. In Baku bezeichnete man diese Aussage als völlig inakzeptabel. Der russische Außenminister Sergei Lawrow kritisierte Paschinjan ebenfalls für diese Erklärung, wonach dieser die politische Lösung der armenisch-aserbaidschanischen Auseinandersetzung erschwere.[19]

  7. #397
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.481

    Standard AW: Wieder Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan

    Die besonderen CDU Werte, einmalig in der Welt. was diese CDU Lichtgestalt dazu sagt, auch zu der Drehscheibe für illegalen Waffenhandel in Baku Mit großer Freude und Erleichterung hat der Honorarkonsul der Republik Aserbaidschan in Deutschland, [Links nur für registrierte Nutzer], auf die Vereinbarung zur Beendigung des Konflikts reagiert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]: Im März 2021 geriet Hauser in die Kritik, weil er vor und während seiner Tätigkeit als Honorarkonsul von Aserbaidschan für den von Ilcham Alijew autoritär regierten Staat Lobbyarbeit geleistet habe.[9]

    Das Aserbaidschanische Museum der Kriegstrophäen
    Voltaire Netzwerk | 29. April 2021


    Der aserbaidschanische Präsident Ilham Alijew hat gerade sein Land mit einem Nationalmuseum ausgestattet, um bei seinem Volk den Hass auf die Armenier zu kultivieren. Er hat es persönlich am 12. April 2021 eingeweiht.


    Es handelt sich um einen großen Park in der Hauptstadt Baku. Mehr als 300 Panzer und armenische Artillerie, die während der Kämpfe zerstört oder konfisziert wurden, sind dort ausgestellt.

    Es umfasst sowohl ein Zelt, in dem die armenischen Soldaten, in Ermangelung von Schädeln, die während des jüngsten Krieges in Berg-Karabach [1] umgekommen sind, versammelt sind (Foto) als auch die Rekonstruktion der Zellen und Foltern, die den armenischen Gefangenen zugefügt wurden.

    Die Models, die die armenischen Soldaten darstellen, sind dort mit bestialischen Gesichtern ausgestattet, um ihre untermenschliche Spezies zu bedeuten.

    Heute ist es das einzige rassistische Staatsmuseum der Welt.


    Es sei daran erinnert, dass der Sieg der Aserbaidschaner durch die Türkei und das Vereinigte Königreich gewonnen wurde [2]. Es sei auch daran erinnert, dass Aserbaidschan seit 2001 Mitglied des Europarates ist (da sich ein Teil seines Territoriums auf dem europäischen Kontinent befindet). [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #398
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.481

    Standard AW: Wieder Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan

    Blödsinn verbreiten, ein Geschäftsmodell von Instituten und Konsulats. Kaum zu glauben, was da für dubiose Institute extra gegründet werden

    Der Autor hat Null Ahnung vom Thema, erhielt wohl den Befehl, über Medien Agenturen, den Blödsinn zu verbreiten

    Berg-Karabach: Der endlose Konflikt im "schwarzen Garten"
    06. Mai 2021 Roland Benedikter,,,,,,,,,,,,

    Am Eurac Research Center for Advanced Studies in Bozen, einer sozialwissenschaftlichen Einrichtung mit "glokaler" Ausrichtung, besteht ein Ost-West-Forschungsschwerpunkt. Eine internationale Berg-Karabach-Konferenz der Eurac-Research-Institute für Föderalismus und Minderheitenrechte fand Ende Oktober 2020 unter Teilnahme des Trentiners Mario Raffaelli statt, der als Vermittler der OSZE-"Minsker Gruppe" zwischen Armenien und Aserbaidschan agierte und 2007 die sechs "Madrider Prinzipien" zur Konfliktbewältigung für Berg-Karabach mit entwickelte.

    Dazu kommt die Arbeit des Eurac-Instituts für vergleichenden Föderalismus für die Minsker Gruppe im besonderen, vor allem für Minderheiten und Vertriebene. Bereits vorher war die Region Thema bei der großen Zentralasien-Konferenz in Moskau 2019, wo sich eine Neuentzündung des Konflikts in Wortmeldungen und einer gewissen populistischen Nationalismus-Rhetorik bereits als möglich abzeichnete.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Arbeits Plätze nach China auslagern, Deppen erhalten jetzt Institute, wo die Politiker Reise Spesen abrechnen können, für Unfugs Konferenzen

  9. #399
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.481

    Standard AW: Wieder Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan

    Der Otto Hauser beschwert sich, obwohl er nur eine gekaufte Abzocker Ratte ist. siehe [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aserbaidschan-Affäre
    Aserbaidschan-Affäre: CDU-Politiker Otto Hauser geht anwaltlich gegen VICE-Recherchen vor
    Der Ex-Regierungssprecher von Helmut Kohl drängt uns, wichtige Passagen einer kritischen Recherche zu löschen. Im Artikel haben wir Hausers fragwürdigen Aserbaidschan-Aktivitäten beleuchtet.
    ..........................................

    Einer der Politiker mit exzellenten Verbindungen zum aserbaidschanischen Aliyev-Regime ist der schwäbische CDU-Politiker und Unternehmer Otto Hauser. Er war in den Neunzigern kurz Regierungssprecher unter Helmut Kohl und ist seit 2010 Honorarkonsul Aserbaidschans in Stuttgart. Neue Enthüllungen der Süddeutschen Zeitung zeigen, dass er über ein Konto in Baku verfügte und als Honorarkonsul Geld von der obskuren, aserbaidschanischen Lobby-Firma "TEAS" bekommen haben soll – obwohl er seit Jahren behauptet, ehrenamtlich tätig zu sein. Gegenüber der Süddeutschen gibt Hauser an, das Konto habe ausschließlich dem Zweck gedient, "die durch das Honorarkonsulat entstandenen Kosten zu begleichen, sowie Reisekosten aufgrund von Dienstreisen innerhalb Aserbaidschans, die sich durch das Konto vor Ort leichter begleichen ließen." Und wie das Konsulat bezahlt werde, sei eine Entscheidung der Regierung von Aserbaidschan.

    Wir haben uns neulich in einer langen Recherche Hausers regelmäßigen Baku-Reisen gewidmet. Er geht nun anwaltlich gegen unseren Artikel vor. Hauser fordert uns auf, zentrale Passagen unserer Recherche zu löschen und eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. Er behalte sich zudem "die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen sowie die Geltendmachung eines Schmerzensgelds" ausdrücklich vor. Seine Abmahnung ist aus unserer Sicht unbegründet (– zurückhaltend formuliert). Unsere Anwälte widersprechen.

    Unter anderem will uns Hauser verbieten lassen, dass wir ihn als einen "der wichtigsten Strippenzieher der Baku-Connection" bezeichnen. Was eine interessante Forderung ist für jemanden, der 2010 vom Aliyev-Regime zum ersten Honorarkonsul Aserbaidschans ernannt wurde, der Ehrenvorsitzender ist des "Deutsch-Aserbaidschanisches Forums", einem einflussreichen Lobbyverein ....

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #400
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    25.390

    Standard AW: Wieder Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan

    Ich kenne eine Botschaftsmitarbeiterin in Baku, die sich ziemlich abfällig über den Grad der Korruption in Aserbaidschan geäußert hat und sich dort nicht wohlfühlt.

    Den Konflikt selbst kann ich nicht beurteilen, aber ein Blick auf die Karte zeigt die hoffnungslose strategische Lage Armeniens.
    Impfen macht frei!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 02.09.2017, 22:28
  2. Krieg aufgeflammt zwischen Armenien und Aserbaidschan
    Von dsoldat im Forum Krisengebiete
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 16:54
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2014, 15:37
  4. Liebermann in Aserbaidschan!
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 23:32
  5. Beziehungen zwischen Armenien und der PKK
    Von Asker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.12.2004, 12:52

Nutzer die den Thread gelesen haben : 166

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

armenien

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

aserbaidschan

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

bergkarabach

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

konflikt

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

krieg

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben