User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 21 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 205

Thema: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

  1. #31
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.462

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Was meinst du jetzt mit "Firlefanz"? Die Aussagen der medial begabten Frau oder die der Kirchentussi? Wer braucht Letztere denn am Sterbebett ? Wer braucht solche "Geistliche" überhaupt ?
    Es geht um das Baugrundstück gleich am Ortseingang, und um das Sparbuch der todkranken Oma Else.
    Es geht auch um den maroden Glockenturm, dessen Renovierung schon längst überfällig ist.
    Der Nachlass von Oma Else muss schließlich sinnvoll angelegt werden !
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  2. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.610

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Du nicht. Aber andere vielleicht.
    Ein Vaterunser kann durchaus die Nerven beruhigen.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  3. #33
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    68.263

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Du nicht. Aber andere vielleicht.
    Nö, sowas braucht niemand. Am Totenbett sicher nicht mal die Leute, die ihr Leben mit diesem gefährlichen Unsinn verschwendet haben.

  4. #34
    Valar morghulis Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    24.370

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Bei den meisten dürfte es an der Kirchensteuer liegen. Wenn man im Land mit den weltweit höchsten Steuern und Abgaben was sparen kann, tut man es auch.
    Laut Merkels jüngst verstorbenem Biografen Gerd Langguth hatten sich viele ihrer Freunde und Bekannten aus den 1970er und den 1980er Jahren irritiert darüber geäußert, dass sie letztendlich CDU-Politikerin wurde, da sie eher eine weltanschauliche Nähe zu den Grünen vermuteten.

  5. #35
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    68.263

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    ...
    Ganz durchgehalten habe ich jetzt nicht, aber ich habe mal (versucht), mir Teile davon anzuhören, was die Theologin sagt. Nun, sie liegt gar nicht so falsch. Überrascht bin ich da etwas schon. Dass sie aber nicht weiß, was mit den Toten passiert, enttäuscht und zeigt, dass Weiber eben nicht predigen sollen.

    Tote liegen tot im Grab, ihre Gebeine, also ihr Körper (der identisch ist mit ihrer Seele) bleibt dort bis zur Wiederauferstehung. Der Geist aber, der bei der Verschmelzung von Samenzelle und Eizelle entsteht oder von Gott erschaffen wird, geht wieder zurück zu Gott, wo er wartet bis zur Wiederauferstehung. Der hat aber kein Bewusstsein, er ist wie ein Video deines Lebens und bleibt sozusagen im Schrank, bis er wieder ins Gerät kommt, um abgespielt zu werden, um es mal plastisch auszudrücken.

    Wenigstens sagt sie, dass man Tote tot sein lassen soll. Dafür kann man ja schon dankbar sein. Kontakt zu Toten gibt es nicht. Aber es gibt Kontakt zu Geistern, also Dämonen, die sich als Verstorbene ausgeben können. Dass sie das nicht anspricht, zeigt auch, wie feige man heute ist (es sei denn, sie hat es noch getan, aber ich werde das jetzt nicht alles sehen). Davor warnen sollte man als Theologe nämlich dringend!

  6. #36
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Ich bezweifle, daß das eine positive Entwicklung ist.

    Die Church of Satan(CoS) wurde am 30. April 1966 von [Links nur für registrierte Nutzer] in [Links nur für registrierte Nutzer] gegründet. Die Church of Satan repräsentiert jenen [Links nur für registrierte Nutzer], der 1968 durch LaVeys „[Links nur für registrierte Nutzer]“ kodifiziert wurde. Ihr Sitz befindet sich mittlerweile in [Links nur für registrierte Nutzer], im Quartier [Links nur für registrierte Nutzer] in [Links nur für registrierte Nutzer], wo die zwei amtierenden Hohepriester [Links nur für registrierte Nutzer] und seine Frau Peggy Nadramia wohnen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Satanisten werden am Ende ihre Rituale in aller Öffentlichkeit durchführen dürfen, weil alles andere Diskriminierung wäre.
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  7. #37
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.206

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Nö, sowas braucht niemand. Am Totenbett sicher nicht mal die Leute, die ihr Leben mit diesem gefährlichen Unsinn verschwendet haben.
    Das sprichst du niemanden ab.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  8. #38
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    68.263

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Das sprichst du niemanden ab.
    Siehe Beitrag 35! Ich habe das ja noch etwas differenziert.

    Dennoch, die müsste, wenn sie schon so viel richtig sagt, doch wissen, was mit den Toten ist. Entweder sie weiß es und traut sich nicht, weil sie das Medium ja nicht "verletzen" will und gefährdet damit das geistige Heil, was unglaublich feige und gar gefährlich wäre oder sie ist wirklich da ahnungslos, was ich nicht verstehen kann. Sie kennt sich ja gut aus und dass sie die entscheidenden Dinge dann nicht beantwortet, zeigt sehr wohl, dass man sie richtig im Sinne des Zeitgeistes ausgebildet hat.

    Aber es ist schon besser, als ich dachte und ihre Seelsorge am Sterbebett will ich dann auch nicht ganz schlechtmachen. Die Eso-Tante wird aber sicher niemanden begleiten, der stirbt. Die will ja eher die Hinterbliebenen erreichen, um wieder (vermeintlichen) Kontakt "herzustellen". Wenn das kein Betrug von ihr ist, ist es gefährliches dämonisches Zeug und davon nehme ich auch nichts aus dem Beitrag zurück.

  9. #39
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.462

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Bei den meisten dürfte es an der Kirchensteuer liegen. Wenn man im Land mit den weltweit höchsten Steuern und Abgaben was sparen kann, tut man es auch.
    Inzwischen muss ich Dir recht geben.
    Es soll Kirchenaustreter geben, die sich statt der Kirchensteuer lieber ein Sky-Abo leisten wollen...
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  10. #40
    Valar morghulis Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    24.370

    Standard AW: Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

    Die Kirchenmafia ist clever, die wollten noch 50 € Austrittsgebühr von mir
    Laut Merkels jüngst verstorbenem Biografen Gerd Langguth hatten sich viele ihrer Freunde und Bekannten aus den 1970er und den 1980er Jahren irritiert darüber geäußert, dass sie letztendlich CDU-Politikerin wurde, da sie eher eine weltanschauliche Nähe zu den Grünen vermuteten.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zahl der Kirchenaustritte so hoch wie niemals zuvor
    Von Candymaker im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 386
    Letzter Beitrag: 18.12.2015, 23:10
  2. Comics mit historischem Hintergrund. Hilfe gesucht!
    Von Geronimo im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 01:52
  3. Russland & Ukraine mit historischem Abkommen
    Von Quo vadis im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 10:34
  4. Umfrage:SPD auf historischem Rekordtief 23 %
    Von timoeyr im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 18:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 139

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben