+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 5 6 7 8 9
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 90

Thema: Corona-Warn-App Quellcode

  1. #81
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    10.957

    Standard AW: Corona-Warn-App Quellcode

    Hier einige allgemeine Infos nicht-technischer Natur. Das stelle ich mal hier ein, damit es leichter auffindbar ist. Zudem würde ein weiterer Corona-Strang die Unübersichtlichkeit vergrößern.

    Fragen zur so genannten Corona-Warn-App



    Ich habe heute ein paar Fragen anderer Menschen zu dieser Corona-Warn-App beantwortet, und halte es für eine gute Idee, meine Antworten hier noch einmal zu veröffentlichen.



    Disclaimer: Ich bin kein Jurist. Manche Menschen sagen mir nach, dass ich sehr extreme und pessimistische Ansichten vertrete, die nicht gerade sachlich sind. Manche Menschen lesen aber auch nur Stellen, nicht den Text.

    Kann sich diese Person dann auch wieder als »genesen« abmelden oder bleibt sie als potentiell ansteckend in der App?
    Ich weiß es nicht genau. Aber ein ewiger Infiziertenstatus wäre ein so großer Entwurfs- und Analysefehler, dass ich es nicht einmal SAP und T-Systems zutraue. Viel interessanter ist, ob die App anzeigen wird, dass man genesen ist, ob man sich damit also sozusagen als unbedenklich »ausweisen« kann und ob das in den folgenden Monaten von Arbeitgebern, Vereinen, Vermietern, etc. eingefordert werden wird.

    Wie sieht die Rechtslage aus, wenn Arbeitgeber den Einsatz der App verlangen, also Mitarbeitende nur rein lassen, wenn sie die App installiert haben oder mit Abmahnung etc. drohen, wenn man sich weigert, die App zu intallieren?
    Das wird erst das BVerfG entscheiden. Diese Abwägung zwischen Privatrecht (das nicht von den Grundrechten, die Abwehrrechte gegen den Staat sind, beeinträchtigt wird) und staatlichem Agieren durch eine staatliche App ist so kompliziert, dass ich keine Vorhersage wage. Aber als Betroffener eines möglichen Verfassungsbruchs hat man eine gute Chance, eine Einstweilige Verfügung vom BVerfG zu bekommen, bis dies genauer geklärt ist.

    Dass eine solche App veröffentlicht wird und dass kein Gesetz dazu gemacht wird, kann nur einen Grund haben: Die gegenwärtige Regierung will gesellschaftliche Akteure zu so viel Willkür ermutigen, bis die App quasi erzwungen ist, ohne dass sie explizit erzwungen wurde. Dass 20 Prozent der Menschen in der BRD gar kein Smartphone haben (ich zum Beispiel auch nicht), wird dabei inkauf genommen.

    Solange es dazu kein Gesetz gibt, kann man, wie ich es einschätze, auch nicht rechtlich gegen Arbeitgeber vorgehen, die den Einsatz der App zwingend voraussetzen… leider bin ich kein Jurist, kann es also nicht mit Sicherheit sagen.
    Doch, kann man. Aber es ist viel komplizierter, als mir lieb ist. Leider wird man nicht dagegen vorgehen können, wenn der Arbeitgeber ein Handy als Arbeitsgerät stellt, aber man kann kaum dazu verpflichtet sein, das durch seine Freizeit zu tragen.

    Ist eigentlich eine Abmahnung wg. Kontakt zu Infizierten möglich, od. wenn man in Quarantäne muss, weil die App Alarm geschlagen hat?
    Nein, außer es ist grobe Fahrlässigkeit.

    Wer trägt dann die Kosten des Arbeitsausfalls? Hat der / die Angestellte dann trotzdem weiter Anspruch auf Lohn / Gehalt?
    Gute Frage. Im Zweifelsfall ist es eine Erkrankung durch ein Virus, also sollte es Lohnfortzahlung und später Krankengeld geben. Auf jeden Fall die Arbeitsunfähigkeit bescheinigen lassen. Wenn eine Quarantäne vom Gesundheitsamt verfügt wird, wird dies ebenfalls bescheinigt.

    Wer ist in der Beweislast? Muss der / die Angestellte beweisen, dass sie sich nicht grob fahrlässig angesteckt hat bzw. nicht absichtlich die Nähe zu infizierten Personen gesucht hat?
    Die Beweislast liegt immer bei dem, der so eine Fahrlässigkeit/einen Vorsatz behauptet.

    Soweit ich weiß, schläfgt die App ja auch dann Alarm, wenn man an einer als in der App infiziert gemeldeten Person vorbei läuft, also in dem Sinne nicht wirklich Kontakt hat…
    Ja. Dann kann man sich testen lassen, und wenn man Glück hat – das muss man ja auch mal haben – war es das. Ich tippe auf eine riesige Zahl derartiger Fehlalarme, da der Kontakt manchmal sogar durch dünne Wände hindruch festgestellt wird. Aber wehe, es ist ein bisschen Metall im Wege, dann kann es sogar passieren, das Bluetooth nicht einmal einen Meter schafft, das Virus hingegen sehr wohl. Solche Erwägungen haben beim Erstellen der App keine Rolle gespielt. Sie waren Leuten wie Jens Spahn zu technisch und abstrakt. Ich gehe davon aus, dass die App in der Seuchenbekämpfung beinahe nutzlos sein wird. Erinnere mich in vier Wochen einfach an meine Worte. Ich würde mich freuen, wenn ich im Irrtum bin.
    Ich halte die App für einen Vorwand, das Land wieder hochzufahren. Unter vollem Risiko. Auf Kosten der Bevölkerung, und zwar insbesondere der gesundheitlich angeschlagenen Bevölkerung.

    Was ist bei Fehlalarmen, also wenn jemand ohne eigenes Verschulden in der App als infiziert angezeigt wird, es aber gar nicht ist?
    Als infiziert wird man erst angezeigt, wenn man das selbst will. Man bekommt einen QR-Code vom Gesundheitsamt oder mittelbar vom Arzt, den man mit der App scannen muss, um einem Missbrauch vorzubeugen.

    Und was, wenn das eigene Smartphone zu alt für die App ist? Darf der Arbeitgeber verlangen, dass man sich (auf eigene Kosten) ein neues App-kompatibles Smartphone anschafft?
    Meiner Meinung nach darf der Arbeitgeber nicht einmal die App-Nutzung verlangen. Alles weitere wird erst das BVerfG klären. Man hätte natürlich auch ein Gesetz dazu machen können, aber Willkür im Zusammenhang dieser App ist politisch explizit gewünscht. Von CDU, CSU und SPD.

    Was ist in Fällen, in denen jemand ein Google-freies Gerät nutzt? Darf der AG verlangen, dass man Google installiert bzw. Bluetooth trotz der bgekannten Gefahren aktiviert?
    Wir haben hier ein [Links nur für registrierte Nutzer], und die Installation von Guhgell-, Fratzenbuch- oder WanzApp-Spyware steht dem meines Erachtens diametral entgegen. Schade, dass Edward Snowden nicht zu einer Aussage in die BRD kommen kann, ohne von US-amerikanischen Folter- und Mordhäschern weggeschnappt zu werden.

    Was ist in Fällen, in denen man auf der Arbeit zwar keine Smartphones eingeeschaltet haben kann / darf … darf der Arbeitgeber dann verlangen, dass man die App installiert und in der »Freizeit« nutzen muss?
    Darf der Arbeitgeber verlangen, dass ich in der Freizeit rosa Socken trage? Nein, natürlich nicht. Aber wie schon gesagt: Willkür und die Verunsicherung vieler Menschen sind in dieser Sache politisch explizit gewünscht.

    Es sind ja viele Berichte, Artikel und Einschätzungen zur App erschienen, aber auf diese Fragen habe ich bisher zumindest leider keine Antworten gefunden.
    Betrachte meine Anmerkungen bitte als Anmerkung, nicht als Antwort. Eine klare Regelung wurde von der gegenwärtigen Bundesregierung vorsätzlich verweigert.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Patria cara carior libertas.

    GUN CONTROL: Buying one when you really want two.

  2. #82
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    27.764

    Standard AW: Corona-Warn-App Quellcode

    Ich denke schon, daß es rechtlich möglich ist Menschen nach App-Nutzung zu selektieren. Sollte es eine zweite Welle geben, könnte die App quasi als Schlüssel dienen, um zum Beispiel Geschäfte betreten zu dürfen oder einer Arbeit nachzugehen.

    Da kommt mir die Offenbarung in den Sinn, die Pflicht zum Tragen des Malzeichens des Tieres, um kaufen und verkaufen zu dürfen.

    "Und es (das Bild des Tieres, Kr.) bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt; und daß niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens."

    Die Zahl des Namens des Tieres ist 666.

    Ich werde nicht einmal versuchen die App zu installieren. Wer noch einen Restverstand im Kopf hat, sollte es auch sein lassen.
    Weißes Leben zählt.

  3. #83
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    7.177

    Standard AW: Corona-Warn-App Quellcode

    Wer wissen will, was er an Infizierten und Hypochondern so um sich hat, kann jetzt diese
    APP installieren. Kostet nur 1,19 Teuro.


    Neue Späher-App scannt digitale Aktivitäten der Regierung


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gibts hier für Android.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  4. #84
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.472

    Standard AW: Corona-Warn-App Quellcode

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Woher willst Du wissen, daß das der richtige Quellcode ist ? Der Kern der App besteht aus einem Bundestrojaner.
    Kann nicht verwunden, aber der teure Schrott funktioniert sowieso nicht

  5. #85
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Senftenberg
    Beiträge
    48.505

    Standard AW: Corona-Warn-App Quellcode

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Wer wissen will, was er an Infizierten und Hypochondern so um sich hat, kann jetzt diese
    APP installieren. Kostet nur 1,19 Teuro.


    Neue Späher-App scannt digitale Aktivitäten der Regierung


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gibts hier für Android.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    MfG
    H.Maier
    Nicht gefunden.
    Aber RaMBLE geht auch. Ist kostenlos
    Wer das liest, hat sich mit Corona angesteckt

  6. #86
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    5.844

    Standard AW: Corona-Warn-App Quellcode

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Wer wissen will, was er an Infizierten und Hypochondern so um sich hat, kann jetzt diese
    APP installieren. Kostet nur 1,19 Teuro.


    Neue Späher-App scannt digitale Aktivitäten der Regierung


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gibts hier für Android.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    MfG
    H.Maier
    Die hier?
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Beschreibung

    Die Späher APP

    Scannen die Umgebung nach BLE Sendern und verfolge die Anzahl der Kontakte.
    - Live Scan mit Anzeige aller Sender in der Umgebung
    - Hintergrund-Scan auch ohne geöffnete App
    - Statistik mit der Anzahl der gefundenen Sender in verschiedenen Intervallen
    - Anpassbare Statistik-Parameter

  7. #87
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    7.177

    Standard AW: Corona-Warn-App Quellcode

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Die hier?
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ja, das scheint die zu sein.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  8. #88
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.640

    Standard AW: Corona-Warn-App Quellcode

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Den gibt es hier. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bin mal gespannt auf Meinungen und Expertisen.

    Daher auch keine Interpretation meinerseits.
    Querdenken hat heute auf Telegram geschrieben, daß die Telekom Bewegungsdaten an das RKI liefert. Laut Wikipedia zeichnet die "Corona-Warn-App" Bewegungsprofile auf und gibt sie an das RKI. Die Frage ist auch, ob Menschen ohne Corona-Warn-App ausgeschnüffelt werden und die Daten ans RKI weitergegeben werden. Laut der Querdenken Nachricht muss man sich aktiv aus einer Liste austragen, damit keine Daten von der Telekom weitergegeben werden.
    Interessant finde ich auch die Zusammensetzung der Nutzer dieser App.
    Zitat Zitat von https://de.wikipedia.org/wiki/Corona-Warn-App
    Die App wurde am 16. Juni 2020 nahezu zeitgleich für Googles Android und Apples iOS erstmals zum Download angeboten. In den ersten fünf Tagen verteilten sich die damals zwischen 10 und 11 Millionen Downloads etwa gleich auf beide Betriebssysteme. Marktforscher schätzen aber, dass Googles Android einen Anteil von rund 75 Prozent des deutschen Smartphone-Marktes hält, Apples iOS nur die restlichen 25 Prozent. Damit lagen die Downloads für iPhones etwa doppelt so hoch wie es ihrem Marktanteil entsprach. Für diesen erheblichen Unterschied werden soziale und technische Gründe vermutet: iPhone-Nutzer könnten häufiger „Update-und App-freudig“ sein als Nutzer von Android-Geräten und Apple-Geräte waren häufiger [Links nur für registrierte Nutzer] zur App als Android-Geräte.[Links nur für registrierte Nutzer] Die relative Bevorzugung von Apple-Geräten nahm in der Folge nicht ab: Die App wurde bis zum 4. März 2021 rund 11,7 Millionen Mal über den Apple App Store und rund 14,3 Millionen Mal über den Google Play Store heruntergeladen.[Links nur für registrierte Nutzer]
    Wie bekannt, scheinen Apple Nutzer generell kein Problem mit Datenschutz zu haben. Im Gegensatz zu Wikipädia glaube ich nicht, daß der durchschnittliche Apple Nutzer mehr Geld hat. Der Apple Nutzer lässt sich einfach durch Marken und Image extrem beeinflussen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #89
    Universalgenie Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Banana Republic of Germany
    Beiträge
    27.143

    Standard AW: Corona-Warn-App Quellcode

    Die App ist schlicht und ergreifend kompletter Schwachsinn, wie alles was Merkel anleiert.
    BRD eben. BRD steht für dumme Menschen, Unfähigkeit und Schwachsinn.

  10. #90
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.640

    Standard AW: Corona-Warn-App Quellcode

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Die App ist schlicht und ergreifend kompletter Schwachsinn, wie alles was Merkel anleiert.
    BRD eben. BRD steht für dumme Menschen, Unfähigkeit und Schwachsinn.
    Wie oben geschrieben, speichert die App auch Bewegungsprofile des App-Nutzers und sendet diese an das RKI. So gesehen, dient die App als Informationsquelle und liefert von 25 Mio. Personen Daten an das RKI. Vermutlich geht es um nichts anderes bei der App. Die nicht funktionierende "Warnung" ist wohl nur ein installiertes Honigtöpfchen, damit sich auch viele das Zeug herunterladen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Corona-Bonds!
    Von Maggie im Forum Europa
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 18.11.2020, 18:38
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.10.2019, 16:58
  3. Bundestrojaner-Quellcode veröffentlicht
    Von Marathon im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 07:54
  4. Bischof Laun warn vor dem Islam - Dom bald eine Moschee
    Von Jolly Joker im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.01.2006, 22:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 57

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben