User in diesem Thread gebannt : borisbaran and Dr Mittendrin


+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 450 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 17 57 107 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 4497

Thema: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

  1. #61
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    5.293

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Wunderbar, wie mans kennt. Linke Asis und Schwarzbraune machen ihre sich selbst bereichernde Kriminalität gegen Wehrlose, gerechtfertigt mit dem Rassismus weisser Männer.

    Und die Frau im Rollstuhl wirkt irgendwie cool, als ob es ihr nichts ausgemacht hätte. Sie hat kaum eine Miene verzogen. Jede andere Frau hätte erstmal Rotz und Wasser geflennt.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  2. #62
    Hat Einzeiler Erlaubnis! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    73.683

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Hintergrund: Ein Video zeigt, wie ein weißer Polizist minutenlang auf dem Hals des Schwarzen kniete – obwohl dieser wiederholt "ich kann nicht atmen" sagte. Der Mann starb später im Krankenhaus.
    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Derzeit gibt es starke Unruhen in den USA. Schon seit zwei Tagen hält das an.





    Zum Vergleich:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der schwarze Krankenpfleger, der einen alten wehrlosen weißen Mann verprügelt hat, löst nur im Internet einen Sturm der Entrüstung aus.



    Da wurde nicht die halbe Stadt angezündet.

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  3. #63
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    DDR>BRD
    Beiträge
    3.443

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Man darf nie müde werden, zu erwähnen, dass das in dieser Hinsicht Gefährlichste für einen Afroamerikaner seine afroamerikanischen Nachbarn sind.
    Man darf nie müde werden, zu erwähnen, dass Rechte Frankensteins sind, die ein Monster erschaffen (haben), dass jetzt auch sie selber frisst. Und Polizeigewalt ist definitiv Teil dieses Monsters. Negerhorden sind zweifellos gefährlich, aber sie haben nicht so viel Macht wie die Polizei. Man sieht das ja gerade während der letzten paar Monate. Wer hat denn wirklich Macht, dich daheim einzusperren und deinen Laden zu schließen? Das sind ja nicht die Neger sondern im Zweifelsfall die Polizei. Und die Polizeigewalt greift ohnehin immer weiter um sich. Nur die ANTIFA (als die Polizei des Deep State, sozusagen), die fassen sie mit Samthandschuhen an. Aber der Rest wird "verniggert". Ich zitiere ja oft Cornel West, der davon sprach, dass die Menschen seit dem 11. September zunehmend "verniggert" werden. Also nicht nur verarmen - sondern auch zunehmend wie Scheiße behandelt und zunehmend wie Nigger eben. Das ist sicher die Tendenz: wir ALLE werden zunehmend wie Nigger behandelt und wir ALLE bekommen mehr und mehr Polizeigewalt zu spüren. Im Rahmen von "Corona" sind auch die Bullen immer aggressiver. Letztlich haben unterdrückte Rechte mehr mit unterdrückten Negern gemeinsam als mit ekelhaften Bullenschweinen, die vor laufender Kamera einen Kerl umbringen, der um sein Leben fleht, nach seiner Mama ruft und sagt, dass er keine Luft mehr bekommt! Die Rechtskonservativen finden das natürlich geil! Deshalb sind sie eben Frankensteins. Sie schaffen ein Monster, das jetzt im Begriff ist, auch sie selber ersticken zu lassen. Sind aber zu dumm, um es zu bemerken. Bis es zu spät ist...



    Edit: Und statistisch gesehen werden auch Frauen eher Opfer ihrer eigenen Familienangehörigen - also auch deutsche Frauen Opfer deutscher Männer - als Opfer irgendwelcher Muselbanden. Macht den Terror der Muselbanden aber auch nicht besser!
    Geändert von Smultronstället II. (28.05.2020 um 11:15 Uhr)

    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen Medaille: männerfeindlich, frauenfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, freiheitsfeindlich, sexualitätsfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.
    F*ck AFD.

  4. #64
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    62.836

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Queer-gegenderte Niedrig-IQ-Bevölkerung. Aber genau solche Typen sieht man ja auch in den deutschen Städten.
    Walter Ubricht hatte recht.



    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  5. #65
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    5.740

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.


  6. #66
    SÖDER MUSS WEG! Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT ABSURDISTAN
    Beiträge
    19.940

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Sog. "politischer Protest", ein "Ausdruck der Wahrnehmung der Bürgerrechte", "gelebte Zivilcourage" blabla...
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  7. #67
    südet ab! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    40.086

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Sog. "politischer Protest", ein "Ausdruck der Wahrnehmung der Bürgerrechte", "gelebte Zivilcourage" blabla...
    Das sind Aushandlungsprozesse!!!!
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  8. #68
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Man darf nie müde werden, zu erwähnen, dass Rechte Frankensteins sind, die ein Monster erschaffen (haben), dass jetzt auch sie selber frisst. Und Polizeigewalt ist definitiv Teil dieses Monsters. Negerhorden sind zweifellos gefährlich, aber sie haben nicht so viel Macht wie die Polizei. Man sieht das ja gerade während der letzten paar Monate. Wer hat denn wirklich Macht, dich daheim einzusperren und deinen Laden zu schließen? Das sind ja nicht die Neger sondern im Zweifelsfall die Polizei. Und die Polizeigewalt greift ohnehin immer weiter um sich. Nur die ANTIFA (als die Polizei des Deep State, sozusagen), die fassen sie mit Samthandschuhen an. Aber der Rest wird "verniggert". Ich zitiere ja oft Cornel West, der davon sprach, dass die Menschen seit dem 11. September zunehmend "verniggert" werden. Also nicht nur verarmen - sondern auch zunehmend wie Scheiße behandelt und zunehmend wie Nigger eben. Das ist sicher die Tendenz: wir ALLE werden zunehmend wie Nigger behandelt und wir ALLE bekommen mehr und mehr Polizeigewalt zu spüren. Im Rahmen von "Corona" sind auch die Bullen immer aggressiver. Letztlich haben unterdrückte Rechte mehr mit unterdrückten Negern gemeinsam als mit ekelhaften Bullenschweinen, die vor laufender Kamera einen Kerl umbringen, der um sein Leben fleht, nach seiner Mama ruft und sagt, dass er keine Luft mehr bekommt! Die Rechtskonservativen finden das natürlich geil! Deshalb sind sie eben Frankensteins. Sie schaffen ein Monster, das jetzt im Begriff ist, auch sie selber ersticken zu lassen. Sind aber zu dumm, um es zu bemerken. Bis es zu spät ist...

    Wären die deutschen Rechten überhaupt fähig, eine Truppe aufzubauen, die der Polizei Kontra gibt oder die der Polizei Angst einjagt ? Nein.Das kann der Schwarze Block bei den Linken besser.Die hassen die Polizei.Und die Rechten sammeln Nazi-Devotionalien, trinken zuviel Bier und belästigen/verletzen/töten Ausländer aus der minderprivilegierten Dienstleisterschicht.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  9. #69
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    62.836

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Sog. "politischer Protest", ein "Ausdruck der Wahrnehmung der Bürgerrechte", "gelebte Zivilcourage" blabla...
    Ich hätte kein Interesse, einen Flachbildfernseher zu klauen. Daran sieht man, was den Affen wichtig ist.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  10. #70
    Mitglied Benutzerbild von ganja
    Registriert seit
    23.09.2003
    Beiträge
    5.803

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Das HPF ist in antijüdischer und rassistischer Hand.
    Was schon lange offensichtlich war, wird nun endlich von offizieller Stelle bestätigt. Danke!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Black Lives Matter" - Proteste in Deutschland
    Von Buella im Forum Deutschland
    Antworten: 3982
    Letzter Beitrag: 29.06.2021, 15:50
  2. Rassenunruhen auf Mallorca
    Von Houseworker im Forum Europa
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 05:20
  3. F: Rassenunruhen in Paris
    Von Guilelmus im Forum Europa
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 18:12
  4. Black Metal vs. NSBM (National Socialist Black Metal)
    Von Toecutter im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 10:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 237

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben