+ Auf Thema antworten
Seite 10 von 11 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 102

Thema: Start zur ISS - SpaceX + NASA 27.05.2020

  1. #91
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.935

    Standard AW: Start zur ISS - SpaceX + NASA 27.05.2020

    Astronauten sind angekommen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nachtrag:

    Die Kostenangaben von mir waren falsch, ich hatte einen anderen Kostenvergleich angeklickt.

    Die Kosten belaufen sich wie folgt:

    1 Platz in der Sojus-Kapsel ca. 80 Millionen
    1 Platz in der SpaceX ca. 55 Millionen


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aus dem Artikel:

    " Ende 2020 oder Anfang 2021 soll die Raumkapsel erneut starten. Wenn das funktioniert, herrscht genau die Konkurrenz, die die NASA von Anfang an schaffen wollte. Die Preise pro Start sollen dann deutlich sinken. Für einen Platz in der Sojus-Kapsel zahlen die USA aktuell etwa 80 Millionen Dollar, bei der Crew-Dragon ist von 50 bis 60 Millionen Dollar die Rede und wenn Boeing ins Spiel kommt, soll es sogar noch billiger werden."

  2. #92
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    27.127

    Standard AW: Start zur ISS - SpaceX + NASA 27.05.2020

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Die NASA ist natürlich auch begeistert, denn mit diesem System wird ihr Budget geschont. Ein Platz in der
    Sojus-Kapsel kostet der NASA 65.000,-- ein Platz bei SpaceX kostet der NASA 23.000,-- $
    ....
    es fehlen aber ein paar Nullen?


    Ah, ich sehe gerade, ist ja schon korrigiert!
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  3. #93
    Boom dia, tudo peng Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Ort
    Wolltengrad
    Beiträge
    6.617

    Standard AW: Start zur ISS - SpaceX + NASA 27.05.2020

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Astronauten sind angekommen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nachtrag:

    Die Kostenangaben von mir waren falsch, ich hatte einen anderen Kostenvergleich angeklickt.

    Die Kosten belaufen sich wie folgt:

    1 Platz in der Sojus-Kapsel ca. 80 Millionen
    1 Platz in der SpaceX ca. 55 Millionen


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aus dem Artikel:

    " Ende 2020 oder Anfang 2021 soll die Raumkapsel erneut starten. Wenn das funktioniert, herrscht genau die Konkurrenz, die die NASA von Anfang an schaffen wollte. Die Preise pro Start sollen dann deutlich sinken. Für einen Platz in der Sojus-Kapsel zahlen die USA aktuell etwa 80 Millionen Dollar, bei der Crew-Dragon ist von 50 bis 60 Millionen Dollar die Rede und wenn Boeing ins Spiel kommt, soll es sogar noch billiger werden."
    Mal sehen, wie teuer die neuen Amur Raketen werden. Spielt aber für die USA keine Rolle, sollten die Russen die ISS 2025 streichen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  4. #94
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.935

    Standard AW: Start zur ISS - SpaceX + NASA 27.05.2020

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Mal sehen, wie teuer die neuen Amur Raketen werden. Spielt aber für die USA keine Rolle, sollten die Russen die ISS 2025 streichen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Aus dem Beitrag "tagesschau.de" ist sehr deutlich zu erkennen, wie Putin die Politik in
    die Wissenschaft einbringt.

    "Kremlchef Wladimir Putin hatte gefordert, sein Land müsse den Status als eine der führenden Atom- und Raumfahrtmächte behalten und stärken."

    Russland wird als "Raumfahrtmacht" auf Platz 3 landen, also hinter China und wenn es nicht aufpasst, wird Indien womöglich vorbeiziehen.

  5. #95
    Boom dia, tudo peng Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Ort
    Wolltengrad
    Beiträge
    6.617

    Standard AW: Start zur ISS - SpaceX + NASA 27.05.2020

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Aus dem Beitrag "tagesschau.de" ist sehr deutlich zu erkennen, wie Putin die Politik in
    die Wissenschaft einbringt.

    "Kremlchef Wladimir Putin hatte gefordert, sein Land müsse den Status als eine der führenden Atom- und Raumfahrtmächte behalten und stärken."

    Russland wird als "Raumfahrtmacht" auf Platz 3 landen, also hinter China und wenn es nicht aufpasst, wird Indien womöglich vorbeiziehen.
    Bei den Amerikanern ist das recht deutlich zu sehen. Mit dem abnehmenden öffentlichen Interesse und dem Ende der SU begann der Raumfahrt als Thema und als Ganzes zu degenerieren. Die Raumfahrt war von Anfang an politisch, beide Seiten wollten mit ihr ihre Überlegenheit demonstrieren.
    Was China und Indien betrifft kann Russland auf seine Raumfahrtgeschichte zurückblicken. Wenn hier die Rede davon ist, daß Russland nun seine eigene Raumstation plane, wird wohl übersehen, daß sie bereits in den 80ern über eine solche verfügten. Über die Krise nach dem Ende der SU hinweg hat Russland sich seine Technologie bewahrt und viele, wenn nicht die meisten militärischen und zivilen Projekte im heutigen Russland sind die direkte Fortsetzung von Projekten aus der Zeit der SU, die über zwei Jahrzehnte auf Eis lagen.
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  6. #96
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.935

    Standard AW: Start zur ISS - SpaceX + NASA 27.05.2020

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Bei den Amerikanern ist das recht deutlich zu sehen. Mit dem abnehmenden öffentlichen Interesse und dem Ende der SU begann der Raumfahrt als Thema und als Ganzes zu degenerieren. Die Raumfahrt war von Anfang an politisch, beide Seiten wollten mit ihr ihre Überlegenheit demonstrieren.
    Was China und Indien betrifft kann Russland auf seine Raumfahrtgeschichte zurückblicken. Wenn hier die Rede davon ist, daß Russland nun seine eigene Raumstation plane, wird wohl übersehen, daß sie bereits in den 80ern über eine solche verfügten. Über die Krise nach dem Ende der SU hinweg hat Russland sich seine Technologie bewahrt und viele, wenn nicht die meisten militärischen und zivilen Projekte im heutigen Russland sind die direkte Fortsetzung von Projekten aus der Zeit der SU, die über zwei Jahrzehnte auf Eis lagen.
    Ich hatte mich etwas "vorsichtig" ausgedrückt, als die auf die politischen Aspekte von Putin hingewiesen hatte,
    da hätte ich wohl mehr auf die putinschen Großmachtallüren hinweisen sollen.

    Was nützt es einer Nation, die dank ihres "Führers" versucht, wieder als Großmacht ernstgenommen zu werden,
    ein Rückblick in die Geschichte? Die Russen haben Erfolge erzielt ebenso die USA.

    Ach ja, der Raumgleiter "Butan" liegt ja auch auf Eis und sollte sich ja der Knaller russischer Weltraum-Technik entpuppen.
    Mit dem Zusammenbruch der SU brachen wohl auch die entsprechenden Spionageaktivitäten zusammen. Da sollten
    sich technisch interessierte einmal den russischen "Butan" genau anschauen.

  7. #97
    Boom dia, tudo peng Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Ort
    Wolltengrad
    Beiträge
    6.617

    Standard AW: Start zur ISS - SpaceX + NASA 27.05.2020

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Ich hatte mich etwas "vorsichtig" ausgedrückt, als die auf die politischen Aspekte von Putin hingewiesen hatte,
    da hätte ich wohl mehr auf die putinschen Großmachtallüren hinweisen sollen.

    Was nützt es einer Nation, die dank ihres "Führers" versucht, wieder als Großmacht ernstgenommen zu werden,
    ein Rückblick in die Geschichte? Die Russen haben Erfolge erzielt ebenso die USA.

    Ach ja, der Raumgleiter "Butan" liegt ja auch auf Eis und sollte sich ja der Knaller russischer Weltraum-Technik entpuppen.
    Mit dem Zusammenbruch der SU brachen wohl auch die entsprechenden Spionageaktivitäten zusammen. Da sollten
    sich technisch interessierte einmal den russischen "Butan" genau anschauen.
    Da sind viele Projekte am laufen bzws. schon verwirklicht. Unterwasserbomben, die Tsunamis auslösen, Laserwaffen, Superraketen mit 15 atomaren Bomben oder auch Gleitbomben:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  8. #98
    Boom dia, tudo peng Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Ort
    Wolltengrad
    Beiträge
    6.617

    Standard AW: Start zur ISS - SpaceX + NASA 27.05.2020

    Wer mit Musk zum Mars will, wird wohl dran krepieren - sagt Musk.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  9. #99
    Herr der Raben Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    19.995

    Standard AW: Start zur ISS - SpaceX + NASA 27.05.2020

    Zitat Zitat von Zack1 Beitrag anzeigen
    Interessante Frage. Ich hatte 6 im Gedächtnis, aber es sind "nur" 4,34 Lichtjahre.

    Ein Raumschiff bräuchte bei 100.000 km/h nur rd. 4500 Jahre dorthin.

    Bei einer Geschwindigkeit von einer Million Stundenkilometern wären es nur noch 450 Jahre.
    Ohne Beschleunigungs und Abbremsphase.

    D. h., alles unter Lichtgeschwindigkeit bräuchte ein Mehrgenerationenschiff.
    Gleichzeitig wäre es vernünftig die Erdbevölkerung in einer Phase von 4 - 500 Jahren auf unter 1 Milliarde zu reduzieren.*

    Sehe ich beides nicht.

    ps. Bei Lichtgeschwindigkeit bräuchte man, von uns aus, zur anderen Seite der Ms. nur 170.000 Jahre.
    Vor 5 Uhr aufstehen um noch am gleichen Tag anzukommen.

    Ich mag solche Rechnungen weil man damit erst die Probleme erfasst.


    * Da wären rd. 300 Millionen alle 25 Jahre?

    Boah eh............
    Da ist dann aber auch die Frage wie bei exakt Lichtgeschwindigkeit die Zeitverlaufsverhältnisse an Bord
    des Schiffes sind. Ich vermute daß diese Reise im Zeitbezugssystem des Raumschiffes verdammt kurz sein
    wird. Allerdings ist der Energieaufwand um tatsächlich c zu erreichen wohl auch in einer Liga in der man
    sich alternativ auch ein neues Universum erschaffen könnte in dem man dann vor dem gleichen Problem
    der Entfernungen steht.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  10. #100
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    4.577

    Standard AW: Start zur ISS - SpaceX + NASA 27.05.2020

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Wer mit Musk zum Mars will, wird wohl dran krepieren - sagt Musk.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dem ist so. Allerdings gibt es mehr als genug Verrückte, die sich auf diesen Trip ohne Wiederkehr einlassen würden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SpaceX wird Astronauten ins All schicken
    Von Blackbyrd im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 253
    Letzter Beitrag: 02.05.2021, 13:35
  2. Elon Musk SpaceX schickt Maus ins Weltall
    Von Flaschengeist im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.03.2021, 06:59
  3. SpaceX Rakete auf der Startrampe explodiert - israelische Nutzlast verloren!
    Von Filofax im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.09.2016, 20:25
  4. Falcon 9 von SpaceX - eine Rakete, die auch wieder landen kann
    Von DonauDude im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2015, 23:14
  5. START-Vertrag
    Von tosh im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.12.2010, 00:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 56

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben