User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 58

Thema: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

  1. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    05.06.2004
    Beiträge
    2.268

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Na ja, das Judentum teilt die Welt auch in WIR und DIE ein.
    Laut der jüdischen Lehre sind Nichtjuden "Goyim" was sogar Wikipedia
    mit "Vieh" oder "Tierschar" übersetzt.
    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Wie bereits angemerkt wurde sind die Juden da wesentlich schlimmer; genau wie Hindus, da man auch nur ‚richtiger‘ Hindu durch Geburt zweier Hindueltern wird.... Menschen sammeln sich in Gruppen, das ist so. Deswegen gab es Stämme, Reiche znd Nationen. Deal with it. Der Islam ist eine Spielart, wie sich Menschen organisieren können.
    Was zu bezweifeln ist!
    Die bisher kursierenden Verschwörungsorgien durch Juden oder das Judentum, sind längst widerlegt als grober Unfug!

    Friedrich II. der Große,
    sagte in seinem politischen Testament:
    Die glühende Phantasie der Orientalen!

    Die kruden Tötungsphantasien -befehle in der Bibel, in den jüdischen Schriften und dem Koran entstammen sämtlich der "glühenden Phantasie der Orientalen"!

    Was den Islam angeht, so wird sein Expansionsdrang noch immer unterschätzt und naiv kleingeredet oder negiert.

    Der Islam ist keine Religion, jedenfalls nicht nur, sondern eine totalitäre politische Ideologie.

  2. #32
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.586

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Wassiliboyd Beitrag anzeigen
    Was zu bezweifeln ist!
    Die bisher kursierenden Verschwörungsorgien durch Juden oder das Judentum, sind längst widerlegt als grober Unfug!
    Lies die Traktate des babylonischen Talmuds in der deutschen Übersetzung von Lazarus Goldschmidt.
    Bei Online-Buchverkaufsseiten wie ZVAB findest du diese.
    " Der demokratische Politiker übernimmt nicht die Ideen, an die er glaubt,
    sondern die, von denen er glaubt, daß sie siegen."

    Nicolas Gomez Davila ( 1913 - 1994 )

  3. #33
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    32.425

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Wassiliboyd Beitrag anzeigen
    Der Islam ist keine Religion, jedenfalls nicht nur, sondern eine totalitäre politische Ideologie.
    .. na was denn sonst , will ja keiner begreifen ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    05.06.2004
    Beiträge
    2.268

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Lies die Traktate des babylonischen Talmuds in der deutschen Übersetzung von Lazarus Goldschmidt.
    Bei Online-Buchverkaufsseiten wie ZVAB findest du diese.
    Warum sollte ich?
    Muß man jedes Traktat lesen?

    In sogenannten heiligen Schriften, welcher Religion auch immer, steht soviel dem jeweiligen Zeitgeist entsprechnender Unsinn, den man nicht lesen muß.

    Jeder liest aus diesen Büchern, was er will und wie es seinem persönlichen Standpunkt entspricht.
    Dem einen ist der gesamte Text heilig, dem anderen verdammenswerter Unsinn und wieder anderen Fälschung!

  5. #35
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.586

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Wassiliboyd Beitrag anzeigen
    Warum sollte ich?
    Muß man jedes Traktat lesen?

    In sogenannten heiligen Schriften, welcher Religion auch immer, steht soviel dem jeweiligen Zeitgeist entsprechnender Unsinn, den man nicht lesen muß.

    Jeder liest aus diesen Büchern, was er will und wie es seinem persönlichen Standpunkt entspricht.
    Dem einen ist der gesamte Text heilig, dem anderen verdammenswerter Unsinn und wieder anderen Fälschung!
    Du unterschätzt den Einfluss sogenannter "heiliger" Bücher auf die Denk- und Handlungsweise seiner Anhänger.

    Im alten Testament der Bibel steht bei Moses 7, 16 die Prophezeiung :

    "Du wirst alle Völker verzehren, die der Herr, dein Gott, dir geben wird.
    Du sollst ihrer nicht schonen, und ihren Göttern nicht dienen, denn
    das würde dir ein Strick sein."

    So was ist doch eine klare Ansage an die Gläubigen und sie wird auch seit langer Zeit genauso befolgt.
    " Der demokratische Politiker übernimmt nicht die Ideen, an die er glaubt,
    sondern die, von denen er glaubt, daß sie siegen."

    Nicolas Gomez Davila ( 1913 - 1994 )

  6. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    05.06.2004
    Beiträge
    2.268

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Du unterschätzt den Einfluss sogenannter "heiliger" Bücher auf die Denk- und Handlungsweise seiner Anhänger.

    Im alten Testament der Bibel steht bei Moses 7, 16 die Prophezeiung :

    "Du wirst alle Völker verzehren, die der Herr, dein Gott, dir geben wird.
    Du sollst ihrer nicht schonen, und ihren Göttern nicht dienen, denn
    das würde dir ein Strick sein."

    So was ist doch eine klare Ansage an die Gläubigen und sie wird auch seit langer Zeit genauso befolgt.
    Solche klaren An sagen findest du in allen 3 "Heiligen Schriften" der drei sog. abrahamitischen Religionen.
    Im Christentum scheren sich extrem wenige darum, im Judentum ebenso und im Islam ist es eine menschheitsbedrohende Aufforderung gegen "Ungläubige" mit allen Mitteln, auch Tötungen, vorzugehen.

  7. #37
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.586

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Wassiliboyd Beitrag anzeigen
    Solche klaren An sagen findest du in allen 3 "Heiligen Schriften" der drei sog. abrahamitischen Religionen.
    Im Christentum scheren sich extrem wenige darum, im Judentum ebenso und im Islam ist es eine menschheitsbedrohende Aufforderung gegen "Ungläubige" mit allen Mitteln, auch Tötungen, vorzugehen.
    Das sich extrem wenige im Christentum darum scheren ist richtig. Aber wie kommst du darauf das es im Judentum ebenso ist ?
    " Der demokratische Politiker übernimmt nicht die Ideen, an die er glaubt,
    sondern die, von denen er glaubt, daß sie siegen."

    Nicolas Gomez Davila ( 1913 - 1994 )

  8. #38
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.709

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Würde der Islam Kritik dulden, wäre der Islam schon längst Geschichte...
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  9. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    05.06.2004
    Beiträge
    2.268

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Das sich extrem wenige im Christentum darum scheren ist richtig. Aber wie kommst du darauf das es im Judentum ebenso ist ?
    Extremisten gibt es in allen drei abrahamitischen Religionen.
    Wie kommst DU darauf, daß es im Judentum extrem viele Radikale gibt.
    Erschließt sich mir nicht.

    Jemand, es war mW ein gewisser Daimagüler, soll einmal gesagt haben:

    Nicht alle Moslems sind Terroristen,
    aber fast alle Terroristen sind Moslems.

    Von jüdischen terroristen habe ich bisher wenig bis nichts gehört.

  10. #40
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    15.160

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Würde der Islam Kritik dulden, wäre der Islam schon längst Geschichte...
    Wenn es keine Waffen geben würde, wäre der Islam schon längst Geschichte.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bismarck vs.politischer Katholizismus=Islam
    Von Nurmalso im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 12:49
  2. Gibt es Außerirdische ? Der Islam hat auf alles eine Antwort !!!
    Von Corpus Delicti im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 19:59
  3. Sozialhilfebetrug als vom Islam vorgelebte religiöse Pflichterfüllung?
    Von Bärwolf im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 09:51
  4. Islam versus Wissenschaft
    Von Kiffing im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 16:37
  5. Ist der Islam ein ethnisches oder religiöses Problem?
    Von holyhoax im Forum Deutschland
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 02.08.2007, 18:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 58

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben