+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 26 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 254

Thema: SpaceX wird Astronauten ins All schicken

  1. #41
    Pro Veritas Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    54.607

    Standard AW: SpaceX wird Astronauten ins All schicken

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Das hat Chronos schon oft widerlegt. Du traust der weißen Rasse aber auch nichts zu.
    Völlig sinnlos, mit sachlich fundierten Argumenten und Erklärungen bei diesem Thema noch mit Vernunft agieren zu wollen.

    Bei solchen Sätzen wie diesem hier (dazu noch in katastrophaler Rechtschreibung...):

    ....Bewiesen ist, dass auf Mondfotos sich der Hintergrund aus schwarzem Vorhangstoff ist.....
    kann man den Schauplatz nur noch fluchtartig verlassen.....
    Geändert von Chronos (20.04.2020 um 08:44 Uhr)
    Eine neues Highlight der politischen Diskussion im HPF:

    "War wohl eine Art Endlösung, nun die neuen Regenfälle zu nutzen, mit Vorsatz das Gebiet nochmal zu fluten, um Gebäude zu zerstören, unerwünschte Leute los zu werden und vor allem Aufbauhilfen zu bekommen. Warum wurden die Einwohner nicht gewarnt, wenn die Talsperren voll sind und man 2018 auch schon ein Problem hatte, aber auch 1910 usw...."

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.499

    Standard AW: SpaceX wird Astronauten ins All schicken

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Die klassischen Fotos von der "Mondlandung" sind nach heutigem Stand der Bildbearbeitungstechnik sogar sehr stümperhaft gefälscht. Das kann jeder, der nicht blind ist und zudem selbst denken kann, auch selbst nachprüfen
    Die Amis sind nun 6 oder 7 mal zum Mond geflogen, bei einem Fake wären sie glücklich wenn es einmal unerkannt gelungen ist, aber einen Fake 7 mal zu wiederholen das würde an Wahnsinn grenzen.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  3. #43
    Pro Veritas Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    54.607

    Standard AW: SpaceX wird Astronauten ins All schicken

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Chronos hat einen Scheißdreck widerlegt. Er hat seine Meinung geäußert, gestützt auf Quellen, zu einem Thema, von dem er aufgrund mangelnder akademischer Ausbildung in dem spezifischen Bereich nicht wirklich etwas versteht, so wie wir dies hier meistens alle tun. Nun sagen andere Quellen etwas anderes, und Leute, die genauso wenig von der Sache verstehen, trauen diesen mehr als Chronos den seinen. Weiter kommt man meist nicht bei solchen Diskussionen.
    Ich wüsste nicht, dass ich jemals mit dir eine sachlich qualifizierte Unterhaltung über die Mondlandung geführt hätte, und auch wüsste ich nicht, dass ich dir jemals meinen Bildungs- und beruflichen Ausbildungsweg dargelegt hätte.

    Natürlich weiss ich nicht, was mit diesen ominösen Bändern passiert ist. Aber um die möglichen Zusammenhänge zu begreifen, gehört auch die Berücksichtigung der Tatsache, dass die NASA zwar eine riesige Behörden-Verwaltungsorganisation war, aber die eigentlichen technischen Entwicklungen und Herstellungen der gesamten Fahrzeuge und Materialien in Subcontractor-Firmen stattfand.
    Nun ist es natürlich sehr gut möglich, dass nach den Budget-Kürzungen durch die Kennedy nachfolgenden Präsidenten ein NASA-Mitarbeiter noch einen schnellen Dollar machen wollte und die Bänder zum Zweck des Verhökerns klaute. Kann ja sein. Aber ich weiss es nicht. Niemand kennt die genauen Gründe.

    Abgesehen davon kann ich mit einer noch absurderen Geschichte im Zusammenhang mit den Mondlandungs-Devotionalien aufwarten.

    Da gibt es die berühmte Geschichte vom Steinchen aus versteinertem Holz, das in Holland als angebliches Mondgestein aufgetaucht sein soll.
    Nach etwas eingehender Recherche stellt sich nämlich heraus, dass die NASA einem niederländischen Promi ein Stückchen Mondgestein verehren wollte.
    Das Steinchen wurde an einen Mittelsmann in Holland geschickt, der es an den bewussten Promi übergeben sollte. Und da wurde anscheinend einem Souvenierjäger klar, dass man diesem ahnunglosen Promi anstatt des Mondsteinchens ja ersatzweise irgendein obskures Steinchen andrehen und das Original selbst behalten könnte, um die eigene Mineraliensammlung etwas aufzuhübschen.

    So oder so ähnlich soll diese Nummer abgelaufen sein, was natürlich Wasser auf die Mühlen der VTler war, die daraus spontan einen gewaltigen Beschiss der NASA destillierten.

    So läuft im Grunde genommen der gesamte Affenzirkus um die Apollo-Missionen. Ein riesiger schwarzer Samtvorhang als Weltraum-Hintergrund in den Hollywood-Studios.....

    Man sollte es wirklich nicht für möglich halten.....
    Eine neues Highlight der politischen Diskussion im HPF:

    "War wohl eine Art Endlösung, nun die neuen Regenfälle zu nutzen, mit Vorsatz das Gebiet nochmal zu fluten, um Gebäude zu zerstören, unerwünschte Leute los zu werden und vor allem Aufbauhilfen zu bekommen. Warum wurden die Einwohner nicht gewarnt, wenn die Talsperren voll sind und man 2018 auch schon ein Problem hatte, aber auch 1910 usw...."

  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    27.088

    Standard AW: SpaceX wird Astronauten ins All schicken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Ist das so?

    Statistik nach Raketentyp

    Stand der Liste: 19. März 2020
    Rakete Falcon 9 v1.0 Falcon 9 v1.1 Falcon 9 v1.2
    Block 1–4[Links nur für registrierte Nutzer]
    Falcon 9
    Block 5[Links nur für registrierte Nutzer]
    Falcon Heavy
    Erster Start 4. Juni 2010 29. September 2013 22. Dezember 2015 11. Mai 2018 6. Februar 2018
    Startversuche 5 15 37 27 3
    Erfolgreiche Starts 4 14 36 27 3
    Fehlschläge 0 1 1 0 0
    Teilerfolge 1 0 0 0 0
    Erfolgreiche Landungen 0 23 20 7[Links nur für registrierte Nutzer]
    Fehlgeschlagene Landungen 3 2 3 2[Links nur für registrierte Nutzer]
    Letzter Start 1. März 2013 17. Januar 2016 29. Juni 2018 (im Einsatz) (im Einsatz)




    Unvergessen die Landung von den zwei Raketen:




    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  5. #45
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    5.298

    Standard AW: SpaceX wird Astronauten ins All schicken

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Das sind Argumente für Nichtdenker. Einfach selber denken... Um wieviel Prozent erhöht der Reflektor den reflektierten Lichtstrom. Scheinbar sehr viel, weil jeder aus seiner Erfahrung als Autofahrer schöpfen kann.
    Aber rechne die vom Laser beleuchtete Fläche im Verhältnis zur Fläche des Reflektors. Wie groß müßte der Reflektionsgrad sein um die reflektierte Lichtmenge um beispeilsweise 10 % zu erhöhen.
    Ich vermute der Reflektor ist ohne Einfluß auf das Ergebnis.

    Bewiesen ist das auf Mondfotos sich der Hintergrund aus schwarzem Vorhangstoff ist. Es gibt ein YT Kanal 'Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker' der das anschaulich belegt.

    Ich vermute das die sichere Rückkehr vom Mond nicht zu rechnen ist. Deswegen wäre es unethisch die Mission zu befehlen. Nchgewiesen hatte ich das von Braun unsprünglich keine Mondlandung geplant hatte.

    Das Risiko eines Unfalls liegt bei 1zu20. Ich kann mir nicht vorstellen das die wiederholten Mondflüge ethisch zu vertreten wäre, wenn ein Unfall passierte.

    Meiner Meinung nach taugen die steine als Beweis nicht, da Erde und Mond eine gemeinsame Vergangenheit haben. Es ist mir kein Beweis bekannt das es gleichwertige Steine NICHT auf der Erde gibt, auch zB nicht in Diamantenmienen.

    Es war im kalten Krieg, in dem sich die Mittel stark entwickelten. Ich denke, das Saturn eine Aufgabe zur Installation Kinetischer Waffen hatte, um die mögliche Bedrohung durch Waffen der Art Status6 zu begegnen. MMn sind kinetische Waffen (mit dem gleichem Lenkmechanismus wie jede andere nukleare strategische Waffe, die einzige Antwort um verbunkerte strategische Ziele und die Moskaue Metro (als Regierungsbunker) zu neutralisieren.

    Aber bitte, ich hab Dir nur einen Gefalle gemacht. Ich bin müde den „Don Quijote“ zu geben, gegen die taube Windflügelarmee der Nichtwissenwollenden.


    Dann gehörst Du wohl den Verschwörungstheoretikern an. Da jetzt weiter zu argumentieren ist wahrscheinlich sinnlos. Den Artikel, den ich verlinkt habe erklärt doch mit einfachen Worten, was es mit den Spiegeln/Prismen auf sich hat. Ich würde mir die Mühe machen, einfach mal die Firma anzurufen oder glaubst du die Firma ist in die Verschwörung mit eingebunden ? Dann wüßtest Du es auf jedenfall, und brauchtest nicht irgendwelchen "You Tube" Videos mehr glauben schenken.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  6. #46
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    5.298

    Standard AW: SpaceX wird Astronauten ins All schicken

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Die klassischen Fotos von der "Mondlandung" sind nach heutigem Stand der Bildbearbeitungstechnik sogar sehr stümperhaft gefälscht. Das kann jeder, der nicht blind ist und zudem selbst denken kann, auch selbst nachprüfen

    Ich war im Kennedy Space Center (Cape Canaveral). Dort sind die ganzen Raketen ausgestellt. Wäre schon extrem aufwendig, die zu faken. Halte ich für sehr unwahrscheinlich, daß tausende von Menschen in diesem Fake eingeweiht waren und bis heute dicht halten.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  7. #47
    De-Okkultist Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Basis 211
    Beiträge
    6.953

    Standard AW: SpaceX wird Astronauten ins All schicken

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Ich wüsste nicht, dass ich jemals mit dir eine sachlich qualifizierte Unterhaltung über die Mondlandung geführt hätte, und auch wüsste ich nicht, dass ich dir jemals meinen Bildungs- und beruflichen Ausbildungsweg dargelegt hätte.

    Natürlich weiss ich nicht, was mit diesen ominösen Bändern passiert ist. Aber um die möglichen Zusammenhänge zu begreifen, gehört auch die Berücksichtigung der Tatsache, dass die NASA zwar eine riesige Behörden-Verwaltungsorganisation war, aber die eigentlichen technischen Entwicklungen und Herstellungen der gesamten Fahrzeuge und Materialien in Subcontractor-Firmen stattfand.
    Nun ist es natürlich sehr gut möglich, dass nach den Budget-Kürzungen durch die Kennedy nachfolgenden Präsidenten ein NASA-Mitarbeiter noch einen schnellen Dollar machen wollte und die Bänder zum Zweck des Verhökerns klaute. Kann ja sein. Aber ich weiss es nicht. Niemand kennt die genauen Gründe.

    Abgesehen davon kann ich mit einer noch absurderen Geschichte im Zusammenhang mit den Mondlandungs-Devotionalien aufwarten.

    Da gibt es die berühmte Geschichte vom Steinchen aus versteinertem Holz, das in Holland als angebliches Mondgestein aufgetaucht sein soll.
    Nach etwas eingehender Recherche stellt sich nämlich heraus, dass die NASA einem niederländischen Promi ein Stückchen Mondgestein verehren wollte.
    Das Steinchen wurde an einen Mittelsmann in Holland geschickt, der es an den bewussten Promi übergeben sollte. Und da wurde anscheinend einem Souvenierjäger klar, dass man diesem ahnunglosen Promi anstatt des Mondsteinchens ja ersatzweise irgendein obskures Steinchen andrehen und das Original selbst behalten könnte, um die eigene Mineraliensammlung etwas aufzuhübschen.

    So oder so ähnlich soll diese Nummer abgelaufen sein, was natürlich Wasser auf die Mühlen der VTler war, die daraus spontan einen gewaltigen Beschiss der NASA destillierten.

    So läuft im Grunde genommen der gesamte Affenzirkus um die Apollo-Missionen. Ein riesiger schwarzer Samtvorhang als Weltraum-Hintergrund in den Hollywood-Studios.....

    Man sollte es wirklich nicht für möglich halten.....
    Um Joachim Ringelnatz zu zitieren: "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."

    Ich wollte Dich im Übrigen keineswegs persönlich angreifen. Aber wenn Kamerad "autochthon" nicht in der Lage ist selbst zu argumentieren, sondern meint, Dich als Eideshelfer zitieren zu müssen, so muss ich ihm das eben um die Ohren hauen. Mir ist es übrigens relativ wurscht, ob die Amis nun auf dem Mond waren oder nicht. Wenn sie's waren, dann ohnehin nur aufgrund gestohlener reichsdeutscher Technologie. Wenn nicht, dann waren sie selbst dafür zu blöd, die gestohlene reichsdeutsche Technologie adäquat zu nutzen. Egal wie man es dreht und wendet, die Amerikaner machen keine gute Figur, und das soll mir nur recht sein.

    Aber dann sollen sie doch mal zeigen, dass sie heute auch noch dazu in der Lage sind, und nicht nur mit Steinzeittechnik aus den 60er Jahren. Oder trauen sie sich womöglich gar nicht mehr, da hin zu fliegen? Weil dann der ganze Schmu auffliegen könnte? oder aus anderen Gründen? Wann hat denn angeblich das letzte Mal ein Mensch den Fuß wirklich in den Weltraum gesetzt? 1972? Seit fast 50 Jahren null Fortschritt? Auch nicht von den anderen Weltmächten? Sowjets/Russland nicht, China nicht, Europa nicht? Waren die "Nazis" etwa solche Genies, dass nur sie wirklich weltraumtaugliche Flugkörper bauen konnten? Wer weiß.
    Sie können uns unterdrücken. Sie können uns meinetwegen töten. Kapitulieren werden wir nicht.

  8. #48
    De-Okkultist Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Basis 211
    Beiträge
    6.953

    Standard AW: SpaceX wird Astronauten ins All schicken

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Ich war im Kennedy Space Center (Cape Canaveral). Dort sind die ganzen Raketen ausgestellt. Wäre schon extrem aufwendig, die zu faken. Halte ich für sehr unwahrscheinlich, daß tausende von Menschen in diesem Fake eingeweiht waren und bis heute dicht halten.
    Warum sollten die Raketen "Fake" sein? Die haben wunderbar funktioniert, waren ja alle Weiterentwicklungen deutscher Technik aus dem Zweiten Weltkrieg. Die "Nazis" waren ja auch die ersten, die überhaupt den Schritt in den Weltraum vollzogen, wie ja auch die NASA zähneknirschend zugeben muss

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Natürlich lügen sie wie immer aus dem Arsch und schwadronieren nur von ihrer "amerikanischen Weiterentwicklung". Die V2 der Wehrmacht hatte eine Gipfelhöhe von 84,5 km und war damit (offiziell) das erste weltraumtaugliche Gerät, das von Menschen gebaut wurde. Nur, waren diese Raketen in der Lage den Mond zu erreichen? Und gleich erfolgreich beim ersten Anlauf, alles klappt wie am Schnürchen und wird der staunend glotzenden Weltöffentlichkeit vorgeführt? Und seit fast 50 Jahren nichts mehr?
    Sie können uns unterdrücken. Sie können uns meinetwegen töten. Kapitulieren werden wir nicht.

  9. #49
    südet ab! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    40.176

    Standard AW: SpaceX wird Astronauten ins All schicken

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Warum sollten die Raketen "Fake" sein? Die haben wunderbar funktioniert, waren ja alle Weiterentwicklungen deutscher Technik aus dem Zweiten Weltkrieg. Die "Nazis" waren ja auch die ersten, die überhaupt den Schritt in den Weltraum vollzogen, wie ja auch die NASA zähneknirschend zugeben muss

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nur, waren diese Raketen in der Lage den Mond zu erreichen? Und gleich erfolgreich beim ersten Anlauf, alles klappt wie am Schnürchen und wird der staunend glotzenden Weltöffentlichkeit vorgeführt? Und seit fast 50 Jahren nichts mehr?
    Ja. Beim ersten Anlauf gutgegangen. So war das.

    Und danach nichts mehr. Aber auch hier ist Chronos vor langer Zeit darauf eingegangen. Da gibt es gut geschriebene Berichte zu.
    Was würdest du denn sagen, wenn die USA seitdem jedes Jahr einmal hingeflogen wären??? Das wäre dann auch wieder fakig.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  10. #50
    Pro Veritas Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    54.607

    Standard AW: SpaceX wird Astronauten ins All schicken

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Um Joachim Ringelnatz zu zitieren: "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."

    Ich wollte Dich im Übrigen keineswegs persönlich angreifen. Aber wenn Kamerad "autochthon" nicht in der Lage ist selbst zu argumentieren, sondern meint, Dich als Eideshelfer zitieren zu müssen, so muss ich ihm das eben um die Ohren hauen. Mir ist es übrigens relativ wurscht, ob die Amis nun auf dem Mond waren oder nicht. Wenn sie's waren, dann ohnehin nur aufgrund gestohlener reichsdeutscher Technologie. Wenn nicht, dann waren sie selbst dafür zu blöd, die gestohlene reichsdeutsche Technologie adäquat zu nutzen. Egal wie man es dreht und wendet, die Amerikaner machen keine gute Figur, und das soll mir nur recht sein.

    Aber dann sollen sie doch mal zeigen, dass sie heute auch noch dazu in der Lage sind, und nicht nur mit Steinzeittechnik aus den 60er Jahren. Oder trauen sie sich womöglich gar nicht mehr, da hin zu fliegen? Weil dann der ganze Schmu auffliegen könnte? oder aus anderen Gründen? Wann hat denn angeblich das letzte Mal ein Mensch den Fuß wirklich in den Weltraum gesetzt? 1972? Seit fast 50 Jahren null Fortschritt? Auch nicht von den anderen Weltmächten? Sowjets/Russland nicht, China nicht, Europa nicht? Waren die "Nazis" etwa solche Genies, dass nur sie wirklich weltraumtaugliche Flugkörper bauen konnten? Wer weiß.
    Wollen wir hier wirklich darüber diskutieren, dass die Amis seit den Erfolgen der Apollo-Missionen und den nachfolgenden Shuttle-Desastern sehr wahrscheinlich aus Geldnot, Desinteresse an Raumfahrt und vielen anderen Gründen die bemannte Mondfahrt nicht weiter vorangetrieben hatten?

    Ich kenne die Budget-Einschränkungen nach Kennedy nicht en detail, aber soweit ich mitbekommen habe, haben die USA aufgrund vieler verschiedenster anderer Haushaltsprobleme die Ausgaben für die Mondlandungsprojekte radikal zusammengestrichen und nicht weiter gefördert.

    Vermutlich hat man auch die Technik dazu schleifen lassen und sich lieber aus sehr merkantilen Gründen auf die Zusammenarbeit mit den Russen als "out sourced" Transporteure zur ISS verlassen.

    Vielleicht fehlt auch die Motivation eines J.F. Kennedys, der ein Ziel setzte und gewaltige Summen freimachte.

    Ich denke, dass man - nach einer längeren Vorbereitungs-Laufzeit - auch heutzutage technisch und organisatorisch sehr wohl in der Lage wäre, wieder bemannte Mondlandungen durchzuführen, aber die erforderliche Motivation und auch die erforderlichen Mittel fehlen.

    Ich versuche es mal ganz verkürzt auszudrücken: Bei den Amis ist der Schwung raus, das Geld ist ausserordentlich knapp und das Interesse hat stark nachgelassen.
    Eine neues Highlight der politischen Diskussion im HPF:

    "War wohl eine Art Endlösung, nun die neuen Regenfälle zu nutzen, mit Vorsatz das Gebiet nochmal zu fluten, um Gebäude zu zerstören, unerwünschte Leute los zu werden und vor allem Aufbauhilfen zu bekommen. Warum wurden die Einwohner nicht gewarnt, wenn die Talsperren voll sind und man 2018 auch schon ein Problem hatte, aber auch 1910 usw...."

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Elon Musk SpaceX schickt Maus ins Weltall
    Von Flaschengeist im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.03.2021, 06:59
  2. Pentagon wird mehr als 50 F-35 nach Europa schicken um Russland abzuschrecken
    Von Bushmaster im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 06.11.2019, 09:22
  3. Protein kehrt das Altern um und schützt Astronauten
    Von Deniz Tyson im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2017, 10:04
  4. SpaceX Rakete auf der Startrampe explodiert - israelische Nutzlast verloren!
    Von Filofax im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.09.2016, 20:25
  5. Roskosmos erhöht Preis für ISS-Flüge von NASA-Astronauten
    Von alta velocidad im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 20:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 30

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben