User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 33 von 38 ErsteErste ... 23 29 30 31 32 33 34 35 36 37 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 321 bis 330 von 374

Thema: Die unbequeme Wahrheit über den Islam

  1. #321
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    10.501

    Standard AW: Die unbequeme Wahrheit über den Islam

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Ich bitte dich.
    Unser Volk hat eine lange Tradition in sorfältiger Recherche, humanistischen Handlungsmaximen und empirischer Forschung.
    Man muss es schon sehr hassen, um ihm und ihren Institutionen permanente Geschichtsklitterung und Täuschung vorzuwerfen.
    Ich denke, der Hass auf die Institutionen kommt einfach aus der Erfahrung.

    Einfach mal in ein sog. "deutsches" Konsulat gehen. Manchester wurde ja um 2000 herum geschlossen, weil die BRD ja so reich ist und vor allem um ihre Mitbuerger besorgt ist. Leeds wurde als Honorarkonsulat dann gegen 2010 neu eroeffnet. Waehrend z.B. Belgier und Franzosen ab einer gewissen Entfernung zu ihrem Konsulat fast alles per Post erledigen koennen, durfte der Bunte Buerger immer nach Mitternacht die Reise nach London antreten.

    Von daher kenne ich also nur die Konsulate von London und Lima "zur Genuege". Und da war diese konsularische Besetzung generell nicht nur wurschtig und feindselig, sondern hat auch richtig gelogen. Und gerade in London habe ich auch staendig andere Bittsteller laut schimpfen oder sogar "Scheisse" bruellen gehoert.

    Desweiteren "deutsche" Einwohnermeldeaemter. Einfach mal in die Schweiz gehen, um zu sehen, das dieses "Wirken" in der BRD keinesfalls normal ist.

    Oder auch einmal sich ueber die Jahre von Polizisten kontrolliereren lassen. Und nicht nur das, sondern auch bisweilen diskutieren und Widerworte geben, Dinge kritisieren. Da hat man in dieser BRD wirklich "die Arschkarte" gezogen, vor allem angesichts der Tatsache, wieviel verlogene und dummdreiste Arschloecher gerade unter der uniformierten Truppe der buntendeutschen sog. "Exekutive" zu finden sind.

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Wir sind nicht das Volk für Fake und Ablenkungsmanöver. Da sind andere Regierungen schon bekannter für.
    Erstens sehen sich die Bunten Buerger gar nicht als Volk, weil sie beim Begriff "Volk" schon rot anlaufen oder schamhaft zur Seite blicken. Und zweitens hat sich die BRD zum "Volk" der minderwertigen Arschgesichter entwickelt. Da muesste man schon etwa 60 Millionen mit einem Sarkozy-Kaercher hinausexpeditieren, um wieder die Grundlagen fuer ein "Volk" zu schaffen.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  2. #322
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.586

    Standard AW: Die unbequeme Wahrheit über den Islam

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Nein, dieses Pipi Langstrumpf Geschreibsel ist hinfällig....
    Es gibt im Nordosten der Türkei eine armenische Minderheit die zum Islam konvertiert ist und die vom Völkermord
    an den christlichen Armeniern in der Türkei nicht betroffen war. Man nennt sie Hemsinli oder Hamschenzi.
    Diejenigen islamischen Türken, die den Völkermord verübten haben also nicht die Ethnie
    angegriffen, sondern die verhasste christliche Religion.
    " Der demokratische Politiker übernimmt nicht die Ideen, an die er glaubt,
    sondern die, von denen er glaubt, daß sie siegen."

    Nicolas Gomez Davila ( 1913 - 1994 )

  3. #323
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.696

    Standard AW: Die unbequeme Wahrheit über den Islam

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Es gibt im Nordosten der Türkei eine armenische Minderheit die zum Islam konvertiert ist und die vom Völkermord
    an den christlichen Armeniern in der Türkei nicht betroffen war. Man nennt sie Hemsinli oder Hamschenzi.
    Diejenigen islamischen Türken, die den Völkermord verübten haben also nicht die Ethnie
    angegriffen, sondern die verhasste christliche Religion.
    Daran hat sich bis heute nix geändert. Was im "muselman. Lehrbuch" steht, hat bis heute Gültigkeit !
    Auch wenn das nur selten öffentlich zugegeben wird...
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  4. #324
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.586

    Standard AW: Die unbequeme Wahrheit über den Islam

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Daran hat sich bis heute nix geändert. Was im "muselman. Lehrbuch" steht, hat bis heute Gültigkeit !
    Auch wenn das nur selten öffentlich zugegeben wird...
    Die Mehrheit der Bevölkerung muss eben eingelullt werden. Das ist Ziel der Umvolkung...
    " Der demokratische Politiker übernimmt nicht die Ideen, an die er glaubt,
    sondern die, von denen er glaubt, daß sie siegen."

    Nicolas Gomez Davila ( 1913 - 1994 )

  5. #325
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    5.179

    Standard AW: Die unbequeme Wahrheit über den Islam

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Daran hat sich bis heute nix geändert. Was im "muselman. Lehrbuch" steht, hat bis heute Gültigkeit !
    Auch wenn das nur selten öffentlich zugegeben wird...
    Genau so ist es, Bruddler!

    Eine Zeitland mögen die Muslime friedlich leben, plötzlich werden sie fromm und los geht's.
    Henryk M. Broders aktuellesBuch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shopbestellt werden.


  6. #326
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.696

    Standard AW: Die unbequeme Wahrheit über den Islam

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Genau so ist es, Bruddler!

    Eine Zeitland mögen die Muslime friedlich leben, plötzlich werden sie fromm und los geht's.
    Mohammed Atta, der Todespilot vom 9/11 hat zusammen mit seinen Freunden vor dem Terroranschlag in Hamburg gelebt.
    Seine einheim. dt. Hausmitbewohner haben ihn später als freundlich und hilfsbereit beschrieben. Um nur ein Beispiel zu nennen...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  7. #327
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    3.598

    Standard AW: Die unbequeme Wahrheit über den Islam

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Mohammed Atta, der Todespilot vom 9/11 hat zusammen mit seinen Freunden vor dem Terroranschlag in Hamburg gelebt.
    Seine einheim. dt. Hausmitbewohner haben ihn später als freundlich und hilfsbereit beschrieben. Um nur ein Beispiel zu nennen...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Er war guter Junge
    Schon lustig, dass die Linken immer noch einem bärtigen, arbeitslosen Rassisten nachlaufen.

  8. #328
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.696

    Standard AW: Die unbequeme Wahrheit über den Islam

    Zitat Zitat von der Karl Beitrag anzeigen
    Er war guter Junge
    Und jetzt muss er sich mit den 72 alten und hässlichen Jungfrauen herumärgern. Wenn es das vorher gewusst hätte...
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  9. #329
    Mitglied
    Registriert seit
    12.10.2017
    Beiträge
    1.563

    Standard AW: Die unbequeme Wahrheit über den Islam

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Und jetzt muss er sich mit den 72 alten und hässlichen Jungfrauen herumärgern. Wenn es das vorher gewusst hätte...
    Naja, er wird sicher genug in Harburg auf den Straßen unterwegs gewesen sein, wo es genügend Ayses, Ayeshas, Deryas, Sawsans, Sevims und dergl. auf den Straßen gab, an denen er hätte erkennen können, dass das auch nur nichtsnutzige Frauenzimmer sind, von den man auf Dauer nichts Gutes zu erwaten hat.

  10. #330
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    9.471

    Standard AW: Die unbequeme Wahrheit über den Islam

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Eine tragische Geschichte. Es ist immer wieder bedauerlich anzusehen, wie qualitativ hochwertige Menschen verheizt werden, indem sie menschlichen Abschaum im NO bekämpfen.
    Auch wenn er nicht direkt im Kriegsgebiet vom Gegner umgebracht wurde.

    Die USA sollte den NO sich selbst überlassen. Wenn aus dieser Region Terroranschläge geplant werden, sollten die Islamisten notfalls mit Atomwaffen ausgerottet werden.
    Dies. Was mich trotzdem sehr beeindruckt hat bei dem Buch, sind diese Zeilen (Hervorhebungen von mir):
    "Cool sein hängt zu 90 Prozent davon ab, dass man cool aussieht, Und mit einer Baseballkappe sieht man erheblich cooler aus.
    Neben der Cadillac-Mütze hatte ich noch ein anderes Lieblingsbekleidungsstück - eine Mütze von einer New Yorker Feuerwehreinheit, die während der Einsätze am 11. September einige ihrere Leute verloren hatten.
    Mein Vater hatte sie mir nach den Anschlägen von einem Besuch der "Lion's Den ( zu Deutsch Löwengrube), einem historischen Feuerwehrhhaus, mitgebracht.
    Dort hatte er einige Mitglieder der "Engine 23" kennengelernt; als die Feuerwehrleute erfuhren, dass sein Sohn in den Krieg zog, bestanden sie darauf, ihm die Mütze mitzugeben.
    "Sagen Sie ihm, er soll es ihnen heimzahlen", sagten sie.
    Wenn sie das jetzt lesen, wissen sie, hoffentlich, dass ich genau das tat."

    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 29.01.2018, 21:05
  2. Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 22:41
  3. Wenn Wahrheit uns freimachen soll, müssen wir zuerst die Wahrheit befreien.
    Von Patriotistin im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 21:33
  4. Die unbequeme Wahrheit: Die Deutschen, ein Volk von "Abhängigen"?
    Von Excubitor im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 17:20
  5. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 17:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 185

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben