+ Auf Thema antworten
Seite 12 von 20 ErsteErste ... 2 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 111 bis 120 von 198

Thema: Es brodelt in EU-Staaten

  1. #111
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    9.183

    Standard AW: Es brodelt in EU-Staaten

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Dazu müsste man sich einig sein und genau an der Stelle scheitert es dann schon.
    Das befürchte ich allerdings auch
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  2. #112
    Lasse mich nicht impfen! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    10.999

    Standard AW: Es brodelt in EU-Staaten

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Dass er eben genau DAS nicht tut, sondern nur mit Worten "arbeitet" (kleines Beispiel: Oft macht er Merkel fertig, mal lobt er sie...) müsste doch völlig als Indiz ausreichen, um ihn als einen Showmaker auszumachen, der schon vergessen hat, was er gerade gesagt hat, während er den nächsten Satz startet. Man spuckt einem Verbündeten nicht in die Suppe. Und wenn doch, dann meint man es ernst, geht rücksichtsloser dabei vor das Gegenüber zu schwächen und lässt Worten Taten folgen...
    Es geht einfach nicht in meinem Wasserkopf hinein, wie man das nicht erkennen kann und in Trump so was wie eine Hoffnung erkennt. Wir sind doch Wutbürger und keine 18jährigen Idealisten und naiven Klimakämpfer und "Menschenrechtsaktivisten", denen man irgendeine Symbolfigur vor die Nase setzt, der wir dann huldigen dürfen... sind wir?
    Meinen die im Ernst, dass nur weil sie sich ihre Obamas und Thunbergs aus dem Arsch ziehen und den jubelnden Gutbürgern präsentieren, klappt das ausgerechnet mit uns Wutbürgern auch?
    Politisch und geschichtlich interessierte Wutbürger kennen die US-Politik doch seit Jahrzehnten (und wenn nicht gibt es etliche Möglichkeiten diese Politik nachzuverfolgen!), haben somit ihre Erfahrungen und Eindrücke...
    Auch empfiehlt es sich doch mal seine Wutbürgerromantik konsequent zu ende zu denken: Wer behauptet, dass Trump tut was er will und nicht was er SOLL, der sagt unterm Strich nichts anderes, als dass Trump wahrhaftig unabhängig ist und, dass die USA eine reine und konsequente Demokratie ist ohne ein bestimmtes System und eine bestimmte Agenda zu verfolgen, eben weil das System dieses Staates und das relativ junge und [Links nur für registrierte Nutzer] "Projekt USA", ja eben direkt und unmittelbar vom aus allen Ecken der Welt importierten US-Volk bestimmt wird... - und allerspätestens hier wirds doch wirklich lächerlich.
    Ich gehe davon aus, dass Leute, die TROTZ ALLEM in diesem Mann tatsächlich eine Hoffnung sehen, stark gefährdet sind im fortgeschrittenen Alter Opfer von ziganen Trickbetrügern zu werden.
    Ich stimme dir nicht zu. Trump ist erfrischend anders, er hat es geschafft, dass die Kriegstreiber-Demokraten angefangen haben zu rotieren und kommen nicht weiter. Trump hat sich viele Feinde im Inland geschaffen und es könnte sein dass er deshalb aus Rache auch scheitern wird. Dennoch für die USA selbst hat er nicht viel falsch gemacht. Ich würde dir empfehlen die aktuellen Wirtschaftsdaten der USA zu studieren. Da können die Demokraten noch viel lernen. Schulden machen und machten beide Seiten, jedoch Trump schmeißt das Geld nicht in die Welt hinaus und für immer wieder neue Kriege, sondern gibt es im Inland aus.
    Ja, ich weiß. Trump ist kein Freund von Deutschland und der EU. Hätten wir aber besseren und intelligenteren Kanzler, und in der EU keine Sozialisten und NWO-Idioten, wäre das Verhältnis Trump - EU - D vielleicht auch anders. Und bitte auch nicht vergessen die einseitige Berichterstattung gegen Trump in der deutsche wie auch europäischen Presse und den Medien. Vielleicht beziehst davon dein Wissen. Ich gucke und lese diesen Dreck nicht und deshalb sehe es anders als du.

  3. #113
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    9.183

    Standard AW: Es brodelt in EU-Staaten

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Wer soll denn da zu Hause bleiben? Das Prekariat? Das sind fast alles Ausländer. Die Arbeiter? Die sind entweder selbst finanziell inzwischen gut gestellt oder gewerkschaftsnah. Das Bürgertum? Die haben keinen Grund. Also wer?
    Ein Generalstreik muß mMn nicht unbedingt etwas mit dem Einkommen zu tun haben. Man kann auch streiken, weil das Leben in D für Viele unerträglich geworden ist.
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  4. #114
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    4.749

    Standard AW: Es brodelt in EU-Staaten

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Ein Generalstreik muß mMn nicht unbedingt etwas mit dem Einkommen zu tun haben. Man kann auch streiken, weil das Leben in D für Viele unerträglich geworden ist.
    Ja, aber wie ich schrieb: für die meisten Leute ist es eben (noch) nicht unerträglich. Und diejenigen, die am sozialen Rand leben, sind zum großen Teil entweder Ausländer oder deutscher Genmüll. Bleiben noch die Rentner. Aber ob die streiken oder nicht - wen interessiert das?

  5. #115
    Lasse mich nicht impfen! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    10.999

    Standard AW: Es brodelt in EU-Staaten

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    So ein Schmarrn. Mit mir wurde dasselbe versucht, ich habs reklamiert und das richtige Restgeld rausbekommen. Man kann auch hinter jeden Kleinigkeit irgendeine Agenda herbeireden.
    Ja klar. In Deutschland wurdet ihr noch nie beschissen worden.
    Wer auf Straßen-Märkte und Bazare geht muss vorsichtig sein. Gilt überall auf der ganzen Welt.

  6. #116
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    9.183

    Standard AW: Es brodelt in EU-Staaten

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Ja, aber wie ich schrieb: für die meisten Leute ist es eben (noch) nicht unerträglich. Und diejenigen, die am sozialen Rand leben, sind zum großen Teil entweder Ausländer oder deutscher Genmüll. Bleiben noch die Rentner. Aber ob die streiken oder nicht - wen interessiert das?
    Tja, Rentner haben da nicht viele Möglichkeiten
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  7. #117
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    4.749

    Standard AW: Es brodelt in EU-Staaten

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    Ja klar. In Deutschland wurdet ihr noch nie beschissen worden.
    Wer auf Straßen-Märkte und Bazare geht muss vorsichtig sein. Gilt überall auf der ganzen Welt.
    Ja und? Widerspricht irgendetwas davon meiner Aussage?

  8. #118
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    8.655

    Standard AW: Es brodelt in EU-Staaten

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    Ich stimme dir nicht zu. Trump ist erfrischend anders, er hat es geschafft, dass die Kriegstreiber-Demokraten angefangen haben zu rotieren und kommen nicht weiter. Trump hat sich viele Feinde im Inland geschaffen und es könnte sein dass er deshalb aus Rache auch scheitern wird. Dennoch für die USA selbst hat er nicht viel falsch gemacht. Ich würde dir empfehlen die aktuellen Wirtschaftsdaten der USA zu studieren. Da können die Demokraten noch viel lernen. Schulden machen und machten beide Seiten, jedoch Trump schmeißt das Geld nicht in die Welt hinaus und für immer wieder neue Kriege, sondern gibt es im Inland aus.
    Was unterscheidet dich in diesem Moment von einem - sagen wir mal - neustolzen erdoganistischen Türken, der das türkische Wirtschaftswunder in den 00er Jahren einzig auf Erdogan zurückführte und nicht sehen konnte/wollte, dass Erdogan selbst kein Player ist und dieser Wirtschaftsboom nur mithilfe derer eintreten konnte, in deren Interesse Erdogan war und ist.
    Ich muss mich leider wiederholen:
    Wenn du das was du aussagen willst auch konsequent weiterdenkst: Also "Trump kam, krempelte die Ärmel hoch, ließ sich zum US-Präsi wählen, um den kriminellen Zirkeln der Etablierten den Kampf anzusagen", dann MUSST du auch sagen, dass in den USA eine wahrhaftige und reine Demokratie herrscht und eben nicht derjenige Präsi wird, der von System und Eliten ins Rennen geschickt wird, um lediglich als eine Art Maskottchen für eben die USA und deren Politik zu stehen und ein Gesicht zu geben.
    Wie kommt man überhaupt auf die Idee, dass die USA ein Jedermanns Schiff ohne Ziel und Heimathafen auf dem Ozean ist, auf dem jeder dahergelaufene "Robin Hood" Kapitän werden kann?

    Ja, ich weiß. Trump ist kein Freund von Deutschland und der EU. Hätten wir aber besseren und intelligenteren Kanzler, und in der EU keine Sozialisten und NWO-Idioten, wäre das Verhältnis Trump - EU - D vielleicht auch anders. Und bitte auch nicht vergessen die einseitige Berichterstattung gegen Trump in der deutsche wie auch europäischen Presse und den Medien. Vielleicht beziehst davon dein Wissen. Ich gucke und lese diesen Dreck nicht und deshalb sehe es anders als du.
    Genauso plakativ wie die Medien Obama als Messias dargestellt haben, genauso offensichtlich präsentieren sie uns sein Gegenstück Trump als Bösewicht. Beide spielen ihre Rollen. 8 Jahre durften die Gutbürger jubeln, nun sind 8 Jahre lang die inzwischen gesellschaftsfähigen politisch-inkorrekten Wutbürger an der Reihe.

    Das für mich Faszinierende ist nicht wirklich WIE sie uns einlullen, sondern dass sie es so offentsichtlich plump machen, sich nicht mal Mühe geben... und es dennoch klappt... ich meine die Marke "Trump" kennen wir doch auch nicht erst seit 2017?

  9. #119
    nicht meine Räson Benutzerbild von Anita Fasching
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Prussia
    Beiträge
    9.191

    Standard AW: Es brodelt in EU-Staaten

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen


    Jedes Jahr am 11. November gehen in Warschau bis zu Hunderttausende auf die Straße.
    Genau, und deshalb investiert kein ausländisches Unternehmen in Polen. Alle die anders ausssehen als weisse Europäer und eine liberal-weltoffene Firmenpolitik betreiben, setzen da keinen Fuss hin.
    LG Chem hat den Bau einer Zellfabrik in Breslau wegen der polnischen Wahlergebnisse abgesagt, und weil da rechtsradiklale Polskis zu zigtausenden durch die Strassen von Warschau ziehen, und auch die Regierung keine Migranten aufnehmen will.
    Dasselbe in Ungarn. Unter Orban baut Samsung da keine neue Fabrik auf, und auch Daimler flüchtet von da.
    Kapitalisten, besonders aus den fortschrittlichen westlichen Ländern, investieren nämlich nicht in schlimmen Nazistaaten.
    Und daher- wählt niemals AfD oder gar noch bösere Parteien.
    Jegliche ausländischen und/oder humanistisch orientierten Firmen -also ausnahmslos alle- würden sich sofort zurückziehen aus Bundesländern, wo solch verwerflich eingestellte Personen in Verantwortung wären.
    Adler sterben und die Ratten gedeih'n.
    Tausend Scherben und wo Freiheit war Stein, nur Stein.


  10. #120
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    8.655

    Standard AW: Es brodelt in EU-Staaten

    Zitat Zitat von Anita Fasching Beitrag anzeigen
    Genau, und deshalb investiert kein ausländisches Unternehmen in Polen. Alle die anders ausssehen als weisse Europäer und eine liberal-weltoffene Firmenpolitik betreiben, setzen da keinen Fuss hin.
    LG Chem hat den Bau einer Zellfabrik in Breslau wegen der polnischen Wahlergebnisse abgesagt, und weil da rechtsradiklale Polskis zu zigtausenden durch die Strassen von Warschau ziehen, und auch die Regierung keine Migranten aufnehmen will.
    Dasselbe in Ungarn. Unter Orban baut Samsung da keine neue Fabrik auf, und auch Daimler flüchtet von da.
    Kapitalisten, besonders aus den fortschrittlichen westlichen Ländern, investieren nämlich nicht in schlimmen Nazistaaten.
    Und daher- wählt niemals AfD oder gar noch bösere Parteien.
    Jegliche ausländischen und/oder humanistisch orientierten Firmen -also ausnahmslos alle- würden sich sofort zurückziehen aus Bundsländern, wo solch verwerflich eingestellte Personen in Verantwortung wären.
    Verpasse den Polen oder Ungarn, nachdem sie jetzt ein paar Jahrzehnte kapitalistisches Blut geleckt haben, eine tiefe Wirtschaftskrise nach griechischem Vorbild (dann schmerzt es noch mehr) und strecke dann deine helfende Hand aus... allerdings nur mit der ein oder anderen Bedingung...
    Und du wirst sehen wie handzahm die achso renitenten Völker der Visegradstaaten in Wirklichkeit sind.

    Es gibt nicht viele Völker auf der Welt, die bereit sind lieber Sand und Baumwurzeln zu essen, anstatt sich fremdbestimmen zu lassen. Polen und Ungarn gehören ganz sicher nicht dazu... vor allem nicht nach dem kapitalistischen Erwachen und ihrer Befreiung vom sozialistischen Joch.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Studie: In Deutschland brodelt es gewaltig!
    Von Maggie im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 18.09.2017, 19:16
  2. In Heidenau brodelt es wieder.
    Von goldi im Forum Deutschland
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.04.2017, 15:46
  3. Islamisierung Moskaus, es brodelt schon
    Von Dr Mittendrin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 03:46
  4. In der SPD brodelt es.
    Von RDX im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 18:33
  5. In Bayern brodelt es im Lehrer-Stall !
    Von Kenshin-Himura im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 15:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 11

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben