+ Auf Thema antworten
Seite 79 von 81 ErsteErste ... 29 69 75 76 77 78 79 80 81 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 781 bis 790 von 807

Thema: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

  1. #781
    Mitglied Benutzerbild von jack000
    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.314

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, richtig ernst wird es erst wenn kein Kurzarbeitergeld mehr gezahlt wird.
    Das läuft ja noch bis Juli glaube ich.
    MfG
    H.Maier
    Nee, es wird gezahlt bis 2021, es ist nur der erleichterte Zugang bis Ende Juni möglich:
    Bisher galten die Erleichterungen beim Kurzarbeitergeld nur für Betriebe, die Kurzarbeit bis zum 31. März 2021 eingeführt haben. Diese Frist wird nun bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

    Bisher mussten Unternehmen die Kurzarbeit bis zum 31. März 2021 eingeführt haben, um von den erleichterten Kurzarbeitergeldregeln zu profitieren. Nun gelten die erleichterten Bedingungen auch für Betriebe, die bis zum 30. Juni 2021 Kurzarbeit einführen. Dadurch sollen Arbeitgeber und Beschäftigte laut Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) eine bessere Planungssicherheit und Klarheit erhalten.

    Die erleichterten Bedingungen selbst gelten bis zum 31. Dezember 2021.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    => Vor der BTW werden die wohl kaum zulassen, dass die 3 Mio. Kurzarbeiter in der Arbeitslosenstatistik auftauchen.
    1. Serve the public trust.
    2. Protect the innocent.
    3. Uphold the law.

  2. #782
    Mitglied Benutzerbild von jack000
    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.314

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von twoxego Beitrag anzeigen
    Herr Dr. Krall von der Degussa, dem deutscher Marktführer für Anlagen in Edelmetalle, verfolgt natürlich nie und nimmer irgendwelche Eigeninteressen.
    So etwas können nur böse Verschwörungstheoretiker behaupten.

    Das Traurige an solchen Maschen ist immer, dass wenn nur jeder tausendste Leser seiner Hiobsbotschaften darauf hereinfällt, dieser mit Verlusten zu rechnen hat, während die Degussa wieder einmal einen netten Gewinn einfahren kann und das ohne jeden Rechtsbruch.
    Um Absatz muss er sich so oder so keine Sorgen machen. Ich habe Gold bereits gekauft bevor ich Krall überhaupt wahrgenommen habe.

    Hintergrund sind die Rahmenbedingungen:
    - 3 Mio. in Kurzarbeit die Ende 2021 ausläuft
    - Über 800.000 Zombifirmen die nur noch mit Corona-Hilfen überhaupt noch am Leben sind
    - Der Euro wird gedruckt wie nie zuvor
    - Die Schulden steigen rasant
    - Wir sitzen nach wie vor mit Euro-Pleiteländern im Boot
    => Das kann doch alles nicht langfristig so ohne spürbare negative Auswirkungen bleiben ...

    So sind Gold (anonym gekauft und im Garten vergraben) sowie Bitcoin Möglichkeiten da noch was privat zu retten.
    1. Serve the public trust.
    2. Protect the innocent.
    3. Uphold the law.

  3. #783
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    7.178

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
    Nee, es wird gezahlt bis 2021, es ist nur der erleichterte Zugang bis Ende Juni möglich:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    => Vor der BTW werden die wohl kaum zulassen, dass die 3 Mio. Kurzarbeiter in der Arbeitslosenstatistik auftauchen.


    Ahso ist das. Danke für die Info. Ja, ich nahm auch an, die Demokratten
    würden alles tun, um den Deckel bis zur Wahl auf dem Topf zu halten.
    Der Kollaps kommt dann unter dem grünen Kobold. Passt prima zu meiner
    Lieblings-VT.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  4. #784
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.535

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Interview Markus Krall (Video)
    „Die Geldpolitik vernichtet unser Vermögen“

    Der Ökonom Markus Krall hält die zunehmenden Forderung nach Wiedereinführung einer Vermögenssteuer für einen Zeitenwechsel. Jetzt reiche die Besteuerung der Leistungsträger schon nicht mehr aus, um den Konsum aller zu finanzieren. Sollte sich die Forderung durchsetzen, werde den Leistungsträgern mehr als die Hälfte ihres Einkommens weggenommen. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Firmen und Privat Vermögen wird seit langem von Politik, Zombie Gestalten gestohlen in Europa mit US Beratern

  5. #785
    mll Bewegung des 8.Sept. Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    eingekerkert in Tempelhof
    Beiträge
    17.349

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
    Um Absatz muss er sich so oder so keine Sorgen machen. ...
    gekürzt Twox

    Im Ernst, der Mann möchte gar nicht noch ein wenig mehr haben?
    Was für ein Exot.
    "Philosophie ist der gute Wille der Dummheit ..."
    P. Sloterdijk


  6. #786
    Nak Muay Tae Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    8.742

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Wir haben hier eine Crash-Prognose, die ziemlich genau ist.
    Natürlich gab es immer wieder Crash-Prognosen, die sich als falsch herausstellten, z.B. sagte Sarrazin 2012 den Austritt Griechenlands aus dem Euro voraus, ein anderer bekannter Volkswirt rechnete mit Euro-Ende bei Wahlgewinn von Le Pen 2017.

    Hier nun die aktuelle Prognose von Dr. Krall (Buch "Der Draghi-Crash").

    Der interessante Teil beginnt ab Minute 20:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    - Crash soll in den nächsten 18 Monaten stattfinden
    - Auslöser sind Bankenpleiten in Europa, deren Bilanzen wegen den Niedrigzinsen zwischen 2019 und 2020 in die Konkurszone rutschen
    - Es soll erst eine Deflation stattfinden und mit ihr der Kollaps von "Zombie-Firme", die 15% der europ. Wirtschaft ausmachen und Kredite dieser Banken hatten
    -> Arbeitslosigkeit soll auf 15% steigen
    - Danach soll es zur Verstaatlichung der Banken kommen, einschließlich Rettung der Zombie-Firmen
    -> Es werden 7,5 Billionen Euro dafür notwendig sein
    - Dies impliziert eine Hyperinflation von 50% pro Monat
    - Politische Kaste ist nicht fähig und willens, die notwendigen Entscheidungen wie Euro-Austritte, Währungsschnitte vorzunehmen
    - Krall rechnet somit mit massiven politischen Verwerfungen ab Ende 2020

    ---
    Jo, ist ja jetzt rum und es passierte - nichts

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  7. #787
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    61.981

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Jo, ist ja jetzt rum und es passierte - nichts
    Tja Krall hat sich etwas lächerlich gemacht, das wird ihm immer anhängen.

    Ich hatte es in Beitrag [Links nur für registrierte Nutzer] ja prognostiziert.

    Ich tippe darauf, dass der Fall nicht eintritt, wir also nach 2 Jahren keinen Crash hatten, stattdessen aber die Blase noch weiter aufgepumpt wurde.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  8. #788
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27.196

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Wir haben hier eine Crash-Prognose, die ziemlich genau ist.
    Natürlich gab es immer wieder Crash-Prognosen, die sich als falsch herausstellten, z.B. sagte Sarrazin 2012 den Austritt Griechenlands aus dem Euro voraus, ein anderer bekannter Volkswirt rechnete mit Euro-Ende bei Wahlgewinn von Le Pen 2017.

    Hier nun die aktuelle Prognose von Dr. Krall (Buch "Der Draghi-Crash").

    Der interessante Teil beginnt ab Minute 20:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    - Crash soll in den nächsten 18 Monaten stattfinden
    - Auslöser sind Bankenpleiten in Europa, deren Bilanzen wegen den Niedrigzinsen zwischen 2019 und 2020 in die Konkurszone rutschen
    - Es soll erst eine Deflation stattfinden und mit ihr der Kollaps von "Zombie-Firme", die 15% der europ. Wirtschaft ausmachen und Kredite dieser Banken hatten
    -> Arbeitslosigkeit soll auf 15% steigen
    - Danach soll es zur Verstaatlichung der Banken kommen, einschließlich Rettung der Zombie-Firmen
    -> Es werden 7,5 Billionen Euro dafür notwendig sein
    - Dies impliziert eine Hyperinflation von 50% pro Monat
    - Politische Kaste ist nicht fähig und willens, die notwendigen Entscheidungen wie Euro-Austritte, Währungsschnitte vorzunehmen
    - Krall rechnet somit mit massiven politischen Verwerfungen ab Ende 2020

    ---
    Ja.......und jetzt schreiben wir bereits Juni 2021. Und wenn solche Pfeifen wie Laschet oder Volksfeinde, wie Baerbock als Kanzlerkandidaten gehandelt werden, ist das für mich bereits eine "politische Verwerfung" ersten Grades!

    Adenauer, Kiesinger, Strauss - selbst Helmut Schmidt, würden sich im Grabe umdrehen, sähen sie, was heute aus Deutschland geworden ist!

    Und - obwohl inzwischen 2 Billionen (2.000.000.000.000) €uro neu gedruckt wurde und in den EU-Kreislauf gebracht worden - haben wir immer noch keine größere Inflation!
    #
    Eine Änderung dieses verkruststen Systems geht nur noch über eine Revolution a la DDR 1989 - ansonsten wird alles so weiterlaufen...

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  9. #789
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27.196

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
    Nee, es wird gezahlt bis 2021, es ist nur der erleichterte Zugang bis Ende Juni möglich:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    => Vor der BTW werden die wohl kaum zulassen, dass die 3 Mio. Kurzarbeiter in der Arbeitslosenstatistik auftauchen.
    Die "Arbeitslosenstatistik" ist von A bis Z erstunken und erlogen......Selbst die Hartz-IV Leute bringen ja schon ~7 Millionen Menschen.
    ...und dann die Millionen "Flüchtlinge", die durchgefüttert werden müssen.

    Lässt man alle Lügen weg und bringt die Wahrheit, haben wir ca. 12,5 Mio. Arbeitslose in Deutschland...

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  10. #790
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    61.981

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    ...
    Eine Änderung dieses verkruststen Systems geht nur noch über eine Revolution a la DDR 1989 - ansonsten wird alles so weiterlaufen...
    Nein, es wird über die finanzielle Enteignung und Inflation funktionieren.
    D.h. erst wenn die systemtragende Mittelschicht und das Beamtentum es am eigenen Leibe spürt.
    Derzeit partizipiert diese Schicht noch von steigenden Vermögenspreisen und Umverteilung (z.B. Elektro-Bonus).
    Erst wenn die überhitzten Immomärkte kollabieren und die Zusatzkosten der Demografie, Krankenversicherungen etc. voll durchschlagen,
    wird der Kaiser nackt dastehen - und sie werden kapieren, was gespielt worden ist.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rubel-Crash / Schwellenländer-Crash
    Von Klopperhorst im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 01:11
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 07:38
  3. Wo er Recht hat, hat er Recht: Herr Gysi, die Banken und die Steuergelder (22.07.09)
    Von Alfred im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 19:44
  4. Bericht über detaillierte US-Pläne für Angriff auf Iran
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 15:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 196

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben