+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 34 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 331

Thema: Wasserstoff-Brennstoffzellen

  1. #31
    1291-er Eidgenosse (NW) Benutzerbild von truthCH
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Nidwalden
    Beiträge
    3.831

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Ähm
    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Davor kann ich nur warnen. Der Mann ist offensichtlich ein Betrüger.
    Schande über mein Haupt - er zieht ja vor Bundesgericht. Und tanken hat man auch noch keinen gesehen, nur fahren durfte man die schon (AMS).
    Was ist gefährlicher an Corona gegenüber Influenza? Der Ruf!
    Ja, ich bin
    Nicht An Zersetzung Interessiert

  2. #32
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    11.770

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Massentauglich ist nur ein Stoff, der prinzipiell unproblematisch ist, da scheiden alle hier genannten Stoffe aus.
    Die Graf Zeppelin war das erste Opfer einer Ideologie...nur mit Edelgasen funktioniert ihr Konzept.
    Norwegen baut eine Fabrik für künstlichen Diesel...nicht ohne Grund.
    Schon damals hat man die Elektro Mobilität aufgegeben...nur für Kurzstrecken zu gebrauchen. Tesla zeigt hier wieder einmal, wie Leute, die keine richtige Qualifikation haben, ein Auto bauen, das nur als Spielzeug brauchbar ist.
    VW ist mit ihren neuen, bei BMW gescheiterten, Führer neidisch auf die 700 000 000 € Verlust pro Jahr bei Tesla.
    Es wären noch mehr, nur Zertifikate und der Umstand, das Panasonic den Verlust bei den Batterien macht, halten das in diesem Rahmen. Wasserstoff ist problematisch zu händeln, die Brennstoffzelle empfindlich...wieder ein Flop.

  3. #33
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Senftenberg
    Beiträge
    49.434

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Stimmt, aber bei der Herstellung und Verpressung von Wasserstoff für die direkte Betankung momentan vermutlich vergleichsweise sogar noch mehr. Darüber wird man aus Marketinggründen vermutlich genauso wenig in der Öffentlichkeit diskutieren, wie über die negativen Aspekte batteriebetriebener Fahrzeuge.
    Nö. Wasserstoff fällt bei einigen Prozessen ohnehin an und ist da eher lästig. Außerdem kannst Du ihn auch mit Zappelstrom locker erzeugen.

    Die langfristige Speicherung ist noch optimierbar

  4. #34
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    9.934

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Nö. Wasserstoff fällt bei einigen Prozessen ohnehin an und ist da eher lästig. Außerdem kannst Du ihn auch mit Zappelstrom locker erzeugen.

    Die langfristige Speicherung ist noch optimierbar
    Optimierbar ist sehr diplomatisch ausgedrückt. Wasserstoff hat ein paar ziemlich fiese Eigenschaften, die Transport, Lagerung und Verteilung zum Sicherheitsproblem werden lassen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Besonders der große Zündbereich (4 -78%), die niedrige Zündenergie und die nahezu unsichtbar brennende Flamme machen ihn sehr gefährlich. Bleibt noch das Diffusionsproblem. Ich habe- leider alternativlos- eine Wasserstoffflasche im Betrieb, die ich für eine technische Anwendung benötige. Nur für den Wasserstoff müssen regelmäßige Dichtigkeitsprüfungen am System vorgenommen werden. Das Ding ist das gefährlichste Objekt im ganzen Betrieb. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, dass damit Massen an Autos herumfahren. Technisch gesehen liegt die Zukunft, wie der Hamburger schon erwähnte, in der künstlichen Erzeugung von Erdöl- und Gasprodukten (Power to Liquid/ Gas). Selbstverständlich ist das in Deutschland aktuell nicht vermittelbar, da die Massenmeinung fest in der Hand der grünen Khmer liegt.

  5. #35
    ludi incipiant Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    22.611

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Optimierbar ist sehr diplomatisch ausgedrückt. Wasserstoff hat ein paar ziemlich fiese Eigenschaften, die Transport, Lagerung und Verteilung zum Sicherheitsproblem werden lassen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Besonders der große Zündbereich (4 -78%), die niedrige Zündenergie und die nahezu unsichtbar brennende Flamme machen ihn sehr gefährlich. Bleibt noch das Diffusionsproblem. Ich habe- leider alternativlos- eine Wasserstoffflasche im Betrieb, die ich für eine technische Anwendung benötige. Nur für den Wasserstoff müssen regelmäßige Dichtigkeitsprüfungen am System vorgenommen werden. Das Ding ist das gefährlichste Objekt im ganzen Betrieb. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, dass damit Massen an Autos herumfahren. Technisch gesehen liegt die Zukunft, wie der Hamburger schon erwähnte, in der künstlichen Erzeugung von Erdöl- und Gasprodukten (Power to Liquid/ Gas). Selbstverständlich ist das in Deutschland aktuell nicht vermittelbar, da die Massenmeinung fest in der Hand der grünen Khmer liegt.
    Die Speicherung von Wasserstoff ist nicht unproblematisch, daher wird auch zu Speichermöglichkeiten geforscht. Einen vielversprechenden Ansatz stellt die LOHC-Technologie dar.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  6. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    6.233

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Was nurmehr wieder für Methan spricht. Den man mit dem Zappelstrom auch wunderbar erzeugen kann. Gasnetz ist vorhanden, Autos können umgebaut werden. Am allerliebsten wäre mir ein Gas-Hybrid der beim anfahren mitbeschleunigt und beim Bremsen Energie wieder in den Akku speist.

    In jeder Stadt ne große Station um aus dem Ökotrom der Bürger Gas herzustellen und zu speichern und dann an die Leute wieder zu verteilen wenn sie es benötigen.

    Jeder ne Solaranlage aufm Dach erzeugt Strom, Überschuss in Methan umwandeln, speichern und wieder ausgeben. Mit einem Gas-BHKW kann man im Winter so wieder Heizleistung/Warmwasser und Strom erzeugen.

  7. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    8.283

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Massentauglich ist nur ein Stoff, der prinzipiell unproblematisch ist, da scheiden alle hier genannten Stoffe aus.
    Prinzipiell unproblematische Stoffe gibt es prinzipiell gar nicht.

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Die Graf Zeppelin war das erste Opfer einer Ideologie...nur mit Edelgasen funktioniert ihr Konzept.
    Bitte erläutern. Welches Problem gab es mit der Graf Zeppelin?

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Norwegen baut eine Fabrik für künstlichen Diesel...nicht ohne Grund.
    Das ist keine Kunst. Davon gibt es jede Menge. Allerdings treibt Norwegen in erster Linie mit Macht die Batteriemobilität voran.

  8. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    8.283

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Besonders der große Zündbereich (4 -78%), die niedrige Zündenergie und die nahezu unsichtbar brennende Flamme machen ihn sehr gefährlich.
    Der große Zündbereich ist für technische Anwendungen sehr vorteilhaft. Die besonders niedrige Zündenergie (Mindestzündenergie) gilt nur für eine bestimmte Konzentration, die man technisch kaum benötigen wird. Und du wirst mit Wasserstoff wohl kaum deine Bude beleuchten wollen.

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Bleibt noch das Diffusionsproblem. Ich habe- leider alternativlos- eine Wasserstoffflasche im Betrieb, die ich für eine technische Anwendung benötige. Nur für den Wasserstoff müssen regelmäßige Dichtigkeitsprüfungen am System vorgenommen werden.
    Du scheinst Diffusion und Leck zu verwechseln. Aber auch bei anderen brennbaren Gasen muss man die Dichtheit der Flansche usw. von

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Das Ding ist das gefährlichste Objekt im ganzen Betrieb.
    Schon möglich, sofern du kein Acetylen oder komprimierten Sauerstoff verwendest.

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Technisch gesehen liegt die Zukunft, wie der Hamburger schon erwähnte, in der künstlichen Erzeugung von Erdöl- und Gasprodukten (Power to Liquid/ Gas). Selbstverständlich ist das in Deutschland aktuell nicht vermittelbar, da die Massenmeinung fest in der Hand der grünen Khmer liegt.
    Synthetische flüssige Kraftstoffe (PtL) sind sicher gut für Flugzeuge, Hochseeschiffe usw. Und, so ganz nebenbei gesagt, das wissen auch tonangebende Grüne. So doof sind die auch nicht. (Manche aber schon, man findet dort schlimme Dogmatiker.)

  9. #39
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    960

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Korrekt, da Kohlendioxid völlig irrelevant fürs das Klima ist
    Das ist noch nicht bewiesen... aber selbst wenn der Treibhauseffekt statt findet, so gibt es vielerlei Gase die weitaus gefährlicher sind in dem Zusammenhang und die weitaus mehr Anteile in der Atmosphäre ausmachen.
    Leben und sterben lassen...

  10. #40
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Senftenberg
    Beiträge
    49.434

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Das ist noch nicht bewiesen... aber selbst wenn der Treibhauseffekt statt findet, so gibt es vielerlei Gase die weitaus gefährlicher sind in dem Zusammenhang und die weitaus mehr Anteile in der Atmosphäre ausmachen.
    Doch, ist es. Seit 1909 bereits. Siehe Klimastrang

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mit Wasserstoff in die Zukunft? Im Toyota Mirai von Hamburg nach Stuttgart
    Von BlackForrester im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 18.08.2017, 18:08
  2. Brennstoffzellen im Alltagseinsatz
    Von Geronimo im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 09:50
  3. Solar-Wasserstoff kontra Sprit
    Von Frei-denker im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 13:11
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 14:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 80

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben