+ Auf Thema antworten
Seite 29 von 34 ErsteErste ... 19 25 26 27 28 29 30 31 32 33 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 281 bis 290 von 331

Thema: Wasserstoff-Brennstoffzellen

  1. #281
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    27.088

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Du hast NICHT von KWh geschweige denn von KWp geredet - Du hast behauptet Deine Anlage leiste gerade 3 100W und hätte 11,4 KW geleistet
    ....
    Ja,
    und?

    Soll vorkommen.


    Heute auch,
    bis jetzt 51 kWh,
    immerhin, sehr bewölkt und SAUKALT
    wegen GRETA!
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  2. #282
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    4.981

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Saukalt ist doch gut
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment

  3. #283
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    8.096

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Folge ich Deiner Argumentation, da hat nix eine "Leistung" - weder ein PV-Modul. noch ein Motor (egal wie nun angetrieben), keine Turbine und so weiter da man immer auf eine externe Quelle angewiesen ist aus welcher die mögliche erzeugte Leistung gespeist wird.


    Warum ist dann noch Niemand auf die Idee gekommen für eine Windkraftanlage die Einheite KWXYZ zu definieren - weil selbstverständlich liefert auch eine Windturbine nur unter bestimmten Bedigungen ihre Leistung - oder generell bei einer Turbine - oder warum gibt man bei einem Verbrennungsmotor die Leistung in KW und nicht in KWabc an, obwohl diese Leistung ebenfalls nur unter bestimmten Bedigungen erreicht wird? Angeblich wegen der "Vergleichbarkeit" - dazu brauche ich aber kein "Peak".

    Was sich hier die PV-Industrie ausgedacht hat ist im Grunde "Sand in die Augen" streuen, indem man da eine "Einheit" erfunden hat, welche übrigens meines Wissens nach nicht einmal normiert ist (warum wohl).
    Ist ja auch so, streng genommen. Dass etwas eine Leistung hat, ist Umgangssprache. Es werden Energieformen gewandelt, von einem Speicher zum anderen. Der Wandler selber besitzt weder diese Energie, noch die zeitliche Ableitung davon. Was Motoren, Turbinen etc. angeht: Die dafür nötigen Bedingungen lassen sich dort ja viel leichter so erreichen, ja sogar regeln, wie es nötig ist um die Nennleistung zu erreichen. Da macht eine Aussage, dass diese soundvoviel Leistung "haben" noch halbwegs Sinn. So gibt es ja zum Beispiel Generatoren, die gerade im optimalen Drehzahbereich betrieben werden und dort auch ihre Leistung erreichen. Selbst bei einem PKW kannst du ja das Gaspedal voll durchdrücken, wenn du es so willst.

    Was die Solarzellen und Wp angeht, da hast du teilweise recht und andererseits auch unrecht. Einerseits wird da mit einer hohen Angabe Werbung gemacht, andererseits steht das P ja für Peak und liefert da die nötige Information. Würde da nur Watt stehen, für die Leistung bei vollem Sonnenschein und 90°, das wäre doch noch ein größerer Beschiss ...
    "Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen [...] sterben qualvoll um Luft ringend zu Hause. Das Ersticken oder nicht genug Luft kriegen ist für jeden Menschen eine Urangst"

  4. #284
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    6.126

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Ist ja auch so, streng genommen. Dass etwas eine Leistung hat, ist Umgangssprache. Es werden Energieformen gewandelt, von einem Speicher zum anderen. Der Wandler selber besitzt weder diese Energie, noch die zeitliche Ableitung davon. Was Motoren, Turbinen etc. angeht: Die dafür nötigen Bedingungen lassen sich dort ja viel leichter so erreichen, ja sogar regeln, wie es nötig ist um die Nennleistung zu erreichen. Da macht eine Aussage, dass diese soundvoviel Leistung "haben" noch halbwegs Sinn. So gibt es ja zum Beispiel Generatoren, die gerade im optimalen Drehzahbereich betrieben werden und dort auch ihre Leistung erreichen. Selbst bei einem PKW kannst du ja das Gaspedal voll durchdrücken, wenn du es so willst.

    Was die Solarzellen und Wp angeht, da hast du teilweise recht und andererseits auch unrecht. Einerseits wird da mit einer hohen Angabe Werbung gemacht, andererseits steht das P ja für Peak und liefert da die nötige Information. Würde da nur Watt stehen, für die Leistung bei vollem Sonnenschein und 90°, das wäre doch noch ein größerer Beschiss ...
    So ist es. Nur weil der Wagen 100PS hat nutzt der diese 100PS nicht im Leerlauf aus. Zu behaupten ein Auto würde an der Ampel den vollen Durchschnittsverbrauch von 8 Litern benötigen ist doch Unfug.

    Daher kwp für die Peakleistung der Solarmodule und daraufhin hatte ich schonmal beschrieben ergibt so eine Anlage 1000kwh im Jahr in Deutschland wobei ja ca. 750kwh im Sommer erzeugt werden und 250kwh im Winter. Deswegen haben große Anlagen auch im Sommer meist einen Überschuss und im Winter zu wenig. Und deswegen weiss ich in Österreich damit auch nichts anzufangen, weil ich hier eben nur (wenn überhaupt) 7ct pro kwh bekomme, aber dann muss ich einen weiteren Zähler bezahlen für das ganze Jahr. Es rechnet sich also nicht für den Sommer zu verkaufen.

  5. #285
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    27.088

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    So ist es. Nur weil der Wagen 100PS hat nutzt der diese 100PS nicht im Leerlauf aus. Zu behaupten ein Auto würde an der Ampel den vollen Durchschnittsverbrauch von 8 Litern benötigen ist doch Unfug.

    Daher kwp für die Peakleistung der Solarmodule und daraufhin hatte ich schonmal beschrieben ergibt so eine Anlage 1000kwh im Jahr in Deutschland wobei ja ca. 750kwh im Sommer erzeugt werden und 250kwh im Winter. Deswegen haben große Anlagen auch im Sommer meist einen Überschuss und im Winter zu wenig. Und deswegen weiss ich in Österreich damit auch nichts anzufangen, weil ich hier eben nur (wenn überhaupt) 7ct pro kwh bekomme, aber dann muss ich einen weiteren Zähler bezahlen für das ganze Jahr. Es rechnet sich also nicht für den Sommer zu verkaufen.
    Zauberwort EIGENVERBRAUCH,
    Überschüsse erst in Akku,
    dann in WWasser,
    eAutos etc.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  6. #286
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    6.126

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Zauberwort EIGENVERBRAUCH, Überschüsse erst in Akku, dann in WWasser, eAutos etc.
    Kostet zuviel. Ich zahle hier 16ct die kwh. Wenn ich ein gebrauchtes E-Auto kaufe kostet das 6000€. Kaufe ich einen Akku bin ich nochmal mindestens 5000€ los. Warmwasser nützt mir im Winter gar nichts weil zu wenig durch die Anlage ankommt und im Sommer kann ich meinen Überschuss, um zum Thema zu kommen, nicht zwischenspeichern. Im Winter brauche ich sowieso meine 4000kwh, evtl kann ich das mit einer Eigenanlage auf 3500 reduzieren, dann sind das 560€.
    Die 500 gesparten sind gerade einmal 80€.
    Den Sommer kann ich natürlich damit decken. Aber niemals den Winter. Ein 500qm Dach habe ich nicht.

  7. #287
    Universalgenie Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Banana Republic of Germany
    Beiträge
    27.104

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Hier einmal etwas Neues, eigentlich Altes: Tanken mit Methanol.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Klingt eigentlich fantastisch.

    So funktioniert die Methanolbrennstoffzelle:

    Bei dem Antriebskonzept tanken Autos keinen Wasserstoff, was technisch aufwändig und teuer ist. Statt dessen kommt ein Methanol-Wasser-Gemisch in den Tank. Das ist so unkompliziert und schnell möglich wie bei Benzin oder Diesel. Erst im Auto selbst wird dieses Gemisch erhitzt und in seine Bestandteile zerlegt. Der Sauerstoff und das Kohlendioxid entweichen in die Luft. Weil klimaneutrales Methanol verwendet wird, sind das keine zusätzlichen Treibhausgasemissionen. Den Wasserstoff aus dem Methanol wandelt die Brennstoffzelle in Strom um, der den Elektromotor laufen lässt.

    Erstmals realisiert hat Ingenieur Roland Gumpert sein Antriebskonzept im Sportwagen Nathalie - einem zweisitzigen Coupé mit 550 PS, dessen Spitzengeschwindigkeit bei 300 Stundenkilometern liegen soll. Die Brennstoffzelle produziert im Auto genug elektrischen Strom, um mit einer Geschwindigkeit von bis zu 130 Stundenkilometern unterwegs zu sein. Wenn man schneller fahren will, versorgt die Batterie den Elektromotor mit der zusätzlich benötigten Energie. Sinkt die Geschwindigkeit unter Tempo 130, liefert die Brennstoffzelle nicht nur den Fahr-Strom, sondern sie lädt gleichzeitig auch die Batterie wieder auf. Der Autoantrieb braucht in dieser Phase weniger Strom, als die Brennstoffzelle produziert. Kommt das Fahrzeug ganz zum Stehen, fließt der gesamte Strom aus der Methanol-Brennstoffzelle in die Batterie.

    Ist die Batterie leer sein, kann das Auto also immer noch weiterfahren, maximal aber mit Tempo 130 - und solange Methanol im Tank ist. Die Reichweite des Autos gibt Gumpert mit etwa 800 Kilometern an.
    Dieser Herr Gumpert scheint mir ein Genie zu sein...
    Die endgültige, totale Verblödung der BRD ...

  8. #288
    Universalgenie Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Banana Republic of Germany
    Beiträge
    27.104

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Die Industrie hat sich (leider) jetzt auf reine Elektroantriebe festgelegt, was ich vor allem bei LKW ziemlich problematisch finde.
    Jedenfalls gefällt mir der Mercedes EQS sehr gut. Endlich reagieren die auf Tesla..
    Das könnte mein nächster Wagen werden.

  9. #289
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    6.126

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Hier einmal etwas Neues, eigentlich Altes: Tanken mit Methanol.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Klingt eigentlich fantastisch.
    Dieser Herr Gumpert scheint mir ein Genie zu sein...
    Also das was ich 264 schon schrieb:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Methanol würde dennoch ein neues Netz benötigen. Methan wiederum könnte das Erdgasnetz nutzen.

  10. #290
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    4.981

    Standard AW: Wasserstoff-Brennstoffzellen

    Ich glaub'

    ♣sterreicher werden nicht

    als arme Pinsel sterben ...
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mit Wasserstoff in die Zukunft? Im Toyota Mirai von Hamburg nach Stuttgart
    Von BlackForrester im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 18.08.2017, 18:08
  2. Brennstoffzellen im Alltagseinsatz
    Von Geronimo im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 09:50
  3. Solar-Wasserstoff kontra Sprit
    Von Frei-denker im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 13:11
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 14:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 80

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben