+ Auf Thema antworten
Seite 51 von 270 ErsteErste ... 41 47 48 49 50 51 52 53 54 55 61 101 151 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 501 bis 510 von 2695

Thema: Wird ein Krieg mit dem Iran erfolgen ?

  1. #501
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    64.057

    Standard AW: *** Krieg am Golf ***

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Reisen war damals wesentlich teurer. Die Billigfluglinien kamen in der Zeit nach dem Irakkrieg erst richtig hoch.

    Heute kann man doch ganz günstig nach New York mal rüber fliegen. Ich weiß noch, wie meine Familie damals im letzten Jahrtausend dafür eine Ewigkeit sparen mussten, als wir in Kalifornien Urlaub machten. Und das war noch zu harten D-Mark-Zeiten. Du kannst mir sagen, was du willst, aber die Menschheit ist im 3. Jahrtausend wesentlich mobiler geworden, als sie es Ende des letzten Jahrtausends noch war.
    Durch das Internet und mobile Vernetzung ist das alles billiger geworden.
    Damals gabs keine Vergleichsportale und damit kaum Preisdumping. Man musste zum Schalter gehen.

    Die große Massenzuwanderung geht mit Google Maps und GPS über Billigcharter-Linien ob zu Land, zu Wasser oder in der Luft.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  2. #502
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    11.539

    Standard AW: *** Krieg am Golf ***

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Mord ist immer ein Verbrechen, wo lebst Du denn?
    Hallo Melmac?
    Mord kann aber auch schon einmal verjähren ...

    aus: [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Morels Familie fiel während der deutschen Besatzung Polens im 2. Weltkrieg polnischen Kollaborateuren zum Opfer. Er war von Februar bis November 1945 Kommandant des polnischen Arbeitslagers Zgoda in Schwientochlowitz (polnisch Świętochłowice) in Oberschlesien (damals unter polnische Verwaltung gestellt, heute Teil Polens) und Mitglied der stalinistischen Geheimpolizei Urząd Bezpieczeństwa. Er war verantwortlich für die Ermordung von mehr als 1500 gefangenen deutschen Zivilisten, die zur Zeit der Vertreibung der deutschen Bevölkerung zunächst noch in ihren oberschlesischen Wohnorten verblieben waren, aber auch für Morde an polnischer Zivilbevölkerung.

    Als man auf ihn aufmerksam geworden war, floh Morel 1992 nach Israel. Er wurde von der polnischen Regierung wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit gesucht. Polen forderte 1998 und 2005 seine Auslieferung, die jedoch von Israel mit der Begründung verweigert wurde, die Verbrechen seien verjährt und Morel bereits alt und krank. Ab 1996 lief gegen ihn ein Strafprozess in Polen.
    "

    Kommt immer drauf an, wer wen ermordet. Also ganz so einfach ist das nicht.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)



  3. #503
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.157

    Standard AW: *** Krieg am Golf ***

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Reisen war damals wesentlich teurer. Die Billigfluglinien kamen in der Zeit nach dem Irakkrieg erst richtig hoch.

    Heute kann man doch ganz günstig nach New York mal rüber fliegen. Ich weiß noch, wie meine Familie damals im letzten Jahrtausend dafür eine Ewigkeit sparen mussten, als wir in Kalifornien Urlaub machten. Und das war noch zu harten D-Mark-Zeiten. Du kannst mir sagen, was du willst, aber die Menschheit ist im 3. Jahrtausend wesentlich mobiler geworden, als sie es Ende des letzten Jahrtausends noch war.
    Es gab Anfang der 80er bereits Billigfluglinien, zb. Laker und Virgin.
    Erzählemir nichts.

  4. #504
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.157

    Standard AW: *** Krieg am Golf ***

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    Mord kann aber auch schon einmal verjähren ...

    aus: [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Morels Familie fiel während der deutschen Besatzung Polens im 2. Weltkrieg polnischen Kollaborateuren zum Opfer. Er war von Februar bis November 1945 Kommandant des polnischen Arbeitslagers Zgoda in Schwientochlowitz (polnisch Świętochłowice) in Oberschlesien (damals unter polnische Verwaltung gestellt, heute Teil Polens) und Mitglied der stalinistischen Geheimpolizei Urząd Bezpieczeństwa. Er war verantwortlich für die Ermordung von mehr als 1500 gefangenen deutschen Zivilisten, die zur Zeit der Vertreibung der deutschen Bevölkerung zunächst noch in ihren oberschlesischen Wohnorten verblieben waren, aber auch für Morde an polnischer Zivilbevölkerung.

    Als man auf ihn aufmerksam geworden war, floh Morel 1992 nach Israel. Er wurde von der polnischen Regierung wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit gesucht. Polen forderte 1998 und 2005 seine Auslieferung, die jedoch von Israel mit der Begründung verweigert wurde, die Verbrechen seien verjährt und Morel bereits alt und krank. Ab 1996 lief gegen ihn ein Strafprozess in Polen.
    "

    Kommt immer drauf an, wer wen ermordet. Also ganz so einfach ist das nicht.
    Mord isttrotzdemmoralisch geshen immer ein Verbrechen.
    Wie kann man darüber uneins sein?
    Was Juristen daraus machen ist doch immer etwas ganz Anderes.

  5. #505
    Ungetestet und ungeimpft! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    74.769

    Standard AW: *** Krieg am Golf ***

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Es gab Anfang der 80er bereits Billigfluglinien, zb. Laker und Virgin.
    Erzählemir nichts.
    Es geht aber nicht allein um Flugzeuge. Mobilität hat sich besonders in der 3. Welt breit gemacht. Warum kamen nicht die Millionen, bevor es Smartphones gab? Klopper hat schon einen interessanten Punkt beschrieben.

    Dank der Vernetzung können sich Menschen besser organisieren, wenn sie sich auf den Weg machen wollen. Je mehr Menschen, desto mehr Talente. Wenn sich viele Menschen mit dem gleichen Ziel versammeln, können sie viel erreichen. Dank Smartphones findet der Neger auch im Busch den günstigsten Schleuser. Mehr Menschen können auch mehr organisieren. Einzelkämpfer scheitern öfters, als Massen. Viele Menschen organisieren den besten Weg durch die Wüste. Dank Vernetzung klappt es wunderbar.

    Früher kamen maximal Massen aus Kroatien und den Nachbarländern. Heute kommen Millionen durch die Sahara. Ohne Smartphone wäre das nicht passiert.

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  6. #506
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.157

    Standard AW: *** Krieg am Golf ***

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Es geht aber nicht allein um Flugzeuge. Mobilität hat sich besonders in der 3. Welt breit gemacht. Warum kamen nicht die Millionen, bevor es Smartphones gab? Klopper hat schon einen interessanten Punkt beschrieben.

    Dank der Vernetzung können sich Menschen besser organisieren, wenn sie sich auf den Weg machen wollen. Je mehr Menschen, desto mehr Talente. Wenn sich viele Menschen mit dem gleichen Ziel versammeln, können sie viel erreichen. Dank Smartphones findet der Neger auch im Busch den günstigsten Schleuser. Mehr Menschen können auch mehr organisieren. Einzelkämpfer scheitern öfters, als Massen. Viele Menschen organisieren den besten Weg durch die Wüste. Dank Vernetzung klappt es wunderbar.

    Früher kamen maximal Massen aus Kroatien und den Nachbarländern. Heute kommen Millionen durch die Sahara. Ohne Smartphone wäre das nicht passiert.
    Gut, Du hast recht, so argumentiert ist das natürlich schlüssig.Sorry bitte.

  7. #507
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    22.583

    Standard AW: *** Krieg am Golf ***

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Mord isttrotzdemmoralisch geshen immer ein Verbrechen.Wie kann man darüber uneins sein? Was Juristen daraus machen ist doch immer etwas ganz Anderes.
    Menachim Begin war Mörder, Terrorist und Israels Ministerpräsident. Zitat WIKI :

    "Als Begin 1942 in Palästina aus der Armee entlassen wurde, trat er in die zionistische terroristische Untergrundorganisation [Links nur für registrierte Nutzer] (auch als Etzel bekannt) ein und wurde 1943 deren Anführer. Die Irgun verstand sich als Speerspitze des Kampfes gegen das britische Mandat. Die sich von der Irgun trennende Stern-Gruppe ([Links nur für registrierte Nutzer]) befürwortete neben dem Kampf gegen die britische Mandatsherrschaft auch Aktionen gegen die palästinensischen Araber und organisierte Sprengstoffanschläge auf Marktplätze und Restaurants. Begin war verantwortlich für den Sprengstoffanschlag auf das [Links nur für registrierte Nutzer] 1946 in Jerusalem, bei dem 91 Menschen ums Leben kamen (unter anderem 28 britische Staatsangehörige, 41 Araber, 17 Juden). Unter Begins Befehl wurden zwei britische Soldaten – Clifford Martin und Mervyn Paice – entführt und gehängt.[Links nur für registrierte Nutzer] Begin wurde anschließend von den Briten steckbrieflich gesucht. Er tarnte sich unter anderem als bärtiger Rabbi Sassover.[Links nur für registrierte Nutzer] Umstritten ist Menachem Begins Verwicklung in das [Links nur für registrierte Nutzer] vom 9. April 1948 an Arabern. Allerdings hat Begin selbst von einem Massaker gesprochen und dieses gerechtfertigt[Links nur für registrierte Nutzer]. Seine politischen Gegner des sozialistischen Parteienspektrums in Israel sowie eines breiteren politischen Spektrums im Ausland betrachteten Begin, wie überhaupt den [Links nur für registrierte Nutzer], als faschistisch und rechtsradikal. So verglich [Links nur für registrierte Nutzer] Begin 1963 mit [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] verglich ihn 1982 mit [Links nur für registrierte Nutzer].[Links nur für registrierte Nutzer] Viele Historiker, so der in Exeter lehrende Israeli [Links nur für registrierte Nutzer],[Links nur für registrierte Nutzer] werfen der von Begin geführten Irgun, aber auch der israelischen Führung, systematische ethnische Säuberung und Massaker an der palästinensischen Bevölkerung vor. Wiki Ende.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  8. #508
    Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    9.293

    Standard AW: Soll ein Krieg mit dem Iran erfolgen ?

    Zitat Zitat von Nopi Beitrag anzeigen
    Ich gebe gerne meinen Beifall. Also :
    Der Text, die Erklärungen oder möglichen Erklärungen, was los ist im nahen Osten, ist Dir gelungen. Also ich wollte sagen, es liest sich schlüssig. So, als wenn es stimmt.
    Sehr einfach zu verstehen und du hast nur das wichtige erklärt. (Kein Geschwafel ) Wenn das alles so sein sollte, bin ich ehrlich gesagt dennoch ein wenig erleichtert, weil ich schon alles, was die Nachrichten über die Lage (USA - IRAN ) berichten für Lüge und Schauspiel hielt. So ist die Politikwelt wohl doch nicht so verlogen wie ich schon glaubte.
    Es ist auf er anderen Seite schon fast entäuschend, dass es nur um Geld und Kontrolle geht, um Konkurennzdenken. Keine großartige Verschwörung aller Akteure, sondern niedere Urmensch - Beweggründe.

    Wenn es stimmt, dass es dieses gegenseitige Bekämpfen wollen gibt / dieses Konkurrenzdenken zwischen den USA,EU,Israel und China, Iran, Russland.


    Es ist auch gut, dass du das wichtige fett markiert hast. Es ist so angenehm zu lesen.
    Die paar Flüchtigkeitsfehler bei der Rechtschreibung sind noch auszuhalten gewesen.

    Er ist dennoch einer der informativsten Beiträge, die ich hier je las !

    Rechtschreibprogramm wäre aber eine Idee für nächstes Mal. Es sei denn es ging Dir nur um schnelles Schreiben ohne auf die Fehler zu achten.
    Die Rechtschreibfehler seien mir gegönnt. Mit meinen fast 80 Jahren lässt die Sehkraft ein wenig nach, und ich habe selten Lust, meinen niedergeschrieben Müll nochmals durchzulesen. Überfliegen ja, aber langes Herumkorrigieren erspare ich mir oft. Außerdem gestehe ich, daß die letzten "Reformen" der Deutschen Sprache nicht mehr so richtig bei mir angekommen sind. So weiß ich immer noch nicht, ob man "es ernst meint" oder "es Ernst meint".
    Egal.
    Ja, ich denke schon, dass die Politik weitaus weniger Verschwörungstechniken und -theorien für uns bereit hält als wir anzunehmen gewillt sind. Gundlage der Geopolitik des letzten Jahrhunderts in Hinblick auf Zentralasien war, wir haben hierzuforum ja oft genug darüber gesprochen, die Halford MacKinder-Doktrin, die darauf aufbaute, dass derjenige, der die "Weltinsel" beherrscht, auch die Welt kontrollieren würde. EURASIEN als Kontinent, das sollte man nie vergessen, bedeutet nicht nur, dass 75% der Weltbevölkerung hier/dort leben, sondern auch, dass inzwischen mehr als 60% des Weltbruttosozialproduktes dort erwirtschaftet werden und drei Viertel aller bisher bekannten Resourcen in dem Raum liegen. Ein zusammenhängender Wirtschafsblock aus Europa, Russland, China und Indien sowie den "angrenzenden" Staaten wie IRAN und die möglichen LANDWEGE nach Afrika ohne US-amerikanische Einflussmöglichkeiten...? Nicht auszudenken für die "Einzige verbliebene Weltmacht" von 1990, der Zeit etwa, aus der das Buch von Brzezinski stammt. Zusammenhängender Wirtschaftsraum, das bedeutet ja letztlich Straßen und Einbahnen quer durch die Gebiete. Da hilft dann die größte Seemacht der Welt nicht mehr allzu viel.

    Unter diesen Gesichtspunkten wird natürlich auch deutlich, warum den USA die "gegen den IRAN" gerichteten Raketen-Stellungen in Osteuropa so wichtig waren und sind. Halford MacKinders These lautet ja etwas ausführlicher: "Wer über OSTEUROPA herrscht, beherrscht das HERZLAND. Wer über das HERZLAND herrscht, beherrscht die WELTINSEL. Wer über die WELTINSEL herrscht, beherrscht die WELT."

    Das bedeutet(e) für "Sbig" Brzezinski dreierlei:

    1. Den "Vasallenstaaten (z. B. die Europäer) klar zu machen, dass sie bspw in Fragen der Sicherheit von den USA abhängig sind (NATO). Auch Absprachen der Vasallen seien zu verhindern oder zu behindern.
    2. Tributpflichtige Staaten zur Ordnung zu rufen, falls erforderlich, und sie zu beschützen
    3. Und immer dafür zu sorgen, dass sich die "Vasallen" nicht zusammenschließen und aufmüpfig werden.

    Es ist lohnenswert, sich das Buch von B. zu beschaffen. Man kann es übrigens auch aus dem I-Net runterladen. Kostenlos.

    Nun hört man zwar seit geraumer Zeit aus Washington ein wenig andere Töne, nämlich dass sich die USA aus der Rolle der Weltpolizei u.ä. verabschieden wolle. Gleichzeitig erlebt man dann aber genau das Gegenteil solcher Bekundungen. So sagt Trump heute Dieses, um am folgenden Tag genau das Entgegengesetzte zu tun. Davon sollte man sich allerdings nicht beirren lassen. Das ist ein bekannter Politiker-Trick, wie er bereits, ich glaube, bei Macchiavelli beschrieben wird und auch bei Sun Tze zu finden ist: Durch vorgeblich blödsinnige und widersprüchliche Bekundungen den/die Gegner in Verwirrung zu stürzen mit dem Ergebnis, dass sie nicht mehr wissen, ob sie grad gekommen oder gegangen sind.

  9. #509
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.157

    Standard AW: *** Krieg am Golf ***

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Menachim Begin war Mörder, Terrorist und Israels Ministerpräsident. Zitat WIKI :

    "Als Begin 1942 in Palästina aus der Armee entlassen wurde, trat er in die zionistische terroristische Untergrundorganisation [Links nur für registrierte Nutzer] (auch als Etzel bekannt) ein und wurde 1943 deren Anführer. Die Irgun verstand sich als Speerspitze des Kampfes gegen das britische Mandat. Die sich von der Irgun trennende Stern-Gruppe ([Links nur für registrierte Nutzer]) befürwortete neben dem Kampf gegen die britische Mandatsherrschaft auch Aktionen gegen die palästinensischen Araber und organisierte Sprengstoffanschläge auf Marktplätze und Restaurants. Begin war verantwortlich für den Sprengstoffanschlag auf das [Links nur für registrierte Nutzer] 1946 in Jerusalem, bei dem 91 Menschen ums Leben kamen (unter anderem 28 britische Staatsangehörige, 41 Araber, 17 Juden). Unter Begins Befehl wurden zwei britische Soldaten – Clifford Martin und Mervyn Paice – entführt und gehängt.[Links nur für registrierte Nutzer] Begin wurde anschließend von den Briten steckbrieflich gesucht. Er tarnte sich unter anderem als bärtiger Rabbi Sassover.[Links nur für registrierte Nutzer] Umstritten ist Menachem Begins Verwicklung in das [Links nur für registrierte Nutzer] vom 9. April 1948 an Arabern. Allerdings hat Begin selbst von einem Massaker gesprochen und dieses gerechtfertigt[Links nur für registrierte Nutzer]. Seine politischen Gegner des sozialistischen Parteienspektrums in Israel sowie eines breiteren politischen Spektrums im Ausland betrachteten Begin, wie überhaupt den [Links nur für registrierte Nutzer], als faschistisch und rechtsradikal. So verglich [Links nur für registrierte Nutzer] Begin 1963 mit [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] verglich ihn 1982 mit [Links nur für registrierte Nutzer].[Links nur für registrierte Nutzer] Viele Historiker, so der in Exeter lehrende Israeli [Links nur für registrierte Nutzer],[Links nur für registrierte Nutzer] werfen der von Begin geführten Irgun, aber auch der israelischen Führung, systematische ethnische Säuberung und Massaker an der palästinensischen Bevölkerung vor. Wiki Ende.
    Gut, Krieg ist nie ein Kindergeburtstag.
    Mordist Mord.punkt.

  10. #510
    Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    9.293

    Standard AW: Soll ein Krieg mit dem Iran erfolgen ?

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    Ich bin aber nur ein ganz kleines Licht.

    Alles dreht sich eigentlich um die Frage: wo haben die USA eigentlich alleine etwas erreicht? Vietnam schon einmal nichts. Afghanistan, Irak und Libyen mit Ach und Krach. Und das Ergebnis ist welches? Und was ist mit Ländern, die wehrhafter sind als Afghanistan, Irak und Libyen?
    Ich denke, wir sind alle hier im Forum nur kleine Lichter. Nichts also, für das du dich schämen müsstest.
    Ja, genau das meinte ich. Als Soldaten sind sie kaum etwas Wert, aber Flieger können sie mit Bomben recht gut bestücken und missliebige Nationen flachbomben ist für sie auch kein Problem. Und in Hollywood-Filmen kommen sie mit ihren schicken Uniformen auch ganz gut rüber.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die 90%-Dezimierung der Menschheit wird mit Nano-Waffen erfolgen!
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 26.08.2014, 18:53
  2. AIPAC , die USA und ein IRAN Krieg?
    Von Sterntaler im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 210
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 11:46
  3. Baradei schließt Gewalt gegen Iran nicht aus - es wird enger für den IRAN
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 19:58
  4. Die ultimative Umfrage: Wird es nächstes Jahr einen Iran-Krieg geben?
    Von Platon im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 18:43
  5. Wird es zu einem Krieg Iran - Israel kommen?
    Von Nichtraucher im Forum Krisengebiete
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.11.2005, 14:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 98

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben